Getriebabstufung im AO Getriebe

Benutzeravatar
Rolf Stein
Stammposter
Beiträge: 1642
Registriert: Mo Feb 22, 2010 8:52 pm
Wohnort: 55767 Rinzenberg
Kontaktdaten:

Re: Getriebabstufung im AO Getriebe

Beitrag von Rolf Stein » Mo Apr 01, 2019 11:58 am

Andreas , im dritten und vierten Gang ist ein leichtes Geräusch bei 80 Stundenkilometer ,darüber ist es weg .
Karmann- Servicestation. [/img][/url]
https://plus.google.com/photos/10848987 ... 9527174993

]Einen Karmann Ghia besitzen oder daran arbeiten ist besser als ein Therapeut !

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9218
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Getriebabstufung im AO Getriebe

Beitrag von Andreas Bergbauer » Mo Apr 01, 2019 12:02 pm

Das müsste das Differential sein, wenn es beim 3. und 4. bei 80 km/h kommt.
Bringt den Kindern die Liebe zu Oldtimern bei, dann werden sie nie Geld für Drogen haben !

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9218
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Getriebabstufung im AO Getriebe

Beitrag von Andreas Bergbauer » Mo Jun 03, 2019 3:08 pm

Ich muss meine obigen Aussagen zum AO-Getriebe revidieren. :unbekannt:

Am Karmann gab es doch tatsächlich beim 1600er Motor ein Getriebe mit langem Differential und langem 4. Gang...

Aus einer 72er Betriebsanleitung:
KG_MJ72_Getriebe.jpg
Bisher hat wohl keiner vermutet, dass das da drin steht...
Bringt den Kindern die Liebe zu Oldtimern bei, dann werden sie nie Geld für Drogen haben !

Benutzeravatar
Gerhard Meier
Stammposter
Beiträge: 473
Registriert: Mi Jun 25, 2014 11:42 am
Wohnort: Freiburg

Re: Getriebabstufung im AO Getriebe

Beitrag von Gerhard Meier » Di Jun 04, 2019 1:15 am

Am Karmann gab es doch tatsächlich beim 1600er Motor ein Getriebe mit langem Differential und langem 4. Gang...
Dass gleiche Getriebe ist beim 72 US Karmann mit Schräglenker verbaut, jedoch der Rückwärtsgang 3,61:1 statt 3:80 lt. Betriebsanleitung.

In der 1974er Anleitung USA sind keine Angaben zur Getriebeübersetzung mehr enthalten (!) , nur ein müder Satz (und Hinweis auf Schräglenker) , ist aber sicher identisch (Baulk synchronised four-speed transmission an bevel gear differential in one housing. Drive shaft with two constant velocity joints per shaft)

Die Automatic hatte 72 ein Diff. mit 4.125:1 und einen 4. Gang mit 0:88:1 .

Benutzeravatar
Gerhard Meier
Stammposter
Beiträge: 473
Registriert: Mi Jun 25, 2014 11:42 am
Wohnort: Freiburg

Re: Getriebabstufung im AO Getriebe

Beitrag von Gerhard Meier » Di Jun 04, 2019 2:06 am

Rolf stein:Hallo hat jemand Erfahrung mit Getriebeöl additive ? danke für Antworten .
Hallo Rolf, hast du das richtige Getriebeöl drin? Der US-Karmann mit Schräglenker wie deiner will Castrol EPX 90 (mineralisch Hypoid GL 5, nicht GL 4 !). Die US Vorschrift sagt lt. Anleitung 90er Hypoid und MIL-2105, das entspricht dem Castrolöl und ist dort vermerkt). VW läßt für die Mexico Käfer mittlerweile auch ein synt. Mehrbereichsöl zu, das würde ich aber nicht nehmen, zu dünn, wenn kalt, singt noch stärker. Dient lediglich den Werkstätten für eine schlanke Lagerhaltung.

Ich würde es zuerst mit einem Ölwechsel versuchen, falls das nichts hilft, 80 ml Original LIQUI MOLY 1007 Gear Protect Additiv dazufüllen, kostet ca. 28 €.... Das hatte bei meinem alten Benz das Singen deutlich reduziert ( Von LM gibt es auch noch ein MOs2 in einer Tube, das hatte nichts geholfen).

Wenn das nichts hilft, Getriebereparatur oder Tausch (wenn das Singen zu laut würde).

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9218
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Getriebabstufung im AO Getriebe

Beitrag von Andreas Bergbauer » Di Jun 04, 2019 2:31 pm

Allmählich lichtet sich das Bild:

In der Anleitung zum 1302s MJ72 gibt es folgende Angaben:
1302_MJ72_Getriebe.jpg
Auch für den 1300er mit 44 PS !

Damit unterscheidet sich das "lange" Getriebe beim 1302 vom Karmann des gleichen Modelljahres nur durch die Achsübersetzung.

Beim Käfer 1303s wurde dann wohl später die lange Achse mit einem kürzeren 4. Gang kombiniert wegen der Abgaswerte. Da waren dann aber die Zahnräderfeinverzahnt und es gab den Karmann Ghia bald nicht mehr. Ich vermute stark, dass es dieses "feine" Getriebe im Karmann nicht mehr gab.

Demnach müsste man aber ein "langes" Karmanngetriebe selber herstellen können, indem man in ein Getriebe mit 0,88er vierten gang das lange Differential ab MJ 73 einbaut. Bei Schräglenker.
Bringt den Kindern die Liebe zu Oldtimern bei, dann werden sie nie Geld für Drogen haben !

Benutzeravatar
Jörn Beutel
Stammposter
Beiträge: 1001
Registriert: So Mär 04, 2007 7:34 am
Wohnort: Marburg

Re: Getriebabstufung im AO Getriebe

Beitrag von Jörn Beutel » Mi Jun 05, 2019 11:51 am

Da waren dann aber die Zahnräderfeinverzahnt und es gab den Karmann Ghia bald nicht mehr. Ich vermute stark, dass es dieses "feine" Getriebe im Karmann nicht mehr gab.
...Das habe ich gemacht, leider da ich nicht aufgepasst habe. Im4teen habe ich jetzt mit 3.78 0.93 fast die gleiche Drehzahl wie vorher mit 4.175 und 0.89
Viele Grüße

Jörn

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9218
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Getriebabstufung im AO Getriebe

Beitrag von Andreas Bergbauer » Mi Jun 05, 2019 12:41 pm

Jörn Beutel hat geschrieben:
Mi Jun 05, 2019 11:51 am
Da waren dann aber die Zahnräderfeinverzahnt und es gab den Karmann Ghia bald nicht mehr. Ich vermute stark, dass es dieses "feine" Getriebe im Karmann nicht mehr gab.
...Das habe ich gemacht, leider da ich nicht aufgepasst habe. Im4teen habe ich jetzt mit 3.78 0.93 fast die gleiche Drehzahl wie vorher mit 4.175 und 0.89
Tja, und ich habe in dem seltsamen 2009er CSP-Getriebe einen 0,82er 4. Gang mit 4.175er Achse und somit die Karmann Serienübersetzung des 50 PS Motors.
Damit ist der Abstand 3 zu 4 größer (zu groß) als in Serie, aber 1-3 zieht richtig gut durch. :mrgreen:
Wie der 4. Gang in dieser Übersetzung bei VW mit 50 PS noch fahrbar sein soll, entzieht sich mangels Eigenerfahrung meiner Kenntnis, es funktioniert wohl deswegen, weil der Originalmotor entgegen meinem getunten Motor untenrum mehr Wumm hat, auch aufgrund der Unterdruckverstellung im Verteiler. Ich bin neulich einen 34 PS Karmann gefahren und war erstaunt, wie gut dieser Motor bis 80 km/h funktioniert. Da fange ich mit meinem erst mit dem Beschleunigen im 3. an...
Bringt den Kindern die Liebe zu Oldtimern bei, dann werden sie nie Geld für Drogen haben !

Antworten