Frage zum Wochenende

Wer nicht lange überlegen will, in welche Kategorie seine Fragen gehören, immer hier herein...
Antworten
Benutzeravatar
Harald Krause
Stammposter
Beiträge: 160
Registriert: So Mär 15, 2015 11:18 am

Frage zum Wochenende

Beitrag von Harald Krause » Sa Okt 27, 2018 5:50 pm

Wo und für was wurde am Käfer/Karmann Motor Holz verbaut ? :shock:

Benutzeravatar
Andreas Dierkes
Stammposter
Beiträge: 2047
Registriert: So Jun 08, 2008 11:57 pm
Wohnort: Wuppertal

Re: Frage zum Wochenende

Beitrag von Andreas Dierkes » Sa Okt 27, 2018 6:26 pm

U.a. für die Rückseite der Rücksitzlehne (unter der Teppichauflage).
Es ist eagl was man siecrbht, Hsaphcutae bei jdeem Wrot simtmt der Afanngs- und der Ednbscuhtabe, jeedr knan dnan das Ghicesresbel lseen. Das ist enie Tsactahe und brueht auf eneir Uvniersitätsfruoshcng.

Josef Eberhard
Stammposter
Beiträge: 283
Registriert: Do Jun 06, 2013 11:22 am
Wohnort: Schweiz

Re: Frage zum Wochenende

Beitrag von Josef Eberhard » Sa Okt 27, 2018 6:57 pm

In den Stößelröhrchen war früher Holz verbaut.
Gruss Josef

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9103
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Frage zum Wochenende

Beitrag von Andreas Bergbauer » Sa Okt 27, 2018 10:48 pm

Andreas Dierkes hat geschrieben:
Sa Okt 27, 2018 6:26 pm
U.a. für die Rückseite der Rücksitzlehne (unter der Teppichauflage).
Ah, aber im Motor drinnen ist es zum sitzen schon etwas ungemütlich. :mrgreen: :nighty:
Bringt den Kindern die Liebe zu Oldtimern bei, dann werden sie nie Geld für Drogen haben !

Benutzeravatar
Harald Krause
Stammposter
Beiträge: 160
Registriert: So Mär 15, 2015 11:18 am

Re: Frage zum Wochenende

Beitrag von Harald Krause » So Okt 28, 2018 6:11 pm

Josef hat recht in den Stößelstangen war ein Holzstäbchen verbaut.
Manche sagen diese wurden als Schwingungsdämpfer eingebaut ?
Andere meinen es hat mit der Ölversorgung der Kipphebel zu tun .
Ende der 50er sind sie dann entfallen.
IMG_0163.JPG

Benutzeravatar
Oliver Brendle
Stammposter
Beiträge: 700
Registriert: So Jun 09, 2013 7:58 pm
Wohnort: Reutlingen

Re: Frage zum Wochenende

Beitrag von Oliver Brendle » Mo Okt 29, 2018 10:08 am

.....lt. meinem Vater waren in meiner Jugend 60-70 das meiste Holz in/an den anderen Verkehrsteilnehmer verbaut:
1) Der Holzkopf
2) Brett vorm Kopf

dabei war das Fahrzeugunabhängig! :thumb:
Karmann Ghia 14 Cabrio

Erstzulassung 04/1967 Fahrgestell: 14745xxxx
Motor: ASxxxxxxx PS:50
Vergaser: Solex 34PICT-3 527-2
Lima: 113 301 031G 12Volt
Zündverteiler: Bosch 0231170186 & Fulmax Zündung
Felgen: 4Jx15 2H Kronprinz

Benutzeravatar
Gerd Grebbin
Stammposter
Beiträge: 1368
Registriert: Mo Feb 26, 2007 11:39 pm
Wohnort: Goslar

Re: Frage zum Wochenende

Beitrag von Gerd Grebbin » Mo Okt 29, 2018 11:44 am

Den Holzweg nicht zu vergessen! :unbekannt:
Typ 34 "Carlos"

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9103
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Frage zum Wochenende

Beitrag von Andreas Bergbauer » Mo Okt 29, 2018 1:19 pm

In Bayern "holzt" man mit dem Auto auch durch die Gegend.
Bringt den Kindern die Liebe zu Oldtimern bei, dann werden sie nie Geld für Drogen haben !

Benutzeravatar
Markus Luidl
Stammposter
Beiträge: 205
Registriert: Mo Apr 21, 2014 10:12 pm
Wohnort: Friedrichshafen

Re: Frage zum Wochenende

Beitrag von Markus Luidl » Mo Okt 29, 2018 9:15 pm

Und wenn man es in den Graben gefahren hat: „Holz der Teufel“

:mrgreen:
Typ 14 Cabrio, Baujahr / Modelljahr 1964

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9103
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Frage zum Wochenende

Beitrag von Andreas Bergbauer » Mo Okt 29, 2018 10:22 pm

Jedenfalls ist es "gut Holz", andernfalls hätten die alten Motoren nicht so einen guten Ruf.
Bringt den Kindern die Liebe zu Oldtimern bei, dann werden sie nie Geld für Drogen haben !

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 11367
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: Frage zum Wochenende

Beitrag von Wolfgang Klinkert » Di Okt 30, 2018 9:03 am

Dort wurde alle 10.000 KM eine Kerbe eingeritzt, denn es diente gleichzeitig als Kerbholz (= historische Zählhilfe). :mrgreen:
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : https://wolfgangklinkert.de.tl/

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9103
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Frage zum Wochenende

Beitrag von Andreas Bergbauer » Di Okt 30, 2018 9:58 am

...und wenn das Ventil klemmt, gibt es Kleinholz.
Bringt den Kindern die Liebe zu Oldtimern bei, dann werden sie nie Geld für Drogen haben !

Benutzeravatar
Jürgen Klein
Stammposter
Beiträge: 1711
Registriert: Sa Jan 08, 2011 3:51 pm
Wohnort: 24796 BOVENAU
Kontaktdaten:

Re: Frage zum Wochenende

Beitrag von Jürgen Klein » Mi Nov 07, 2018 9:22 pm

...auf dem Kerbholz hat(te) so mancher was ...
Typ 34 EZ 2/65 blau weiß
1600 L Stufe 1/69 rot/weiß
1600 L Stufe grün `68
1600 Variant L schlüpferblau 4/66
BMW 318i `87
Schäfer Suleica F 430 `67
Yamaha 500 SR `78
Puch M 50 Racing `74
TVR 3000M Taimar `79
Astra F Caravan 1995
Astra G 1.6l Ecotec 2001

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9103
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Frage zum Wochenende

Beitrag von Andreas Bergbauer » Do Nov 08, 2018 7:16 pm

Wenn der Motor klingelt, klopft er jedenfalls auf Holz.
Bringt den Kindern die Liebe zu Oldtimern bei, dann werden sie nie Geld für Drogen haben !

Antworten