Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Wer nicht lange überlegen will, in welche Kategorie seine Fragen gehören, immer hier herein...
Benutzeravatar
Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 10035
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Gerhard Meier hat geschrieben:
Di Mär 02, 2021 12:41 am
Öl gewechselt, mit Zusatzsumpf 3,4 Liter. Sollte man ja eigentlich im Herbst machen, aber da hatte ich keine Lust. Und da die Zulassung 3/10 lautet, war gestern die erste Ausfahrt.
Da fällt gerade mir an den Bildern auf:
Der Wagen steht hinten doch zu hoch, oder?
Ich weiß, in der letzten Serie sind die Radauschnitte hinten höher, aber die Schweller müssen immer parallel zum Untergrund sein, das schaut mit da nicht so aus.
Oder ist er vorne tiefer gelegt?
Schrauber-Nachwuchs vor!

VW Typ 14 Coupé, 1968
NSU RO80, 1974
Skoda Octavia 1.9 TDI L&K 1999
BMW E39 525d Touring, 2000
Skoda Octavia 1.6i Classic, 2003
Skoda Octavia 1.9 TDI Elegance, 2003

Benutzeravatar
Gerhard Meier
Stammposter
Beiträge: 579
Registriert: Mi Jun 25, 2014 11:42 am
Wohnort: Freiburg

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Gerhard Meier »

von Andreas Bergbauer » Do Mär 11, 2021 12:59 pm
Da fällt gerade mir an den Bildern auf:
Der Wagen steht hinten doch zu hoch, oder?
Ich weiß, in der letzten Serie sind die Radauschnitte hinten höher, aber die Schweller müssen immer parallel zum Untergrund sein, das schaut mit da nicht so aus.
Andreas, logisch ist er hinten höher, dort sind auch 2,0 atü und vorne nur 1,6 atü drin :lol: !

Spass beiseite, das Bild habe ich gleich angesehen und war zuerst auch überrascht, aber der Schatten vor dem Hinterrad täuscht offensichtlich. Ich habe ein Lineal an (unter) Vorder- und Hinterreifen anlegst, dann ist der Schweller absolut parallel zum Untergrund.

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 11858
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Wolfgang Klinkert »

Gestern habe ich mit dem "MANNI" mal wieder mit Gattin und Hund einen schönen Ausflug in's Sauerland unternommen. :D

Bei herrlichem Sonnenschein macht es besondere Freude und etliche andere Oldi-Besitzer hatten die gleiche Idee. 8)

Üblicherweise fast übervölkerte Ausflugsziele waren jedoch weitestsgehend verwaist ..... :|
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : https://wolfgangklinkert.de.tl/

Benutzeravatar
Gerhard Meier
Stammposter
Beiträge: 579
Registriert: Mi Jun 25, 2014 11:42 am
Wohnort: Freiburg

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Gerhard Meier »

Ich habe mir von einem Freund einen Bosch-Abgastester ausgeliehen und das CO² überprüft. Eingestellt hatte ich den Vergaser nach Vorgabe VW: Obere größere Einstellschraube auf 1000 U/min drehen, dann untere Gemischschraube durch 1/4 Umdrehungen rein/raus die höchste Drehzahl suchen, dann mit der oberen Schraube Leerlauf auf 850 U/min einstellen. Die Überprüfung mit dem Tester ergab 4,3 % CO², gleichgültig, welches Rohr ich wählte. Die Leerlaufdüse hatte ich von vornherein 0,5 größer gewählt, ich hatte
IMG_2581.JPG
IMG_E2580.JPG
irgendwann gelesen, dass er dann besser liefe. VW schreibt für den 1600er 3 - 4 % vor, der TÜV läßt eine Toleranz von + 0,5% gelten. Zu spät hatte ich gelesen, dass VW vorschreibt, bei der Messung die Kurbelgehäuseentlüftung abzuziehen, damit nur Frischluft angesaugt wird. Vermutlich geht das Abgas dann noch 0,X% zurück.
Passt also, mit dieser Einstellung gibt es kein Verschlucken beim Gasgeben, läuft ausgezeichnet.

Heute durchs Markgräflerland gefahren und mit Freunden (Käfer Cabrio 1303) am "Attilafelsen" in Niederrimsingen (Tuniberg) bei 25 Grad gepicknickt.

Frohes Osterfest Euch Allen
Gerhard
IMG_2587.JPG

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3783
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 464.. / NRW
Kontaktdaten:

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Michael Bär »

Grins, denke mir, du meinst denn doch eher CO ststt CO2... :lol:

Michael, heute Dreiländertour mit Karmann..,

Westfalen, Twente und Niedersachsen. Schlappe 200 kms...

Und Sonnenbrand im Grinseface... :mrgreen:
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen

Bild

Benutzeravatar
Gerhard Meier
Stammposter
Beiträge: 579
Registriert: Mi Jun 25, 2014 11:42 am
Wohnort: Freiburg

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Gerhard Meier »

Michael Bär hat geschrieben:
Mi Mär 31, 2021 9:45 pm
Grins, denke mir, du meinst denn doch eher CO ststt CO2... :lol:

:mrgreen:
überredet ! :wall:

Benutzeravatar
Wolf Kurz
Stammposter
Beiträge: 1803
Registriert: Do Jun 10, 2010 12:14 am

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Wolf Kurz »

Und zum 4. mal hat mein Karmännel dem TÜv-Prüfer :schlaumeier: ein Lächeln ins Gesicht gezaubert, so dass er nicht umhin konnte die Plakette zu erteilen. :D
Ende gut, alles gut und wenn es noch nicht gut ist, ist es auch noch nicht zu Ende.
(Frei nach William Shakespeare)

Benutzeravatar
Gerd Grebbin
Stammposter
Beiträge: 1436
Registriert: Mo Feb 26, 2007 11:39 pm
Wohnort: Goslar

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Gerd Grebbin »

Glückwunsch, Wolf! :thumb:
Typ 34 "Carlos"

Benutzeravatar
Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 10035
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Wolf Kurz hat geschrieben:
Di Apr 20, 2021 4:11 pm
Und zum 4. mal hat mein Karmännel dem TÜv-Prüfer :schlaumeier: ein Lächeln ins Gesicht gezaubert, so dass er nicht umhin konnte die Plakette zu erteilen. :D
:gut: :gut: :gut:

Ist der noch so jung restauriert? :mrgreen: Ich war da schon 14x. Aber nicht immer bekam ich ein Lächeln... :unbekannt:
Schrauber-Nachwuchs vor!

VW Typ 14 Coupé, 1968
NSU RO80, 1974
Skoda Octavia 1.9 TDI L&K 1999
BMW E39 525d Touring, 2000
Skoda Octavia 1.6i Classic, 2003
Skoda Octavia 1.9 TDI Elegance, 2003

Benutzeravatar
Wolf Kurz
Stammposter
Beiträge: 1803
Registriert: Do Jun 10, 2010 12:14 am

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Wolf Kurz »

Danke Gerd.

@Andi
"Ist der noch so jung restauriert? :mrgreen: Ich war da schon 14x. Aber nicht immer bekam ich ein Lächeln."

Habe mich getäuscht. Er war das 6. mal beim TÜV, wenn man die ertse Abnahme einschließt.
Ende gut, alles gut und wenn es noch nicht gut ist, ist es auch noch nicht zu Ende.
(Frei nach William Shakespeare)

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 11858
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Wolfgang Klinkert »

Hallo Michael,
Michael Bär hat geschrieben:
Mi Mär 31, 2021 9:45 pm
... heute Dreiländertour mit Karmann ...
hat mich inspiriert. :wink:

Gestern also eine Rundfahrt mit dem "MANNI" durch NRW, Rheinland-Pfalz, Hessen und zurück nach NRW gemacht. :grinseval:
Bei dem tollen Wetter eine wahre Freude. :D

Einziger "Begegnungs-Oldie" war ein ebenfalls bei Karmann gefertigter BMW 3,0 CS Coupé. 8)
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : https://wolfgangklinkert.de.tl/

Benutzeravatar
Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 10035
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Andreas Bergbauer hat geschrieben:
So Mai 31, 2020 7:51 pm
Das Teil misst also die Gewichtsverteilung auf der gedachten Auflagelinie des Reifens.

Das bedeutet, dass laut "Trakrite" die Spur stimmt, wenn der Reifen an seiner Auflagefläche eine gleichmäßige Gewichtsverteilung innen-außen hat.
Wer sagt denn, dass das konstruktiv bedingt immer stimmt?
Bei frontgetriebenen Fahrzeugen wird z.B. statisch gesehen immer etwas Vorspur "zugegeben", damit sie dann im Fahrbetrieb durch die sich verschiebenden Längslenker ausgeglichen wird.
Sicher gut für das Grobe und die schmalen Reifen des Karmann, ein modernes Auto würde ich damit nicht einstellen wollen.
Mal ein Nachtrag dazu. Ich habe mir das Trakrite Dingens auch gekauft, am E39er BMW damit die Spur eingestellt (und der ist sauempfindlich) sowie am Karmann kontrolliert.

Funktioniert wunderbar!

Dazu ein paar Erklärungen, warum:

Man schiebt das Auto nicht drüber, man fährt langsam drüber. Damit werden nämlich Spurveränderungen, die durch den Fahrbetrieb entstehen (z.B. beim 4er Golf sind die Dreieckslenker weich aufgehängt, beim Gasgeben verstellt sich die Spur!) ausgeglichen und das Ding misst wirklich die Druckverteilung auf der gedachten Auflagelinie des Reifens.
Denn das ist das Endergebnis, das erreicht werden soll, damit sich die Reifen nicht ungleichmäßig abnutzen.
Von denen gibt es auch noch eine Sturzwaage, dann braucht man nicht mehr zum selber Einstellen der Spur. Das kostet 1x soviel wie ein Trakrite (der ist übrigens ganz aus Kunststoff, hier zahlt man die Idee, nicht das Produkt...)
Schrauber-Nachwuchs vor!

VW Typ 14 Coupé, 1968
NSU RO80, 1974
Skoda Octavia 1.9 TDI L&K 1999
BMW E39 525d Touring, 2000
Skoda Octavia 1.6i Classic, 2003
Skoda Octavia 1.9 TDI Elegance, 2003

Benutzeravatar
Stephan Knecht
Stammposter
Beiträge: 553
Registriert: So Jan 09, 2011 11:44 am
Wohnort: Adlikon (Schweiz), nähe Schaffhausen

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Stephan Knecht »

Tja, bloss nicht auf die Schweinewiese fahren:

https://de.hoffmann-speedster.com/import/hs-pdf/506.pdf
Dateianhänge
SW.jpg
SW.jpg (36.51 KiB) 936 mal betrachtet
====================================
Warum muss man beim Hellseher einen Termin haben?

Benutzeravatar
Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 10035
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Einer meiner Dell'Ortos hat wieder intern zu tröpfeln begonnen.
Zur Erinnerung: Bei diesen Vergaseern werden interne Bleistöpsel undicht und die Schwimmerkammer entleert sich langsam ins Leerlaufsystem.
Der Workaround mit Madenschraube und hochfester Schraubensicherung funktioniert. Aber bei einem Zylinder habe ich wohl geschlampt und er wurde im warmen Zustand wieder undicht.
Das Ergebnis: Auto abstellen und über Nacht ist der Inhalt der Schwimmerkammer des linken Vergasers im 4- Zylinder... :wall:
Jetzt ist er wieder dicht und er läuft wie ein Uhrwerk. Zum Glück lief er durch den Schaden etwas zu fett auf Zylinder 4, nicht zu mager.
Schrauber-Nachwuchs vor!

VW Typ 14 Coupé, 1968
NSU RO80, 1974
Skoda Octavia 1.9 TDI L&K 1999
BMW E39 525d Touring, 2000
Skoda Octavia 1.6i Classic, 2003
Skoda Octavia 1.9 TDI Elegance, 2003

Benutzeravatar
Stephan Knecht
Stammposter
Beiträge: 553
Registriert: So Jan 09, 2011 11:44 am
Wohnort: Adlikon (Schweiz), nähe Schaffhausen

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Stephan Knecht »

Ich hab beim Cabrio den Innenraum weiter komplettiert sowie die Kofferraumhaube montiert. Dabei bitte aufpassen..der Schliessdorn der Haube vorne war (viel) zu lang eingestellt, sodass er durch den unteren Fangtrichter hindurch trat und sich dann seitlich verklemmte. Die Haube ging nicht mehr auf. Ende. Schliesslich gelang mir der Griff durch die Hupe, mit einem kleinen Hammer. Dann solange auf dem Schliessdorn rumhämmern bis er gerade mal das Loch trifft und die Haube wieder aufspringt. Gibt blaue Quetschungen am Unterarm, weil der Platz im Hupenloch recht beschränkt ist wenn die Hupen eingebaut sind.
Dateianhänge
Dashboard.jpg
====================================
Warum muss man beim Hellseher einen Termin haben?

Antworten