Benzin im Motoröl was tun?

Antworten
Chris Weisser
Beiträge: 4
Registriert: So Jan 21, 2018 7:52 pm

Benzin im Motoröl was tun?

Beitrag von Chris Weisser » Di Jan 30, 2018 11:08 am

Hallo zusammen,
ich bin neu im Forum und habe mir einen vor ein paar Tagen einen Karmann Ghia Bj 71 gekauft.
Jetzt hab ich bei genauerer Inspektion festgestellt, daß ich doppelt soviel "Öl" wie es sein soll im Motor habe. Nach Geruchstest musste ich leider feststellen, dass es stark nach Benzin riecht. Was kann die Ursache sein, bzw. was kann ich machen.
Ich hab Sorge, dass es ein größeres Problem ist.
Hab schon überlegt den Kauf rückgängig zu machen.
Kann mir jemand einen Tipp geben, wäre wirklich sehr dankbar.
LG
Christine

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8793
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Benzin im Motoröl was tun?

Beitrag von Andreas Bergbauer » Di Jan 30, 2018 11:35 am

Wahrscheinlich ist die Membran der Benzinpumpe defekt.
Dann läuft das Benzin über den Sockel ins Motorgehäuse.
Neue Pumpe für 25 EUR und gut ist es.

Allerdings riecht beim Käfermotor das Öl immer leicht nach Benzin, das ist normal. Eventuell hat nur jemand überfüllt.

Wenn es aber wirklich Benzin ist (ich würde mal einen halben Liter des abgelassenen Öls erhitzen und den Schwund feststellen, Öl verdampft nicht so leicht) und das schon länger so geht, ist ein Folgeschaden nicht ausgeschlossen.

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 3018
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Benzin im Motoröl was tun?

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » Di Jan 30, 2018 12:08 pm

Hallo Christine,

Auf jeden jetzt nicht anlassen - das mit Benzin verflüssigte Öl ergibt nicht die nötige Schmierung.
(also nicht z.B. auf eigene Achse so zur Werkstatt fahren)

Wie Andreas schon schrieb: Benzinpumpenwechsel.
Und Ölwechsel dann vor dem nächsten Start.
Dann Ölstand beobachten mehreer Tage - danach und Fahrten.

(mache Repro-Pumpe lässt es auch durchlaufen im Stand, wobei das beim Karmann keine große Rolle spielt, da der Tank niedriger ist - im Gegensatz zu Bullis, wo die Mist an Repro-Pumpen beim Typ 4 zum Dauerthema geworden ist. :roll: )

Ansonsten lief der Motor aber normal beim letzten mal?
Hab schon überlegt den Kauf rückgängig zu machen.
Das ist kein Neuwagen und es werden immer wieder irgendwelche Teile/Dichtungen kaputt gehen, selbst wenn frisch eingebaut/restauriert.

Wenn es noch in der Gewährleitungszeitraum ist und es ein Händler war, kannst Du natürlich m Nachbesserung bitten auf Kulanz.
Ob das Problem schon beim Verkäufer bestand, wirst Du nicht nachweisen können.

Viel Erfolg & Grüße,

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8793
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Benzin im Motoröl was tun?

Beitrag von Andreas Bergbauer » Di Jan 30, 2018 8:19 pm

Rolf-Stephan Badura hat geschrieben:
Di Jan 30, 2018 12:08 pm
mache Repro-Pumpe lässt es auch durchlaufen im Stand
Wohin? Ins Kurbelgehäuse? Das geht nur, wenn die Membran defekt ist, dann läuft es auch beim Fahren rein.

Im Stand kann es durch die Pumpe laufen, wie es will, denn das Schwimmerkammer-Nadelventil macht bei vollem Vergaser zu, fertig.

Was mir dabei noch einfällt: Wenn der Karmann lange an einem Berg stand (also Schnauze höher), die Pumpe Sprit durchlässt und das Nadelventil nicht richtig schließt, dann läuft Benzin in die Zylinder und bei längerer Standzeit in den Motor. Das ist aber schon sehr unwahrscheinlich.

@Christine:

Stell doch mal Bilder ein, nicht nur von der Pumpe, aber vom Auto...wir sind immer gespannt... :mrgreen: :gut:

Chris Weisser
Beiträge: 4
Registriert: So Jan 21, 2018 7:52 pm

Re: Benzin im Motoröl was tun?

Beitrag von Chris Weisser » Di Jan 30, 2018 11:32 pm

Vielen Dank für deine Antwort, ich dachte mir auch schon nach weiterer Recherche, dass es vielleicht an der Benzinpumpe liegt. Ausgebaut hab ich sie schon, ist aber nicht zerlegbar. Hab jetzt mal ne neue Pumpe bestellt und werde sie am Wochenende einbauen.
Dann dachte ich mir ,dass ich den Vergaser aufmache um zu sehen ob der Schwimmer funktioniert.
Hoffe sehr daß ich damit das Problem in den Griff kriege und es nichts ernsteres ist.

Antworten