Getriebenummern

Stefan Neugebauer
Beiträge: 50
Registriert: Di Aug 27, 2019 7:14 pm
Wohnort: Hermann Löns, die Heide brennt

Re: Getriebenummern

Beitrag von Stefan Neugebauer »

Lucas Stütz hat geschrieben:
Di Sep 22, 2020 8:50 am
Ich dachte das MJ beginnt mit dem Jahr, wo es gefertigt wird. Also 10/70 ist modelljahr 70.

Sorry, war dann mein Fehler :steine:
... nein. Das "neue" MOdelljahr fängt immer nach den Werksferien im Werk Wolfsburg an.
Also 08/70 ist Modelljahr 71.

Stefan

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3654
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 464.. / NRW
Kontaktdaten:

Re: Getriebenummern

Beitrag von Michael Bär »

Sieht man dann ja auch an der dritten Ziffer der FG.-Nr. .
141.... wäre Mod. 71.


Michael
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen

Bild

Benutzeravatar
Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9664
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Getriebenummern

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Dann stellt sich aber noch die Frage, warum der KG mit Modelljahr 70 unseres Forenmasters ein langes Getriebe hat, wenn es dieses erst ab MJ 71 gab.
Ich vermute stark, dass diese Änderungen teils mitten im Jahr gemacht wurden. Die Betriebsanleitungen geben ja nur Momentaufnahmen wieder, meist genau zum Modelljahresbeginn.
Schrauber-Nachwuchs vor!

VW Typ 14 Coupé, 1968
NSU RO80, 1974
Skoda Octavia 1.9 TDI L&K 1999
BMW E39 525d Touring, 2000
Skoda Octavia 1.6i Classic, 2003
Skoda Octavia 1.9 TDI Elegance, 2003

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 3406
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Getriebenummern

Beitrag von Rolf-Stephan Badura »

Hallo zusammen,

Weil Motor und Getriebe in Zeiten der unnötigen Bleifrei-Angst (1988 Verbot von bleihaltigen Benzin bei uns) vom Vorbesitzer getauscht wurden...
(Der Vorbesitzer war Kameramann und musste mit dem Karmann regelmäßig weitere Strecken von Berlin nach Hamburg/München/... - brauchte also etwas passendes um Strecke zu machen - damals war so etwas noch einfacher zu finden - bei Kauf 1997 wusste ich noch nicht darum, also Glücksfall für mich :wink: )

Ja, Getriebeänderungen wurden teilweise Mitten im Modelljahr gemacht und nicht nur beim Modelljahrswechsel...
kenne ich auch so vom T2, siehe http://www.michaelknappmann.de/bulli/mi ... dellah.htm
findet sich in Details von Technischen Merkblättern von VW, wie z.B. http://www.michaelknappmann.de/bulli/mi ... _82-2.html

@Andreas: da hast Du Dir aber einiges an Arbeit gemacht :gut:

MJ1970 mit nachgerüstetem AD und AO (nicht original sondern aus '71 und schön flott) Grüße aus Berlin,

Stefan Neugebauer
Beiträge: 50
Registriert: Di Aug 27, 2019 7:14 pm
Wohnort: Hermann Löns, die Heide brennt

Re: Getriebenummern

Beitrag von Stefan Neugebauer »

Rolf-Stephan Badura hat geschrieben:
Di Sep 22, 2020 11:34 am


@Andreas: da hast Du Dir aber einiges an Arbeit gemacht :gut: wofür wissen wir ja noch nicht ....

... keine Bange .... die Auflösung kommt noch ;-)

Stefan

P.S.: Na, wer hat denn da noch den Beitrag geändert? ;-)

Benutzeravatar
Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9664
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Getriebenummern

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Stefan Neugebauer hat geschrieben:
Di Sep 22, 2020 12:01 pm
P.S.: Na, wer hat denn da noch den Beitrag geändert? ;-)
Jemand, der das kann und darf.

Danke für das "Danke" an Rolf-Stephan. :gut:
Schrauber-Nachwuchs vor!

VW Typ 14 Coupé, 1968
NSU RO80, 1974
Skoda Octavia 1.9 TDI L&K 1999
BMW E39 525d Touring, 2000
Skoda Octavia 1.6i Classic, 2003
Skoda Octavia 1.9 TDI Elegance, 2003

Wolfgang Wurm
Beiträge: 10
Registriert: Sa Jun 29, 2019 6:05 pm
Wohnort: Stockerau

Re: Getriebenummern

Beitrag von Wolfgang Wurm »

Grüß Dich! (Sorry für das Du, aber mir wurde mitgeteilt das man in diesem Forum immer Per Du ist)

Mein Name ist Wolfgang Wurm (48 Jahre), und ich bin aus Stockerau.
Ich besitze seit 2,5 Jahren ein Karmann Cabrio (05/1971), mit dessen Restauration ich im Sommer 2020 fertig wurde.
(Fertig ist bei diesem Thema aber strapazierfähig - Pickerl hat er, er läuft sieht super aus, aber jetzt kämpfe ich mit den Windgeräuschen, den Dichtungen zwischen Seitenscheiben und Verdeck. Außerdem möchte ich ihm etwas bessere Lautsprecher versteckt einbauen, da mit dem alten Radio und Lautsprecher alles gleich klingt - Zillertaler Heckenkläscher oder Rolling Stones - kaum ein Unterschied)

Zu deiner Fage: Der Motor mit AD hat 50PS. Zum Getriebe - Wichtig ist nur daß du auf Schräglenker, oder Pendelachsgetriebe achtest.
Wenn dein Wagen ein Automatik ist, oder aus den USA reimportiert wurde ist es ein Schräglenker (Wie meiner). Wenn du jetzt ein Getriebe mit kürzerem 4. Gang reingibst wird halt bei 135km/h Schluß sein.

Da die Aerodynamik beim Karmann besser als wie beim Käfer ist erreichst du eine etwas höhere Endgeschwindigkeit. Deswegen gibt es eine leicht geänderte Übersetzung. -bei meinem ist aber dennoch bei 145 Schluß. (Einmal zwischen Stockerau und Korneuburg ausprobiert, funktioniert macht aber wirklich keinen Spaß)

Vielleicht können wir uns nach Corona mal zu gemeinsamen Ausfahrten treffen, oder wenn du mal fragen hast - Ich habe außer dem Motor samt Getriebe, sowie der Lackierung auch alles selbst gemacht. Vielleicht kann man ja helfen.

PS: In Neunkirchen gibt es den Karmann Ghia Klub Austria, und in Wien den KDKF-Österreich (Klub der Käfer Freunde).
Beim KDKF brauchst du keine Angst haben - Da sind neben meinem noch ein weiter Karmann, mehre Busse, ein Kübel, sowie weitere Luftgekühlte (Vor allem Käfer) dabei.

Ich bin bei Klubs Mitglied dabei.

Wolfgang Wurm
Dateianhänge
20200724_100718-2.jpg

Stefan Neugebauer
Beiträge: 50
Registriert: Di Aug 27, 2019 7:14 pm
Wohnort: Hermann Löns, die Heide brennt

Re: Getriebenummern

Beitrag von Stefan Neugebauer »

Stefan Neugebauer hat geschrieben:
Di Sep 22, 2020 12:01 pm

... keine Bange .... die Auflösung kommt noch ;-)

Stefan
.... und jetzt die Auflösung ;)

Ich war wirklich irgendwie auf dem falschen Weg.

Ich hatte "das längste Getriebe" aus dem Karmann, mit der "längsten Achsübersetzung" (im Kübel) irgendwie vor 30 Jahren in mein persönliches Weltbild übereinandergelegt und eingemeißelt und war einem Fehler unterlaufen.

Aber jetzt hatte ich nochmal nachgeschaut und den 0,82er 4. Gang gab es wohl nur bei Getrieben mit Vorgelege, also im Kübel und Typ2.

Stefan

Thomas Pelzl
Beiträge: 23
Registriert: Do Mai 30, 2019 1:56 am
Wohnort: 1220 Wien

Re: Getriebenummern

Beitrag von Thomas Pelzl »

Danke Stefan für Deine Info und weiterhin alles Gute und viel Gesundheit in Zeiten wie diesen.

Lg Thomas

Antworten