Haubenschloss justieren?

Antworten
Benutzeravatar
Jörn Beutel
Stammposter
Beiträge: 921
Registriert: So Mär 04, 2007 7:34 am
Wohnort: Marburg

Haubenschloss justieren?

Beitrag von Jörn Beutel » Fr Jun 08, 2018 4:32 pm

Hallo Leute,
eben habe ich die Haube nicht mehr aufbekommen. Die sprang immer nur ein kleines Stück auf, ca o, 5 bis 1cm. Jedenfalls quasi ausgerastet, war dann aber da blockiert. Beim 10 Versuch oder so sprang sie dann normal weit genug auf um den Fanghaken zu greifen. Habe nichts sehen können woran das liegt. Kofferraum war fast leer
da ich schon 2 Koffer hichgetragen hatte. Ehrlich gesagt habe ich das Offnungssystem auch nicht verstanden und dann fing es an zu regnen, deswegen bin ich geflüchtet.. Ich habe nur gesehen, das der Zug eine Art Halbmondriegel nach innen schiebt. Hat einer einen Tipp? Danke
Viele Grüße

Jörn

Benutzeravatar
Jörn Beutel
Stammposter
Beiträge: 921
Registriert: So Mär 04, 2007 7:34 am
Wohnort: Marburg

Re: Haubenschloss justieren?

Beitrag von Jörn Beutel » Sa Jun 09, 2018 8:37 am

:evil: :twisted: :wall:
Nachdem ich die Nacht über versucht habe durch Nachdenken hinter das Geheimnis der Haubenöffnungsmechanik zu kommen und ich eine Theorie, wenn auch nur vage, entwickelt hatte, habe ich heute morgen den Fehler gefunden. :D
Kommunikation!
Wie ich oben geschrieben habe, war es ja so, dass ich den halbmondförmigen Schieber nur sah wenn ich meiner Helferin im Auto gesagt habe : "mach mal auf... "
Ich hatte aber vorher, als die Haube nicht aufging, gesagt sie möge den Hebel ständig nach unten drücken damit ich die Haube vielleicht durch drücken und ziehen auf bekomme. Und diese Anweisung hatte ich nicht aufgehoben, nachdem die Haube schließlich auf war. Also hat sie immer noch den Offnungshebel nach unten gehalten und ich habe den Schieber nicht gesehen. Wenn ich dann gesagt hatte : "mach mal auf" hat sie den Zug losgelassen und der Schieber war zu sehen. "Zu" war dann den Hebel runter zu drücken. 😀😀😀😀
Das war eigentlich einzig mögliche Lösung und so war es auch.
Was war jetzt das Problem an sich?
Die Haube steht nach rechts unter Spannung, wenn die Schlossfalle offen ist springt sie ca 0.5-1 cm nach rechts.Der Wagen steht ausserdem stark nach rechts geneigt auf dem Hotelparkplatz. Wenn die Schlossfalle auf war, ist sie um die Dicke des Schiebers nach oben gesprungen, aber der obere Rand des Kegels hat sich an der Unterseite des Öffnungslochs rechtseitig eingehangen.
Also habe ich jetzt mal die Haube mit Gewalt nach links gebogen und ebenfalls die Fanghakenkonstruktion soweit wie möglich nach links gestellt um die Spannung wegzunehmen. Funktioniert (auch bei schräg abgestelltem Fahrzeug...
Viele Grüße

Jörn

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 2981
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Haubenschloss justieren?

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » Sa Jun 09, 2018 8:42 am

Danke für die Auflösung... jetzt kann man wieder ruhig schlafen ohne darüber ins grübeln zu kommen :thumb:

Antworten