Warmluftklappe am Luftfiltergehäuse

Benutzeravatar
Rolf Stein
Stammposter
Beiträge: 1665
Registriert: Mo Feb 22, 2010 8:52 pm
Wohnort: 55767 Rinzenberg

Re: Warmluftklappe am Luftfiltergehäuse

Beitrag von Rolf Stein »

Andreas auf der Lima ist auch ein Massekabel vom Regler her das meine ich . Grüße Rolf. :mrgreen:
Karmann- Servicestation. [/img][/url]
https://plus.google.com/photos/10848987 ... 9527174993

]Einen Karmann Ghia besitzen oder daran arbeiten ist besser als ein Therapeut !

Benutzeravatar
André Jenczmionka
Stammposter
Beiträge: 376
Registriert: So Jan 31, 2010 4:29 pm
Wohnort: Ingolstadt

Re: Warmluftklappe am Luftfiltergehäuse

Beitrag von André Jenczmionka »

Ich helfe dann mal aufklären: Auf der Lima sieht man im Bild die beiden Anschlüsse, von denen das rechte, schwarze das Minuskabel ist (links davon in rot ist Plus) und es zeigt weitestgehend nach oben (so auf 5 vor 12 oder 11 Uhr). Anders kann ich es nicht positionieren, weil die Lima nur in zwei Positionen in die Schrauböffnungen im Limadeckel des Gebläsekastens greift und dieser wiederum so eingesetzt ist, dass die Öffnung in diesem Deckel nach unten zeigt.

Jedoch zurück zu meinen Fragen:

Die erste habe ich Hirsch lösen können... mann, man sollte echt mal sein Hirn einschalten :wall: :wall: : Der Vorwärmschlauch vom Luftfilter geht doch nach vorne zum Schottblech über dem Getriebe und hängt da nicht in der frischen Luft herum, sondern geht an einen "Abzweig-Rohr" vom Wärmetauscher (oben bei dessen Klappenmechanismus).

Die zweite Frage beschäftigt mich allerdings immer noch: Wo montiere ich den Regler am originalsten? Ich habe in dem Konvolut von Teilen, die mir der Vorbesitzer gegeben hat, die alte 6 Volt Lima mit ausitzendem Regler gefunden (ziemlich angegammelt mit zäher, hakelnder Welle... was für echte Bastler). NUR: Die 12 Volt Lima hat nicht Schraubaufnahmen für die Montage des "reitenden" Reglers. Kann man das irgendwie nachträglich so konstruieren oder gibt es einen anderen auch originalen Platz für dessen Positionierung. Rückrüstung auf 6 Volt kommt nicht in Frage, so historisch nett, das auch ist :wink: ... ich kann keine Teelichter in meinen Scheinwerfern gebrauchen :versteck:

Benutzeravatar
Rolf Stein
Stammposter
Beiträge: 1665
Registriert: Mo Feb 22, 2010 8:52 pm
Wohnort: 55767 Rinzenberg

Re: Warmluftklappe am Luftfiltergehäuse

Beitrag von Rolf Stein »

Ich helfe dann mal aufklären: Auf der Lima sieht man im Bild die beiden Anschlüsse, von denen das rechte, schwarze das Minuskabel ist (links davon in rot ist Plus) und es zeigt weitestgehend nach oben (so auf 5 vor 12 oder 11 Uhr). Anders kann ich es nicht positionieren, weil die Lima nur in zwei Positionen in die Schrauböffnungen im Limadeckel des Gebläsekastens greift und dieser wiederum so eingesetzt ist, dass die Öffnung in diesem Deckel nach unten zeigt.

Andre und hinter den zwei Anschlüssen ist eine 5mm Gewinde dort wird das Massekabel vom Regler angeschlossen ,und da kommst du nicht ran wen du sie so einbaust schau mal nach was ich geschrieben hatte.

Gruß Rolf.
Karmann- Servicestation. [/img][/url]
https://plus.google.com/photos/10848987 ... 9527174993

]Einen Karmann Ghia besitzen oder daran arbeiten ist besser als ein Therapeut !

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9286
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Warmluftklappe am Luftfiltergehäuse

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Ich kenne kein Massekabel vom Regler bei 12V, das geht direkt über den Sockel. Das dünne, zweite Kabel ist für die Erregung, also Steuerung der Ausgangsspannung.

André, die technisch beste Lösung ist eine Umrüstung auf eine Drehstrom-LIMA (die hat den regler intern), falls der passende Öleinfüll-Sockel passt und die Benzinpumpe noch Platz hat oder eine verpresste, moderne (E10-taugliche :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: ) Pumpe auf dem 1200er passt, keine Ahnung, ist für mein Wissen zu alt.

Ansonsten war bei den 12V Gleichstrom LIMAs der Regler am linken Radkasten auf eine Haltelasche aufgeschraubt. Das wäre "originalst" möglich.
Oder mach Gewinde in die 12V Maschine rein und schraube den 12V Regler auf die LIMA drauf, das sieht dann absolut original aus.
Bringt den Kindern die Liebe zu Oldtimern bei, dann werden sie nie Geld für Drogen haben !

Benutzeravatar
André Jenczmionka
Stammposter
Beiträge: 376
Registriert: So Jan 31, 2010 4:29 pm
Wohnort: Ingolstadt

Re: Warmluftklappe am Luftfiltergehäuse

Beitrag von André Jenczmionka »

Okido, dann habe ich alle Optionen - Andreas und Rolf, vielen Dank!

Bezüglich Massekabel, da ist in der Tat kein weiteres, nur jenes, das am Halteband befestigt ist und zur Batterie geht.

Benutzeravatar
Hans Weberhofer
Stammposter
Beiträge: 795
Registriert: Mo Sep 20, 2010 11:29 am
Wohnort: Steiermark

Re: Warmluftklappe am Luftfiltergehäuse

Beitrag von Hans Weberhofer »

Hallo André
André Jenczmionka hat geschrieben: Bezüglich Massekabel, da ist in der Tat kein weiteres, nur jenes, das am Halteband befestigt ist und zur Batterie geht.
Rolf meint dieses zusätzliche Massekabel. Wurde aber erst ab August 68 verbaut.
Gekennzeichnet als D-
Bild


Gruß
Hans
Hans
der ein 69er Cabrio hat
http://members.aon.at/weberhofer/KG_For ... /Forum.jpg

und der Sommerhit von damals - Sir Douglas Quintet mit Mendocino!

http://www.youtube.com/watch?v=nFbI8uVUFP4

Benutzeravatar
Rolf Stein
Stammposter
Beiträge: 1665
Registriert: Mo Feb 22, 2010 8:52 pm
Wohnort: 55767 Rinzenberg

Re: Warmluftklappe am Luftfiltergehäuse

Beitrag von Rolf Stein »

https://picasaweb.google.com/1084898772 ... nZWxv5nICA#


Hallo Andreas es ist sehr wohl ein Massekabel verbaut ,und noch mal zur Stellung der Lima Bilder anschauen!!!!!!!

Grüße Rolf der Recht hat. :mrgreen:
Karmann- Servicestation. [/img][/url]
https://plus.google.com/photos/10848987 ... 9527174993

]Einen Karmann Ghia besitzen oder daran arbeiten ist besser als ein Therapeut !

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9286
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Warmluftklappe am Luftfiltergehäuse

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Ich habe geschrieben, dass ich das Kabel nicht KENNE, nicht, dass es nicht verbaut wurde. Meiner ist Feb. 1968, somit kann ich das Kabel nicht kennen.
Die LIMA hat aber den Anschluss dafür gehabt, weil AT.

Die Pos. der LIMA ergibt sich automatisch, wenn die Kühlöffnung der Blechplatte im Gebläsekasten nach unten zeigt. Wenn die LIMA eine andere Position hat, dann hat sie eben eine andere Position, fertig, Hauptsache, gekühlt wird korrekt.

Mir sowieso egal, denn ich fahre Drehstrom und bin froh drum.
Bringt den Kindern die Liebe zu Oldtimern bei, dann werden sie nie Geld für Drogen haben !

Jochen Frobenius
Stammposter
Beiträge: 332
Registriert: Mo Mär 10, 2008 1:56 pm
Wohnort: 38102 Braunschweig

Re: Warmluftklappe am Luftfiltergehäuse

Beitrag von Jochen Frobenius »

Du fährst schon Drehstrom? Ich leider immer noch Benzin.......genauer gesagt E5 :mrgreen: :versteck:

Berthold Flurer
Stammposter
Beiträge: 641
Registriert: So Feb 27, 2011 9:57 pm
Wohnort: Franken

Re: Warmluftklappe am Luftfiltergehäuse

Beitrag von Berthold Flurer »

Nochmal zurück zum Luftfilter...

Wer kann mir die Funktion der Warmluftklappe bei meinem 71er Coupe erklären, wie soll das denn funktionieren?
Die Kiste ist weitgehend original und unverbastelt.

IMG_0035.JPG

Gruß aus Franken
Berthold
Da kam dann das Elfmeterschießen. Wir hatten alle die Hosen voll, aber bei mir lief's ganz flüssig. (Paul Breitner)

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9286
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Warmluftklappe am Luftfiltergehäuse

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Da ist einfach: Im Luftfilter befindet sich ein Thermostat (Dehnelement), welches die Stange herausdrückt gegen die Feder und damit den Hebel betätigt, welcher die Klappe gegen "kalt" umlegt.
Die Regelung basiert also auf der Temperatur der Angesaugten Luft.
Zwei Jahre vorher wurde das noch über einen Seilzug von den Kühlluftregelklappen im Gebläsekasten geregelt, das hatte aber wohl nicht den gewünschten Effekt, denn die Motorwärme hat nicht unbedingt was mit der Wärme der Ansaugluft zu tun.
Bringt den Kindern die Liebe zu Oldtimern bei, dann werden sie nie Geld für Drogen haben !

Berthold Flurer
Stammposter
Beiträge: 641
Registriert: So Feb 27, 2011 9:57 pm
Wohnort: Franken

Re: Warmluftklappe am Luftfiltergehäuse

Beitrag von Berthold Flurer »

Hallo Andreas,

danke für die schnelle Antwort.
Sowas hab ich mir schon gedacht, denn manuell kann man da ja nichts mehr umstellen.
Aber nachdem es bei VW ja doch einige verschiedene Systeme gab über die Jahre wollte ich es mal von einem Fachmann erklärt bekommen.

Gruß aus Franken
Berthold
Da kam dann das Elfmeterschießen. Wir hatten alle die Hosen voll, aber bei mir lief's ganz flüssig. (Paul Breitner)

Antworten