Umbau Scheibenwischer '68 auf '71

Antworten
Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8557
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Umbau Scheibenwischer '68 auf '71

Beitrag von Andreas Bergbauer » Mi Mär 07, 2018 10:00 pm

Mein Scheibenwischergestänge ist seit Jahren total ausgeschlagen und am Ende.
Da in den letzten vier Baujahren ein viel stärkerer Wischermotor zum Einsatz kam und die Wischerarme endlich mit Mutter anstelle seitlicher Klemmschraube befestigt sowie die Wischerwellen dicker wurden, lag es nahe, den Wischerantrieb eines der späteren Baujahre zu verbauen.

Tja, da meint man, dass man ja ohne Probleme den stabileren Wischermotor samt Gestänge und Wischerarmen von einem 71er einbauen kann. Hat sich ja nichts geändert, Löcher für die Arme an der selben Stelle, 12V und zweistufig ist es auch schon, alles paletti.
Pustekuchen!

Es geht damit an, dass die Bohrungen für die Wischerwellen in der Karosserie beim 68er kleiner sind. Das kann man noch beheben, indem man die Dichtung an der umlaufenden Nut auseinanderschneidet und somit eine Hälfte innen und eine außen hat. (Bilder reiche ich nach).

Dann aber der Hammer: Der neuere Wischermotor steht zum Kofferraum hinein und kommt mit der senkrechten Strebe des 68ers in Konflikt !
Da wurde dann in späteren Baujahren einfach die Strebe in sich verdreht und basta...

Vom Lowlight bis (68 oder 69 ?) sieht das in etwa so aus:
LL_Strebe.jpg
Die verdrehte Strebe, damit der neuere Klotzmotor platz findet:
Einbau_neu.jpg

Da ich nicht bestrebt bin, die Strebe an meinem Auto zu killen, muss das Wischergestänge modifiziert werden.


Original 68er:
Original_68_oben.jpg
Original_68_seite.jpg
Original 71er:
Original_oben.jpg


Warum, um Himmels Willen hat man denn den Wischermotor so verquer eingebaut ???
Wenn man ihn dreht und das Ganze etwas umbaut, dann sieht das so aus und passt in den 68er rein:
Umbau_oben.jpg
(Ja, die Endstellung ist falsch, habe es nach dem Erstellen des Bildes gemerkt...)


Das baue ich am WE ein, dann berichte ich weiter.

Benutzeravatar
Gerd Grebbin
Stammposter
Beiträge: 1297
Registriert: Mo Feb 26, 2007 11:39 pm
Wohnort: Goslar

Re: Umbau Scheibenwischer '68 auf '71

Beitrag von Gerd Grebbin » Mi Mär 07, 2018 11:09 pm

Hallo Andi,

ich kann Dir nur gratulieren zu dem Entschluss, die konischen Wellen mit Verzahnung und mit Schraubbefestigung der Wischerarme zu verbauen. Das habe ich beim Carlos auch so gelöst, und Schluss ist mit durchrutschenden Madenschrauben. Den Mist kannte ich noch aus meinen Käferzeiten ...
Bastelei gab es beim 34-er nicht an Karosserieteilen, aber Gestänge und Achsen mussten zurecht geschweißt werden. Mein Monteur hat geflucht, es abes super hinbekommen.

Viel Erfolg beim Einbau!
Typ 34 "Carlos"

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8557
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Umbau Scheibenwischer '68 auf '71

Beitrag von Andreas Bergbauer » Fr Mär 09, 2018 5:33 pm

So, fertig eingebaut, alles funktioniert. Kein Spiel mehr im Gebälk, Motor stärker, Strebe konnte am Platz bleiben. :unbekannt:

Als temporäre Lösung habe ich alte BOSCH Wischerblätter umlackiert und Secuvision-Ersatzgummis aus dem Baumarkt eingezogen.
Da genügt ein Satz (2x700mm) für 2x ersetzen... :mrgreen:
eingebaut.jpg
eingebaut2.jpg
Die Nachbau-Hutmuttern aus Alu gibts von der JP Group für knappe 10 EUR das Paar inkl. Versand, ebenso die Plastik-Abdeckkappen der Wischerwellen.
Die Kappen-Repros sind aber nicht mit dem Original zu vergleichen. Egal.

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8557
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Umbau Scheibenwischer '68 auf '71

Beitrag von Andreas Bergbauer » Mo Mär 12, 2018 8:44 am

Nachtrag:
Wischen tut es schlechter als vorher. Der Grund sind die jämmerlichen Federchen in den Wischerarmen, Anpressdruck gleich null.
Morgen kommen die Federn der alten Wischwerarme rein. :wink:

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 11061
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: Umbau Scheibenwischer '68 auf '71

Beitrag von Wolfgang Klinkert » Mo Mär 12, 2018 11:25 am

Früher wurde so'n Mist auf die Wischerblätter gesteckt, um den Anpressdruck zu erhöhen: :thumb:

Bild

(Quelle: a m a z o n)
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : https://wolfgangklinkert.de.tl/

Benutzeravatar
Oliver Brendle
Stammposter
Beiträge: 562
Registriert: So Jun 09, 2013 7:58 pm
Wohnort: Reutlingen

Re: Umbau Scheibenwischer '68 auf '71

Beitrag von Oliver Brendle » Mi Mär 14, 2018 2:53 pm

....super Andi, wieder toll gelöst :gut:
Hab ja genau das Gegenteil gemacht, Flaschenmotor samt Gestänge raus 67 12Volt Henkelmotor mit passendem Gestänge rein.
(Der falsche Flaschenmotor war dabei direkt über dem Radioschacht).

Originalgedöns halt.....aber halt passend mit der "-" (31b) Endabschaltung zum Serienschalter.
Die Klemmschraube habe ich mit schmackes angezogen (der Wellennippel kriegt dabei eine Macke) und hält bei Wind und Wetter...
Getestet bei ca. 140Km/h (Bergab)
Karmann Ghia 14 Cabrio

Erstzulassung 04/1967 Fahrgestell: 14745xxxx
Motor: ASxxxxxxx PS:50
Vergaser: Solex 34PICT-3 527-2
Lima: 113 301 031G 12Volt
Zündverteiler: Bosch 0231170186 & Fulmax Zündung
Felgen: 4Jx15 2H Kronprinz

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8557
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Umbau Scheibenwischer '68 auf '71

Beitrag von Andreas Bergbauer » Mi Mär 14, 2018 6:02 pm

Ja klar, original ist auch toll, ich habe 27 Jahre super damit leben können.
Meine Selbstbau-Wischerarme haben stärkere Federn gehabt, das hat immer toll gewischt.

Die Klemmschrauben an den Wellen waren auch nie locker, Schmackes, wie Du schreibst, und es hält.

Nur das Gestänge ist ausgeleiert inzwischen, 50 Jahre Alltagsbetrieb eben.

Ich werde das Originalgedöns sicher herrichten, ich habe gerade gesehen, dass es bei Hoffmann Speedster die Kunststoffbuchsen fürs Gestänge neu gibt.
Meine Wischerwellen sind auch gut, damals habe ich einfach den Hebel der festgerosteten Originale an NOS Käferwellen geschweißt, das hält bis heute. :mrgreen:

Auf der anderen Seite war das 71er Komplettset inkl. Wischerarme ein Glücksfall. Ich habe sogar noch ein Komplettset der letzten Serie, diese Wischerarme sind überall ausverkauft...

Antworten