H-Gutachten und Stahlflex-Bremsschläuche

Antworten
Christian Wilke
Stammposter
Beiträge: 245
Registriert: Mo Nov 04, 2013 7:27 pm

H-Gutachten und Stahlflex-Bremsschläuche

Beitrag von Christian Wilke » Di Apr 24, 2018 5:21 pm

Hallo,

ich habe Stahlflex-Bremsschläuche in einem Karmann Ghia (Bj. 1970) eingebaut.
Nun haben ich Probleme mit dem TÜV und dem H-Gutachten.
Der TÜV gibt nur dann sein Okay, wenn ich eine ABE vorlegen kann, die vor 1980 (also max. 10 Jahre nach dem Baujahr des Kfz) ausgestellt wurde.
Kennt ihr das Problem?
Ich werde wohl auf Standard-Bremsschläuche umrüsten müssen.


Viele Grüße
Christian

Benutzeravatar
Heiko Bilo
Beiträge: 46
Registriert: Mo Nov 04, 2013 8:38 pm

Re: H-Gutachten und Stahlflex-Bremsschläuche

Beitrag von Heiko Bilo » Di Apr 24, 2018 6:13 pm

Hallo Christian,

lt. §23 sind Maßnahmen die der Sicherheit dienen erlaubt und Stahlflexbremsleitungen erhöhen die Sicherheit, sieht mein TÜV auch so.
Bei mir habe ich schwarz-gummiummantelte Leitungen verbaut. Die fallen optisch nicht auf und sind eigentlich nur durch den geringeren Durchmesser als selbige zu erkennen.

Ansonsten hilft immer im Vorfeld mit der Prüfstelle Kontakt aufnehmen und die Maßnahme besprechen.

VG Heiko

Benutzeravatar
Wolf Kurz
Stammposter
Beiträge: 1678
Registriert: Do Jun 10, 2010 12:14 am

Re: H-Gutachten und Stahlflex-Bremsschläuche

Beitrag von Wolf Kurz » Di Apr 24, 2018 6:41 pm

Bei meinem Karmann sind auch Stahlflexbremsschläuche verbaut. Ich habe das H-Kennzeichen bekommen nach dem Hinweis auf erhöhte Sicherheit. Heiko hat absolut recht.
Ende gut, alles gut und wenn es noch nicht gut ist, ist es auch noch nicht zu Ende.
(Frei nach William Shakespeare)

Benutzeravatar
Wolf Kurz
Stammposter
Beiträge: 1678
Registriert: Do Jun 10, 2010 12:14 am

Re: H-Gutachten und Stahlflex-Bremsschläuche

Beitrag von Wolf Kurz » Di Apr 24, 2018 6:47 pm

Christian ich würde den TÜV-Prüfer wechseln oder zu einem anderen TÜV fahren. Dein Prüfer scheint wirklich sehr pingelig oder schlecht informiert zu sein.
Ende gut, alles gut und wenn es noch nicht gut ist, ist es auch noch nicht zu Ende.
(Frei nach William Shakespeare)

Benutzeravatar
Michael Mösinger
Stammposter
Beiträge: 199
Registriert: So Nov 26, 2017 11:48 am
Wohnort: Altenplos
Kontaktdaten:

Re: H-Gutachten und Stahlflex-Bremsschläuche

Beitrag von Michael Mösinger » Di Apr 24, 2018 7:17 pm

Wie bei den Thema Reflektor

Suche dir einen anderen Prüfer der Hirn und Gefühl für Oldtimer hat

Du kannst dich auch mit durchgehend Ärgern und viel Geld bezahlen, Nerven sparst du dir bei einem Wechsel der Prüfstelle
Mit fränkischen Grüßen
der Mösi Michael

Bild
Frontantrieb ist Hexenwerk

Keine Fahrzeuge aus Massenfertigung

Christian Wilke
Stammposter
Beiträge: 245
Registriert: Mo Nov 04, 2013 7:27 pm

Re: H-Gutachten und Stahlflex-Bremsschläuche

Beitrag von Christian Wilke » Di Apr 24, 2018 7:46 pm

Hallo,

das Argument mit der Sicherheit hört ich gut an.
Ich hätte mich wohl vorher besser informieren müssen.
Dann hätte ich es ihm gleich gesagt.


Viele Grüße
Christian

Christian Wilke
Stammposter
Beiträge: 245
Registriert: Mo Nov 04, 2013 7:27 pm

Re: H-Gutachten und Stahlflex-Bremsschläuche

Beitrag von Christian Wilke » Di Apr 24, 2018 8:04 pm

Hallo,

im Gesetzt steht:

§ 23 Gutachten für die Einstufung eines Fahrzeugs als Oldtimer
Zur Einstufung eines Fahrzeugs als Oldtimer im Sinne des § 2 Nummer 22 der Fahrzeug-Zulassungsverordnung ist ein Gutachten eines amtlich anerkannten Sachverständigen oder Prüfers oder Prüfingenieurs erforderlich. Die Begutachtung ist nach einer im Verkehrsblatt nach Zustimmung der zuständigen obersten Landesbehörden bekannt gemachten Richtlinie durchzuführen und das Gutachten nach einem in der Richtlinie festgelegten Muster auszufertigen. Im Rahmen der Begutachtung ist auch eine Untersuchung im Umfang einer Hauptuntersuchung nach § 29 durchzuführen, es sei denn, dass mit der Begutachtung gleichzeitig ein Gutachten nach § 21 erstellt wird. Für das Erteilen der Prüfplakette gilt § 29 Absatz 3.


Im Anforderungskatalog zur Begutachtung von Oldtimern vom TÜV steht:

3.2.4. Bremsanlage
Nur Originalausführung oder Anlage aus der Fahrzeugbaureihe zulässig.
Zeitgenössischer Umbau von mechanischer auf hydraulische Betätigung.
Umbau Einkreis- auf Zweikreisanlage zulässig.


Ich habe leider nichts zum Thema Verbesserungen zur Erhöhung der Sicherheit gefunden.


Viele Grüße
Christian

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3266
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 44... / NRW
Kontaktdaten:

Re: H-Gutachten und Stahlflex-Bremsschläuche

Beitrag von Michael Bär » Di Apr 24, 2018 9:23 pm

Naja, auf Diagonalreifen fährt ja auch niemand mehr herum...

Gesendet von meinem LG-H525n mit Tapatalk

Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen
Bild

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8647
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: H-Gutachten und Stahlflex-Bremsschläuche

Beitrag von Andreas Bergbauer » Di Apr 24, 2018 10:40 pm

Stahlflex Bremsschläuche braucht doch kein Mensch am Karmann, vor allem nicht mit der originalen Bremsanlage.
Das bisschen härterer Antritt macht die Bremsen nicht besser.
Sorry für meinen Pragmatismus. :unbekannt:

Benutzeravatar
Andreas Dierkes
Stammposter
Beiträge: 1995
Registriert: So Jun 08, 2008 11:57 pm
Wohnort: Wuppertal

Re: H-Gutachten und Stahlflex-Bremsschläuche

Beitrag von Andreas Dierkes » Di Apr 24, 2018 10:58 pm

Michael Bär hat geschrieben:
Di Apr 24, 2018 9:23 pm
Naja, auf Diagonalreifen fährt ja auch niemand mehr herum...
Wer sagt das denn?
Es ist eagl was man siecrbht, Hsaphcutae bei jdeem Wrot simtmt der Afanngs- und der Ednbscuhtabe, jeedr knan dnan das Ghicesresbel lseen. Das ist enie Tsactahe und brueht auf eneir Uvniersitätsfruoshcng.

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8647
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: H-Gutachten und Stahlflex-Bremsschläuche

Beitrag von Andreas Bergbauer » Di Apr 24, 2018 11:15 pm

Andreas Dierkes hat geschrieben:
Di Apr 24, 2018 10:58 pm
Michael Bär hat geschrieben:
Di Apr 24, 2018 9:23 pm
Naja, auf Diagonalreifen fährt ja auch niemand mehr herum...
Wer sagt das denn?
Wir reden hier von fahren, nicht von schwimmen.

Benutzeravatar
Andreas Dierkes
Stammposter
Beiträge: 1995
Registriert: So Jun 08, 2008 11:57 pm
Wohnort: Wuppertal

Re: H-Gutachten und Stahlflex-Bremsschläuche

Beitrag von Andreas Dierkes » Mi Apr 25, 2018 7:21 am

Andreas Bergbauer hat geschrieben:
Di Apr 24, 2018 11:15 pm
... Wir reden hier von fahren, nicht von schwimmen.
... wo ich doch schon immer mal im Schwimmwagen eine Flussüberquerung machen wollte :grinseval:

Bild
Andreas Dierkes hat geschrieben:
Di Apr 24, 2018 10:58 pm
Michael Bär hat geschrieben:
Di Apr 24, 2018 9:23 pm
Naja, auf Diagonalreifen fährt ja auch niemand mehr herum...
Wer sagt das denn?
viewtopic.php?f=20&t=11133
Es ist eagl was man siecrbht, Hsaphcutae bei jdeem Wrot simtmt der Afanngs- und der Ednbscuhtabe, jeedr knan dnan das Ghicesresbel lseen. Das ist enie Tsactahe und brueht auf eneir Uvniersitätsfruoshcng.

Antworten