Seite 1 von 2

Karmann Ghia und die Wohnwagen

Verfasst: Mo Dez 17, 2018 7:55 pm
von Andreas Ostermeir
Hallo zusammen

schön länger habe ich mich den kleinen Wohnanhängern beschäftigt und dieses Jahr einen kleinen Eriba Puck aus dem Jahr 1966 gekauft.

Wir frischen ihn aktuell ein bischen auf um damit ab 2019 in die Saison zu starten. Hier ein paar Infos und Geschichten in unserem Blog:

https://wp.me/p5BG2u-SU

Was hängt ihr an den Karmann? Eriba Puck oder Pan? Scholz Brüderchen? Oder oder??

Sendet doch gerne mal eure Bilder hier in Forum. Freue mich auf eure Reaktionen

Bild

Wünsche euch allen ein paar schöne besinnliche und erholsame Festtage und einen guten Start ins Neue Jahr.

viele Grüsse

euer Osti

Re: Karmann Ghia und die Wohnwagen

Verfasst: Mo Dez 17, 2018 8:06 pm
von Rolf-Stephan Badura
Hallo Osti,

zum Reisen passt Zahnbürste und Kreditkarte am besten in den Karmann :mrgreen:
der Karmann ist mir schon ohne die 50 kg Stützlast am Heck vorne viel, viel zu leicht...
Packst Du vorne Sandsäcke rein?


Einen '82er Eriba Pan habe ich am '79er T2 Bulli...
https://www.vw-t2-bulli.de/index.php?de-caravan
Bild

Bei mir im Käferclub http://www.kfb-ig.de/ gibt es
neben Eriba Puck und meinen Eriba Pan noch eine Eriba Eribette und Constructam Condor 4

Re: Karmann Ghia und die Wohnwagen

Verfasst: Di Dez 18, 2018 2:07 pm
von Maik Nixdorf
Toller Blog! Und dann noch das Baujahr!
Das wäre auch nochmal so ein Traumprojekt für mich. Aber mit original Motorleistung und vier Trommeln ist ein Wohnwagen wohl eher grenzwertig.

Gruß
Maik

Re: Karmann Ghia und die Wohnwagen

Verfasst: Di Dez 18, 2018 7:34 pm
von Jürgen Klein
So bin ich unterwegs :
Bild

Re: Karmann Ghia und die Wohnwagen

Verfasst: Mi Dez 19, 2018 6:24 pm
von Andreas Ostermeir
Jürgen Klein hat geschrieben:
Di Dez 18, 2018 7:34 pm
So bin ich unterwegs :
Bild
Hallo Jürgen
dein Gespann sieht echt klasse aus.. wieviele Kilo wiegt dein Anhänger?

viele Grüsse Osti

Re: Karmann Ghia und die Wohnwagen

Verfasst: Mi Dez 19, 2018 6:25 pm
von Andreas Ostermeir
Maik Nixdorf hat geschrieben:
Di Dez 18, 2018 2:07 pm
Toller Blog! Und dann noch das Baujahr!
Das wäre auch nochmal so ein Traumprojekt für mich. Aber mit original Motorleistung und vier Trommeln ist ein Wohnwagen wohl eher grenzwertig.
Hallo Maik
einfach machen - Kollegen von den Karmannfans fahren auch mit 34 Ps und Trommeln mit ihrem Eriba Puck hinten dran. Der Weg ist dann eben das Ziel.
viele Grüsse Osti

Re: Karmann Ghia und die Wohnwagen

Verfasst: Mi Dez 19, 2018 6:52 pm
von Rolf Stein
https://lh3.googleusercontent.com/vjm58 ... =w367-h275

noch weiniger PS und fährt auch . :D :D

Re: Karmann Ghia und die Wohnwagen

Verfasst: Mi Dez 19, 2018 7:48 pm
von Jürgen Klein
Hallo Andreas ,
die Suleica wiegt maximal 800kg - wenn ich mich an die Papiere halte . Manchmal ist sicher auch bischen mehr drin ...Leer ca 650 kg .
Hängt abwechselnd auch an meiner Typ 3 - Stufe . Oder auch schon mal am 318i-E30 .
Fährt sich am VW gut . Hat Stoßdämpfer und eine Anti-Schlinger-Kupplung (Orismat 2000) . Bergab kann man bis max. bis 100 km/h - dann wirds mir zu mulmig . Verbrauch auf ebener Strecke so ca 12 Liter , also etwa 3,5 Liter mehr als ohne WoWa . Das Ding ist recht windschlüpfrig . Wenn man diese Grundform heute windtechnisch optimieren würde ...Innen ist mehr als volle Stehhöhe . 4,30m Aufbaulänge , 5,30m Gesamtlänge .

Re: Karmann Ghia und die Wohnwagen

Verfasst: Do Dez 20, 2018 7:55 am
von Maik Nixdorf
Andreas Ostermeir hat geschrieben:
Mi Dez 19, 2018 6:25 pm
einfach machen
Eigentlich hast du recht.

Mal sehen. Wenn mir mal einer über die Füße rollt.. :wink: .

Re: Karmann Ghia und die Wohnwagen

Verfasst: Do Dez 20, 2018 8:25 am
von Jörn Beutel
Respekt, ihr seid Hardcore! 60er Gespann im heutigen Verkehr. Und sich dann noch mit 60er Komfort bei der Übernachtung belohnen....

Re: Karmann Ghia und die Wohnwagen

Verfasst: Do Dez 20, 2018 1:18 pm
von Jürgen Klein
Als ich meine Suleica auf einem "Früchtehof" gefunden habe ( sollte den Saisonarbeitern als Schlafstätte dienen) habe ich mich darüber gefreut , daß sie weitgehend komplett war . Ein Teil glänzte allerdings zum Glück durch Abwesenheit : Der Zinkeimer , der neben dem Eingang rechts unter einem runden Loch in der Sitzbank stand . Ich gehe auf dem Campingplatz lieber ein paar Meter zum Klo ...
Übrigens : Ein Baujahr später gab es einen Toilettenraum in den Suleica . Und zwar auch noch äußerst pfiffig eingebaut .
Ansonsten ist da an Komfort auch nicht weniger drin als heutzutage . Gekocht wird eh nicht darin ( Gaskocher) und eine Gas-Heizung war füher mal drin - fehlt jetzt . Dafür habe ich einen kleinen Elektroheizer ; der braucht keine 5 Minuten für den Innenraum . Dann bleibt er aus . Haben wir aber in den letzten 20 Jahren vllt. 2x benutzt ...
Sonstiger Komfort ? Kühlschrank , Waschbecken , Kleiderschrank , 220 Volt - Anschlüsse , Gaslampe , 4 Oberlichter + 2 Luftgitter zur zugfreien Entlüftung , 2 Sitzecken / Schlafstätten , 3 große Fenster zum öffnen , diverse Staukästen - was braucht man mehr ?
Damit kann man sehr gut campen .

Re: Karmann Ghia und die Wohnwagen

Verfasst: Do Dez 20, 2018 1:22 pm
von Jürgen Klein
Hier auf dem Parkplatz der Walhalla mit einem 2. Suleica-Gespann . Auf dem Rückweg von Wien nach Kiel . Lag halt auf der Strecke ...Diesmal allerdings mit meiner rot/weißen Stufe .
Bild

Re: Karmann Ghia und die Wohnwagen

Verfasst: Fr Dez 21, 2018 8:06 am
von Jörn Beutel
....diverse Staukästen - was braucht man mehr ?
...in diesem Sommer definitiv KLIMA :bier:

Aber Du hast schon recht, viel hat sich im Prinzip nicht geändert. Aber ich bin auch kein Camping Typ mehr, als Jugendlicher ja, allein schon aus pekuniären Gründen. Später habe ich mal Wohnmobil probiert und bin zur Erkenntnis gekommen das auch dies nichts für mich ist.
Erinnere mich aber gerne wie ich vor Josefs Krokodilanhänger mal sehr komfortabel einen Kaffee getrunken habe...

Re: Karmann Ghia und die Wohnwagen

Verfasst: Fr Dez 21, 2018 10:30 am
von Magnus Heitkamp
Maik Nixdorf hat geschrieben:
Di Dez 18, 2018 2:07 pm
Toller Blog! Und dann noch das Baujahr!
Das wäre auch nochmal so ein Traumprojekt für mich. Aber mit original Motorleistung und vier Trommeln ist ein Wohnwagen wohl eher grenzwertig.

Gruß
Maik
Hallo Maik,

besorg die Teile, pack sie ins Auto, komm vorbei, dann bauen wir von Trommel auf Scheibe um :grinseval:

Gruß Magnus

Re: Karmann Ghia und die Wohnwagen

Verfasst: Fr Dez 21, 2018 10:32 am
von Andreas Bergbauer
Magnus Heitkamp hat geschrieben:
Fr Dez 21, 2018 10:30 am
Maik Nixdorf hat geschrieben:
Di Dez 18, 2018 2:07 pm
Toller Blog! Und dann noch das Baujahr!
Das wäre auch nochmal so ein Traumprojekt für mich. Aber mit original Motorleistung und vier Trommeln ist ein Wohnwagen wohl eher grenzwertig.

Gruß
Maik
Hallo Maik,

besorg die Teile, pack sie ins Auto, komm vorbei, dann bauen wir von Trommel auf Scheibe um :grinseval:

Gruß Magnus
Aber doch nicht bei einer originalen Pigalle !