Ein- /Aus-Schalter für Zeituhr 1956

Antworten
Jens Wöckener
Stammposter
Beiträge: 154
Registriert: Mi Jun 08, 2011 9:39 pm

Ein- /Aus-Schalter für Zeituhr 1956

Beitrag von Jens Wöckener » Sa Aug 06, 2011 8:26 pm

Hallo liebe Lowlight Gemeinde,

mein 56er hat unter dem Armaturenbrett einen Schalter um die Uhr ein-, bzw. auzuschalten. Diesen Schalter findet man weder im ET-Katalog, noch in der Betriebsanleitung, oder im Schaltplan.

Ich nehme an, es handelt sich daher um eine "Bastelei" an meinem Wagen, oder gab es diesen Schalter öfter? Bei langen Standzeiten wird so die Batterie geschont.

Danke für Eure Meinungen, Gruß
Jens Wöckener
Dateianhänge
R0012687.JPG
Schalter unterhalb der Uhr, original?
1956er Typ14 unrestauriert, 1955er Käfer Cabrio restauriert.

Benutzeravatar
Michael Jansen IG Lippe
Stammposter
Beiträge: 1709
Registriert: Mo Feb 26, 2007 4:59 pm
Wohnort: Kleve / NRW

Re: Ein- /Aus-Schalter für Zeituhr 1956

Beitrag von Michael Jansen IG Lippe » Sa Aug 06, 2011 8:34 pm

Hi !
Ich habe nen frühen 57er und mir ist solch ein Schalter nicht bekannt.Ist bestimmt ne Sinnvolle " Bastelei" :mrgreen:
Ist das eine Dehne Benzinuhr links neben der Uhr bei Dir ?
Gruß Michael

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 11046
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: Ein- /Aus-Schalter für Zeituhr 1956

Beitrag von Wolfgang Klinkert » So Aug 07, 2011 7:50 am

Jens Wöckener hat geschrieben:... mein 56er hat unter dem Armaturenbrett einen Schalter um die Uhr ein-, bzw. auzuschalten. Diesen Schalter findet man weder im ET-Katalog, noch in der Betriebsanleitung, oder im Schaltplan ...
Klar Jens,

weil dies NICHT Original ist. :wink:
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : https://wolfgangklinkert.de.tl/

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8517
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Ein- /Aus-Schalter für Zeituhr 1956

Beitrag von Andreas Bergbauer » So Aug 07, 2011 1:06 pm

Udo, der Schalter IST Quatsch.
ich habe es hier schon mehrfach vorgerechnet, eine elektromechanische Zeituhr braucht fast keinen Strom.

Eine Kienzle Küchenuhr aus der Zeit läuft mit einer einzigen Monozelle 2-3 JAHRE.
Die Selbstentladung der Autobatterie ist um ein Vielfaches höher.

Jens Wöckener
Stammposter
Beiträge: 154
Registriert: Mi Jun 08, 2011 9:39 pm

Re: Ein- /Aus-Schalter für Zeituhr 1956

Beitrag von Jens Wöckener » So Aug 07, 2011 1:49 pm

Danke liebe Leute soweit für die Meinungen,

dass mit der Entladung sehe ich ein, die ist allein durch die Uhr wohl zu gering. Allerdings wird natürlich das Uhrwerk selbst geschont, wenn man also wenig fährt, ist der Wagen nach Jahren noch frisch, die Uhr aber ohne Schalter dauern in Betrieb und irgendwann abgenudelt. Meine Uhr war durch den unscheinbaren Schalter die letzten 10 Jahre gar nicht in Betrieb, der Vorbesitzer dachte sie sei kaputt, weil sie nicht lief; erst bei der Probefahrt zog ich kurz am Schalter und freute mich über dann über ein kurzes "klack mit anschließendem Ticken und ein entsprechend erstauntes Gesicht des Besitzers".
1956er Typ14 unrestauriert, 1955er Käfer Cabrio restauriert.

Jens Wöckener
Stammposter
Beiträge: 154
Registriert: Mi Jun 08, 2011 9:39 pm

Re: Ein- /Aus-Schalter für Zeituhr 1956

Beitrag von Jens Wöckener » So Aug 07, 2011 6:10 pm

... etwas hatte ich vergessen, zwischen Tacho und Uhr ist das keine Dehne-Tankuhr, sondern ein Blaupunkt Innenthermometer (auch nicht original).
1956er Typ14 unrestauriert, 1955er Käfer Cabrio restauriert.

Jens Wöckener
Stammposter
Beiträge: 154
Registriert: Mi Jun 08, 2011 9:39 pm

Re: Ein- /Aus-Schalter für Zeituhr 1956

Beitrag von Jens Wöckener » So Aug 07, 2011 7:31 pm

... klar, hier bitte sehr.
Das Ding ist wohl sehr selten, hatte vorher auch noch nie soetwas gesehen. Ein Sammler hat letztens über 100€ für so ein Teil bezahlt!
Dateianhänge
CIMG7038.JPG
Blaupunkt Thermometer
1956er Typ14 unrestauriert, 1955er Käfer Cabrio restauriert.

Antworten