Türe bleibt nicht immer Geschlossen

Antworten
Lucas Stütz
Beiträge: 20
Registriert: Fr Aug 16, 2019 10:43 pm
Wohnort: Leipzig

Türe bleibt nicht immer Geschlossen

Beitrag von Lucas Stütz » Sa Okt 12, 2019 6:32 pm

Hallo,

ich habe an meiner Fahrertür eine Austauschtür drin. Diese hat bisher immer wunderbar gepasst. Nun habe ich seit ein paar Wochen das Phänomen, dass die Türe hinten etwas runterhängt (hat sie schon von Anfang an, hat aber immer gut geschlossen) und nicht mehr richtig schließt. Die Türe ist komplett zu, geht aber durch leichtes Drücken oder während der fahrt ab und an mal einfach wieder auf. Zudem kann ich sie von Innen nicht immer richtig schließen und sie geht um ein paar Millimeter nicht zu. Spiel im Schanier ist mir nicht aufgefallen, jedoch ist das Plastikzeug am Türfangband weg gegammelt und nur noch das Metallblatt darunter vorhanden.

Als das Problem aufgetreten ist, war das Auto in der Werkstatt auf einer Bühne und ich habe die A-Säulen Dichtung montiert.
Hoffentlich kann mir jemand weiter Helfen :)

Mit freundlichen Grüßen
Lucas
Typ 14 Zitronengelb-EZ 71

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9269
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Türe bleibt nicht immer Geschlossen

Beitrag von Andreas Bergbauer » Sa Okt 12, 2019 7:43 pm

Da rastet das "Drehteil" am Türschloss in der Tür nicht sauber ein. Wahrscheinlich verharztes Fett und wenn es kälter wird, funktioniert es nicht mehr richtig.

Bau den Mechanismus mal aus, sind ja nur ein paar Schrauben und die Zugstange zum Zuggriff.

Sofern nicht was gebrochen ist, alles entfetten und neu schmieren, Fließfett ist ganz gut.

Es kann auch die Schlossfalle an der B-Säule locker sein oder nicht richtig eingestellt. Mit der kannst Du auch die Höhe einstellen.
Bringt den Kindern die Liebe zu Oldtimern bei, dann werden sie nie Geld für Drogen haben !

Daniel Zaugg
Beiträge: 49
Registriert: Di Jan 30, 2018 11:12 pm
Wohnort: Therwil

Re: Türe bleibt nicht immer Geschlossen

Beitrag von Daniel Zaugg » Mo Okt 14, 2019 3:58 pm

hallo
schau mal ob der schliesskeil an der a säule nicht defekt ist war bei mir das problem
ist nur aus kunststoff und wenn dieser defekt wird die "nase" an der Tür nicht richtig gedereht.

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9269
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Türe bleibt nicht immer Geschlossen

Beitrag von Andreas Bergbauer » Mo Okt 14, 2019 4:41 pm

Daniel Zaugg hat geschrieben:
Mo Okt 14, 2019 3:58 pm
hallo
schau mal ob der schliesskeil an der a säule nicht defekt ist war bei mir das problem
ist nur aus kunststoff und wenn dieser defekt wird die "nase" an der Tür nicht richtig gedereht.

Das stimmt hier nicht.
Die Schlossfalle ist ab Modelljahr '68 bis Ende komplett anders als bei Deinem Auto.

Bei der letzten Ausführung ist ein massiver Metallstift für das Drehen zuständig. Die Kunststoffteile verhindern lediglich das Klappern.

Oder meinst Du mit dem Schließkeil den Keil unten an der Tür? Der verhindert ebenfalls nur Klappern. Wenn er dazu beitragen muss, dass die Schlossfalle korrekt einrastet, hängt die Tür, wahrscheinlich wegen defekter Scharniere.
Bringt den Kindern die Liebe zu Oldtimern bei, dann werden sie nie Geld für Drogen haben !

Lucas Stütz
Beiträge: 20
Registriert: Fr Aug 16, 2019 10:43 pm
Wohnort: Leipzig

Re: Türe bleibt nicht immer Geschlossen

Beitrag von Lucas Stütz » Mo Okt 14, 2019 10:03 pm

Andreas Bergbauer hat geschrieben:
Sa Okt 12, 2019 7:43 pm
Da rastet das "Drehteil" am Türschloss in der Tür nicht sauber ein. Wahrscheinlich verharztes Fett und wenn es kälter wird, funktioniert es nicht mehr richtig.
Danke!!!
Das war es, hab es jetzt gereinigt und neu eingefettet, jetzt funktioniert es wieder einwandfrei!

Dabei ist mir auf der Beifahrerseite aufgefallen, das dort jemand das Loch am Scharnier für den Gummistopfen zum Ölnachfüllen zugeschweißt hat...
Typ 14 Zitronengelb-EZ 71

Antworten