Abenteuer Bremse

Antworten
Benutzeravatar
Axel Franke
Beiträge: 22
Registriert: Fr Mär 02, 2007 9:46 pm
Wohnort: 34560 Fritzlar

Abenteuer Bremse

Beitrag von Axel Franke » Fr Jan 14, 2011 12:42 pm

Um allen anderen Schraubern meine Sucherei zu ersparen, möchte ich Euch meine Erfahrungen brichten.
Seit gut 2 Monaten widmen sich mein Kumpel und ich uns der Bremse meines 34ers,immer mal von kurzen Pausen unterbrochen.
Wir verlegten die Leitungen neu, es kamen neue Schläuche zum Einsatz, die Radbremszylinder wurden überholt, genauso der Hauptbremszylinder. Die Anlage wurde neu befüllt und entlüftet.
Doch jetzt kommt, was uns fast zur Verzweiflung gebracht hat. Die Anlage baute keinen Druck auf. Also irgendwo Luft im System. Als ersten Verdächtigen nahmen wir den HBZ wieder auseinander, überprüften die Dichtungen, allles i.O.. Also wieder rein das Ding. Alles wieder von vorne, Anlage befüllen, entlüften.....kein Druck. So ging es bestimmt 3 - 4 mal. Ich hatte noch einen zweiten gebrauchten HBZ, aber es nützte allles nichts, mittlerweile konnte ich das Ding blind zerlegen und wieder zusammensetzen. Nach einer mehrwöchigen Frustpause in den sauren Apfen gebissen und einen neuen HBZ gekauft. Aber auch hier das gleiche Spiel. Und wie wir gestern Abend laut fluchend in der Garage stehen, kommt mein Kumpel auf die Idee, daß bei den vorderen Bremszangen die Entlüftungsnippel ja unten sind und das doch sehr ungewöhnlich sei. Also haben wir die Bremszangen von links nach rechts getauscht. Ich hatte bei der Montage die Bremszangen vorne vertauscht :wall: (hätte nie gedacht daß sowas geht). Und siehe da, beim ersten Tritt auf´s Pedal war Druck da. Die Luft hatte sich über dem Entlüftungsventil gesammelt aber beim entlüften kam trotzdem immer Bremsflüssigkeit.....
Jedenfalls war die Freude riesig, daß es jetzt funktioniert
.
Viel Spass beim Schrauben wünscht die Nummer 40 in GeMaHü.

luftgekühlte Grüße
Axel F.
Ich möchte schlafend sterben wie mein Opa
und nicht schreiend wie sein Beifahrer

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 11062
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: Abenteuer Bremse

Beitrag von Wolfgang Klinkert » Fr Jan 14, 2011 12:53 pm

Hallo Axel,

man spürt richtig deine Erleichterung, dass nun alles klappt. :gut:
Axel Franke hat geschrieben:... Ich hatte bei der Montage die Bremszangen vorne vertauscht :wall: (hätte nie gedacht daß sowas geht). ...
:o :shock: :? ich auch nicht - bin allerdings auch kein Schrauber-Fachmann. :oops:
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : https://wolfgangklinkert.de.tl/

Benutzeravatar
Rolf Stein
Stammposter
Beiträge: 1613
Registriert: Mo Feb 22, 2010 8:52 pm
Wohnort: 55767 Rinzenberg
Kontaktdaten:

Re: Abenteuer Bremse

Beitrag von Rolf Stein » Fr Jan 14, 2011 3:57 pm

Hallo Axel ,das gleiche ist mir beim zusammenbau von meinen Karmann auch passiert nur hatte ich es beim entlüften früher gemerkt .

Gruß Rolf. :mrgreen:
Karmann- Servicestation. [/img][/url]
https://plus.google.com/photos/10848987 ... 9527174993

]Einen Karmann Ghia besitzen oder daran arbeiten ist besser als ein Therapeut !

Eugen Gruber
Stammposter
Beiträge: 933
Registriert: Sa Nov 24, 2007 6:40 pm
Wohnort: Salzburg

Re: Abenteuer Bremse

Beitrag von Eugen Gruber » So Jan 16, 2011 5:31 pm

Hallo Zusammen
Es gibt aber auch Bremssättel wo gleich 2 Entlüfterschrauben drin sind da kann sowas erst gar nicht passieren.Und das Luft aufsteigt ist ja hinlänglich bekannt sodass dann immer die obere zum entlüften geöffnet wird.
Dasselbe Problem gibts übrigens auch an der Hinterachse den da werden immer wieder RBZ gekauft bzw verkauft die vermeintlich für die 34er sind und auch passen aber nicht funktionieren können da die Bremsleitung oberhalb der Entlüfterschraube reingeht.
Ohne jetzt jemanden auf die Füsse treten zu wollen empfehle ich allen Spezialisten beim Thema Bremse einen Fachmann zuzuziehen den es ist einfach schon viel passiert .
Nachdenkliche Grüsse
Eugen
Typ 34 EZ 6/66 rot weiss leider 6Volt
jetzt Langstreckengetestet

Antworten