Garagenfund, wer kann dazu etwas sagen.

Wer nicht lange überlegen will, in welche Kategorie seine Fragen gehören, immer hier herein...
Benutzeravatar
Uwe Koch
Beiträge: 60
Registriert: Do Nov 11, 2010 6:17 pm
Wohnort: Gehrden

Re: Garagenfund, wer kann dazu etwas sagen.

Beitrag von Uwe Koch »

Hallo Frank,

wie Peter schon sagte muß es nach dem Heck zu urteilen ein europäischer Wagen Baujahr 8/69 bis 7/70
sein, wenn der TÜV schon seit 2009 abgelaufen ist, müsste er ja eigentlich schon mindestens drei Jahre da
stehen, prüf doch mal durch Daumendruck wieviel Luft noch im Reifen ist.

Ich wünsche Dir echt viel Erfolg.

Gruß Uwe
Jeder Tag, an dem man keinen Menschen zum Lachen gebracht hat, ist ein verlorener Tag

Benutzeravatar
Robert Krug
Stammposter
Beiträge: 206
Registriert: Do Jul 14, 2011 8:23 pm
Wohnort: Mainz

Re: Garagenfund, wer kann dazu etwas sagen.

Beitrag von Robert Krug »

Tststst ?????


Luft im Reifen ????

Ich verstehe leider nix mehr.

Schlägt sich das auf den Preis nieder, oder kann man damit den Besitzer ermitteln

Benutzeravatar
Uwe Koch
Beiträge: 60
Registriert: Do Nov 11, 2010 6:17 pm
Wohnort: Gehrden

Re: Garagenfund, wer kann dazu etwas sagen.

Beitrag von Uwe Koch »

Robert,

das macht nichts.

Auto mit H Kennzeichen, schön gleichmäßig verstaubt, TÜV schon seit 2009 abgelaufen, wenn er wirklich
schon 3 Jahre da steht, müssen die Reifen recht unterschiedlich stark Luft verloren haben, ansonsten
ist da irgend etwas faul, das meine ich.
Ich habe schon sehr viel erlebt. Jetzt klar ?

Gruß Uwe
Jeder Tag, an dem man keinen Menschen zum Lachen gebracht hat, ist ein verlorener Tag

Benutzeravatar
Robert Krug
Stammposter
Beiträge: 206
Registriert: Do Jul 14, 2011 8:23 pm
Wohnort: Mainz

Re: Garagenfund, wer kann dazu etwas sagen.

Beitrag von Robert Krug »

Hallo Alle,

Ich habe einen Elan Bj 71 in der Halle stehen,
Räder 10 Jahre alt

Die Luft sieht gut aus, der steht seit 5Jahren

Benutzeravatar
Andreas Dierkes
Stammposter
Beiträge: 2040
Registriert: So Jun 08, 2008 11:57 pm
Wohnort: Wuppertal

Re: Garagenfund, wer kann dazu etwas sagen.

Beitrag von Andreas Dierkes »

udo dreisoerner hat geschrieben:sehr interessant. bleib dran und vielleicht findest du den besitzer, dann mal richtig waschen und anschauen. sicherlich wird dir jemand bei der begutachtung helfen.. ich liebe solche funde.... :gut: ...
Hallo Frank,

aber bitte genau in dieser Reihenfolge. So lange Dir der Besitzer unbekannt ist, bzw. seine Verkaufsabsichten nicht klar formuliert sind, würde ich die Finger von dem Wagen lassen. Selbst Fotos von dem Wagen mit einer vagen Standortangabe zu posten, halte ich für sehr heikel.

Hier in der Plauderecke kann immerhin die gesamte Welt mitlesen! :schlaumeier:

Ich weiß leider aus eigener Erfahrung wovon ich rede. Ich habe mal mein eigenes Fzg. bei eBay ersteigern müssen, und bei der Abholung mit der Polizei drohen, obwohl der Wagen ordnungsgemäß auf einem fest angemieteten (und bezahlten) Tiefgaragenplatz gestanden hat.

Als Besitzer wäre ich jedenfalls nicht begeistert, wenn ich meine derzeit nicht genutzten Oldies im Internet wiederfinde (egal in welcher Form).

Gruß Andreas

P.S. Und bevor hier wieder eine Grundsatzdiskussion losgeht: Bei meinen zugelassenen ist das natürlich was anderes, da diese zumindest versichert sind.
Es ist eagl was man siecrbht, Hsaphcutae bei jdeem Wrot simtmt der Afanngs- und der Ednbscuhtabe, jeedr knan dnan das Ghicesresbel lseen. Das ist enie Tsactahe und brueht auf eneir Uvniersitätsfruoshcng.

Antworten