Türscharnierbolzen

Antworten
Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8720
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Türscharnierbolzen

Beitrag von Andreas Bergbauer » Do Jun 07, 2018 8:15 am

Hallo zusammen,

einen Satz Türscharniere in der Hand habe ich die Bolzen ausgepresst und mich fieberhaft auf die Suche nach den Spezial-Messingbuchsen gemacht.
Gibt es nicht, muss man ein Messingrohr verwenden, wie hier schon gezeigt.
Nur: Ich musste feststellen, dass sich die Buchsen kaum, viel mehr aber der Bolzen abnutzen, der Bolzen schlicht und ergreifend durch Rost.

Aber: Ich habe keine 8 x 60 mm Karmann-Bolzen im Netz gefunden.
Dafür aber umso mehr 8.x mm Käfer-Türbolzen, die sind nur 55 mm, aber das ist vollkommen egal, da die Scharniere oben und unten genug Fleisch haben, den Bolzen mittig einzupressen.

Und, das Schönste, diese Bolzen gibt es in zwei Übermaßgrößen 8,1 und 8,2 mm !

Ich habe gestern einen Satz 8.1 er bestellt, mit denen dürfte es auch mit den etwas abgenutzten Messingbuchsen funktionieren.

Ich werde weiter berichten...

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8720
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Türscharnierbolzen

Beitrag von Andreas Bergbauer » Fr Jun 08, 2018 6:21 pm

So, die Käferbolzen sind eingebaut, Scharniere lackiert und die Vewib-Deckel drauf.

Die Bolzen sind 50 mm anstelle der angegebenen 55 mm, war schon knapp, aber es ging noch.
Die Buchsen und Bohrungen etwas aufgerieben und die 8.1er Bolzen gingen rein.
Scharniere.jpg
Null Spiel!

Falls doch was schiefgeht, haber ich ja noch die anderen Scharniere, die gerade am Wagen verbaut sind.

Antworten