Neuer Kabelbaum - Hersteller/Lieferant gesucht

Klaus Tadajewski
Beiträge: 15
Registriert: So Mär 31, 2013 10:46 pm
Wohnort: 82335 Berg

Neuer Kabelbaum - Hersteller/Lieferant gesucht

Beitrag von Klaus Tadajewski » Fr Jan 11, 2019 7:54 pm

Guten Abend liebe Schraubergemeinde,

Erfahrungsfrage zu o. g. Thema:
Hat einer von Euch aktuelle Erfahrungen mit Lieferanten/Herstellern von Kabelbäumen?
Cabrio 1972

Bekomme aktuell Lieferzeiten von min. 8 Wochen genannt und Preise von 1000€.
Wenn das Stand der Dinge ist, dann werde ich wohl den neuen KB selber fertigen müssen.
Wollte ich eigentlich vermeiden aus Zeitgründen.

Danke im Voraus für Tips

Liebe Grüße aus Oberbayern mit endlich wieder
genügend Schnee 💪

Klaus

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3384
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 44... / NRW
Kontaktdaten:

Re: Neuer Kabelbaum - Hersteller/Lieferant gesucht

Beitrag von Michael Bär » Fr Jan 11, 2019 8:02 pm

Hi Klaus, habe damals (um 2000) den KB von CSP genommen, da kostete er nur rund die Hälfte. Ansonsten kenne ich nur noch Kabel Krieg in Heiden/Borken (mein künftiger Betritt), aber da sind die Preise für die - zugegeben spitzenklassigen KBs - ähnlich angesiedelt, wenn nicht höher.
Aber der Karmann-Baum ist vergleichsweise übersichtlich. Kodierte Farben und Beiwerk gibt es, habe nur gerade den Link nicht parat...
Meiner Erinnerung nach ist's eine Berliner Firma.

Michael (nächste Woche im Kaiserwinkl)
Zuletzt geändert von Michael Bär am Fr Jan 11, 2019 8:03 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen
Bild

Benutzeravatar
Stephan Knecht
Stammposter
Beiträge: 402
Registriert: So Jan 09, 2011 11:44 am
Wohnort: Adlikon (Schweiz), nähe Schaffhausen

Re: Neuer Kabelbaum - Hersteller/Lieferant gesucht

Beitrag von Stephan Knecht » Fr Jan 11, 2019 8:03 pm

Hi Klaus - Airhead hat Lager: https://airheadparts.com/vw-part/wiring ... 971-011-g/

Ich hatte 2 Stück gekauft in den letzten 10 Jahren; waren beide gut. Beim Preis nebst Versand aber noch die hiesige Umsatzsteuer hinzu rechnen, plus allenfalls Einfuhrkosten.
====================================
Schreiben auf dem Handy = Dank Rechtschreibfehlern ausreichend verschlüsselt

Günter Osterhaus
Beiträge: 15
Registriert: So Jun 07, 2015 11:09 am
Wohnort: Iserlohn

Re: Neuer Kabelbaum - Hersteller/Lieferant gesucht

Beitrag von Günter Osterhaus » Sa Jan 12, 2019 6:50 pm

Hallo Klaus,
ich habe in meinem Konglomerat einen ca. 72ger als "Beifang" dabei und den Kabelbaum ausgebaut.
Selbst habe ich einen 67ger gerade in Arbeit.
Kannst du den gebrauchten gebrauchen? Würde mit für kleines Geld davon trennen, weiß aber auch nicht was alles dabei sein müsste.
Hauptkabelstrang und ein paar Nebenadern hätte ich. Ich kann dir ja ein Foto schicken wenn du interesse hast.
Zudem gibt es auch noch einen Kabelbaumspezialisten in Hameln. War neulich in der Oldtimer Praxis ein Bericht.
Einfach mal googlen.

Schönen Gruß von Günter

Manfred Körte-Neudeck
Beiträge: 5
Registriert: Fr Jan 04, 2019 5:00 pm
Wohnort: Bremen

Re: Neuer Kabelbaum - Hersteller/Lieferant gesucht

Beitrag von Manfred Körte-Neudeck » Sa Jan 12, 2019 7:52 pm

Hallo Klaus,

ich habe gerade einen neuen Kabelbaum in mein 66er Coupe eingebaut. Den KB hatte ich bei Neuffer gekauft für 499€. Die Beschreibung war auf englisch, die Verarbeitung machte einen ordentlichen Eindruck und gepasst hat eigendlich auch alles bis auf die Stränge zu den Scheinwerfern und Blinkern (Die Leitung fürs Standlicht ging mit zum Blinker) War aber nicht so schlimm das zu ändern. Ich bin zufrieden und bisher funktioniert alles :D

Gruß
Manfred

Klaus Tadajewski
Beiträge: 15
Registriert: So Mär 31, 2013 10:46 pm
Wohnort: 82335 Berg

Re: Neuer Kabelbaum - Hersteller/Lieferant gesucht

Beitrag von Klaus Tadajewski » So Jan 13, 2019 4:27 pm

Günter Osterhaus hat geschrieben:
Sa Jan 12, 2019 6:50 pm
Hallo Klaus,
ich habe in meinem Konglomerat einen ca. 72ger als "Beifang" dabei und den Kabelbaum ausgebaut.
Selbst habe ich einen 67ger gerade in Arbeit.
Kannst du den gebrauchten gebrauchen? Würde mit für kleines Geld davon trennen, weiß aber auch nicht was alles dabei sein müsste.
Hauptkabelstrang und ein paar Nebenadern hätte ich. Ich kann dir ja ein Foto schicken wenn du interesse hast.
Zudem gibt es auch noch einen Kabelbaumspezialisten in Hameln. War neulich in der Oldtimer Praxis ein Bericht.
Einfach mal googlen.

Schönen Gruß von Günter
Hi Günter,

ja gerne Fotos senden.
Wenn preislich überschaubar, dann nehme ich den auc jeden Fall
zum üben bzw ersten Check.

Wenn Du willst gerne direkt auf:
klaus.tadajewski@me.com oder
Whatsapp: 01728907030

Wenn der Hersteller in Hameln „Vintage Kabel“ oder
so ähnlich heist; hab auf meine Mail vor Weihnachten
keine Antwort bekommen.

Bis später
LG Klaus

Felix Blomen
Beiträge: 34
Registriert: Mo Jul 07, 2014 12:46 pm

Re: Neuer Kabelbaum - Hersteller/Lieferant gesucht

Beitrag von Felix Blomen » Mo Jan 14, 2019 9:44 am

Hallo,
das gleiche Thema steht bei mir auch noch an.
Hat jemand von euch Erfahrung mit dem Eigenbau eines Kabelbaumes?

Damit ich die Zeit zur Lackierung meiner Karosserie gut nutzen kann, gehen meine Gedanken dahin diesen selber zu bauen. Den alten (zwar etwas modifizierten) KB haben ich ja als Vorlage. Schaltpläne liegen mir auch vor. Kable, Klemmen etc. lassen sich wohl gut bei Kabel-Schmidt bestellen.
https://www.kabel-schmidt.de/

Benutzeravatar
Hans Weberhofer
Stammposter
Beiträge: 760
Registriert: Mo Sep 20, 2010 11:29 am
Wohnort: Steiermark

Re: Neuer Kabelbaum - Hersteller/Lieferant gesucht

Beitrag von Hans Weberhofer » Mi Jan 16, 2019 8:33 pm

Servus,
Felix Blomen hat geschrieben:
Mo Jan 14, 2019 9:44 am
Hat jemand von euch Erfahrung mit dem Eigenbau eines Kabelbaumes?
habe ich Seinerzeit gemacht. Die Erfassung der Kabelquerschnitte in den verschiedenen Farben bzw. der Kabelstecker und Verbindungen ist zwar etwas mühselig aber im großen und ganzen eine schöne Arbeit :D
90% der Kabel habe ich damals (2010/2011) bei Kabel Schmidt gekauft, die kleinen Querschnitte 0,50 qmm in den speziellen Farben bei Autoteile-Plauen.
Wie es jetzt am Markt ist kann ich nicht sagen.
Viel Spaß :D

Gruß
Hans
der ein 69er Cabrio hat
http://members.aon.at/weberhofer/KG_For ... /Forum.jpg

und der Sommerhit von damals - Sir Douglas Quintet mit Mendocino!

http://www.youtube.com/watch?v=nFbI8uVUFP4

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 3060
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Neuer Kabelbaum - Hersteller/Lieferant gesucht

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » Do Jan 17, 2019 10:28 am

Hallo Felix,

na, mit alten Originalbaum hast Du doch eine prima Vorlage.
Die VW Stromlaufpläne verraten nur die Kabelquerschnitte und Farben - aber leider nirgends die Länge.


Habe bei 2 Restos den vorhanden Kabelbaum zwar nicht komplett ersetzt,
aber schadhafte Kabel und Stecker ersetzt und alte gute Kabel geputzt.
Und danach nie ein Elektrik Problem gehabt. :wink:

Kabel und Stecker habe ich meist über https://www.kabel-schmidt.de/ bezogen.

Besorg Dir eine ordentliche Knipex Crimpzange für unisoliert-offene Steckverbinder (sind leider etwas teurer).
Bei der Karmann Resto vor 20 Jahren kannte ich noch keine Knipex Crimpzange - das Internet war noch jung. :oops:
Die Baumarkt Crimpzange taugte nix und ich hab alles mit von hand und einfachen Zangen gecrimpt über 2-3 Wochenenden.
Bis heute aber kein Ausfall - bis auf Kontrollleuchtenstecker letztes Jahr :wink: Geht also auch ohne ist aber mühsam.
Beim Bulli vor 10 Jahren war es mit ordentlicher Crimpzange an einem Wochenende erledigt.

Und leg Dir gleich noch 2-3 zusätliche Kabelstränge nach hinten mit rein -
z.B. für Ölthermometer oder extras wi Nebelschlußleuchte. Das habe ich damals beim Karmann leider verpennt. :oops:

Manche wollen den Anlasserschalter in der Lenksäule entlasten und verbauen sich vor dem Magnetschalter am Anlasser noch ein Relais (der Magnetschalter ist auch schon ein Relais für den Anlasser - aber da er auch den Anlasser mechanisch einrückt zieht er einiges an Strom - wenn er ungereinigt und verharzt ist noch mehr). Kann man machen, aber oft reicht es den Magnetschalter erst mal in Ordnung zu bringen.

Manche (aber eher mit schlechten alten Kabelbäumen) bauen sich für Scheinwerfer vorne auch noch extra Relais vorne ein und ziehen sich ein Versorgungskabel von der Batterie von hinten um volle Leistung zu haben. Halte ich für überflüssig bei gutem Kabelbaum.

Es gibt auch einige Stromlaufkreise die ganz ohne Sicherungen sind. Da könnte man sich auch Lösungen überlegen.

Grüße,

Felix Blomen
Beiträge: 34
Registriert: Mo Jul 07, 2014 12:46 pm

Re: Neuer Kabelbaum - Hersteller/Lieferant gesucht

Beitrag von Felix Blomen » Mo Feb 04, 2019 10:24 am

Rolf-Stephan und Hans, vielen Dank für eure Antworten.

Anhand einer Materialliste, die mir Hans freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat, habe ich einiges an Kabel-Zeugs und Klemmen bestellt. Damit wurde mir bestimmt schon 50% der Arbeit abgenommen... :D

Letzten Samstag habe ich mich dann mal ans Werk gemacht. Erstmal habe ich den alten Kabelbaum mit Klebeband auf den Garagenboden geklebt. So konnte ich mich doch recht schnell zurechtfinden und alles mit dem Stromlaufplan vergleichen. So langsam kommt Licht ins Dunkel...

Die Kabelstränge für die Frontbeleuchtung/Blinker habe ich bereits (fast) fertig. Wobei ich die verschiedenen Stecker erst nach dem endgültigen Verlegen im Auto crimpen wollte, macht das so Sinn? Dann kann ich auch die Kabel auf die korrekte Länge einkürzen.


Zu den Zusatzinstrumenten:
1,0 mm² Kabal sollten reichen oder?

Gruß
Felix

Benutzeravatar
Hans Weberhofer
Stammposter
Beiträge: 760
Registriert: Mo Sep 20, 2010 11:29 am
Wohnort: Steiermark

Re: Neuer Kabelbaum - Hersteller/Lieferant gesucht

Beitrag von Hans Weberhofer » Mi Feb 06, 2019 6:40 pm

Servus,
Felix Blomen hat geschrieben:
Mo Feb 04, 2019 10:24 am
Anhand einer Materialliste, die mir Hans freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat
gerne :thumb:
Felix Blomen hat geschrieben:
Mo Feb 04, 2019 10:24 am
Zu den Zusatzinstrumenten:
1,0 mm² Kabal sollten reichen oder?

Ich habe für meine Instrumente (Öldruck, Voltmeter und Öltemperatur) 1,0mm² genommen, für den Zigarettenanzünder 1,5mm², aber dies ist ja nur ein kurzes Stück vom Sicherungskasten.

Bild

Gruß
Hans
der ein 69er Cabrio hat
http://members.aon.at/weberhofer/KG_For ... /Forum.jpg

und der Sommerhit von damals - Sir Douglas Quintet mit Mendocino!

http://www.youtube.com/watch?v=nFbI8uVUFP4

Hans - Jürgen Lerner
Beiträge: 23
Registriert: Fr Aug 17, 2018 12:40 pm
Wohnort: Ascheberg Westf.

Re: Neuer Kabelbaum - Hersteller/Lieferant gesucht

Beitrag von Hans - Jürgen Lerner » Mi Feb 06, 2019 7:34 pm

@hans
Was hast du da für einen geilen Instrumenthalter drunter?
Schaut echt gut aus.

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3384
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 44... / NRW
Kontaktdaten:

Re: Neuer Kabelbaum - Hersteller/Lieferant gesucht

Beitrag von Michael Bär » Mi Feb 06, 2019 8:05 pm

Gibt's im Netz, glaube bei CSP...
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen
Bild

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8917
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Neuer Kabelbaum - Hersteller/Lieferant gesucht

Beitrag von Andreas Bergbauer » Mi Feb 06, 2019 10:03 pm

Bringt den Kindern die Liebe zu Oldtimern bei, dann werden sie nie Geld für Drogen haben !

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3384
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 44... / NRW
Kontaktdaten:

Re: Neuer Kabelbaum - Hersteller/Lieferant gesucht

Beitrag von Michael Bär » Do Feb 07, 2019 9:02 am

Jepp, da war es... :gut:
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen
Bild

Antworten