Vorstellung meinerseits

Wer nicht lange überlegen will, in welche Kategorie seine Fragen gehören, immer hier herein...
Benutzeravatar
Hartmut Ramhold
Stammposter
Beiträge: 1796
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:48 pm
Wohnort: 23816 Bebensee

Re: Vorstellung meinerseits

Beitrag von Hartmut Ramhold » Di Mai 14, 2019 11:03 pm

Gute Bildqualität. Welches Endoskop hast du?

Martin Poehli
Beiträge: 15
Registriert: Sa Mai 11, 2019 4:10 pm
Wohnort: Micheldorf

Re: Vorstellung meinerseits

Beitrag von Martin Poehli » Mi Mai 15, 2019 8:20 am

Fluke DS703FC mit 5,5mm Videosko-Sonde

Benutzeravatar
Hartmut Ramhold
Stammposter
Beiträge: 1796
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:48 pm
Wohnort: 23816 Bebensee

Re: Vorstellung meinerseits

Beitrag von Hartmut Ramhold » Mi Mai 15, 2019 8:37 am

Vielen Dank für die Antwort.
Puh habe gerade mal geschaut, jetzt weiß ich auch warum die Bild Qualität so gut ist.
Ich denke du nutzt die Kamera auch beruflich.
Gruß Hartmut Ramhold

Manfred Körte-Neudeck
Beiträge: 8
Registriert: Fr Jan 04, 2019 5:00 pm
Wohnort: Bremen

Re: Vorstellung meinerseits

Beitrag von Manfred Körte-Neudeck » Mi Mai 15, 2019 7:57 pm

Auf dem vorletzten Bild ist ein Drahtgeflecht zu sehen. Bei meinem 66er waren auch solche Drahtgitter mit Isolierwolle vorne in den Luftkanälen verbaut. Kann jemand sagen welchen Zweck die hatten? Ich habe sie beim meinem erst einmal weggelassen.

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 9179
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Vorstellung meinerseits

Beitrag von Andreas Bergbauer » Mi Mai 15, 2019 9:21 pm

Manfred Körte-Neudeck hat geschrieben:
Mi Mai 15, 2019 7:57 pm
Auf dem vorletzten Bild ist ein Drahtgeflecht zu sehen. Bei meinem 66er waren auch solche Drahtgitter mit Isolierwolle vorne in den Luftkanälen verbaut. Kann jemand sagen welchen Zweck die hatten? Ich habe sie beim meinem erst einmal weggelassen.
Die hatten den Zweck, den Luftkanal schneller durchrosten zu lassen.
Bringt den Kindern die Liebe zu Oldtimern bei, dann werden sie nie Geld für Drogen haben !

Martin Poehli
Beiträge: 15
Registriert: Sa Mai 11, 2019 4:10 pm
Wohnort: Micheldorf

Re: Vorstellung meinerseits

Beitrag von Martin Poehli » Fr Jun 07, 2019 5:57 pm

Wollte euch mal Bilder meiner neuesten Errungenschaft posten, ein Drehgestell zur Erleichterung der Karosseriearbeiten.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Was haltet ihr davon, ich finde es einfach nur genial.

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 3134
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Vorstellung meinerseits

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » Fr Jun 07, 2019 7:05 pm

Hallo Martin,

vielleicht täuscht es, aber mir macht die geringe Versteifung zwischen vorne und hinten sorgen.
Die Schweller und Dachsäulen halten nicht viel.
Und bei so manchem passte nach der Karosserie Resto die Bodenplatte oder anderes nicht mehr.

Drücke Dir die Daumen, viel Erfolg & Grüße

Martin Poehli
Beiträge: 15
Registriert: Sa Mai 11, 2019 4:10 pm
Wohnort: Micheldorf

Re: Vorstellung meinerseits

Beitrag von Martin Poehli » Sa Jun 08, 2019 4:55 pm

Da muss ich dir Recht geben.
Sobald ich mit der Schwellerreparatur beginne, werde ich vorher an den Fahrgestell Anschraubpunkten noch Formrohrverstrebungen einsetzten. :gut:

Benutzeravatar
Hans Weberhofer
Stammposter
Beiträge: 771
Registriert: Mo Sep 20, 2010 11:29 am
Wohnort: Steiermark

Re: Vorstellung meinerseits

Beitrag von Hans Weberhofer » So Jul 14, 2019 9:26 pm

Servus und willkommen hier im Forum!
Ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg bei der Restaurierung - bezüglich deiner Werkstatt beneide ich dich ein wenig :wink:

Soweit ich es bis jetzt verfolgt habe, wird die Restaurierung für dich kein Problem sein.

Liebe Grüße aus der Steiermark sendet dir
Hans
der ein 69er Cabrio hat
http://members.aon.at/weberhofer/KG_For ... /Forum.jpg

und der Sommerhit von damals - Sir Douglas Quintet mit Mendocino!

http://www.youtube.com/watch?v=nFbI8uVUFP4

Antworten