Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Wer nicht lange überlegen will, in welche Kategorie seine Fragen gehören, immer hier herein...
Jochen von Alberti
Stammposter
Beiträge: 112
Registriert: Mi Aug 19, 2015 6:03 pm
Wohnort: Mittelfranken

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Jochen von Alberti » Fr Mär 24, 2017 5:35 pm

Haha, wer hat jetzt Zahnausfall?!
:gut:
1970er Karmann Ghia

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 11395
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Wolfgang Klinkert » Sa Mär 25, 2017 9:39 am

Stephan Knecht hat geschrieben:... Ich hab' Getriebekunde gemacht ...
Grüezi Stephan, 8)

schaut lecker aus. :lol:
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : https://wolfgangklinkert.de.tl/

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9178
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Andreas Bergbauer » So Apr 02, 2017 8:45 pm

2017-02-4--20-36-42.jpeg
Endlich, dieses Wochenende habe ich den Motor wieder zusammengebaut, er sprüht kein Öl mehr im Motorraum herum, eine selbst angefertigte Dämmung zum Innenraum habe ich angefertigt, die Verblechung ist neu lackiert, die Vergaser durchgeblasen, neuer Auspuff, neues Gasseil, Luftfilter gereinigt (seit über 10 Jahren nicht gemacht...)....jetzt kann ich wieder fahren, hurra!

Die Benzinschläuche, die ich vor einem Jahr eingebaut hatte, waren außen schon wieder brüchig!! Totaler Müll...
Bringt den Kindern die Liebe zu Oldtimern bei, dann werden sie nie Geld für Drogen haben !

Benutzeravatar
Werner Meiswinkel
Stammposter
Beiträge: 152
Registriert: Mo Jul 15, 2013 5:41 pm
Wohnort: 57234 Wilnsdorf

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Werner Meiswinkel » Mo Apr 10, 2017 1:07 pm

Letzte Woche Freitag mit meinem Karmann "Willem" den Formel 1-Kurs in Monaco befahren und mal auf Pole Position gestanden!
Dateianhänge
17795907_1275569509199432_2192776684518785382_n.jpg
Salat schmeckt am besten, wenn man ihn kurz vor dem Verzehr durch ein saftiges Steak ersetzt!

VW Karmann-Ghia Coupé Automatik 1973 (abgebrannt Juni 2018)
VW Karmann-Ghia Coupé Automatik 11/1972
BMW 2002 Automatik 1974

Benutzeravatar
Stephan Knecht
Stammposter
Beiträge: 428
Registriert: So Jan 09, 2011 11:44 am
Wohnort: Adlikon (Schweiz), nähe Schaffhausen

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Stephan Knecht » Mo Apr 10, 2017 1:13 pm

Ich hatte ganz vergessen, dass der Hartschaumstoff, den ich letzten Herbst zum Festklemmen der Batterie nahm, nur temporär gedacht war. Ich vermute der Schaum zog Feuchtigkeit und führte zu Kriechströmen. Nach Putzen und Polfett nun eine Laubsäge-Arbeit zum fixieren... Falls es wieder verkrustet muss die Ursache woanders liegen.
Dateianhänge
1.jpeg
3.jpeg
====================================
Schreiben auf dem Handy = Dank Rechtschreibfehlern ausreichend verschlüsselt

Benutzeravatar
Jörn Beutel
Stammposter
Beiträge: 1000
Registriert: So Mär 04, 2007 7:34 am
Wohnort: Marburg

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Jörn Beutel » Mo Apr 10, 2017 1:24 pm

Stephan,

verrätst Du mir den Sinn dieser Holzkonstruktion :?:
Viele Grüße

Jörn

Benutzeravatar
Oliver Brendle
Stammposter
Beiträge: 700
Registriert: So Jun 09, 2013 7:58 pm
Wohnort: Reutlingen

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Oliver Brendle » Mo Apr 10, 2017 1:27 pm

Stephan Knecht hat geschrieben:Ich hatte ganz vergessen, dass der Hartschaumstoff, den ich letzten Herbst zum Festklemmen der Batterie nahm, nur temporär gedacht war. Ich vermute der Schaum zog Feuchtigkeit und führte zu Kriechströmen. Nach Putzen und Polfett nun eine Laubsäge-Arbeit zum fixieren... Falls es wieder verkrustet muss die Ursache woanders liegen.

...das übersteigt doch die "normale" Verkrustung oder?
Ist der Regler / Batterie o.k sieht nähmlich nach köchelnte Batterie aus ?
Karmann Ghia 14 Cabrio

Erstzulassung 04/1967 Fahrgestell: 14745xxxx
Motor: ASxxxxxxx PS:50
Vergaser: Solex 34PICT-3 527-2
Lima: 113 301 031G 12Volt
Zündverteiler: Bosch 0231170186 & Fulmax Zündung
Felgen: 4Jx15 2H Kronprinz

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 11395
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Wolfgang Klinkert » Mo Apr 10, 2017 2:35 pm

Werner Meiswinkel hat geschrieben:Letzte Woche Freitag mit meinem Karmann "Willem" den Formel 1-Kurs in Monaco befahren und mal auf Pole Position gestanden!
Hallo Werner,
da sende ich dir gleich mal heimatliche Grüße in's Fürstentum. :bier:

Mit dem "MANNI" war ich allerdings noch nicht dort :oops: ...
... nur vor vielen Jahren mit meinem 40 PS Polo. :P
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : https://wolfgangklinkert.de.tl/

Benutzeravatar
Werner Meiswinkel
Stammposter
Beiträge: 152
Registriert: Mo Jul 15, 2013 5:41 pm
Wohnort: 57234 Wilnsdorf

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Werner Meiswinkel » Mo Apr 10, 2017 3:10 pm

Guten Tag Wolfgang,

"Willem" ist aus dem Fürstentum zurück und ist wieder auf Siegerländer Straßen unterwegs.

Grüsse ins Ferndorftal
von Werner M.
Salat schmeckt am besten, wenn man ihn kurz vor dem Verzehr durch ein saftiges Steak ersetzt!

VW Karmann-Ghia Coupé Automatik 1973 (abgebrannt Juni 2018)
VW Karmann-Ghia Coupé Automatik 11/1972
BMW 2002 Automatik 1974

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3510
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 44... / NRW
Kontaktdaten:

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Michael Bär » Mo Apr 10, 2017 3:21 pm

Wolfgang Klinkert hat geschrieben:...Mit dem "MANNI" war ich allerdings noch nicht dort :oops: ...
... nur vor vielen Jahren mit meinem 40 PS Polo. :P
Sooo viel?

1977 reichten mir noch 34 PS... :) :)

Lang ist's her, 1. Etappe Bochum-Lyon 14 Stunden (in F nur Landstraße, Maut war zu teuer....) non stop außer Tanken, hatte gerade drei Tage den Führerschein.
Ich war besessen....
autofahrer.gif
autofahrer.gif (20.62 KiB) 2734 mal betrachtet
Michael
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen
Bild

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 11395
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Wolfgang Klinkert » Di Apr 11, 2017 9:39 am

Michael Bär hat geschrieben:... Sooo viel? 1977 reichten mir noch 34 PS... :) :) ...
Hallo Michael,

bei mir war es 1982. Da gab es schon mehr Leistung. :wink:
Schöner Ausflug von Saint-Tropez über Nizza nach Monaco. :roll:
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : https://wolfgangklinkert.de.tl/

Josef Eberhard
Stammposter
Beiträge: 283
Registriert: Do Jun 06, 2013 11:22 am
Wohnort: Schweiz

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Josef Eberhard » Di Apr 11, 2017 12:31 pm

Welcher Luxus mit 34 Pferden, wenn man bedenkt, dass es bei einem Doppelgespann Pferden eine Länge von rund 50 Meter ergibt
und bei einem Vierer- immer noch 25 Meter...

Ich bin Ende den 60er-Jahren mit meiner Brezel mit 25 PS oft Pässe gefahren und musste in Steilkurven nicht selten in den 1. Gang
schalten - für etwas ist er ja schließlich auch vorhanden.

Gruss Josef

Benutzeravatar
Stephan Knecht
Stammposter
Beiträge: 428
Registriert: So Jan 09, 2011 11:44 am
Wohnort: Adlikon (Schweiz), nähe Schaffhausen

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Stephan Knecht » Di Apr 11, 2017 12:34 pm

Jörn Beutel hat geschrieben:verrätst Du mir den Sinn dieser Holzkonstruktion :?:
Der Sinn ist die mechanische Fixierung der Batterie mittels Batteriespannband. Ohne das Holzding läge das Band auf dem Zellenverbinder auf und es flögen die Funken.

Ein Batteriedeckel würde dasselbe erreichen, aber ich hatte keinen passenden, da eine etwas grössere Batterie eingebaut ist.
====================================
Schreiben auf dem Handy = Dank Rechtschreibfehlern ausreichend verschlüsselt

Benutzeravatar
Stephan Knecht
Stammposter
Beiträge: 428
Registriert: So Jan 09, 2011 11:44 am
Wohnort: Adlikon (Schweiz), nähe Schaffhausen

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Stephan Knecht » Di Apr 11, 2017 12:45 pm

Oliver Brendle hat geschrieben:...das übersteigt doch die "normale" Verkrustung oder? Ist der Regler / Batterie o.k sieht nähmlich nach köchelnte Batterie aus ?
Bin mir darüber noch nicht sicher, da das Auto über Winter erstmalig am Ladegerät hing. Daher meine Kriechstrom-Hypothese mit dem feuchten Schaumstoff. Oder das Ladegerät hat einen Hau. Den Regler hatte ich letzten Herbst zusammen mit der Batterie erneuert (wobei dieser Regler defekt sein könnte; ist ein "gut drein schauendes" Originalteil von Bosch, wenn auch gebraucht). Der Spannungsverlauf der Batterie ist gut und Wasser verliert sie auch keines. Zumindest kann ich die Entwicklung nun sichtbarer beurteilen. Ich fahre die nächste Zeit mal mit angeschlossenem Volt-Meter herum. Man kann die Spannung ja bestens am Sicherungskasten abgreifen.
====================================
Schreiben auf dem Handy = Dank Rechtschreibfehlern ausreichend verschlüsselt

Benutzeravatar
Oliver Brendle
Stammposter
Beiträge: 700
Registriert: So Jun 09, 2013 7:58 pm
Wohnort: Reutlingen

Re: Was habt Ihr gestern für Euren Karmann Ghia getan?

Beitrag von Oliver Brendle » Di Apr 11, 2017 1:14 pm

Stephan Knecht hat geschrieben:
Oliver Brendle hat geschrieben:...das übersteigt doch die "normale" Verkrustung oder? Ist der Regler / Batterie o.k sieht nähmlich nach köchelnte Batterie aus ?
Bin mir darüber noch nicht sicher, da das Auto über Winter erstmalig am Ladegerät hing. Daher meine Kriechstrom-Hypothese mit dem feuchten Schaumstoff. Oder das Ladegerät hat einen Hau. Den Regler hatte ich letzten Herbst zusammen mit der Batterie erneuert (wobei dieser Regler defekt sein könnte; ist ein "gut drein schauendes" Originalteil von Bosch, wenn auch gebraucht). Der Spannungsverlauf der Batterie ist gut und Wasser verliert sie auch keines. Zumindest kann ich die Entwicklung nun sichtbarer beurteilen. Ich fahre die nächste Zeit mal mit angeschlossenem Volt-Meter herum. Man kann die Spannung ja bestens am Sicherungskasten abgreifen.
....kannst ja mal mir die Nummer vom Regler und Lima geben. Vielleicht mögen die sich nicht...
Deine Batterie ist die Banner mit wieviel Ah?
Karmann Ghia 14 Cabrio

Erstzulassung 04/1967 Fahrgestell: 14745xxxx
Motor: ASxxxxxxx PS:50
Vergaser: Solex 34PICT-3 527-2
Lima: 113 301 031G 12Volt
Zündverteiler: Bosch 0231170186 & Fulmax Zündung
Felgen: 4Jx15 2H Kronprinz

Antworten