Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Wer nicht lange überlegen will, in welche Kategorie seine Fragen gehören, immer hier herein...
Rainer Dürigen
Beiträge: 61
Registriert: Mi Sep 25, 2013 4:19 pm

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Rainer Dürigen » Mo Apr 23, 2018 12:05 am

Hallo Andreas,
vielen Dank für den Tip. Dann werde ich mal die Bremskolben unter die Lupe nehmen. Eine andere Ursache kommt jetzt ja auch gar nicht mehr in Betracht, Beläge und Scheiben sind ja neu. Aber wenn mich das Auto weiter ärgert, rüste ich es auf Trommelbremsen um.

Gute Fahrt
Rainer

Benutzeravatar
Jörn Beutel
Stammposter
Beiträge: 927
Registriert: So Mär 04, 2007 7:34 am
Wohnort: Marburg

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Jörn Beutel » Mo Apr 23, 2018 6:29 am

... oder Du bremst einfach nicht mehr :D
Im Ernst, Girlings wirst du das quietsche heutzutage kaum abgewöhnen können. Habe ich alles durch. ATE (oder brasil. Pendant) Bremssättel drauf und Ruhe ist. Kostet nicht die Welt.
Viele Grüße

Jörn

Benutzeravatar
Oliver Brendle
Stammposter
Beiträge: 626
Registriert: So Jun 09, 2013 7:58 pm
Wohnort: Reutlingen

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Oliver Brendle » Mo Apr 23, 2018 11:41 am

Hallo Rainer ....wechsle mal die Bereifung von hinten nach vorne... hat bei mir geholfen...jetzt quitschts nur noch beim Rückwärtsfahren :thumb:
(kein verspäteter Aprilscherz).


Falls der Sicherungsdraht Deiner Uhr durchgeglüht ist...Prüfe ob Störenfried auf dem gleichen Stromlauf stört (Zigarettenanzünder / Radio etc..).
Ggf mit eine geeignete Feinsicherung die Uhr absichern.


Gruss Oli
Karmann Ghia 14 Cabrio

Erstzulassung 04/1967 Fahrgestell: 14745xxxx
Motor: ASxxxxxxx PS:50
Vergaser: Solex 34PICT-3 527-2
Lima: 113 301 031G 12Volt
Zündverteiler: Bosch 0231170186 & Fulmax Zündung
Felgen: 4Jx15 2H Kronprinz

Benutzeravatar
Oliver Brendle
Stammposter
Beiträge: 626
Registriert: So Jun 09, 2013 7:58 pm
Wohnort: Reutlingen

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Oliver Brendle » Mo Apr 23, 2018 11:50 am

Nur eine Kleinigkeit:
USB mit Relais und Sicherung im Kofferraum eingebaut.
Für "längere" Fahrten mit Smartphone Karte & Musik
Zweiter USB Slot für Bluetooth Empfänger für den kabellosen Einsatz "Audio"


Kosten 10€ Relais aus der Sammlung :D


USB.jpg
Karmann Ghia 14 Cabrio

Erstzulassung 04/1967 Fahrgestell: 14745xxxx
Motor: ASxxxxxxx PS:50
Vergaser: Solex 34PICT-3 527-2
Lima: 113 301 031G 12Volt
Zündverteiler: Bosch 0231170186 & Fulmax Zündung
Felgen: 4Jx15 2H Kronprinz

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8724
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Andreas Bergbauer » Mo Apr 23, 2018 8:43 pm

Rainer Dürigen hat geschrieben:
Mo Apr 23, 2018 12:05 am
Aber wenn mich das Auto weiter ärgert, rüste ich es auf Trommelbremsen um.
Das ist keine Lösung. Die Nachteile überwiegen und für den Preis (Neue Achsschenkel nötig z.B.) bekommst Du komplett neue Scheibenbremsen. :mrgreen:

Rainer Dürigen
Beiträge: 61
Registriert: Mi Sep 25, 2013 4:19 pm

Bremsen und Uhr

Beitrag von Rainer Dürigen » Mo Apr 23, 2018 10:36 pm

Hm, Oliver, Reifen von hinten nach vorne tauschen mache ich nach jedem Winterschlaf, hat nix gebracht. Offenbar habe ich aber nicht identifizierbare Bremssättel. Ich wechsle die mal gegen neue von ATE aus.
Aber heute war trotzdem ein toller Tag, denn:
Das Drama mit meiner Uhr hat ein Happy Ending gefunden. Nach einer teuren Reparatur lief sie ja man gerade ein Dreivierteljahr, dann war wieder Schluss. Heute das Ding wieder ausgebaut; die Firma Jaglo hatte mir eine kostenlose Nachbesserung zugesagt.
Also: Uhr raus (blöde Fummelei) und mehr aus Jux nochmal an ein 12 V Netzgerät angeschlossen. Und zack, sie lief sofort.
Des Rätsel Lösung: Die Uhr bekam Minus über die zwei Haltebügel, die sie im Armaturenbrett halten und eine Verbindung zur Karosserie herstellten. Das geht aber nicht lange gut, offenbar sorgt bei dem kleinen Verbindungspunkt schon geringe Korrosion für das Aus. Die Uhr hat vier weitere Masseanschlüsse, von denen aber nur zwei Kontakt zur Uhr haben, das ist der Doppelanschluss unten rechts. Ich hatte das reguläre Massekabel auf den falschen Anschluss gesteckt, und da die Uhr zunächst Kontakt über die Bügel hatte, lief sie eine zeitlang, und nach dem Winterschlaf wollte sie nicht mehr.
Wenn es also mal Probleme mit der Uhr gibt... es ist wie im wahren Leben: Man muss die richtigen Verbindungen haben.
Beste Grüße und Dank an alle für die Tips!!
Rainer

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 11154
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Wolfgang Klinkert » Mi Apr 25, 2018 9:49 am

Gestern den "MANNI" vollgetankt, ein wenig Öl nachgefüllt und eine kleine Ausfahrt zur Vorbereitung auf das erste KG-Treffen für 2018 durchgeführt. :D
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : https://wolfgangklinkert.de.tl/

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8724
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Andreas Bergbauer » Di Mai 01, 2018 11:51 pm

Da ich meine lederne Rückbank zusammen mit den schon seit zwei Jahren ausgebauten Vordersitzen verkauft habe, musste eine neue Rückbank her.

Die gekaufte 73er Bank passt leider überhaupt nicht mit den Quersteppungen, also habe ich diese ihres Bezuges und der Sitzmulden-Polsterung beraubt und mit neuem Schaumstoff eine plane 68er Bank nachgebaut und mit TMI-Korbflecht-Bezügen neu gemacht.

So weit, so gut, aber in den oberen Ecken der Lehne ist das original ein ziemliches Gebastel, TMI hat es sich da einfach gemacht, nur leider passt es nicht richtig. Mit etwas Gefalte habe ich das zwar brauchbar hinbekommen, aber vom original ist es doch etwas entfernt.

Jetzt habe ich jedenfalls zwei seltene, rissfreie, quergesteppte schwarze Bezüge für eine 73er Coupé Rückbank über, falls wer seine Bank originalgetreu neu beziehen möchte...

Benutzeravatar
Stephan Knecht
Stammposter
Beiträge: 395
Registriert: So Jan 09, 2011 11:44 am
Wohnort: Adlikon (Schweiz), nähe Schaffhausen

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Stephan Knecht » Di Mai 08, 2018 7:41 am

Ölwechsel, endlich den abgebrochenen Stehbolzen am Deckel ersetzt, Motor geputzt. Dann ab zum Schwimmbad.
Dateianhänge
IMG_1184.jpg
====================================
Schreiben auf dem Handy = Dank Rechtschreibfehlern ausreichend verschlüsselt

Benutzeravatar
Michael Mösinger
Stammposter
Beiträge: 213
Registriert: So Nov 26, 2017 11:48 am
Wohnort: Altenplos
Kontaktdaten:

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Michael Mösinger » So Mai 20, 2018 6:18 pm

Erst geputzt

Bild

und dann einen Feinstaubvergleich gestartet :mrgreen:

Bild

Hab verloren.. da kann ich nicht mithalten :D
Mit fränkischen Grüßen
der Mösi Michael

Bild
Frontantrieb ist Hexenwerk

Keine Fahrzeuge aus Massenfertigung

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8724
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Andreas Bergbauer » Mo Mai 21, 2018 8:55 pm

Michael Mösinger hat geschrieben:
So Mai 20, 2018 6:18 pm
Hab verloren.. da kann ich nicht mithalten :D
:lol: :lol:

Ich hab heute das Ventilspiel eingestellt, interessant, jahrelang hat sich nichts verändert, aber weil der Leerlauf im kalten Zustand eher mäßig war, habe ich mal wieder nachgeschaut, bei drei Zylindern (1,2,4) war das Spiel am Auslassventil zu klein, knapp unter 0,10 mm.

Jetzt läuft der Leerlauf wieder runder.
Hätte nicht gedacht, dass das so viel an der Laufkultur ausmacht.

Rainer Dürigen
Beiträge: 61
Registriert: Mi Sep 25, 2013 4:19 pm

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Rainer Dürigen » Mo Mai 21, 2018 10:43 pm

Tja, was habe ich vorgestern für meinen Karmann getan? Ich habe ihm offensichtlich endgültig das Bremsenquietschen abgewöhnt. Herrlich, so völlig hemmungslos an einer Ampel bremsen zu können, ohne dass die Fußgänger um ihr Gehör fürchten müssen.
Es war ein langer Weg: Erst die Belege neu mit Kupferpaste eingesetzt (waren überhaupt nicht abgenutzt) = kein Erfolg. Danach neue Belege rein, war auch Essig. Danach neue Bremsscheiben, teuer und ebenfalls Essig. Als Letztes nun neue Bremssättel. Nun ist wirklich Ruhe und ich habe mein Auto wieder lieb.
Braucht jemand noch intakte Bremsscheiben? Die sind jetzt über.
Ich wünsche euch allen gute Fahrten bei schönem Wetter.

Rainer

Benutzeravatar
Ingo Schwendtke
Stammposter
Beiträge: 319
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:01 pm
Wohnort: Seeburg

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Ingo Schwendtke » Mi Mai 23, 2018 10:16 am

ich hab die Diva zum 50. Geburtstag in Altersteilzeit geschickt :lol: :lol: :lol:

20180513_170009 (Mittel).jpg

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 11154
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Wolfgang Klinkert » Mo Mai 28, 2018 10:29 am

Gestern den Hochzeitstag beim Oldtimertreffen in Saalhausen mit mehr als 500 teilnehmenden Fahrzeugen aller Klassen bei strahlendem Sonnenschein verbracht. :D

Es waren nur zwei weitere (mir bekannte) Karmann Ghias sowie ein mir unbekannter Rudolf Roadster-KG vor Ort.
Aber viele Busse und Käfer in allen "Preislagen".

Zu beobachten ist, dass zunehmend Autos aus Youngtimerzeiten extrem stark vertreten sind.
Teilweise werden sogar Fahrzeuge auf das Gelände gelassen, die deutlich jünger als 25 Jahre sind :!: :motz:
Scheinbar sind solche Veranstaltungen mehr und mehr in die Kategorie "Masse statt Klasse" einzuordnen. :cry:


Bild


Am Nachmittag jedoch war der "MANNI" nach der Rückfahrt gerade in der Garage abgestellt und ich wieder zu Fuß zu Hause angekommen, als ein heftiges Gewitter mit Hagel und Starkregen einsetzte. :twisted:

Gerade noch einmal Glück gehabt. :roll:
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : https://wolfgangklinkert.de.tl/

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8724
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Andreas Bergbauer » Mo Mai 28, 2018 4:14 pm

Ich finde auch, dass man diese Youngtimer-Klientel, die sich nur an unsere mühsam organisierten Veranstaltungen dranhängen wollen, aussperren sollte.
Wenn ich mit meinem Karmann bei reinen Vorkriegs-Treffen erscheinen würde ! Nicht auszudenken ! Kein einziges Messing-Teil dran.
Der Nachwuchs sollte sich erst noch hocharbeiten, bis er zu den höherwertigen Treffen zugelassen wird.

Antworten