Scheibendichtungen - Qualität ???

Häufig gestellte Fragen und übliche Antworten
Antworten
Christian Wilke
Stammposter
Beiträge: 255
Registriert: Mo Nov 04, 2013 7:27 pm

Scheibendichtungen - Qualität ???

Beitrag von Christian Wilke » Sa Mai 12, 2018 1:36 pm

Hallo,

heute ist mir aufgefallen, dass die Dichtungen der Seitenscheiben (links und rechts) Risse haben und teilweise schon Teile abgefallen sind.
Sie sind erst 4 Jahre alt und das Fahrzeug war bisher nur in der Garage.
Ich hatte sie damals 2014 bei einem der bekannten Karmann-Ghia-Shops gekauft.
Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

Außerdem hat die Dichtung der Windschutzscheibe einen Knick.
Hat jemand eine Tipp, was man da machen kann?


Viele Grüße
Christian
Dateianhänge
KG_Restauration_2895x.jpg
Dichtung Seitenscheibe (nach 4 Jahren)
KG_Restauration_2885x.jpg
Dichtung Windschutzscheibe (mit Knick)

Benutzeravatar
Michael Mösinger
Stammposter
Beiträge: 213
Registriert: So Nov 26, 2017 11:48 am
Wohnort: Altenplos
Kontaktdaten:

Re: Scheibendichtungen - Qualität ???

Beitrag von Michael Mösinger » Sa Mai 12, 2018 9:28 pm

Willkommen im Club....

leider ist es so, dass die meisten Reprodichtungen schon innerhalb von 2-5 Jahren ihren Geist aufgeben..
Spurstangen usw. genau das gleiche..
Da viele Händler beim gleichen Hersteller kaufen, kannst du schlecht bessere Qualität finden...

Bei meinem 34er hatte ich drei Dichtungen für die Frontscheibe.
Eine NOS, eine von einem Händler der bekannt ist für Karmann Ghia Ersatzteile und eine Repro aus England über den dortigen Club.
Die NOS war leider geschrumpft und nicht brauchbar..
Die Dichtung vom Händler war schon beim ansehen in den Kanten gerissen.. Neuwertiger Abfall :motz:
Nur die Dichtung von den Kollegen aus England war qualitativ Okay. Diese lassen nach meiner Kenntnis Dichtungen separat herstellen..
Kannst ja mal über den Teich anfragen.. was die Jungs haben..
Mit fränkischen Grüßen
der Mösi Michael

Bild
Frontantrieb ist Hexenwerk

Keine Fahrzeuge aus Massenfertigung

Benutzeravatar
Jörg Fischer
Stammposter
Beiträge: 751
Registriert: Mo Feb 26, 2007 4:46 pm

Re: Scheibendichtungen - Qualität ???

Beitrag von Jörg Fischer » Sa Mai 12, 2018 11:37 pm

Der Kunde will "billig", also bekommt er "billig". Sogar den Händlern ist die Problematik bekannt, aber wenn 95% der Käufer das Billigteil bevorzugen, setzt sich die minderwertige Qualität durch.

Benutzeravatar
Michael Mösinger
Stammposter
Beiträge: 213
Registriert: So Nov 26, 2017 11:48 am
Wohnort: Altenplos
Kontaktdaten:

Re: Scheibendichtungen - Qualität ???

Beitrag von Michael Mösinger » So Mai 13, 2018 12:55 am

Das glaube ich nicht.
Fast jeder der schon Teile am Auto ausgetauscht hat, hat sich über die miese Qualität von vielen Retroteilen geärgert.
Wenn ein Händler einen Arsch in der Hose hätte und nicht nur das schnelle Geld verdienen will, kann er mit Qualität punkten.
Denn jeder der schon mal ein billiges Repro in der Hand hatte, kauft es kein zweites mal mehr wenn es Qualität gibt.
Man muss auch nur Öffentlichkeitsarbeit machen, dass man Qualität verkauft. Aber das würde bedeuten, dass die Händler auch Marketing und Aufklärung betreiben müssten. Dafür haben sie meistens keine Lust, weil die Leute ja auch so dem billigen Scheiß kaufen und der schnelle Euro einfach gemacht ist. Dann wird der Container aus Taiwan oder China schnell unter den Kollegen aufgeteilt und jeder Verkauf den selben Dreck. Gerade mit Qualität kann man sich von anderen abheben, das geht bei anderen Branchen auch so. Also glaube ich, dass es bei unserem Hobby erst recht gehen würde
Mit fränkischen Grüßen
der Mösi Michael

Bild
Frontantrieb ist Hexenwerk

Keine Fahrzeuge aus Massenfertigung

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8724
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Scheibendichtungen - Qualität ???

Beitrag von Andreas Bergbauer » So Mai 13, 2018 7:50 am

Meine Frontscheibendichtung von Neuffer hält seit Jahren, gutes Repro mit vorgeformten Ecken.
Die 1991 NOS gekauften Seitendichtungen an den Türscheiben bröselten schon nach einem Jahr.
Die Billigrepros vom damaligen Volkswarenhaus habe ich seitdem drin, mehrmals ausgebaut, keine Probleme.
Die Ausstellfensterdichtungen hinten von Neuffer passen auch perfekt und bröseln seit Jahren nicht.
Mein Fazit, NOS Gummiteile sind teurer Blödsinn, bei Repros gilt Try and Error...

Benutzeravatar
Hans Weberhofer
Stammposter
Beiträge: 742
Registriert: Mo Sep 20, 2010 11:29 am
Wohnort: Steiermark

Re: Scheibendichtungen - Qualität ???

Beitrag von Hans Weberhofer » Di Mai 29, 2018 9:25 pm

Christian Wilke hat geschrieben:
Sa Mai 12, 2018 1:36 pm
Ich hatte sie damals 2014 bei einem der bekannten Karmann-Ghia-Shops gekauft.
Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?
Ich habe meine Dichtungen seit 2012 verbaut und habe diese Problem nicht.
Habe meine Rechnungen durchgestöbert um den Lieferanten zu eruieren, es war der Neuffer!
Christian Wilke hat geschrieben:
Sa Mai 12, 2018 1:36 pm
Außerdem hat die Dichtung der Windschutzscheibe einen Knick.
Hat jemand eine Tipp, was man da machen kann?
In die Sonne stellen - drücken und ziehen!

Gruß
Hans
der ein 69er Cabrio hat
http://members.aon.at/weberhofer/KG_For ... /Forum.jpg

und der Sommerhit von damals - Sir Douglas Quintet mit Mendocino!

http://www.youtube.com/watch?v=nFbI8uVUFP4

Christian Wilke
Stammposter
Beiträge: 255
Registriert: Mo Nov 04, 2013 7:27 pm

Re: Scheibendichtungen - Qualität ???

Beitrag von Christian Wilke » Mi Mai 30, 2018 8:59 pm

Hallo,

Danke für die Tipps.
Ich werde es mit Sonne und Drücken an der Dichtung der Windschutzscheibe probieren.
Wenn die Dichtungen der Seitenscheiben noch mehr Risse bekommen, werde ich bei Neuffer neue kaufen.


Viele Grüße
Christian

Benutzeravatar
Stephan Knecht
Stammposter
Beiträge: 395
Registriert: So Jan 09, 2011 11:44 am
Wohnort: Adlikon (Schweiz), nähe Schaffhausen

Re: Scheibendichtungen - Qualität ???

Beitrag von Stephan Knecht » Do Mai 31, 2018 4:28 pm

Michael Mösinger hat geschrieben:
So Mai 13, 2018 12:55 am
Wenn ein Händler einen Arsch in der Hose hätte und nicht nur das schnelle Geld verdienen will, kann er mit Qualität punkten.
Sehe ich auch so. Oder zumindest dem Kunden die Wahl lassen. Die hier geben bei vielen Teilen eine Qualitätsangabe mit an: www.cagero.com, etwa "Original", "Gute Repro", "mässige Repro", etc.
====================================
Schreiben auf dem Handy = Dank Rechtschreibfehlern ausreichend verschlüsselt

Antworten