Seite 1 von 1

Ein schneller 34er !

Verfasst: Mi Aug 27, 2008 3:57 pm
von Ralf Fiegenbaum
Hallo !
Schaut hier : http://www.youtube.com/watch?v=eNJvtezFc8Y

Es war beim SCC 08 in Skandinavien !

Re: Ein schneller 34er !

Verfasst: Mi Aug 27, 2008 5:22 pm
von Michael Bär
Auch ein 14er kann schnell sein, guxduhier:

Zudem noch irgendwie original anzuschauen.....
Nur den Sprecher müßt ihr überhören..."VW Karmann Schia..."

http://www.youtube.com/watch?v=GYTvsVQviXU


Michael

Re: Ein schneller 34er !

Verfasst: Mi Aug 27, 2008 5:29 pm
von Ralf Fiegenbaum
Wofür Lachgas gut sein kann :shock: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Ich freu mich schon auf DAS drag day im September !!!

Re: Ein schneller 34er !

Verfasst: Mi Aug 27, 2008 8:44 pm
von Eugen Gruber
Hallo Zusammen
Na bei der Akustik bekommt man ja direkt Lust den einen oder anderen Winterabend zum Motorenbau zu nutzen.
Gruss Eugen

Re: Ein schneller 34er !

Verfasst: Do Mär 25, 2010 9:42 pm
von CarstenKlein
hat jemand von Euch einen anderen grösseren Motor in seinem Typ 34 ???
wenn ja welchen ?

Re: Ein schneller 34er !

Verfasst: Fr Mär 26, 2010 2:14 pm
von Fritz Stagge
Hier im Ruhrgebiet hat wohl um 1990 herum jemand in ein schwarzes 34er Coupe einen 930 Turbo mit 300 PS implantiert. Das ganze war mit Pendelachse aber wohl nicht recht fahrfähig. An TÜV war nicht zu denken.
Was daraus geworden ist weiß ich leider auch nicht, vielleicht weiß jemand mehr ?

Re: Ein schneller 34er !

Verfasst: Fr Mär 26, 2010 2:22 pm
von CarstenKlein
leider nicht ... dass war vor meiner Karmanie ;))))

Re: Ein schneller 34er !

Verfasst: Fr Mär 26, 2010 4:08 pm
von Tobias Ebner
Moin!
Der Vorbesitzer und "Restaurator" meines ersten 34ers hat seinem damaligen 69er Coupé einen wassergekühlten Alfa-Boxer implantiert. Ins Heckblech wurden dafür Schlitze geschnitten, um den Kühler dort unterzubringen und mit Luft zu versorgen. Der Wagen hatte damit 75 PS, ich glaube auch bei 1600ccm.
Da sich zu dieser Zeit immer mehr herausstellte, dass er meine (damalige) Ahnungslosigkeit bezüglich alten Autos und insbesondere Karmann Ghia ausnutzte und mich über den Tisch zog (hat mich schließlich alle Ersparnisse kurz nach Abizeit gekostet), habe ich den Kontakt konsequent abgebrochen und sämtliche Begegnungen auf der Straße mit Flüchen belegt, was dazu geführt hat, dass nach unserer letzten Begegnung ein paar Meter außer meines Sichtfeldes ein kapitaler Getriebeschaden seine Fahrt jäh beendete. Ansonsten schien der Umbau allerings zu halten, auch thermisch.
Jahre später habe ich dann hier im Forum den Hilferuf des Besitzers gelesen, dass der Wagen in Dresden oder so gestohlen wurde....
Jörg kennt den Wagen - zumindest vom Sehen her - sicher auch noch.

Gruß Tobi

PS: ich bin eigentlich sehr friedliebend, aber wenn man Freundschaften benutzt, um sich zu bereichern - da kann ich sehr unliebsam werden *gg*