small-random-015.jpg

2009 Italien

Auch im Jahr 2009 im Juni ging es wieder auf eine Reise nach Italien.

Der Karmann lief super und ohne Störungen (bis auf die gleich zu Beginn wieder rausgerissene neue Repro-Motordämmpappe, die sich wellte und vom Motor angesaugt wurde - zum Glück hatte ich auf dem Ölthermometer den Anstieg der Temperatur gemerkt). Verbrauch war bei diesmal moderater Reisegeschwindigkeit um 80-110 km/h überwiegend bei 7 - 7.5 l auf 100 km. Ölverbrauch irgendwo unter 0,25 l auf 1000 km. Gefahrene Strecke war ca. 2500km auf eigener Achse + 1200km Autozug - innerhalb von etwas über 2 Wochen.

Zunächste mit dem Autozug von Berlin nach München, dann zum Karmann-Ghia Club Italia Treffen am Gardasee, von dort weiter durch die Toscana nach Piombino und Überfahrt nach Elba und zum Ausklang noch eine Woche in der zentralen Toskana.

CIMG5787.JPG IMG_0101.JPG IMG_0102.JPG
CIMG5790.JPG CIMG5791.JPG CIMG5794.JPG
IMG_0103.JPG IMG_0104.JPG CIMG5798.JPG

KG Treffen - 1. Tag

Auch am dritten Treffen des Karmann-Ghia Clubs Italia am Gardasee und in Verona am 19. und 20. Juni 2009 haben wir teilgenommen. Am ersten Tag war großes Wiedersehn, kleiner Ausfahrt und ein abendliches Mahl am Südwestlichen Rand des Gardasees mit herrlichem Blick über den abendlichen See.

Mehr Bilder dazu auch auf der Website der italienischen Freunde.

CIMG5799.JPG CIMG5800.JPG CIMG5801.JPG
CIMG5802.JPG CIMG5804.JPG CIMG5806.JPG
CIMG5808.JPG CIMG5810.JPG CIMG5811.JPG

KG Treffen - 2. Tag

Zunächst ging es auf einer netten Ausfahrt im Süden des Gardasees zu einigen Sehenswürdigkeiten. Danach folgte da obligatorische "light lunch" (ca. 7 Gänge mit vielen Köstlichkeiten) mit herrlichen Blick über den Gardasee bei Lazise. Einige gefühlte satte Stunden später ging es dann zum Finale Richtung Verona, kurz zu hinauf zu deren Hügeln mit herrlichen aber leider nur kurzem Blick über die Stadt, denn man hatte den Zeitplan schon überspannt. In der Stadt ging es dann kreuz und quer über viele kleine Plätze zum Schaulaufen und zum Ende vor die Arena von Verona. Dort gab's Pokale - auch für meine Prinzessin als schönstes Coupe. Einige Teilnehmer gingen dann noch in die Aida Vorstellung - wir zogen es vor Verona noch etwas beschaulicher zu geniessen und die vielen Eindrücke in Ruhe zu verarbeiten...

CIMG5812.JPG CIMG5813.JPG CIMG5814.JPG
CIMG5815.JPG CIMG5816.JPG CIMG5817.JPG
CIMG5819.JPG CIMG5820.JPG CIMG5821.JPG
CIMG5822.JPG CIMG5823.JPG CIMG5825.JPG
CIMG5828.JPG CIMG5830.JPG CIMG5831.JPG
CIMG5832.JPG CIMG5833.JPG CIMG5834.JPG
CIMG5836.JPG CIMG5837.JPG CIMG5838.JPG
CIMG5839.JPG CIMG5840.JPG CIMG5842.JPG
CIMG5844.JPG CIMG5845.JPG CIMG5848.JPG
CIMG5851.JPG CIMG5852.JPG CIMG5853.JPG
CIMG5854.JPG CIMG5857.JPG CIMG5858.JPG
CIMG5859.JPG CIMG5860.JPG CIMG5861.JPG
CIMG5862.JPG CIMG5863.JPG CIMG5864.JPG
CIMG5865.JPG CIMG5866.JPG CIMG5867.JPG
CIMG5869.JPG CIMG5870.JPG  

Elba

Unterkunft und Parkplatz für den Karmann direkt an der Strandpromenade von Chiessi (westlich Seite von Elba, mit Blick auf Korsika und den Sonnenuntergang).

Elba fand ich übrigens etwas eng für Ausfahrten mit dem Karmann. Auf den wenigen, engen, sehr kurvigen Küstenstraßen kam nicht so recht der Fahrspaß auf, da zu viel kurvenschneidender italienischer Gegenverkehr, viel Geröll von den Steilhängen und wenig Ausweichstraßen oft viel drängelnden Verkehr hießen.

Trotzdem eine schöne Insel - aber eher zum Baden und Wandern - oder aber mit einem wendigeren Fiat 500...

CIMG5873.JPG CIMG5874.JPG CIMG5877.JPG
CIMG5878.JPG CIMG5882.JPG CIMG5883.JPG
CIMG5884.JPG CIMG5885.JPG CIMG5886.JPG
CIMG5887.JPG CIMG5888.JPG CIMG5889.JPG
CIMG5890.JPG CIMG5891.JPG CIMG5894.JPG
CIMG5895.JPG CIMG5898.JPG CIMG5899.JPG
CIMG5907.JPG CIMG5908.JPG CIMG5910.JPG
CIMG5911.JPG CIMG5912.JPG CIMG5913.JPG
CIMG5915.JPG CIMG5916.JPG CIMG5917.JPG
CIMG5918.JPG CIMG5919.JPG CIMG5920.JPG
CIMG5922.JPG CIMG5939.JPG CIMG5940.JPG
CIMG5941.JPG CIMG5942.JPG CIMG5943.JPG
CIMG5944.JPG CIMG5947.JPG CIMG5951.JPG
CIMG5952.JPG CIMG5953.JPG CIMG5957.JPG
CIMG5958.JPG CIMG5959.JPG CIMG5960.JPG

Zentral-Toskana

Zur Entspannung nach den ganzen Abenteuern ging es dann noch eine Woche auf eine Weingut Nahe Montaione in der Zentral-Toskana zwischen Pisa, Florenz und Siena. Bei schönem Wetter, guten Essen, Pool und viel Ruhe genossen wir unsere letzten Urlaubstage.

CIMG5964.JPG CIMG5965.JPG CIMG5980.JPG
CIMG5983.JPG CIMG5984.JPG CIMG5989.JPG
CIMG6004.JPG CIMG6010.JPG  

Rückreise - Gardasee, München

Die Rückreise hatten wir sportlich geplant - in einem Tag von Montaione, über Pisa, über die Appenninen, mit Zwischenstopp am Gardasee, über den Brenner nach München zum Autoreisezug. Ist machbar - aber ich war dann froh in München abends beim Italiener zu sitzen und die Strecke hinter mir zu haben. Im Autozug dauerte es dann auch keine 5 Minuten, bis ich einschlief und wir nach Berlin zuckelten...

Man beachte das Schild: dal vero Italiano - der wahre Italiener - das war aber schon in München.

CIMG6011.JPG CIMG6014.JPG CIMG6015.JPG
CIMG6018.JPG CIMG6019.JPG CIMG6020.JPG

Ciao ragazzi... bis zum nächsten luftgekühlten Urlaub!

Das nächste Jahr 2010 aber hoffentlich schon mit unserem T2 Bulli... Korsika ist angedacht... bis dahin gibt es aber noch einige harte Tage in der Garage zu werkeln...

Reiseroute


Revision: 2018/07/01 - 15:47 - © Rolf-Stephan Badura