Motorschonung

Antworten
Alex Penetzdorfer
Beiträge: 21
Registriert: Di Mai 08, 2018 6:59 pm
Wohnort: Wankham

Motorschonung

Beitrag von Alex Penetzdorfer » Do Mai 02, 2019 6:11 pm

Hallo

Ich ha mit überlegt das ich meinen Karmann Ghia Typ 14 1600 Automatik etwas Motorschonung gönne, ich hätte da an die blaue Bosch zündspule und eine kontaktlose Mündung gedacht.
Was haltet ihr davon? Bzw habt ihr noch andere Vorschläge?
LG
Alex
Ein Boxer lebt ewig, nur die Hülle muss man aufbereiten

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 3174
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Motorschonung

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » Do Mai 02, 2019 6:31 pm

Hallo Alex,
ich hätte da an die blaue Bosch zündspule und eine kontaktlose Zündung gedacht.
damit bin ich schon seit 2 Jahrzehnten unterwegs (und seit einem Jahrzehnt im T2 Bulli):
Bild

Allerdings gab es da noch die Bosch blau als "Made in Germany" oder "Made in Spain"...
https://www.vw-t2-bulli.de/index.php?ignitioncoil-de
heute werden nur einfache Nachbauten angeboten (schwarzen Kopf statt rot o.ä. "Made in nirgendwo") :roll:

Und kontaktlose Zündung IGNITOR (statt mechanischem Unterbrecher) im originalem Zündverteiler
(nicht einen kompletten elektronischem Zündverteiler!)

Grüße,

Alex Penetzdorfer
Beiträge: 21
Registriert: Di Mai 08, 2018 6:59 pm
Wohnort: Wankham

Re: Motorschonung

Beitrag von Alex Penetzdorfer » Do Mai 02, 2019 7:36 pm

Rolf-Stephan danke an die schnelle Antwort, an so eine Zündung hab ich gedacht, Zündverteiler tauschen kommt bei mir nicht in Frage da ich einen Automatik habe und ich im Forum schon gelesen habe das die eine andere Verstellung haben.
Was ich auch noch überlegt habe wären die Bosch Super 4 Zündkerzen da ich mit diesen in anderen Fahrzeugen auch gute Erfahrungen gemacht habe.
Ich möchte nur das mein Motor sauber läuft und lange lebt.
Ein Boxer lebt ewig, nur die Hülle muss man aufbereiten

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9311
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Motorschonung

Beitrag von Andreas Bergbauer » Do Mai 02, 2019 8:08 pm

Ich fahre auch Ignitor, hält seit Jahren, aber eine normale Zündspule. Reicht völlig.
So weit ich weiß, gibt es für die kurze Gewindelänge der Käfer-Zündkerzen keine 4-Elektrodenversion.

Bis auf den Ignitor (kein Zündzeitpunkt und Schließwinkel verstellt sich von selbst) hat weder die Kerze noch die Zündspule beim Serienmotor irgendeine Auswirkung auf die Lebensdauer. VIer Elektroden nimmt man vorwiegend nur, um die Lebensdauer zu verlängern, heute leben Kerzen ja teils 100000km.
Alles andere ist Marketing.
Mein leistungsgesteigerter Motor hat auch bei 6000 U/min(zumindest) keine Zündprobleme. :unbekannt:
Bringt den Kindern die Liebe zu Oldtimern bei, dann werden sie nie Geld für Drogen haben !

Alex Penetzdorfer
Beiträge: 21
Registriert: Di Mai 08, 2018 6:59 pm
Wohnort: Wankham

Re: Motorschonung

Beitrag von Alex Penetzdorfer » Do Mai 02, 2019 8:44 pm

Bitte bessert mich aus wenn ich Unrecht habe aber stärkere Zündspule bedeutet auch besseren Zündfunken was wiederum bessere Verbrennung bedeutet, das ist ja auch der Grund weshalb man auch einen Hallsensor einsetzt anstatt des Unterbrechers, damit man eine bessere Ladung der Zündspule erreicht oder liege ich da falsch? Bitte nicht gleich verteufeln falls ich falsch liege.
Ein Boxer lebt ewig, nur die Hülle muss man aufbereiten

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9311
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Motorschonung

Beitrag von Andreas Bergbauer » Do Mai 02, 2019 10:15 pm

Hier wird keiner verdammt. Mir geht es darum, unnötige Geldausgaben vermeiden zu helfen.

Also: Theoretisch ja. Aber das ist nur bei hohen Verdichtungen und hohen Drehzahlen der Fall. Beides hat der Käfer nicht.

Praktisch gesehen ist der Killer der Käfermotoren die schlechte Kühlung von Zylinder Nr.3 (bei Motoren ohne versetzten Kühler), falsch eingestelltes Ventilspiel, hängende Kühlluftregelklappen, Dauervollgasfahrten, also generell thermische Überlastung und schlechte Wartung.

Den besten Gefallen tut man seinem Motor mit einem Hauptstrom-Ölfilter und Überwachung der Öltemperatur. Einmal Filterölpumpe, immer Filterölpumpe. :mrgreen:
Der Käfer-Boxer fährt zwar auch noch, wenn er eigentlich kaputt ist, aber schon innerhalb der ersten paar tausend km wird er inkontinent und hat trotz regelmäßigem Ölwechsel gehörige Riefen in den Lagern und Kurbelwelle/Nockenwelle. Was ja nicht unbedingt schlimm ist.
Bringt den Kindern die Liebe zu Oldtimern bei, dann werden sie nie Geld für Drogen haben !

Alex Penetzdorfer
Beiträge: 21
Registriert: Di Mai 08, 2018 6:59 pm
Wohnort: Wankham

Re: Motorschonung

Beitrag von Alex Penetzdorfer » Fr Mai 03, 2019 12:38 am

Wenn ich das mit dem Haupstromölfilter richtig verstehe dann ist das beim Automatik nicht so einfach da ja auf der Ölpumpe ja noch eine Pumpe drauf ist für das Automatik.
Ein Boxer lebt ewig, nur die Hülle muss man aufbereiten

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9311
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Motorschonung

Beitrag von Andreas Bergbauer » Fr Mai 03, 2019 9:30 am

Alex Penetzdorfer hat geschrieben:
Fr Mai 03, 2019 12:38 am
Wenn ich das mit dem Haupstromölfilter richtig verstehe dann ist das beim Automatik nicht so einfach da ja auf der Ölpumpe ja noch eine Pumpe drauf ist für das Automatik.

Stimmt. Hier muss dann eine aufwändige Lösung mit anbohren der Ölkanäle her. Das steht in keinem Verhältnis zum Erfolg und macht nur beim Neuaufbau des Motors Sinn.
Bringt den Kindern die Liebe zu Oldtimern bei, dann werden sie nie Geld für Drogen haben !

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 3174
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Motorschonung

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » Fr Mai 03, 2019 9:52 am

Hallo Alex,

aber Andreas hatte ja noch den anderen wertvollen Tipp: Ölthermometer. :gut:

Damit man ungefähr weiß (Ölstabthermometer o.ä. reicht schon, genauer aber aufwendiger geht es am Zylinderkopf), welche Belastung das Moped erfahren und erdulden muss, und man vielleicht mal etwas vom Gas gehen kann oder gar Pause macht, wenn etwas nicht stimmt um das Moped zu schonen...

Der Karmann ist leicht und windschnittig und kommt bei gesundem Motor bei mir kaum in Grenzbereiche.
Daher merkt man bei gemütlicher Fahrt auch erst recht spät, dass etwas nicht so recht stimmt.
Eine sich lösende Motorraumpappe am Gebläse konnte ich so aber schnell bemerken an der Öltemp... und weitere Probleme verhindern.

Grüße,

Benutzeravatar
Oliver Brendle
Stammposter
Beiträge: 702
Registriert: So Jun 09, 2013 7:58 pm
Wohnort: Reutlingen

Re: Motorschonung

Beitrag von Oliver Brendle » Fr Mai 03, 2019 11:12 am

....ordentlich verschellte Auspuffanlage.....Die Wärme soll hinten raus :lol: ...
Karmann Ghia 14 Cabrio

Erstzulassung 04/1967 Fahrgestell: 14745xxxx
Motor: ASxxxxxxx PS:50
Vergaser: Solex 34PICT-3 527-2
Lima: 113 301 031G 12Volt
Zündverteiler: Bosch 0231170186 & Fulmax Zündung
Felgen: 4Jx15 2H Kronprinz

Alex Penetzdorfer
Beiträge: 21
Registriert: Di Mai 08, 2018 6:59 pm
Wohnort: Wankham

Re: Motorschonung

Beitrag von Alex Penetzdorfer » Fr Mai 03, 2019 11:47 am

Danke für die vielen Tips, ich werde sie beherzigen und durchführen. :gut:
Ein Boxer lebt ewig, nur die Hülle muss man aufbereiten

Benutzeravatar
Michael Mösinger
Stammposter
Beiträge: 346
Registriert: So Nov 26, 2017 11:48 am
Wohnort: Altenplos
Kontaktdaten:

Re: Motorschonung

Beitrag von Michael Mösinger » Fr Mai 03, 2019 1:07 pm

Mit fränkischen Grüßen
der Mösi Michael
www.nigrinator.de

Am Öl kanns nicht gelegen haben, war ja keins drin!

1967 Karmann Ghia Coupé
1974 Karmann Ghia TC
1976 VW SP2
1971 VW 411E Variant
1974 Rapido Confort
2019 Fiat Spider Lusso

Benutzeravatar
Jürgen Klein
Stammposter
Beiträge: 1743
Registriert: Sa Jan 08, 2011 3:51 pm
Wohnort: 24796 BOVENAU
Kontaktdaten:

Re: Motorschonung

Beitrag von Jürgen Klein » Sa Mai 04, 2019 2:20 pm

Seit 20 Jahren fahre ich mit einem Zusatzölsumpf unter den Motoren . Das bringt ca 2l mehr Ölinhalt . Dieses Motoröl trägt ja auch entscheidend zur Kühlung bei . Und mit dem Zusatzölsumpf hat man auch mehr Kühlfläche im Luftstrom unter dem Wagen . Ich habe keine Ölthermometer in den Wagen . Lieber versuchen , die Ursachen abzustellen bzw. Vorsorge zu treffen .
Auch habe ich inzwischen beim Neuaufbau eines Ersatzmotors die Kühlluftklappen and dieses dazugehörige Gedöns rausgeschmissen . Allerdings bei einem Typ 3 - Motor .
Typ 34 EZ 2/65 blau weiß
1600 L Stufe 1/69 rot/weiß
1600 L Stufe grün `68
1600 Variant L schlüpferblau 4/66
BMW 318i `87
Schäfer Suleica F 430 `67
Yamaha 500 SR `78
Puch M 50 Racing `74
TVR 3000M Taimar `79
Astra F Caravan 1995
Astra G 1.6l Ecotec 2001

Antworten