mögliche Urlaubsfahrt im Dauerregen

Wer nicht lange überlegen will, in welche Kategorie seine Fragen gehören, immer hier herein...
Antworten
Benutzeravatar
Lucas Stütz
Stammposter
Beiträge: 214
Registriert: Fr Aug 16, 2019 10:43 pm
Wohnort: Leipzig

mögliche Urlaubsfahrt im Dauerregen

Beitrag von Lucas Stütz »

Hallo,
auch dieses Jahr würde ich gerne wieder mit dem Karmann in den Urlaub (Dänemark) fahren.
Leider spielt das Wetter nicht wirklich mit und es ist Dauerregen vorhergesagt. Jetzt bin ich mir unsicher, ob ich mit dem Karmann fahren soll, würde es nur an einem Tag mal Regnen kann man drüber hinweg sehen, dass er aber ständig im Regen fahren bzw stehen soll für ca 10 Tage empfinde ich nicht mehr so gut. Deshalb bin ich auf euren Rat und Meinung gespannt.
Ich hab da jetzt noch zwei zusätzliche Probleme, durch die Weber Doppelvergaser habe ich offene Luftfilter drauf, mir fehlt aber auch die Regenauffangwanne. Ist es Riskant, das er Wasser zieht oder sollte da nichts passieren ?

Heute war mein Vergaserspezi da, dabei ist aufgefallen das er auf Zylinder 1 &4 nicht mit läuft, er meinte das die Ventile dort nicht passen und er deshalb nicht ausreichend Luft zieht, kann das sein ?
Fetter/Mager drehen brachte nichts, die Luftkorektur Düse raus nehmen brachte einen kleinen Erfolg aber keine Besserung, bei höheren Drezhalen laufen die dann mit. Er meinte die ziehen nicht genug Luft, da das Auslassventil flasch öffnet..
Evtl hat da ja noch jemand ne Idee...


Grüße Lucas
Grüße Lucas

Fahrzeug:
Typ 14 Zitronengelb Gebaut 01/71

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 3535
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: mögliche Urlaubsfahrt im Dauerregen

Beitrag von Rolf-Stephan Badura »

Hallo Lucas,

ich bin meinen Karmann noch im Winter, bei Wind und Wetter gefahren… ohne Probleme. Das war aber vor der Resto vor 20 Jahren.

Heute ist er mir dazu zu schade… nicht wegen des im Regen Stehens - sondern zu riskant ohne ABS & Co, mit schmalem Licht und kleinen Wischern im engen Verkehr. Und hatte ja schon einen unverschuldeten Unfall bei Regen nahe am Totalschadenkosten. Ja: regenfest, aber nicht im dicksten Verkehr, wenn vermeidbar.

Aber bringe erst mal Deine Gemischaufbereitung auf Vordermann…

Viel Erfolg, wünsch Dir mehr Sonne, Grüße

Benutzeravatar
Jürgen Klein
Stammposter
Beiträge: 1870
Registriert: Sa Jan 08, 2011 3:51 pm
Wohnort: 24796 BOVENAU
Kontaktdaten:

Re: mögliche Urlaubsfahrt im Dauerregen

Beitrag von Jürgen Klein »

Zu den Vergaserfragen kann ich zwar auch nix sagen , aber wenn du nach Däneland fährest kommst du hier vorbei . Ist nur ein paar Kilometer von der A7 bei Rendsburg . Solltest du in der Nähe sein und ein Problem haben mit dem Auto kannst du dich gerne bei mir melden . Solltest du in der Nähe sein und kein Problem mit dem Auto haben kannst du dich gerne auch bei mir melden ! Auf `n Kaffee oder ne Selter oder `n Bier . Wir wohnen halt in der Mitte des Nordens !
Typ 34 EZ 2/65 blau weiß
1600 L Stufe 1/69 rot/weiß
1600 L Stufe grün `68
1600 Variant L schlüpferblau 4/66
BMW 318i `87
Schäfer Suleica F 430 `67
Yamaha 500 SR `78
Puch M 50 Racing `74
TVR 3000M Taimar `79
Astra F Caravan 1995
Astra G 1.6l Ecotec 2001

Benutzeravatar
Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 10035
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: mögliche Urlaubsfahrt im Dauerregen

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Wie hat der Motor denn die AU bestanden? Kann nicht sein. 2 Zylinder im Leerlauf merkt man.
Ich tippe auf verdreckte Vergaser-Leerlaufdüsen. Ventilspiel kannst ja messen und einstellen. Am Ende hat der Spezi doch Recht. Dann stimmt aber was nicht (Kontermuttern vergessen?).

Wenn er bis zum Urlaub wieder rund läuft: Fahr doch damit!

Ich bin noch jedesmal wieder auf eigener Achse heimgekommen mit dem Karmann.
So wie bei der ersten großen Fahrt nach Prag im Dauerplatzregen. Frisch restaurierte Karre mit 1 mm Löchlein im hinteren Radkasten, undicht, mehrere cm gefluteter Innenraum...aber wir sind angekommen und auch wieder heimgekommen (bei Sonnenschein).
Oder bei der Fahrt nach Halle und zurück mit geplatztem Ölkanal und versautem Motorraum. Oder zurück von Italien mit dem erneut defekten Nockenwellenlager und Klack-Geräusch im Leerlauf. Oder im Winter bei -20 Grad bei Nacht von der Bandprobe heim, "Sport"-Heizbirnen ohne Heizleistung sowie unsere zwei Guitarristen im Auto, alle Scheiben innen und außen angefroren...da war ich in Deinem Alter. Ebenso, als wir bei einer anderen Fahrt heim von der Bandprobe auf Glatteis bein 20 km/h rein beim Gang zurückschalten und Einkuppeln eine Pirouette gedreht haben und ich mir an dem Bordstein der Bushaltestelle den Schweller eingedrückt habe...
Oh, eigentlich doch, einmal bin ich nicht damit auf eigener Achse zurückgekommen. Das war beim Unfall 1996. Aber das ist die Ausnahme... :unbekannt:
Schrauber-Nachwuchs vor!

VW Typ 14 Coupé, 1968
NSU RO80, 1974
Skoda Octavia 1.9 TDI L&K 1999
BMW E39 525d Touring, 2000
Skoda Octavia 1.6i Classic, 2003
Skoda Octavia 1.9 TDI Elegance, 2003

Manuel Robin von der Osten
Stammposter
Beiträge: 226
Registriert: So Jun 03, 2012 10:04 pm
Wohnort: 73278 Schlierbach

Re: mögliche Urlaubsfahrt im Dauerregen

Beitrag von Manuel Robin von der Osten »

FAHR MIT DEM KARMANN :gut:
Hinterer bereust du es nicht mit dem Karmann gefahren zu sein
Das sind Autos die wollen gefahren werden
Gruß Manuel

Jochen von Alberti
Stammposter
Beiträge: 132
Registriert: Mi Aug 19, 2015 6:03 pm
Wohnort: Mittelfranken

Re: mögliche Urlaubsfahrt im Dauerregen

Beitrag von Jochen von Alberti »

Hallo Lucas,
bei den Wetteraussichten würde ich nicht den Karmann nehmen, zumal mit den bekannten Problemzonen. Wenn du liegen bleibst und nach dem Urlaub neue Rosstellen auftauchen, ist selbst die Erinnerung an den Urlaub nix wert.

Grüße,
Jochen
1970er Karmann Ghia

Benutzeravatar
Lucas Stütz
Stammposter
Beiträge: 214
Registriert: Fr Aug 16, 2019 10:43 pm
Wohnort: Leipzig

Re: mögliche Urlaubsfahrt im Dauerregen

Beitrag von Lucas Stütz »

Rolf-Stephan Badura hat geschrieben:
Fr Jul 23, 2021 10:21 pm
Hallo Lucas,

ich bin meinen Karmann noch im Winter, bei Wind und Wetter gefahren… ohne Probleme. Das war aber vor der Resto vor 20 Jahren.

Heute ist er mir dazu zu schade… nicht wegen des im Regen Stehens - sondern zu riskant ohne ABS & Co, mit schmalem Licht und kleinen Wischern im engen Verkehr. Und hatte ja schon einen unverschuldeten Unfall bei Regen nahe am Totalschadenkosten. Ja: regenfest, aber nicht im dicksten Verkehr, wenn vermeidbar.
Denn dicken Verkehr habe ich hier in Leipzig zu genüge. Ich mache mir da mehr sorgen, dass er anfangen könnte zu Rosten, allerdings ist er sehr gut mit Wachs und Co Konserviert.
Jürgen Klein hat geschrieben:
Fr Jul 23, 2021 11:11 pm
Zu den Vergaserfragen kann ich zwar auch nix sagen , aber wenn du nach Däneland fährest kommst du hier vorbei . Ist nur ein paar Kilometer von der A7 bei Rendsburg . Solltest du in der Nähe sein und ein Problem haben mit dem Auto kannst du dich gerne bei mir melden . Solltest du in der Nähe sein und kein Problem mit dem Auto haben kannst du dich gerne auch bei mir melden ! Auf `n Kaffee oder ne Selter oder `n Bier . Wir wohnen halt in der Mitte des Nordens !
Darauf kann man ggfs zurück kommen, muss jetzt nur schauen, ob man wegen der Steigenden Coronazahlen bis dahin überhaupt noch nach Dänemark einreisen darf..
Andreas Bergbauer hat geschrieben:
Fr Jul 23, 2021 11:27 pm
Wie hat der Motor denn die AU bestanden? Kann nicht sein. 2 Zylinder im Leerlauf merkt man.
Ich tippe auf verdreckte Vergaser-Leerlaufdüsen. Ventilspiel kannst ja messen und einstellen. Am Ende hat der Spezi doch Recht. Dann stimmt aber was nicht (Kontermuttern vergessen?).
Vielleicht sollte ich hier noch eine Wichtige Sache erwähnen, was deine Theorie zur Düse entsprechen würde. Am Sonntag bin ich zu einem Olditreff gefahren, die Vergaser liefen zwar nicht perfekt synchron aber ich konnte fahren. Auto abgestellt und ne Stunde später wieder auf den weg nach Hause gemacht, da hat er den gesamten Rückweg plötzlich extrem aus den Vergasern gezündet. Auf dem Hinweg war hier noch nichts.

Trotzdem werde ich vor der Fahrt das Ventilspiel nochmals prüfen, schadet ja nicht und geht relativ schnell.

Was mich an der Regenfahrt skeptsich macht sind nachwievor die Luftfilter, da ich am Deckel keinen Wasserfangkasten habe regnet es direkt auf den Motor, dabei kann er das Wasser ansaugen, was zum Motortod führen kann...
Dazu halt möglicher Rost, selbst schweißen kann ich nicht und dann wird das Auto schnell unebzahlbar für mich.
Das mein Scheibenwischer nur eine Stufe kennt, stört mich nicht :lol:
Jochen von Alberti hat geschrieben:
Sa Jul 24, 2021 4:40 pm
Hallo Lucas,
bei den Wetteraussichten würde ich nicht den Karmann nehmen, zumal mit den bekannten Problemzonen. Wenn du liegen bleibst und nach dem Urlaub neue Rosstellen auftauchen, ist selbst die Erinnerung an den Urlaub nix wert.
Ich fahre natürlich nur mit dem Karmann wenn die Problme beseitigt sind. Wegen des Regens ist er gut gewachst, da sollte so schnell auch nichts passieren. Aber du hast recht, ein restrisiko bleibt denoch.
Manuel Robin von der Osten hat geschrieben:
Sa Jul 24, 2021 2:47 pm
Das sind Autos die wollen gefahren werden
So oft wie meiner neue Probleme macht, bin ich mir nicht sicher ob er das wirklich möchte :lol:
In seinem vorherigen Leben als Ausstellungsfahrzeug gings ihm wohl besser :(
Grüße Lucas

Fahrzeug:
Typ 14 Zitronengelb Gebaut 01/71

Benutzeravatar
Lucas Stütz
Stammposter
Beiträge: 214
Registriert: Fr Aug 16, 2019 10:43 pm
Wohnort: Leipzig

Re: mögliche Urlaubsfahrt im Dauerregen

Beitrag von Lucas Stütz »

So, LLD habe ich gereinigt und kurze Probefahrt, hat leider nichts gebracht.
Grüße Lucas

Fahrzeug:
Typ 14 Zitronengelb Gebaut 01/71

Benutzeravatar
Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 10035
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: mögliche Urlaubsfahrt im Dauerregen

Beitrag von Andreas Bergbauer »

Lucas Stütz hat geschrieben:
Sa Jul 24, 2021 5:22 pm
Was mich an der Regenfahrt skeptsich macht sind nachwievor die Luftfilter, da ich am Deckel keinen Wasserfangkasten habe regnet es direkt auf den Motor, dabei kann er das Wasser ansaugen, was zum Motortod führen kann...
Mit nicht korrekt schließenden Ventilen oder zu magerem Vergaser auf Zylinder 1 und 4 tötest Du den Motor schneller, wenn Du weiterhin so damit rumfährst als wenn ein bisschen Wasser im Ansaugstutzen landet.

Ich sag ja, irgendwas stimmt mit dem Motor nicht.
Schrauber-Nachwuchs vor!

VW Typ 14 Coupé, 1968
NSU RO80, 1974
Skoda Octavia 1.9 TDI L&K 1999
BMW E39 525d Touring, 2000
Skoda Octavia 1.6i Classic, 2003
Skoda Octavia 1.9 TDI Elegance, 2003

Benutzeravatar
Lucas Stütz
Stammposter
Beiträge: 214
Registriert: Fr Aug 16, 2019 10:43 pm
Wohnort: Leipzig

Re: mögliche Urlaubsfahrt im Dauerregen

Beitrag von Lucas Stütz »

Andreas Bergbauer hat geschrieben:
So Jul 25, 2021 12:05 am
Lucas Stütz hat geschrieben:
Sa Jul 24, 2021 5:22 pm
Was mich an der Regenfahrt skeptsich macht sind nachwievor die Luftfilter, da ich am Deckel keinen Wasserfangkasten habe regnet es direkt auf den Motor, dabei kann er das Wasser ansaugen, was zum Motortod führen kann...
Mit nicht korrekt schließenden Ventilen oder zu magerem Vergaser auf Zylinder 1 und 4 tötest Du den Motor schneller, wenn Du weiterhin so damit rumfährst als wenn ein bisschen Wasser im Ansaugstutzen landet.
Naja, rumfahren kann man das jetzt nicht nennen, fahr aus der Garage raus und einmal um den Block um zu sehen ob es was gebracht hat, bzw lasse ich ihn nur kurz in der Garage an.
Aber nachdem ich das Ventilspiel neu eingestellt habe, habe ich nochmal die ganzen Muttern im Ansaugtrakt nach gezogen. Nun läuft er wieder auf 4 Zylindern. Bei Zylinder 4 Patscht er denoch oben raus..
Köpfe sitzen fest drauf, es kann eigentlich nur noch ein Problem bei den Anbauteilen(Vergaser/Zündung) vorliegen. Die Kerze bei Zylinder 4 sieht auch in Ordnung aus
Grüße Lucas

Fahrzeug:
Typ 14 Zitronengelb Gebaut 01/71

Benutzeravatar
Lucas Stütz
Stammposter
Beiträge: 214
Registriert: Fr Aug 16, 2019 10:43 pm
Wohnort: Leipzig

Re: mögliche Urlaubsfahrt im Dauerregen

Beitrag von Lucas Stütz »

Hier noch ein Bild der Zündkerze von Zylinder 4.
Dateianhänge
IMG_20210725_141733.jpg
Grüße Lucas

Fahrzeug:
Typ 14 Zitronengelb Gebaut 01/71

Antworten