So wollen wohl die Hersteller ihre Bestände der Classic-Abteilung auffüllen...

Wer nicht lange überlegen will, in welche Kategorie seine Fragen gehören, immer hier herein...
Antworten
Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3574
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 44... / NRW
Kontaktdaten:

So wollen wohl die Hersteller ihre Bestände der Classic-Abteilung auffüllen...

Beitrag von Michael Bär » Do Mai 16, 2019 2:12 pm

...nachdem ich ihnen über 100 (jahrzehntelang vergrabene) Sätze der (seltenen) Kontakte für Achtzylindermotoren (501/2/3/7) anbot (gegen Gebot) - aus guter alter Qualitätsfertigung, noch von BOSCH in Deutschland aus den 70er Jahren...(Karmann-Sätze habe ich auch noch gefunden :mrgreen: ...hab' ja noch konventionelle Zündung dort, behalte sie deswegen erst einmal) :


Sehr geehrter Herr XXXXXX,
ich möchte mich erst einmal für das nette Angebot bedanken.
Grundsätzlich hätten wir natürlich Interesse an solchen „Schätzen“ und würden ihrem Angebot gerne nachgehen.
Leider steht uns bei der XXX-Classic keine eigene Lagerfläche zur Verfügung, was es uns unmöglich macht, „Fremdteile“ einzulagern sowie einzukaufen.

Wenn Sie es in Erwägung ziehen, uns die Teile kostenlos zu überlassen, dann würden wir uns über eine entsprechende Rückmeldung freuen.

Mit freundlichen Grüßen / Best regards

XXXXXXX XXXXXX



DIE können mir mal nachts die Lampe halten... :evil:

Michael
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen
Bild

Benutzeravatar
Oliver Brendle
Stammposter
Beiträge: 702
Registriert: So Jun 09, 2013 7:58 pm
Wohnort: Reutlingen

Re: So wollen wohl die Hersteller ihre Bestände der Classic-Abteilung auffüllen...

Beitrag von Oliver Brendle » Do Mai 16, 2019 2:30 pm

....da wird auch soviel Lagerfläche verbraucht :thumb:
Frag doch lieber mal die "kleinen" Händler / Club´s an...
Karmann Ghia 14 Cabrio

Erstzulassung 04/1967 Fahrgestell: 14745xxxx
Motor: ASxxxxxxx PS:50
Vergaser: Solex 34PICT-3 527-2
Lima: 113 301 031G 12Volt
Zündverteiler: Bosch 0231170186 & Fulmax Zündung
Felgen: 4Jx15 2H Kronprinz

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3574
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 44... / NRW
Kontaktdaten:

Re: So wollen wohl die Hersteller ihre Bestände der Classic-Abteilung auffüllen...

Beitrag von Michael Bär » Do Mai 16, 2019 2:40 pm

Die betreffenden Markenclubs sind "Häppchen-Clubs" und meine mir bekannten diesbezüglichen Schrauber haben abgesagt. Klar, die meisten "Herrenfahrer" ließen auf elektronisch umrüsten, was aber bei Fahrzeugen, die mitunter die Millionen-Grenze überspringen, ein "No Go" ist. Man rühmt sich dort doch der originalgetreuen Restaurierung. Bekommen die Kunden halt Asia-Bosch-Ware. Tja...wenn Hersteller zur Behörde mutieren...


Michael
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen
Bild

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 11448
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: So wollen wohl die Hersteller ihre Bestände der Classic-Abteilung auffüllen...

Beitrag von Wolfgang Klinkert » Do Mai 16, 2019 3:32 pm

Die deutschen Fahrzeug-Hersteller brauchen ihr Geld für ihre "Dieselskandal-Rückstellungen". :P
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : https://wolfgangklinkert.de.tl/

Benutzeravatar
Jörg Fischer
Stammposter
Beiträge: 768
Registriert: Mo Feb 26, 2007 4:46 pm

Re: So wollen wohl die Hersteller ihre Bestände der Classic-Abteilung auffüllen...

Beitrag von Jörg Fischer » Fr Mai 17, 2019 9:59 am

Die Bosch-Kontakte 1 237 013 022 (auf dem Foto im VdH-Forum) passen meines Wissens auf (fast) alle VW-Motoren von 1960 bis 1963 (1200...1500).

Auf den bekannten Teilemärkten findet man immer noch 10er-Packungen (oder mehr) mit alten neuen Kontakten in Grabbelkisten zu Preisen zwischen 1...5 Euro pro Stück, je nach Abnahmemenge. Ich hatte mich (vor über 10 Jahren) mal mit dem Thema Bosch-Nummern beschäftigt, und für die 5 verschiedenen Unterbrecherkontakte, die im Typ 3 eingesetzt wurden, eine Liste erstellt. Demnach sind die Kontakte mit den Bosch-Nummern 1 237 013 022 und 1 237 013 903 die gleichen.

Selten sind die nicht wirklich. Ich habe mir über 2...3 Jahre Veterama von jedem der 5 Typen rund 10...15 Stück gekauft, immer zu Preisen von max. 2 € pro Stück. Und festgestellt, dass (bei den eher geringen Laufleistungen) die Kontakte heutzutage wahrscheinlich "ewig" (d.h. bis zu meinem Lebensende) halten werden.

Im Internet bzw. Auktionshaus findet man die Kontakte für 5...15 € brutto (die höheren Preise dann inkl. der Versandkosten). Wenn man den Aufwand für Versand und Verpackung berücksichtigt, kann man davon nicht wirklich reich werden. Wenn ich Teilehändler wäre, und sowas ankaufen wollte, würde ich (leider) auch nicht mehr wie 1...2 € pro Stück bezahlen wollen.

Als "Verkäufer" (also an Deiner Stelle) würde ich meine beiden Kinder motivieren, 5x 10er-Päckchen und 10x 5er-Päckchen zusammenszustellen, und die für 25€ inkl. Versand (5er-Päckchen) bzw. 35€ inkl. Versand (10er-Päckchen) ins Auktionshaus stellen, und einfach nach und nach verkaufen. Nach Abzug der Kosten dürften dann rund 300 € übrig bleiben. Für die Kinder doch ein nettes Zubrot, auch wenn der Verkauf ein paar Jahre dauert...

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3574
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 44... / NRW
Kontaktdaten:

Re: So wollen wohl die Hersteller ihre Bestände der Classic-Abteilung auffüllen...

Beitrag von Michael Bär » Fr Mai 17, 2019 1:03 pm

Netter Vorschlag, aber da ich mit meiner Schrauberbude komplett umsiedele ins ca. 80km entfernte Neudomizil, habe ich derzeit echt keinen Schnuppen auf diese Kärrner-Arbeit.

Und die "Blagen" sind auch alle weit "wech"...(Nürnberg, Düsseldorf und absehbar Kanada...)

Kommt die Kiste halt mit, reich werden wollt' ich nicht, nur weniger packen müssen...

Grüße
Michael
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen
Bild

Antworten