Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Wer nicht lange überlegen will, in welche Kategorie seine Fragen gehören, immer hier herein...
Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9103
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Andreas Bergbauer » Di Jun 19, 2018 9:48 am

Gerhard Meier hat geschrieben:
Mo Jun 18, 2018 7:10 pm
Das Kabel zum Schloß war unfachgemäß irgendwo geflickt, jetzt ist das Problem hoffentlich dauerhaft gelöst, das wird sich ja herausstellen.
Tausch doch noch den eigentlichen Schalter hinter dem Zündschloss aus, ist ja bei Deinem Modell einfach, da gesteckte Kabel.
Der Schalter ist immer das nächste defekte Glied nach dem Anlasser.
Bringt den Kindern die Liebe zu Oldtimern bei, dann werden sie nie Geld für Drogen haben !

Benutzeravatar
Jürgen Klein
Stammposter
Beiträge: 1711
Registriert: Sa Jan 08, 2011 3:51 pm
Wohnort: 24796 BOVENAU
Kontaktdaten:

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Jürgen Klein » Di Jun 19, 2018 11:01 am

Ja , sollte passen beim Karmann .
Kannst du gerne mitbringen !

Schönen Gruß von der "Kieler Woche"
Jürgen
Typ 34 EZ 2/65 blau weiß
1600 L Stufe 1/69 rot/weiß
1600 L Stufe grün `68
1600 Variant L schlüpferblau 4/66
BMW 318i `87
Schäfer Suleica F 430 `67
Yamaha 500 SR `78
Puch M 50 Racing `74
TVR 3000M Taimar `79
Astra F Caravan 1995
Astra G 1.6l Ecotec 2001

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9103
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Andreas Bergbauer » Mi Jun 20, 2018 11:57 am

Weiter gehts...

Spachteln (mit Epoxyspachtel aus dem Bootsbau, ist nicht hygroskopisch, stinkt nicht, schrumpft weniger und lässt sich 15 Minuten verarbeiten) soweit erledigt.
Ich weiß, es ist kein Zinn, aber 1000mal besser als diese :wall: :wall: Polyesterspachtel.
Ob Epoxy-Primer oder Epoxy-Spachtel ist Jacke wie Hose, deswegen geht die Verarbeitung auch auf 1K-Grundierungen wie Brantho Korrux, welche man normalwerweise mit einer 2K Epoxy-Primer Schicht (die ebenfalls 8-10 Stunden zum Aushärten braucht) absperren muss.
Der Nachteil ist, dass man nach dem Aufbringen einen halben Tag warten muss, bis man weitermachen kann.
Aber ideal für ein paar Stunden nach Feierabend.


Das Bild zeigt den Zustand vor dem Schleifen und Aufbringen der hoffentlich finalen Nachbesserungen.
Ich weiß jetzt, warum viele Lackierer mit dem Karmann Probleme haben.
Wellenfrei schleifen (darum per Hand...ääächz) und trotzdem die Rundungen rund bekommen ist doof, vor allem an in den USA verunfallten Karosserieteilen. :mrgreen:
Gespachtelt.jpg
Bringt den Kindern die Liebe zu Oldtimern bei, dann werden sie nie Geld für Drogen haben !

Jochen von Alberti
Stammposter
Beiträge: 111
Registriert: Mi Aug 19, 2015 6:03 pm
Wohnort: Mittelfranken

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Jochen von Alberti » Mi Jun 20, 2018 4:55 pm

Alle Achtung :respekt:

Bin auf das Endergebnis gespannt.

Schöne Grüße,
Jochen
1970er Karmann Ghia

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9103
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Andreas Bergbauer » Mi Jun 20, 2018 5:07 pm

Jochen von Alberti hat geschrieben:
Mi Jun 20, 2018 4:55 pm
Alle Achtung :respekt:

Bin auf das Endergebnis gespannt.

Schöne Grüße,
Jochen
Hilfe, kommst Du nach Würzburg? :unbekannt: :unbekannt:

Es wird sicher nicht perfekt. Muss es auch nicht, ich fahre ja ganzjährig und bin frisch gechieden, Handwerker verdienen an mir nix. :mrgreen:
Bringt den Kindern die Liebe zu Oldtimern bei, dann werden sie nie Geld für Drogen haben !

Jochen von Alberti
Stammposter
Beiträge: 111
Registriert: Mi Aug 19, 2015 6:03 pm
Wohnort: Mittelfranken

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Jochen von Alberti » Mi Jun 20, 2018 9:16 pm

Ich versuche es einzurichten. Familie hat sich kürzlich vergrößert, da muss man immer etwas mehr planen... :unbekannt:
1970er Karmann Ghia

Benutzeravatar
Maik Nixdorf
Stammposter
Beiträge: 160
Registriert: Mi Mär 18, 2009 8:49 pm
Wohnort: Bielefeld

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Maik Nixdorf » Do Jun 21, 2018 8:15 am

Donnerwetter,
bin erstaunt, was für ein aufwendiges Projekt du da kurzfristig, im Hinblick auf das nahe Würzburg, stemmst.

Toll, Hut ab. :gut:

Maik

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9103
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Andreas Bergbauer » Do Jun 21, 2018 8:35 am

Ja, irgendwie komisch, man wächst über die Jahre mit den Aufgaben am Karmann...
Früher hätte ich den Radlauf an den Bläschen geflickt und beilackiert, bis zum Erscheinen des nächsten Bläschens.
Die Hemmung, die Flex anzusetzen sinkt auch im Laufe der Jahre. :mrgreen: Irgendwann trifft es jeden Radlauf, jede Endspitze und jede Motorhaube.
Das war ja noch alles ungeschweißt.
Wenn das mit der Lackierung nichts mehr wird: Ich komme auch mit gefüllertem Auto nach Würzburg.
Das wäre sowieso der Brüller, rolling Restauration als Anschauungsobjekt. Perfekt kann ja jeder...
Bringt den Kindern die Liebe zu Oldtimern bei, dann werden sie nie Geld für Drogen haben !

Benutzeravatar
Maik Nixdorf
Stammposter
Beiträge: 160
Registriert: Mi Mär 18, 2009 8:49 pm
Wohnort: Bielefeld

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Maik Nixdorf » Do Jun 21, 2018 9:42 am

Einmal richtig ist beim alltäglich genutzen Wagen definitiv besser als die Bläschenflickerei.
Andreas Bergbauer hat geschrieben:
Do Jun 21, 2018 8:35 am
Perfekt kann ja jeder...
:gut:

Berthold Flurer
Stammposter
Beiträge: 621
Registriert: So Feb 27, 2011 9:57 pm
Wohnort: Franken

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Berthold Flurer » Do Jun 21, 2018 8:14 pm

Keine Angst Andreas,

da gibts noch andere Exemplare als deinen, die sich nach Würzburg "trauen":

- solche ohne Sicken und Drehstabdeckel
- solche die gern als Spachtelbomber bezeichnet werden
- solche die auch mal nen Tropfen wertvollen Schmierstoff absondern (aber dafür hat ja DEKRA was gespendet)
- solche mit verkratzten Türscheiben
- solche mit steinharten Reifen
- solche mit Käfer-Felgen
- solche im Erstlack

und, und, und

Die Mischung machts, und die Freude am gemeinsamen Hobby.

Freue mich auf Würzburg

Gruß Berthold
Da kam dann das Elfmeterschießen. Wir hatten alle die Hosen voll, aber bei mir lief's ganz flüssig. (Paul Breitner)

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9103
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Andreas Bergbauer » Sa Jun 23, 2018 10:00 pm

Und weiter geht es, heute Zitterpartie (nicht das Fußballspiel, sondern das Wetter :mrgreen: ):
Fueller1.jpg
Fueller2.jpg
Fueller3.jpg
- solche ohne Sicken und Drehstabdeckel
- solche die gern als Spachtelbomber bezeichnet werden
- solche die auch mal nen Tropfen wertvollen Schmierstoff absondern (aber dafür hat ja DEKRA was gespendet)
- solche mit verkratzten Türscheiben
- solche mit steinharten Reifen
- solche mit Käfer-Felgen
- solche im Erstlack
Sicken habe ich, Drehstabdeckel auch
Spachtelbomber: Ganz gewiss...siehe die Dosen unter dem Wagen. 4kg habe ich verbraucht (und davon 3,5 kg per Hand runtergeschliffen)
Ölen tut er immer gerne, gehört dazu
Beide Türscheiben sind verkratzt, egal, tu ich neue rein, klemmt ein Steinchen am Führingspfropfen und ich ärgere mich nur :unbekannt:
Reifen sind in Ordnung, muss auch sein. Sind günstig und das Leben ist das Sparen nicht wert.
Käfer-Felgen habe ich zwei Stück, aber nicht am Auto :mrgreen:
Erstlack ist bei meinem Auto 100% nicht mehr da.
Bringt den Kindern die Liebe zu Oldtimern bei, dann werden sie nie Geld für Drogen haben !

Berthold Flurer
Stammposter
Beiträge: 621
Registriert: So Feb 27, 2011 9:57 pm
Wohnort: Franken

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Berthold Flurer » Sa Jun 23, 2018 10:33 pm

Andreas,

das sieht doch schon sehr gut aus, Respekt !

Jetzt hoffen wir mal, dass beim Lackieren die Mücken andere Landeplätze ansteuern und dein Ergebnis wird perfekt.

Gruß Berthold
Da kam dann das Elfmeterschießen. Wir hatten alle die Hosen voll, aber bei mir lief's ganz flüssig. (Paul Breitner)

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9103
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Andreas Bergbauer » Di Jun 26, 2018 10:14 pm

Lack ist drauf. Horror, zuerst stimmte was mit der Spritzpistole nicht und es gab Batzen! Ich musste den ganzen vorderen Kotflügel nochmal mit Verdünnung abwaschen !

Aber dann gings ganz gut (die verpappten Fliegen sieht man auf den Bildern ja nicht.. :unbekannt: :unbekannt: ).

Nicht perfekt, wie schon gesagt, aber bei einem Gesamtaufwand von 500 EUR für diese Aktion vertretbar.
WP_20180626_20_04_46_Pro.jpg
WP_20180626_20_05_01_Pro.jpg
WP_20180626_20_05_11_Pro.jpg
WP_20180626_20_05_14_Pro.jpg
WP_20180626_20_05_42_Pro.jpg
WP_20180626_20_06_05_Pro.jpg
Bringt den Kindern die Liebe zu Oldtimern bei, dann werden sie nie Geld für Drogen haben !

Benutzeravatar
Michael Mösinger
Stammposter
Beiträge: 300
Registriert: So Nov 26, 2017 11:48 am
Wohnort: Altenplos
Kontaktdaten:

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Michael Mösinger » Di Jun 26, 2018 10:19 pm

Bild Bild Bild Bild Bild

Du bist einfach super... Punktlandung für Würzburg wird das...

Schaut super aus.. großes Kompliment Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 11367
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Wolfgang Klinkert » Mi Jun 27, 2018 10:48 am

Mensch Andi :respekt: ......
....... dich muss man ja als einen der preisgünstigsten und schnellsten KG-Restaurationsbetiebe einstufen. :gut:
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : https://wolfgangklinkert.de.tl/

Antworten