Seite 1 von 1

Re: Nebelscheinwerfer 34er

Verfasst: So Jul 24, 2011 8:43 pm
von Gerd Grebbin
Hallo Udo,
ich denk ich seh nicht richtig: "von udo dreisoerner » So Jul 24, 2011 5:53 am "
Warst Du etwa NOCH auf oder SCHON auf am Sonntagmorgen? Für senile Bettflucht bist Du doch noch zu jung :schlaumeier: :versteck:

Mösis Frage ist gestern Abend im Typ 3-Forum schon beantwortet worden. Die 34-er Fraktion hat es dort sicher schon gelesen.

Einen schönen Abend noch wünscht
Gerd

Re: Nebelscheinwerfer 34er

Verfasst: So Jul 24, 2011 8:57 pm
von Heiko Thum
Hi Mösi,

ich hab schon einige montiert aber es ist schwer zu beschreiben, wie Du Klammern befestigst. Ich versuche es einmal...aber bitte, es ist nur ein Versuch:
Also am besten du legst den Chromring auf eine Schaumstoffunterlage (etwas dicker) und zwar mit der Außenseite nach unten. Das Scheinwerferglas (den Dichtring hast du vorher aufgezogen) legst du jetzt in den Tragring (mir fällt gerade die korrekte Bezeichnung nicht ein) und richtest es entsprechend aus. Achte darauf, dass die beiden Aufnahmen für den Spiegel in einem 90 Grad Winkel zum Schriftzug TOP auf dem Scheinwerferglas stehen. Das Glas lässt sich nach der Montage der Halteklammern nämlich nicht mehr verdrehen. So, jetzt legst du den Träger (das Glas müsste eigentlich durch die Dichtung im Träger leicht klemmen) mit dem Glas in den Chromring. Auch hier musst du sauber ausrichten. Orientierung ist hier die Montagebohrung für die Halteschraube im Chromring. Für die Montage der Klammern (du benötigst 4 Stück pro Scheinwerfer) drückst du den Träger fest in den Chromrahmen. Durch die Schaumstoff- unterlage drückt sich das Glas weiter ein als der Rahmen und dadurch wird eine perfekte anlage der Dichtung am Chromrahmen gewährleistet. Die Halteklammer führst du jetzt mit einem Ende unter den umgebördelten Rand am Chromrahmen, das Näschen der Klammer drückt auf die Rückseite der Scheinwerferglasauflage am Träger. Mit der Hand oder einer Spitzzange ziehst du die Halteklammer mit den anderen Ende ebenfalls unter den Rand des Chromrahmens. Du merkst die Spannung der Klammer. Halte bei dem Vorgang am besten die Hand die den Scheinferfer fixiert mit der Innenfläche drüber, damit dir die Klammer beim Wegspritzen (was nciht passieren sollte) nicht ins Auge oder ins Nirvana fliegt. So sollte es eigentlich funktionieren. Montiere die Kammern jeweils links und rechts der Montagebohrung im Chromrahmen und auf der gegenüberliegenden Seite oben.
Sollte es nicht klappen, biete ich Dir gerne an, die Scheinwerfer für dich zu montieren oder Du bringst sie nach GEmaHü mit und wir machen es dort zusammen :)
Liebe Grüße und einen schönen Sonntag noch
Heiko

Re: Nebelscheinwerfer 34er

Verfasst: So Jul 24, 2011 9:19 pm
von Andreas Bergbauer
Kein Wunder, dass die Teile so teuer sind. :respekt:

Re: Nebelscheinwerfer 34er

Verfasst: Mo Jul 25, 2011 9:57 am
von CarstenKlein
@heiko
;-) geniale Beschreibung !!! ;-)

Re: Nebelscheinwerfer 34er

Verfasst: Mo Jul 25, 2011 1:22 pm
von Michael Bär
CarstenKlein hat geschrieben:@heiko
;-) geniale Beschreibung !!! ;-)

So wie die hier:

http://www.youtube.com/watch?v=6GPnT2-QToM

Michael :versteck:

Re: Nebelscheinwerfer 34er

Verfasst: Di Aug 02, 2011 8:39 pm
von Heiko Thum
Michael Mösinger hat geschrieben:Servus


Heiko???? Vielen vielen Dank...

das war total einfach und ich habe mich gefragt was da mit mir los war als ich diese nicht zusammenbekommen habe....

Deine Beschreibung ist super und der erste war in 2min fertig....

Ich hatte Tomaten vor den Augen.... Manchmal ist es einfach besser, die Arbeit weglegen, was anderes zu machen und später nochmals anfangen...

Danke nochmal

der erste im Vordergrund ist schon fertig :gut:
Bild
Hallo Mösi,

keine Ursache :thumb: immer gerne wieder. Bring mal Bilder von Deiner Pigalle nach GMH mit. Freu mich !
Bis denn...und wir trinken ein :bier: oder auch zwei !
Lieber Gruß
Heiko

Re: Nebelscheinwerfer 34er

Verfasst: Di Aug 02, 2011 10:51 pm
von Andreas Bergbauer
Michael Mösinger hat geschrieben:Hier noch ein paar Bilder....
Hä? Etwa dieses hier?


Bild