Mit dem Karmann in den Alpen - Erfahrungen?

Wer nicht lange überlegen will, in welche Kategorie seine Fragen gehören, immer hier herein...
Thorsten Knoll
Beiträge: 4
Registriert: Sa Apr 08, 2017 2:21 pm

Mit dem Karmann in den Alpen - Erfahrungen?

Beitrag von Thorsten Knoll » Sa Apr 20, 2019 6:27 pm

Hallo zusammen,

wir möchten im Juni eine Alpentour durch Österreich (viele Pässe) mit einer anschließenden Erholung- und Genusswoche in Norditalien machen. Nachdem der dafür vorgesehene 72er Porsche 911 derzeit im Verkauf ist, stellt sich die Fragen nach einem Alternativfahrzeug. Zur Auswahl steht neben einem unproblematischen 2000er Audi TT auch mein unrestaurierter 1968er Typ 14, also der 1500er mit 44 PS.

Während ich die Reise mit dem Karmann eher entspannt sehe, hat meine bessehre Hälfte Bedenken wegen des "kleinen Motors". Deshalb würde ich mich über eure Erfahrungen bei einer ähnlichen Reise freuen.

Viele Grüße
Thorsten

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 3131
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mit dem Karmann in den Alpen - Erfahrungen?

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » Sa Apr 20, 2019 6:31 pm

Hallo Thorsten,

Der Karmann ist doch leicht und schafft das locker
(andere nehmen noch Schlafzimmer und Küche im Bulli mit und schaffen es auch)
Ich hatte bei meinen Alpen-Querung nicht das Gefühl der langsamste zu sein. :D

Und den luftgekühlten nicht zu schaltfaul sondern immer schön hochtourig fahren,
damit er gut Luft für die Kühlung bekommt und seine Leistung entfalten kann. :schlaumeier:

Schöne Reise, gute Fahrt und Oster-Grüße aus Berlin,

Günter Zey
Beiträge: 45
Registriert: So Nov 25, 2018 6:02 pm
Wohnort: 55270 Jugenheim

Re: Mit dem Karmann in den Alpen - Erfahrungen?

Beitrag von Günter Zey » So Apr 21, 2019 9:55 am

Hallo,
im letzten Jahr haben wir eine Tour von Rheinhessen nach Verona gemacht. Wir sind nur Landstraßen gefahren.
Zuerst ging es ins Kaunertal und dann auf die Gletscher Straße ganz nach oben. Da sind wir dann auf einen Holländer aufgelaufen der keine Berge gewohnt war.
Dann weiter zum Monte Baldo, Verona, Automuseum Nicolis, Gardasee.
Bei der Anfahrt zum Timmelsjoch mussten wir eine SL 280 überholen der vor jeder Spitzkehre fast zum Stehen gekommen ist. Mit der passenden Drehzahl für Luftgekühlte und viel Fahrfreude ging es den Berg hinauf und hinunter.
So eine Tour kann ich nur empfehlen.
Grüße aus Rheinhessen
Günter
Dateianhänge
IMG_20180729_132349-744x992.jpg
IMG_20180729_132212-992x744.jpg

Günter Zey
Beiträge: 45
Registriert: So Nov 25, 2018 6:02 pm
Wohnort: 55270 Jugenheim

Re: Mit dem Karmann in den Alpen - Erfahrungen?

Beitrag von Günter Zey » So Apr 21, 2019 9:58 am

Hier weitere Impressionen aus den Alpen
Dateianhänge
IMG_20180724_150156-744x992.jpg
IMG_20180724_134730-992x744.jpg

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9175
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Mit dem Karmann in den Alpen - Erfahrungen?

Beitrag von Andreas Bergbauer » So Apr 21, 2019 11:09 am

Ich wohne an den Alpen und bin auch mit meinem 68er mit dem originalen 44 PS H-Motor überall ohne Keuchen hinaufgekommen.
Die Leistung ist nicht das Problem.
Die Frage ist eher, wie fit das Auto ist, ob es regelmäßig benutzt wird und deshalb keine Standschäden hat, sprich, ob man dem Wagen vertrauen kann.
So ein Radlager verabschiedet sich gerne erst nach ein paar hundert km Fahrt, Hauptbremszylinder, Bremssättel und Radbremszylinder sollten top in Schuss sein usw.
Das kannst nur Du als Besitzer beurteilen.
Bringt den Kindern die Liebe zu Oldtimern bei, dann werden sie nie Geld für Drogen haben !

Benutzeravatar
Michael Mösinger
Stammposter
Beiträge: 315
Registriert: So Nov 26, 2017 11:48 am
Wohnort: Altenplos
Kontaktdaten:

Re: Mit dem Karmann in den Alpen - Erfahrungen?

Beitrag von Michael Mösinger » So Apr 21, 2019 11:39 am

Alpen? Bergstraßen? Karmann?

passt mehr als gut zusammen...
Bin mit dem 14er Frankreich/Elsass Grand Ballon, mehrfach Großglockner usw sowie San-Bernardino-Pass inkl. Wohnwagen gefahren.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Jörg Hausmann
Beiträge: 47
Registriert: Mo Mai 27, 2013 9:59 pm
Wohnort: 91052 Erlangen

Re: Mit dem Karmann in den Alpen - Erfahrungen?

Beitrag von Jörg Hausmann » So Apr 21, 2019 6:23 pm

Hi,
ich kann dem Mösi da nur voll und ganz zustimmen, Karmann und Alpenpässe passen gut zusammen.

Bin in den letzten 2 Jahren zweimal durch das Hochgebirge unter anderem Stilfser Joch, Gotthardt (Tremola von Airolo), Furka, Grimsel und Großglockner gefahren und der Karmann lief wie eine Eins! Es macht geradezu süchtig!

Nächstes Jahr gehts wieder in die Schweiz :gut:

VG
Jörg
"Wennst den Baum siehst, in den du rein fährst, hast untersteuern. Wennst ihn nur hörst, hast übersteuern.
(Walter Röhrl)"

Benutzeravatar
Jürgen Klein
Stammposter
Beiträge: 1724
Registriert: Sa Jan 08, 2011 3:51 pm
Wohnort: 24796 BOVENAU
Kontaktdaten:

Re: Mit dem Karmann in den Alpen - Erfahrungen?

Beitrag von Jürgen Klein » So Apr 21, 2019 9:59 pm

Bei mir wäre das Problem eher die knapp 1000 Kilometer Anreise .....
Typ 34 EZ 2/65 blau weiß
1600 L Stufe 1/69 rot/weiß
1600 L Stufe grün `68
1600 Variant L schlüpferblau 4/66
BMW 318i `87
Schäfer Suleica F 430 `67
Yamaha 500 SR `78
Puch M 50 Racing `74
TVR 3000M Taimar `79
Astra F Caravan 1995
Astra G 1.6l Ecotec 2001

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3509
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 44... / NRW
Kontaktdaten:

Re: Mit dem Karmann in den Alpen - Erfahrungen?

Beitrag von Michael Bär » So Apr 21, 2019 10:06 pm

Und? In Etappen durchaus erfahrenswert, z..B. das Taubertal, das Altmühltal, das Voralpenland, etc. etc. mit durchaus erschwinglichen aber schönen Gasthöfen.
Der Weg ist das Ziel.
Ich hatte z.B. die Heimfahrt vom Kitzbüheler Land nur auf Landstraßen mit Wonne und Genuss vollzogen. ...

Michael
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen
Bild

Benutzeravatar
Gerd Grebbin
Stammposter
Beiträge: 1378
Registriert: Mo Feb 26, 2007 11:39 pm
Wohnort: Goslar

Re: Mit dem Karmann in den Alpen - Erfahrungen?

Beitrag von Gerd Grebbin » So Apr 21, 2019 11:19 pm

Bitte noch auf frische Bremsflüssigkeit achten. Wenn die zu alt ist (hygroskopisch!), kann es bei langem Gefälle schon mal zu Blasenildung kommen. Das wäre dann u.U. fatal.

Viel Spaß in den Bergen!
Typ 34 "Carlos"

Benutzeravatar
Marcus Plonsker
Stammposter
Beiträge: 278
Registriert: Sa Nov 19, 2011 9:32 am
Wohnort: 22397 Hamburg

Re: Mit dem Karmann in den Alpen - Erfahrungen?

Beitrag von Marcus Plonsker » Mo Apr 22, 2019 9:22 am

Jürgen Klein hat geschrieben:
So Apr 21, 2019 9:59 pm
Bei mir wäre das Problem eher die knapp 1000 Kilometer Anreise .....
Ich träume auch schon ein ganzes Karmann-Leben von so einer Tour! :gut:

Man könnte ja die ersten 900 km mit dem Autoreisezug abspulen, dann kommt der spannende Teil nicht erst nach dem Verschleiß
und wir Nordlichter sind eine Woche weniger unterwegs:
https://www.autoreisezug-planer.de/ihre ... buchen.htm

Und wenn man mit mehreren Fahrzeugen unterwegs ist, hat auch immer einer das passende Ersatzteil... :thumb:

Bitte lasst uns diesen Gedanken weiterspinnen... :nighty:

Ostergrüße aus Hamburg
Marcus
Marcus Plonsker
Der Norden taut auf!

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 3131
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mit dem Karmann in den Alpen - Erfahrungen?

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » Mo Apr 22, 2019 9:41 am

Hallo zusammen!

Ja, mit Autoreisezug hat mich auch häufiger bequem nach München gebracht - und dann entspannt über die Alpen gen Süden...

Leider sind viele Autoreisezüge eingestellt worden wie z.B. Berlin-München - aber nicht weil sie leer waren :roll:
Falls Ihr nahe einer der noch wenigen Abfahrtsbahnhöfe wohnt (Hamburg & Düsseldorf), nutzt sie, solange es noch geht.

Bild

Benutzeravatar
Jürgen Klein
Stammposter
Beiträge: 1724
Registriert: Sa Jan 08, 2011 3:51 pm
Wohnort: 24796 BOVENAU
Kontaktdaten:

Re: Mit dem Karmann in den Alpen - Erfahrungen?

Beitrag von Jürgen Klein » Mo Apr 22, 2019 11:04 am

Ja , klar , deswegen haben wir uns 2012 auch dafür entschieden :
Bild

Bild

Hamburg - München und dann per Achse weiter nach Geretsried . Zum Typ 3 - Jahrestreffen .
Ja , klar gibt es unterwegs sehr schöne Etappen von hier oben bis an den Alpenrand . Allerdings beginnen die eigentlich erst so in der Harz - Gegend , also mindestens 350 Kilometer bis dorthin erstmal . Viele davon kennen wir , viele kann man immer wieder fahren . Man braucht halt viel Zeit dazu . Das war auch 2012 der ausschlaggebende Grund für den Autoreisezug .
Dieses Jahr geht`s im August nach Norwegen . Mit dem Karmann . Anreise : Ca 25 Kilometer . Von hier bis Kiel auf die Fähre . :grinseval:
Typ 34 EZ 2/65 blau weiß
1600 L Stufe 1/69 rot/weiß
1600 L Stufe grün `68
1600 Variant L schlüpferblau 4/66
BMW 318i `87
Schäfer Suleica F 430 `67
Yamaha 500 SR `78
Puch M 50 Racing `74
TVR 3000M Taimar `79
Astra F Caravan 1995
Astra G 1.6l Ecotec 2001

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3509
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 44... / NRW
Kontaktdaten:

Re: Mit dem Karmann in den Alpen - Erfahrungen?

Beitrag von Michael Bär » Mo Apr 22, 2019 11:40 am

Jürgen Klein hat geschrieben:
Mo Apr 22, 2019 11:04 am
... Allerdings beginnen die eigentlich erst so in der Harz - Gegend. ...
Nunja, das Bremer Umland mit seinen prächtigen Waldweilerhöfen, die malerischen Ortschaften des Emslandes, des Oldenburger und des West-Münsterlandes sind allemal eine Durchreise wert. Daran anschließend der Niederrhein mit Xanten und Kevelaer, weiter über schöne Eifelstraßen zum Schwenk zur Mosel oder in die Pfalz...
Schon bin ich (fast) im Süden.

Dat muss nich hässlich werden...dat kannze gut fahrn.

Michael, Landstraßenfan, weniger Bahnfreund
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen
Bild

Benutzeravatar
Jürgen Klein
Stammposter
Beiträge: 1724
Registriert: Sa Jan 08, 2011 3:51 pm
Wohnort: 24796 BOVENAU
Kontaktdaten:

Re: Mit dem Karmann in den Alpen - Erfahrungen?

Beitrag von Jürgen Klein » Mo Apr 22, 2019 2:47 pm

Hast ja recht - gibt auch dort hübsche Ecken - alleine : Es fehlt an Zeit . Noch 2 oder 3 Jahre - dann sind wir aus der Arbeitswelt `raus und haben dann hoffentlich eine lockerere Zeitgestaltung ...
Typ 34 EZ 2/65 blau weiß
1600 L Stufe 1/69 rot/weiß
1600 L Stufe grün `68
1600 Variant L schlüpferblau 4/66
BMW 318i `87
Schäfer Suleica F 430 `67
Yamaha 500 SR `78
Puch M 50 Racing `74
TVR 3000M Taimar `79
Astra F Caravan 1995
Astra G 1.6l Ecotec 2001

Antworten