Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Wer nicht lange überlegen will, in welche Kategorie seine Fragen gehören, immer hier herein...
Benutzeravatar
Stephan Knecht
Stammposter
Beiträge: 452
Registriert: So Jan 09, 2011 11:44 am
Wohnort: Adlikon (Schweiz), nähe Schaffhausen

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Stephan Knecht » Mo Okt 27, 2014 5:43 pm

Andreas Bergbauer hat geschrieben:Nein, erst in etwa 20 Jahren, momentan gehört es noch der Bank... :unbekannt:
Das kenn ich. Ich wohne ebenfalls in einer Bankfiliale.
====================================
Schreiben auf dem Handy = Dank Rechtschreibfehlern ausreichend verschlüsselt

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 11450
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Wolfgang Klinkert » Mo Okt 27, 2014 6:44 pm

Rolf-Stephan Badura hat geschrieben:...
Hans Weberhofer hat geschrieben:...wie lange dauert es wirklich bis so eine "Geburts-Urkunde" kommt?
was ich so aus dem bugnet in Erinnerung habe, kann das heute schon mal 3-5 Monate dauern... :roll:
(meine habe ich 1997 noch innerhalb von 14 Tagen bekommen, für 20 DM :P - heute muss man lange drauf warten und kostet fette 50 € :shock: ) ...
2006 habe ich nur ca. 3 Wochen darauf gewartet ... 8)
... aber die "Bearbeitungs"- :wall: Zeit sowie der Preis sind seitdem reziprok korrelativ explodiert. :steine:


Aaaaaaaber .... mal wieder zurück zum Thema dieses Threads: :thumb:
Gestern habe ich mein "Sammelsurium" mal gründlich entstaubt. 8)
Muss ja auch mal sein :grinseval: ... auch wenn es inzwischen ziemlich viel Zeit benötigt. :P
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : https://wolfgangklinkert.de.tl/

Benutzeravatar
Christian Klein
Stammposter
Beiträge: 804
Registriert: So Aug 08, 2010 12:53 pm
Wohnort: Raum Vorderpfalz
Kontaktdaten:

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Christian Klein » So Nov 09, 2014 4:25 pm

Hallo!

Gestern bekam Henriette für den Winter einen vollen Tank mit Super98, dazu 2,5 Liter frisches Motoröl und einen höheren Reifendruck.
Dazu nochmal mit dem Putzlappen über den Lack, die Felgen gereinigt und zwei Luftentfeuchter in den Innenraum.


Gruß
Christian

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3574
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 44... / NRW
Kontaktdaten:

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Michael Bär » So Nov 09, 2014 9:30 pm

Meiner hat gestern 'nen vollen Tank (nur 95er, damit fährt er schon 15 Jahre....) und allseits 3,5 bar Reifendruck bekommen, alle Türen und Hauben auf erste Raste und das Dach entlastet, dann entspannen sich die Gummis. Dazu die Batterie abgeklemmt, mehr nich'. Er steht kühl, aber trocken mit recht langsam sich ändernden Halleninnentemparaturen.
Ölwechsel bekommt er vor dem ersten Start, wenn die etwaigen Rußpartikel alle unten sitzen. Dann wird er auch abgeschmiert, gewaschen und gleich saisonstartend trockengefahren.

Könnt' ja noch ein paar Sonnenstrahlen geben zwischendurch...

Michael
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen
Bild

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9349
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Andreas Bergbauer » So Nov 09, 2014 10:33 pm

Meiner ist jetzt Wetterfest, Mit E10 vollgetankt und fertig mit "Liquid Glass" konserviert.
Bis dato keine weißen Auskreidungen mehr.

So harrt er den hoffentlich zahlreichen salzfreien bzw. salzarmen Tagen , die da kommen... :mrgreen:
Bringt den Kindern die Liebe zu Oldtimern bei, dann werden sie nie Geld für Drogen haben !

Benutzeravatar
Gerd Grebbin
Stammposter
Beiträge: 1390
Registriert: Mo Feb 26, 2007 11:39 pm
Wohnort: Goslar

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Gerd Grebbin » Mo Nov 10, 2014 5:08 pm

Bei "Goldenem Novemberwetter" habe ich den Car Cover nochmal runtergenommen und bin mit dem "Carlos" anlässlich des 25. Jahrestages der Maueröffnung zu einigen Grenzübergangsstellen hier im Landkreis gefahren. Ich bin mit zwei Zeitzeugen des damaligen Geschehens ins Gespräch gekommen - was waren das für aufregende Zeiten damals.
Auf Holperstrecken auf Ost- wie auf Westseite konnte auch das Fahrwerk getestet werden; Test bestanden, aber schön ist anders!

Gerd
Typ 34 "Carlos"

Benutzeravatar
Christian Klein
Stammposter
Beiträge: 804
Registriert: So Aug 08, 2010 12:53 pm
Wohnort: Raum Vorderpfalz
Kontaktdaten:

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Christian Klein » Sa Nov 15, 2014 1:16 pm

Heute habe ich Henriette in ihr Winterquartier gebracht:

Bild
(Nein, das Wohnmobil gehört nicht mir.)

Und Maria durfte sich über einen vollen Tank, zwei Luftentfeuchter und eine Grundreinigung freuen...

Bild

Jetzt kann ich den endlich den Fahrersitz zum Sattler bringen, da eine Naht an der Rückenlehne aufgerissen ist.

Wo stehe eure Karmänner über Winter?

Liebe Grüße
Christian

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 11450
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Wolfgang Klinkert » Sa Nov 15, 2014 5:08 pm

Christian Klein hat geschrieben:... Wo stehe eure Karmänner über Winter? ...
Hallo Christian,

ganzjährig abgedeckt in einer Garage. 8)

Bild

Bei schönem Wetter kommt er raus :D ... auch im sogenannten "Winter", der ja in den letzten Jahren an zahlreichen Tagen ein "spätsommerlicher Herbst-Frühling" war. :grinseval:

BTW: heute nochmal Rasen gemäht. :lol:
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : https://wolfgangklinkert.de.tl/

Benutzeravatar
Andreas Dierkes
Stammposter
Beiträge: 2077
Registriert: So Jun 08, 2008 11:57 pm
Wohnort: Wuppertal

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Andreas Dierkes » Sa Nov 15, 2014 5:20 pm

Christian Klein hat geschrieben:... Wo stehen eure Karmänner über Winter? ...
Hallo Christian,
reichen Dir die GPS-Daten oder brauchst Du die Adresse? :unbekannt:

Nein, Scherz beiseite. Ich will nur anhand dieser Frage auf das Thema Diebstahlschutz sensibilisieren. :schlaumeier:

[Klugscheißermodus aus]

Gruß Andreas
- der heute Abend mit dem Fridolin zur Präsentation des kultigen Autowäsche-Kalenders fährt -
Es ist eagl was man siecrbht, Hsaphcutae bei jdeem Wrot simtmt der Afanngs- und der Ednbscuhtabe, jeedr knan dnan das Ghicesresbel lseen. Das ist enie Tsactahe und brueht auf eneir Uvniersitätsfruoshcng.

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9349
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Andreas Bergbauer » Sa Nov 15, 2014 6:39 pm

Christian Klein hat geschrieben:
Wo stehe eure Karmänner über Winter?
Na wo wohl ?? Da wo jedes vernünftige Auto steht !

Bild
Bringt den Kindern die Liebe zu Oldtimern bei, dann werden sie nie Geld für Drogen haben !

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 3186
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » So Nov 16, 2014 8:41 am

Hallo zusammen,

gestern war Groß-Putztag, damit er auf 'ner Messe glänzen darf...
http://www.boot-berlin.de/ClassicBerlin ... Vereine/?1

ansonsten stehen sie immer einsatzbreit in der Garage - nur wenn die Zeder darüber blüht gibt es 'ne Plane (feiner gelber Blütenstaub):
(Bild stammt aber aus dem sonnigen Mai - gestern war wohl Sonnen-Streik :roll: )

Bild

Benutzeravatar
Christian Klein
Stammposter
Beiträge: 804
Registriert: So Aug 08, 2010 12:53 pm
Wohnort: Raum Vorderpfalz
Kontaktdaten:

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Christian Klein » So Nov 16, 2014 5:38 pm

Hallo Rolf-Stephan,
Rolf-Stephan Badura hat geschrieben:ansonsten stehen sie immer einsatzbreit in der Garage
Das wäre mein Traum: eine Doppelgarage und die in unmittelbarer Nähe von meinem Grundstück.
Vielleicht kann ich ja mal meine Fertiggarage verlängern.
Ideen und Lieferanten habe ich schon, nur das Kippengeld dazu fehlt noch. :cry:

Liebe Grüße
Christian

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9349
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Andreas Bergbauer » So Nov 16, 2014 6:21 pm

Garage gibts keine, gabs 21 Jahre lang nicht und wirds nie geben, das befreit ungemein. :mrgreen:

Da ist man schneller draußen, wenn das Wetter mal kurz lacht wie heute eben:

Bild
Bild

Übrigens hält "Liquid Glass" bisher, was es verspricht, der tote Lack ist immer noch hochglänzend und das auch nach mehreren Wäschen.
Unsere Dusche übrigens auch, Kalkrückstände wische ich einfach mit dem Schwamm ab. :mrgreen:
Bringt den Kindern die Liebe zu Oldtimern bei, dann werden sie nie Geld für Drogen haben !

Benutzeravatar
Stephan Knecht
Stammposter
Beiträge: 452
Registriert: So Jan 09, 2011 11:44 am
Wohnort: Adlikon (Schweiz), nähe Schaffhausen

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Stephan Knecht » Mo Nov 17, 2014 10:06 pm

Andi: Sehr schöne Bilder!

Ich habe heute vollgetankt mit Bleifrei 95, das Kennzeichen abgenommen und zur Post gebracht (einfach über den Tresen schieben, nicht einpacken). Damit ist das Auto vorübergehend stillgelegt. Die Post macht Meldung an das Strassenverkehrsamt und dieses wiederum meldet's der Versicherung. Die Kennzeichen bleiben auf der Poststelle in meinem Dorf, wo ich sie binnen eines Jahres wieder abholen kann.
Dateianhänge
Foto 3.jpeg
Foto 4.jpeg
====================================
Schreiben auf dem Handy = Dank Rechtschreibfehlern ausreichend verschlüsselt

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9349
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Andreas Bergbauer » Di Nov 18, 2014 6:30 am

Stephan Knecht hat geschrieben: Ich habe heute vollgetankt mit Bleifrei 95, das Kennzeichen abgenommen und zur Post gebracht (einfach über den Tresen schieben, nicht einpacken). Damit ist das Auto vorübergehend stillgelegt. Die Post macht Meldung an das Strassenverkehrsamt und dieses wiederum meldet's der Versicherung. Die Kennzeichen bleiben auf der Poststelle in meinem Dorf, wo ich sie binnen eines Jahres wieder abholen kann.
Das ist ja mal was Praktisches ! Ich vermuzte, das Verfahren ist den schwer zugänglichen Bergdörfern bei Euch geschuldet, die Idee ist gut.
Bei uns im globalisierten Deutschland sicher total unmöglich, da wir ja kaum mehr Postfilialen haben.
Das Kennzeichen im nächsten Supermarkt abgeben ist dann doch zu seltsam... :mrgreen:
Bringt den Kindern die Liebe zu Oldtimern bei, dann werden sie nie Geld für Drogen haben !

Antworten