Seite 65 von 79

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Verfasst: Di Jul 10, 2018 9:34 am
von Oliver Brendle
Hallole,

@ Andy War erst am So. auf dem Platz, hab gleich nach Dir Ausschau gehalten...warst aber schon weg.. :|
...auf zum nächsten Treffen....

@ Berthold die Schläuche sind ca. 15 Jahre alt...ich denke dann dürfen die Bröseln

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Verfasst: Di Jul 10, 2018 9:59 am
von Andreas Bergbauer
Oliver Brendle hat geschrieben:
Di Jul 10, 2018 9:34 am
Berthold die Schläuche sind ca. 15 Jahre alt...ich denke dann dürfen die Bröseln
Jein. Meine 20 Jahre alten Schläuche neuerer Bauart habe ich neulich nur vorsorglich gewechselt, kein Gebrösel.
Das Blöde an den gewebeummantelten Teilen ist wirklich, dass man es von außen einfach nicht sieht, wenn sie schon hin sind.

Vergiss aber nicht das kurze Stück unterm Tank und vor allem den Verbinder zwischen dem Rohr aus dem Rahmentunnel und dem Zuleitungsrohr am Motor.
Ich bin mir fast sicher, dass das Auto von Werner genau dort zuerst brannte.

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Verfasst: Di Jul 10, 2018 2:23 pm
von Werner Meiswinkel
Hallo Andreas,

meinst du damit die Benzinleitung? Die kann es eigentlich nicht gewesen sein, da die Originalleitung nicht mehr betrieben wurde. Dafür war eine separate Stahlummantelte Benzinleitung verlegt. Nach dem was wir bis jetzt recherchiert haben, muss die ölführende Leitung (Gewebe) zum Wandler undicht geworden sein, weil ja eine ca. 250 Meter lange Ölspur vor der eigentlichen Brandstelle lag. Ist auch so auf einem Bild der Feuerwehr Kauns (http://www.kauns.tirol.gv.at/de/vereine ... zeugbrand/) deutlich zu erkennen.Der Vorratsbehälter vom Wandleröl war auf jeden Fall trocken. Motoröl ist m.E. auszuschliessen, da der Ölstand im Motor auch nach dem Brand am oberen Level war.

Gruß aus dem Siegerland
Werner Meiswinkel

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Verfasst: Mi Jul 11, 2018 3:25 pm
von Wolfgang Klinkert
Oliver Brendle hat geschrieben:
Mo Jul 09, 2018 5:47 pm
... War sowieso spät dran...(fast) alle weg....
Hallo Oli,

ich habe den ganzen Platz in Würzburg nach dir abgesucht, damit wir uns endlich mal persönlich kennengelernt hätten. 8)
Jetzt weiß ich zumindest, warum ich dich nicht finden konnte. :(

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Verfasst: Do Jul 12, 2018 9:42 am
von Wolfgang Klinkert
Gestern hatte der "MANNI" einen TÜV-Termin :!:

Wegen Urlaubsvertretung war ein Prüfer vor Ort, den ich überhaupt nicht kannte. :shock:

Es stellte sich aber schnell heraus, dass er selbst zwei Oldies besitzt (BMW1602 und Citroën DS) und somit für kurzweilige Unterhaltung während der völlig entspannt verlaufenden Prüfung gesorgt war. :gut:

Der "MANNI" hat ohne jeglichen Mangel eine neue Plakette erhalten und sein Zustand wurde explizit gelobt. :D
Danke an seinen Vorbesitzer Matthias E. für die hervorragende Restauration. :respekt:

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Verfasst: Do Jul 12, 2018 10:17 am
von Gerd Grebbin
Na dann - herzlichen Glückwunsch und weiter gute Fahrt mit Deinem MANNI! :thumb:

Gruß - Gerd

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Verfasst: Do Jul 12, 2018 10:26 am
von Wolf Kurz
Gestern den "Würzburgdreck" vom Karmann entfernt und ihn frisch gemacht für das "Oldtimer-Meeting Baden-Baden", auf das ich mich wieder sehr freue.
Morgen geht es los.

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Verfasst: Do Jul 12, 2018 10:54 am
von Oliver Brendle
Hallo Wolfgang,

Gratulation an Manni! Hoffentlich findet sich bald ein gemeinsames Treffen.
Da bin ich als nächsteshttps://msc-sernatingen.de/events/30-in ... ffen-2018/

Liebe Grüsse
Oli

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Verfasst: Do Jul 12, 2018 12:30 pm
von Werner Meiswinkel
Wolfgang, nachdem der Manni ja durch die TÜV-Plakette eine deutliche Wertsteigerung erfahren hat, rate ich dringend ein angepasstes Wertgutachten für die Versicherung erstellen zu lassen, oder wie bei der OCC, eine eigene detaillierte und bebilderte Selbsteinschätzung durchzuführen. Ansonsten könnte es mal zu finanziellem Nachteil gereichen, will man ja nicht hoffen. Bis vor 4 Wochen habe ich darüber auch nicht ernsthalt nachgedacht. Das nur so als Hinweis, quasi so von Nachbar zu Nachbar!

Nodda!

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Verfasst: Do Jul 12, 2018 12:53 pm
von Michael Mösinger
So, mein TC läuft wieder....
Wollte ja den TC und den SP2 nach Würzburg bringen.
War aber dann ohne TC vor Ort.


Bei ner Mischung 50%Benzin/50%Diesel läuft der echt schlecht. :wall:
Draufkommen muss man....

Hab alles gemacht. Aber der hat immer gespuckt unter Last.
Tja. Jetzt hat er dadurch einen kompletten Kundendienst von mir bekommen.
Neue Zündkabel, Zündspule, Verteiler, Zündkerzen (die waren schwarz wie die Nacht), Ventile eingestellt usw usw.
Dann mal nach einer Nacht schlafen und dann festgestellt, ohhh Mist. Hab ich Diesel nachgetankt? Dann den Tankinhalt raus und frischen Benzin rein. Vergaser entleert und jetzt läuft er nach zwei Tagen rumfummeln wieder.

Ich bin soooo doof. :unbekannt: Echt kacke, wenn man ständig dienstlich Diesel tankt, dann war einmal wegen der Hektik vor Würzburg der falsche Schlauch im TC drin.

Morgen geht es auf dem Hänger nach Baden-Baden mit dem TC.
Traue dem Frieden noch nicht 100%ig. Soll ja ein entspanntes Wochenende werden ohne unter dem Auto zu liegen.

Die Anspannung vor Würzburg hatte doch ihre Auswirkungen :D

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Verfasst: Do Jul 12, 2018 1:03 pm
von Wolfgang Klinkert
Danke an die Gratulaten und Tippgeber.


@ Werner:
wirst du demnächst wieder zu den KG-Fahrern gehören oder hast du das misslicherweise notgedrungen "abgehakt" :?:

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Verfasst: Do Jul 12, 2018 1:26 pm
von Werner Meiswinkel
@ Wolfgang Ich bin dabei einen "Ersatz-Willem" zu suchen. Das ist aber nicht so einfach. Aber Dank der Hilfe von Andreas B. werde ich sicherlich etwas passendes finden.

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Verfasst: Do Jul 12, 2018 4:14 pm
von Andreas Bergbauer
@Mösi:

Also doch! :mrgreen: :mrgreen:

Dann tank einfach E10. Warum?
Weil Du immer an der Säule stolz den E10-Rüssel in den Tank steckst und die doofen Blicke der Mittankenden erntest und "waas ?? Der verträgt E10?" mit "Na klar, warum denn nicht" wegbügelst.
Das bleibt so im Kopf hängen, dass Du es jedesmal beim Tanken wieder machen willst.

Obwohl, wegen dem Diesel hat Dich ja auch keiner angeredet, oder? :unbekannt: :unbekannt: :versteck:

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Verfasst: Do Jul 12, 2018 7:14 pm
von Rolf-Stephan Badura
@Mösi: wahrscheinlich hätte Dir da auch kein Aufkleber geholfen, oder? :wink:

Da mir es beim Bulli zu blöd wurde,
weil da im Ausland ständig Tankwarte ihre schmierigen Diesel Rüssel reinhalten wollten: :thumb:

Bild

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Verfasst: Sa Jul 14, 2018 8:11 pm
von Jürgen Klein
Den Motor nochmal ausgebaut und diesmal das Schwungrad abgenommen . Den Simmerring dahinter , letztes Jahr erst neu eingebaut , erneuert . Vielleicht war er einen Milimeter zu wenig hineingedrückt gewesen . Beim Zusammenbau noch eine Papierscheibe unter die Blechscheibe der Schwungradaufnahme gelegt . Für irgendwas müssen die ja mal hergestellt worden sein ... Keine Macken oder so entdeckt . Vielleicht lief die Gummilippe zu weit auf der Rundung des Flansches der Schwungscheibe !?
Diese Schwungscheibe (109 Zähne , 6 Volt ) hat übrigens noch nicht den Gummi-O-Ring , sondern nur einen Rezess in der Aufnahme . Die späteren Schwungscheiben 130 Zähne , 12 Volt , haben dort KEINEN Rezess , sondern eine Nut , in welcher ein O-Ring gesteckt wird .
Motor wieder eingebaut und Probefahrt gemacht . Montag stelle ich die neue Kupplung noch ein wenig nach , und dann wollen wir mal sehen , ob er immernoch ölt ...Das muß doch in den Griff zu kriegen sein ...