Umweltplaketten im EU-Ausland

Wer nicht lange überlegen will, in welche Kategorie seine Fragen gehören, immer hier herein...
Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9310
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Umweltplaketten im EU-Ausland

Beitrag von Andreas Bergbauer » Fr Feb 03, 2017 5:59 pm

170000 ist ja auch keine Laufleistung für ne Qualitätsbeurteilung...der 99er Octavia 1 meiner Freundin hat 280000 auf dem ersten VP-TDI (AHF) und immer noch erste Kupplung, Turbo, Anlasser....Kupplung und Anlasser sind jetzt allerdings fällig, aber bei der Laufleistung...

Es geht aber auch anders:
Ich hatte genau so einen 5er Golf mit 105 PS aus der Firma rausgekauft, Motorschaden wegen gebrochenem Kolbenring und folglich ausgenudelter Laufbuchse, da war bei 150000 km Vertreterbetrieb und Europcar-Vergangenheit Schluss mit der Maschine. Kalt getreten vermutlich.
Ich ließ den Motor instandsetzen, der lief danach wie neu.
Der Kupplungs-Geberzylinder hing aber manchmal fest. Super, genau nach der Motorinstandsetzung gemerkt, als der Motor draußen war, denn der Geberzylinder ist beim 6-Gang nur bei ausgebautem Getriebe erreichbar. :wall:

Nach einem Monat Fahrbetrieb hat sich der Zylinder beruhigt, ich wurde das Auto aber nicht los. Wasseisteletztepreise-Anrufer gabs genügend, aber sonst...
Am Ende habe ich ihn an einen Händler verkauft zum Selbstkostenpreis, der hat ihn dann nach Italien verscherbelt und auf der Überführungsfahrt hing der Kupplungszylinder :mrgreen: , der Käufer wollte ohne Kupplung schalten und hat das Getriebe am Brenner geschrottet.
Zum Glück ein Händler, keine Garantie von meinem Händler...meiner wusste von der Kupplung, deswegen haben wir nachher nochmal darüber geredet.

Deshalb behalte ich meinen 330000 km Uralt-Octi, bis es nicht mehr geht. Meine Freundin macht mit ihrem auch mit, ich find das lustig!
Bringt den Kindern die Liebe zu Oldtimern bei, dann werden sie nie Geld für Drogen haben !

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3556
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 44... / NRW
Kontaktdaten:

Re: Umweltplaketten im EU-Ausland

Beitrag von Michael Bär » Fr Feb 03, 2017 6:14 pm

Den Golf will meine Freundin auch nicht mehr hergeben, außer Navi hat der Kleine alles, was es damals (2008) schöner machte...

Mir hat er (in privat schwieriger Zeit) stets treu gedient. Besonders winters...
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen
Bild

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9310
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Umweltplaketten im EU-Ausland

Beitrag von Andreas Bergbauer » Fr Feb 03, 2017 6:22 pm

Michael Bär hat geschrieben: (in privat schwieriger Zeit)
Auch das ist bei mir ein Grund für die Sparsamkeit... :mrgreen:
Bringt den Kindern die Liebe zu Oldtimern bei, dann werden sie nie Geld für Drogen haben !

Berthold Flurer
Stammposter
Beiträge: 634
Registriert: So Feb 27, 2011 9:57 pm
Wohnort: Franken

Re: Umweltplaketten im EU-Ausland

Beitrag von Berthold Flurer » Fr Feb 03, 2017 8:10 pm

Hallo

Bei mir läuft, auch ohne "privat schwierige Zeit" noch ein Golf II Madison im Fuhrpark.

Die bescheidene Laufleistung derzeit: 355.000 km mit dem ersten Motor (1,6 Liter Benziner).

Wir haben das Auto vor 10 Jahren mit 190.000 km für 200.- Euro gekauft.

So etwas nenne ich nachhaltig.

Gruß Berthold
Da kam dann das Elfmeterschießen. Wir hatten alle die Hosen voll, aber bei mir lief's ganz flüssig. (Paul Breitner)

Antworten