Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Wer nicht lange überlegen will, in welche Kategorie seine Fragen gehören, immer hier herein...
Benutzeravatar
Rolf Stein
Stammposter
Beiträge: 1678
Registriert: Mo Feb 22, 2010 8:52 pm
Wohnort: 55767 Rinzenberg

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Rolf Stein »

:gut: :gut: :gut:
Rolf
Karmann- Servicestation. [/img][/url]
https://plus.google.com/photos/10848987 ... 9527174993

]Einen Karmann Ghia besitzen oder daran arbeiten ist besser als ein Therapeut !

Benutzeravatar
Gerhard Meier
Stammposter
Beiträge: 535
Registriert: Mi Jun 25, 2014 11:42 am
Wohnort: Freiburg

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Gerhard Meier »

Ich habe gestern die Sitze vom Polsterer - ein Polsterer aus der guten alten Zeit mit einer klitzekleinen urigen Werkstatt im Freiburger Raum - abgeholt. Eine Sitzfeder war gebrochen, der Rest durchgesessen, die Lehnenpolsterung hatte sich komplett aufgelöst. Bei diesem Anlass habe ich gleich vorsorglich eine Sitzheizung von WAECO einlegen lassen.

Am Samstag werden die aufbereiteten Sitze ein- und der alte Motor ausgebaut. Ach ja, und bei ebay habe ich noch einen Ölstabgeber von VDO (die kurze Ausführung) zur Überwachung der Öltemperatur ersteigert und eine Spraydose saturngelb L13 M . Unter der Batterie ist schwarzer Unterbodenschutz aufgepinselt, das ist hässlich. Der wird schön entfernt und dann sehen wir, wie es drunter aussieht. Durch ist das Blech jedenfalls nicht.

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3610
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 44... / NRW
Kontaktdaten:

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Michael Bär »

Wolf Kurz hat geschrieben:Das Daumendrücken hat geholfen Andreas. TÜV ohne Mängel bestanden.

Bitte auch für mich drücken, Karmännchen ist im August an der Reihe.
Doch im nächsten Monat erst einmal das "Bonbon"...


Michael
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen
Bild

Benutzeravatar
Wolf Kurz
Stammposter
Beiträge: 1754
Registriert: Do Jun 10, 2010 12:14 am

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Wolf Kurz »

Logisch Daumendrück.
Ende gut, alles gut und wenn es noch nicht gut ist, ist es auch noch nicht zu Ende.
(Frei nach William Shakespeare)

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9467
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Wolf Kurz hat geschrieben:Logisch Daumendrück.
Aber mit Umterbrechungen am WE, ich muss die Vorderachse schmieren, das Vergasergestänge nachstellen und die Vergasereinstellung prüfen, Zündkerzen sichtprüfen und Ventilspiel checken und all das machen, was sonst noch so bei "1x rumgehen" auffällt.
Das Öl kann ich ja dank der Ölfilterpumpe gute 10000 km drinlassen.
Forenaktivitäten vorerst rein passiver Natur.
Schrauber-Nachwuchs vor!

VW Typ 14 Coupé, 1968
NSU RO80, 1974
Skoda Octavia 1.9 TDI L&K 1999
BMW E39 525d Touring, 2000
Skoda Octavia 1.6i Classic, 2003
Skoda Octavia 1.9 TDI Elegance, 2003

Benutzeravatar
Gerhard Meier
Stammposter
Beiträge: 535
Registriert: Mi Jun 25, 2014 11:42 am
Wohnort: Freiburg

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Gerhard Meier »

..den ölverlierenden Motor ausgebaut. Den Karmann kann man prima an den hinteren Stoßstangenhalterungen an einem Laufkran hängen, Voraussetzung natürlich, das Blech ist gesund.

Am Auspuff mit 4 angebrezelten dicken Endrohren hätte der deutsche TÜV sicher seine helle Freude, die Holländer haben das Problem offensichtlich nicht, dort war er so zugelassen.

Zum Sitze einbauen hat es leider nicht mehr gereicht.
Dateianhänge
Motorausbau.JPG

Benutzeravatar
Gerhard Meier
Stammposter
Beiträge: 535
Registriert: Mi Jun 25, 2014 11:42 am
Wohnort: Freiburg

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Gerhard Meier »

...das eingebaute 30 Zentimeter raid Lenkrad samt (falscher) Nabe entfernt und ersetzt durch ein 36 cm raid - Lederlenkrad (mit KBA Nr. allerdings für Käfer) mit richtiger Nabe (Nr. 241) und VW Hupenknopf. Ein originales Lenkrad habe ich für alle Fälle im Regal. :)

Nils Höftmann
Beiträge: 92
Registriert: Di Dez 02, 2014 5:57 pm
Wohnort: Berlin

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Nils Höftmann »

Endlich das frisch restaurierte Blaupunkt Frankfurt eingebaut. Musste leider die für eine Käferblende ausgesägten Zierleisten kürzen, damit sie wieder gerade sind und hatte auch Glück, dass ich eine Radioblende bekommen hatte, die nicht für die Leisten ausgespart ist. Bild
Jetzt muss ich mich erstmal einigen technischen Instandsetzungen, wie den Stossdämpfern vorn, dem defekten Anlasser der mir ständig die Batterie leersaugt, den undichten Pendelachsmanschetten und dem unruhigen Leerlauf bei kalten Motor widmen. Viel zu tun :|
Aber übermorgen erstmal nach Hannover, hoffentlich ohne Startprobleme :?

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9467
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Nils Höftmann hat geschrieben: Jetzt muss ich mich erstmal einigen technischen Instandsetzungen, wie den Stossdämpfern vorn, dem defekten Anlasser der mir ständig die Batterie leersaugt, den undichten Pendelachsmanschetten und dem unruhigen Leerlauf bei kalten Motor widmen. Viel zu tun :|
Aber übermorgen erstmal nach Hannover, hoffentlich ohne Startprobleme :?
Was sagt denn Lars dazu? Der Wagen hatte immerhin frischen TÜV und die Pendelachsmanschwetten und Stoßdämpfer hätte da bemängelt werden müssen.

Woher weißt Du eigentlich, ob es der Anlasser ist, der die Batterie leersaugt?
Rein vom Prinzip her müsste da ja ein hoher Kriechstrom im Hauptstromkreis fließen, also der Magnetschalter defekt sein.
Der Stromkreis übers Zündschloss kann es nämlich auch sein, wenn das Zündschloss defekt ist.
Hast Du da schon die Stromaufnahme der eizelnen Stromkreise gemessen?
Forenaktivitäten vorerst rein passiver Natur.
Schrauber-Nachwuchs vor!

VW Typ 14 Coupé, 1968
NSU RO80, 1974
Skoda Octavia 1.9 TDI L&K 1999
BMW E39 525d Touring, 2000
Skoda Octavia 1.6i Classic, 2003
Skoda Octavia 1.9 TDI Elegance, 2003

Nils Höftmann
Beiträge: 92
Registriert: Di Dez 02, 2014 5:57 pm
Wohnort: Berlin

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Nils Höftmann »

Hallo Andreas,
genau rausgefunden hab ich's noch nicht. Aber meine Vermutung ist schon der Magnetschalter. Der wurde ja, an allen leicht erreichbaren Stellen instandgesetzt, was aber die Anlasserprobleme nicht behoben hat. Mal dreht er verzögert oder träge, mal gar nicht, mal normal. Komische Sache. Nur sehr auffällig, das die Kopfplatte vom Magnetschalter nagelneu ist. Also war das Problem bekannt. Ich habe das Auto ja am Übergabetag auch gleich mal anschieben dürfen :evil: Den Anlasser tauschen oder richtig flott machen war wohl zu grosser Aufwand. Da kommt man ja so ohne weiteres nicht ran, oder? Mein Kfz-Meister meinte Motor und Getriebe raus und trennen da der Anlasser an einer Stelle wohl von innen geschraubt ist, wie ich ihn verstanden hab.
Ich hab Lars auf alle Fälle mal 'ne Mail mit all meinen Sorgen und Auffälligkeiten geschrieben und werde mal sehen, was zurückkommt. Die fahrerseitige Manschette ist zwar erneuert worden, aber tropft stetig vor sich hin. So richtig professionell sieht so eine geteilte Manschette nicht aus :| Die Stossdämpfer vorn ölen auch vor sich hin. Ich scheine zumal eh ein Elektrikproblem zu haben. Warnblinkrelais ist im Eimer, die Kontrollleuchten für Blinker, wie auch die Blinker selbst gehen auch nur sporadisch. Hätte schon erwartet, dass bei dem Preis alles chic ist.
Wir werden sehen. Auf alle Fälle hat irgendwas innerhalb kürzester Zeit die Batterie entsaftet. Zündschloss wäre also auch 'ne Option? Dann werde ich die Stromkreise mal alle prüfen und so lange bei längeren Ruhephasen die Batteriemasse abklemmen.
Vielleicht gibt's ja morgen den einen oder anderen nützlichen Tip :roll:
Gruss
Nils

Benutzeravatar
Robert Krug
Stammposter
Beiträge: 206
Registriert: Do Jul 14, 2011 8:23 pm
Wohnort: Mainz

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Robert Krug »

Ich habe gestern einen neuen Anlasser eingebaut,
Ca 30 min Arbeit.
Der alte Anlasser konnte sich nie entscheiden
Ob er schnell langsam oder überhaupt drehen soll.
Eigentlich hätte ich evtl vorher mal anfragen sollen wie oder was Ihr gamacht hättet.
Also mit dickem Hals bei CSP angerufen und das teure Teil mit super Übersetzung
bestellt.Ich muss schon sagen funzt schon super, die 1900 ccm wollen schon gedreht werden. Ob die Idee gut war wird die Zukunft zeigen.
Ein Freund hat bei seinem Histo Rennauto einen 6 Volt Anlasser bei 12 Volt Elektrik verbaut
Auch nicht schlecht das Ding dreht halt viel höher.
viele Grüsse Robert

Was macht man eigentlich mit dem alten Anlasser?

Jonas_Kessler
Stammposter
Beiträge: 219
Registriert: Mi Jan 21, 2015 8:38 am
Wohnort: 83... Oberbayern

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Jonas_Kessler »

alte original anlasser? aufheben! oder an andere vw-fahrer verticken. jedenfalls nicht entsorgen. die altteile zum überholen werden immer weniger, und neue nachbau-anlasser sind meistens schon ab werk schrott. jedenfalls war meine freude über neuteile immer sehr sehr schnell aufgezehrt und ich habe dann wieder schrauben dürfen. mit aufgefrischten altteilen fährt es sich über jahre gut...

j.

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9467
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Zum Thema Anlasser: Anfang der 90er habe ich einen teuren, original LUK Austauschanlasser gekauft (ich Depp, beim Originalteil waren nur die Kohlen runter...).
Ergebnis: Im Winter klemmte der Magnetschalter...alsi das teizerlegt und siehe da, der Magnetschalter wurde nicht neu abgeschmiert.....verharztes Fett drin.
Ich habe ihn dann so geschätzt alle 10 Jahre neu geschmiert, läuft wie geschmiert, auch mit dem 1800er und höherer Kompression.

Fazit: Kein Austauschteil kaufen, sondern selber machen, dann weiß man, was man hat.
Forenaktivitäten vorerst rein passiver Natur.
Schrauber-Nachwuchs vor!

VW Typ 14 Coupé, 1968
NSU RO80, 1974
Skoda Octavia 1.9 TDI L&K 1999
BMW E39 525d Touring, 2000
Skoda Octavia 1.6i Classic, 2003
Skoda Octavia 1.9 TDI Elegance, 2003

Benutzeravatar
Robert Krug
Stammposter
Beiträge: 206
Registriert: Do Jul 14, 2011 8:23 pm
Wohnort: Mainz

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Robert Krug »

Danke nun leider zu spät,

Hätte ich doch besser vorher mal gefragt

viele Grüsse Robert

Nils Höftmann
Beiträge: 92
Registriert: Di Dez 02, 2014 5:57 pm
Wohnort: Berlin

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Nils Höftmann »

Sind denn 6V-Anlasser anders angebracht als 12V? Oder hat es mit dem Motortypen zu tun? Mein Schlosser meinte, bei meinem F-Motor kommt man so ohne grössere Arbeiten nicht zum Ausbau ran.
Gruss
Nils

Antworten