HU zum schmunzeln...

Wer nicht lange überlegen will, in welche Kategorie seine Fragen gehören, immer hier herein...
Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9439
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: HU zum schmunzeln...

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Wenn dem so ist, warum geht man dann zur Überwachungsaktion und nicht zur technischen Prüfstelle?
Das ist ja so, als ob man sich mit Absicht die teuerere Tanke der selben Marke raussucht.
Forenaktivitäten vorerst rein passiver Natur.
Schrauber-Nachwuchs vor!

VW Typ 14 Coupé, 1968
NSU RO80, 1974
Skoda Octavia 1.9 TDI L&K 1999
BMW E39 525d Touring, 2000
Skoda Octavia 1.6i Classic, 2003
Skoda Octavia 1.9 TDI Elegance, 2003

Benutzeravatar
Christian Klein
Stammposter
Beiträge: 804
Registriert: So Aug 08, 2010 12:53 pm
Wohnort: Raum Vorderpfalz

Re: HU zum schmunzeln...

Beitrag von Christian Klein »

Hallo Berthold,
Berthold Flurer hat geschrieben:die Gebühr für die HU ist in jedem Bundesland unterschiedlich hoch. Und sie ist an der TP anders als bei der Überwachungsorganisation. TÜV, DEKRA und GTÜ, KÜS haben verschiedene Gebührenlisten.
Die HU in Rheinland-Pfalz bei KÜS kostete vor zwei Jahren 60 Euro, in 2012 liegt der Preis bei 62 Euro.

Liebe Grüße
Christian

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9439
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: HU zum schmunzeln...

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Hab das hier gefunden:
Diese Sachverständigen oder Prüfer müssen der jeweiligen Technischen Prüfstelle des Landes im Sinne des § 10 des Kraftfahrsachverständigengesetzes – KfSachvG angehören (in den alten Bundesländern zumeist TÜV, in den neuen oft DEKRA). Der Unterschied zwischen der Technischen Prüfstelle (TP) und der amtlich anerkannten Überwachungsorganisation (ÜO) besteht im Wesentlichen darin , dass die TP auf Grund ihrer Beauftragung verpflichtet ist, die Untersuchungen durchzuführen, während die ÜO auf Grund ihrer Anerkennung berechtigt ist (Bouska Anm. zu BGH Urt. v. 02.11.2000, NZV 2001, 77). Die TP darf Prüfungen auch nur in ihren eigenen Räumen durchführen.
Quelle:
http://www.praxisverkehrsrecht.de/rebler.htm

Das heißt für mich, dass das eine der ins Haus kommende Werkstatt-TÜV ist und das andere eben die TÜV-Prüfstelle im eigenen Gebäude.
Da man in beiden Fällen hinfahren muss bzw. die technische Prüfstelle sogar Autos bei den Firmen abholt, frage ich mich, wie dieser Preisunterschied zustande kommt...
Forenaktivitäten vorerst rein passiver Natur.
Schrauber-Nachwuchs vor!

VW Typ 14 Coupé, 1968
NSU RO80, 1974
Skoda Octavia 1.9 TDI L&K 1999
BMW E39 525d Touring, 2000
Skoda Octavia 1.6i Classic, 2003
Skoda Octavia 1.9 TDI Elegance, 2003

Benutzeravatar
Robert Mullee
Stammposter
Beiträge: 225
Registriert: Di Jan 13, 2009 8:18 pm
Wohnort: 91154 Roth

Re: HU zum schmunzeln...

Beitrag von Robert Mullee »

Also ich war diese Woche auch beim Tüv süd und habe 53.50 € bezahlt für die Hu . Wie geht den das ?

Gruß Robert
Besitzer vom Blauen Bomber :mrgreen:

Berthold Flurer
Stammposter
Beiträge: 658
Registriert: So Feb 27, 2011 9:57 pm
Wohnort: Franken

Re: HU zum schmunzeln...

Beitrag von Berthold Flurer »

@ Robert:

ich nehme an, du warst wie immer in Roth an der Prüfstelle, das ist eine TP (techn. Prüfstelle) des TÜV Süd. Somit gilt dort erstens die TP-Preisliste und zweites Prüfpflicht, d.h. die dürfen den blauen Bomber nicht heimschicken weil ihnen z.B. die Farbe nicht gefällt. In Schwbach wären aber 57.- Euro Gebühr fällig gewesen, da keine TP.
Weiterhin hat der Betreiber der TP (TÜV Süd in Bayern) Betriebspflicht, d.h. er muß ein flächendeckendes Netz an Prüfstellen anbieten. Flächendeckend heiß konkret, daß von jedem beliebigen Ort des Landes die nächstgelegene TP nicht weiter als 30 km entfernt sein darf.
Die TP macht im Groben:
- Fahrerlaubniswesen
- Vollabnahmen
- Einzelabnahmen
- Änderungsabnahmen
- techn. Untersuchungen nach poliz. Kontrollen
- MPU
- und so nebenbei auch den §29, also die wiederkehrende HU-Prüfung

Gruß Berthold
Da kam dann das Elfmeterschießen. Wir hatten alle die Hosen voll, aber bei mir lief's ganz flüssig. (Paul Breitner)

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9439
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: HU zum schmunzeln...

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Um das Thema "Lenkrad rechts oder links" nochmal zur Sprache zu bringen,

der Mazda 929 meines Freundes hatte Ende der 90er nach einem Flohmarktbesuch plötzlich zwei Lenkräder, eines davon músste er aber wieder an meinen Karmann ausleihen und das hat ihn so gewurmt, dass er sich klaglos kurz danach verschrotten lies, er hatte mit der Welt abgeschlossen...

Bild
Forenaktivitäten vorerst rein passiver Natur.
Schrauber-Nachwuchs vor!

VW Typ 14 Coupé, 1968
NSU RO80, 1974
Skoda Octavia 1.9 TDI L&K 1999
BMW E39 525d Touring, 2000
Skoda Octavia 1.6i Classic, 2003
Skoda Octavia 1.9 TDI Elegance, 2003

Antworten