Seite 1 von 2

unter dem Notsitz

Verfasst: Sa Jul 13, 2019 7:13 am
von Susanne Henschke
Guten Morgen zusammen,
hat jemand zufällig ein Foto, wie es unter der Notsitzbank eines 1971-er Coupés aussehen sollte? Wenn ich die Bank abnehme, schaue ich direkt auf Bowdenzüge - gehört da noch eine Verkleidung drüber?
Danke!

Re: unter dem Notsitz

Verfasst: Sa Jul 13, 2019 8:55 am
von Rolf-Stephan Badura
Hallo Susanne,

die Bowdenzüge (zu den Heizklappen links und rechts im hinteren Fussraum) dort sind normal und unverkleidet.
Die Röhrchen sollten aber fest sein (angeschweißt an der Querstrebe) -
und die Klappen sich im Heizrohr bewegen/drehen, wenn man am Heizhebel Hand anlegt.
Ein rotes Kabel liegen da auch rum - vom Zündanlassschalter zum Anlasser - dort mit Stecker verbunden.
Und ein silbernes Röhrchen nach hinten - Bremsleitung zu den Hinterrädern.
Und die Fahrgestellnummer findet sich dort auf dem Mitteltunnel! - vor einem Deckel zur Schaltstangenkupplung :schlaumeier:

Beim Käfer findet sich dort die Batterie - beim Karmann zu flach. Von VW nicht als Stauraum ausgewiesen.
Ich nutze das meist für Werkzeug und Ersatzteile - auf Reisen auch mal für Jacken, Badetücher.

so sollte es da aussehen:
(ok, vielleicht etwas sauberer - die Bilder sind von vor der Resto :wink: )

Bild Bild Bild Bild

Grüße,

Re: unter dem Notsitz

Verfasst: Sa Jul 13, 2019 3:53 pm
von Susanne Henschke
Hallo, Rolf-Stephan,

Klasse! Ganz herzlichen Dank!
Dann stimmt bei meinem alles ...
Grüße zurück,
Susanne

Re: unter dem Notsitz

Verfasst: Sa Jul 13, 2019 3:58 pm
von Andreas Bergbauer
Ist eben ein Volkswagen. Von wegen Verkleidung unter der Rückbank... :mrgreen:

Re: unter dem Notsitz

Verfasst: Sa Jul 13, 2019 9:25 pm
von Michael Bär
RSB, die FG-Nr. tät' ich aber unkenntlich machen, sonst baut einer 'ne Doublette....

Michael

Re: unter dem Notsitz

Verfasst: So Jul 14, 2019 11:00 am
von Rolf-Stephan Badura
Das Bild wie andere auch sind seit 20 Jahren auf meiner Website.
Man kann sich auch wegen jedem Hoax und Mist vor Angst in die Hose machen... :roll:

Orange-weiße Doubletten gibt es ja einige - mancher hat mich sogar ganz nett vorher gefragt :lol:

Re: unter dem Notsitz

Verfasst: So Jul 14, 2019 11:38 am
von Michael Bär
Mit Verlaub, RSB, reine Erfahrung im engen Freundeskreis. Der hatte dann extreme Probleme unter satter Bereicherung seiner Juristen (die er tragen musste) bei der Zulassung seines Autos vier Jahre nach der Resto und vielen geposteten Bildern mit seinen Nummern anlässlich seiner Hilfeanfragen in der Zeit davor.

Bis der Gutachter dann sein Auto und nicht den bereits zugelassenen als das authentische erklärte, hat es auch nochmal vier Monate gedauert.

Klar, erst einmal wird der Zwitter ins Ausland verfrachtet und dort seelenruhig zugelassen, nur, irgendwann kann der mal zurückkommen, dann geht der Schlamassel los.

Und mein Freund hat sich damals richtig in die Hose gesch...…

Zugegeben, der Kennzeichenunkenntlichmachungshype (schlimmes Wort :lol: ) ist wirklich albern, schließlich fahren wir mit unseren Autos ja und polieren sie nicht nur im gesicherten Bunker. Da fallen sie auch "anderen" auf. Und Zulassungsort ist ja nicht immer identisch mit Standort.

Aber:
suum cuique....

Michael

Re: unter dem Notsitz

Verfasst: So Jul 14, 2019 11:47 am
von Rolf-Stephan Badura
und dabei ging es um eine Karmann? Wahrscheinlich nicht.

kann ja mal passieren, aber auch in China fällt mal ein Sack reis um, deswegen bau ich nicht für jeden Säckchen ein Gestell! :P

Re: unter dem Notsitz

Verfasst: So Jul 14, 2019 12:03 pm
von Michael Bär
Entschuldige meine Gedanken....

Schwamm drüber.

Re: unter dem Notsitz

Verfasst: So Jul 14, 2019 12:05 pm
von Rolf-Stephan Badura
Ist schon ok, dass Du dazu eine andere Meinung hast :thumb:

Re: unter dem Notsitz

Verfasst: So Jul 14, 2019 12:08 pm
von Michael Bär
Könnte ja den einen oder anderen mit potentiell wertigeren Mobilen zum Nachdenken anregen. Sind ja auch andere Mobile im Fundus unserer Gemeinde.

:bier:

Re: unter dem Notsitz

Verfasst: So Jul 14, 2019 12:15 pm
von Rolf-Stephan Badura
nur so als Randnotiz, weil ich neulich bei theSamba drüber gestolpert bin:
in England kann man sich online https://www.check-mot.service.gov.uk nur über das Kennzeichen die ganze TÜV Geschichte mit einzelnen selbst kleinen Fehlern, Kilometerstand und Daten ansehen. Krass... :shock:

War wohl auch als Gegenmaßnahme zu unlauteren Autoverkäufern gedacht.
Aber Datenschutz sieht anders aus.

Re: unter dem Notsitz

Verfasst: So Jul 14, 2019 12:38 pm
von Michael Bär
Rolf-Stephan Badura hat geschrieben:
So Jul 14, 2019 12:15 pm
...War wohl auch als Gegenmaßnahme zu unlauteren Autoverkäufern gedacht.
Aber Datenschutz sieht anders aus.
Uuups, wohl wahr!
Aber im Zeitalter von Alexa und Konsorten 'ne Petitesse...(wie kann man nur so bekloppt sein, sich so ein Ding in die Hütte zu holen...?)

Re: unter dem Notsitz

Verfasst: So Jul 14, 2019 3:18 pm
von Andreas Bergbauer
So lange RSB seinen Karmann nicht abmeldet, wird keiner einen Karmann mit dieser FG-Nummer zulassen können...deswegen liegt der Fall hier anders.
Und wenn schon, dann eben eine Grotte kaufen und deren Nummer verwenden... Es geht ja hier nicht um Einzelstücke oder seltene Autos wie einen originalen Prinz TTS (da las ich mal eine Geschichte, konnte nicht zugelassen werden, weil ein anderer die FG-Nummer verwendete und das Plagiat nun der selktene TTS war...).

Re: unter dem Notsitz

Verfasst: Mo Jul 15, 2019 7:05 am
von Gerhard Meier
Bei meinem Karmann aus USA ist die FGStellNr. Auf dem Armaturenbrett links in einem kleinen Blech zusätzlich angebracht, von außen sichtbar, schien mir original....