Seite 1 von 1

Plastikfenster im Cabrio

Verfasst: So Feb 28, 2016 4:10 pm
von Edmund Siefener
In meinem Cabrio Baujahr 64 ist das Rückfenster sehr unansehnlich. Die Sicht ist ziemlich eingeschränkt. Kennt ihr Mittel, um eine Verbesserung zu erreichen, oder würdet ihr die alte "patina" erhalten?

Grüße

Edmund

Re: Plastikfenster im Cabrio

Verfasst: So Feb 28, 2016 4:21 pm
von Andreas Dierkes
Edmund Siefener hat geschrieben:I...oder würdet ihr die alte "patina" erhalten? ...
Hallo Edmund,

als bekennender Patina-Fan muss ich hierzu sagen: an einer Heckscheibe hat diese nichts zu suchen. :schlaumeier:

Das ist ein Sicherheitsrisiko, zumal die Sicht nach hinten bei geschlossenem Verdeck eh schon grenzwertig ist.

Wenn es sich nicht nur um leichte oberflächliche Kratzer handelt, die man meines Wissens nach auspolieren kann, würde ich auf jeden Fall zu Totalersatz vom Sattler raten.

Luftgekühte Grüsse
Andreas
- der ein Schrägheck-Karmann mit großer Heckklappe fährt

Re: Plastikfenster im Cabrio

Verfasst: So Feb 28, 2016 8:28 pm
von Jochen von Alberti
Hallo Edmund,
bei meinem 124 Spider habe ich seinerzeit erstaunliche Ergebnisse mit ganz normalem Lackreiniger und anschließend Politur erzielt. Sah aus wie neu. Also fast.
Gruß,
Jochen

Re: Plastikfenster im Cabrio

Verfasst: So Feb 28, 2016 8:34 pm
von Jürgen Holewa
Hallo Edmund,
ich benutze schon seit vielen Jahren sowohl für Helm Visiere, als auch für die Cabrio Heckscheiben , die Glaspolitur von "Sonax".
Ich bin über das Ergebnis immer wieder erstaunt.
Gruß Jürgen

Re: Plastikfenster im Cabrio

Verfasst: Mo Feb 29, 2016 8:17 am
von Bernhard Schmutzler
Die beste Plexiglas/Kunststoffpolitur die es für den Preis zu kaufen gibt.
Im Autopflegeforum wird diese auch am öftesten verwendet und empfohlen.
Ich selbst poliere damit alles was Kunststoff ist.

Re: Plastikfenster im Cabrio

Verfasst: Mo Feb 29, 2016 2:02 pm
von Wolf Kurz
Ich kann den "Kratzerentferner" von Autosol empfehlen. Gibt es unter anderem beim Freundlichen bei BMW.

Re: Plastikfenster im Cabrio

Verfasst: Di Mär 01, 2016 4:09 pm
von Oliver Brendle
Mit dem Autosol produkt liegst du richtig.
Riecht ein bisschen nach Bundeswehr :unbekannt:

Re: Plastikfenster im Cabrio

Verfasst: Di Mär 01, 2016 4:43 pm
von Michael Bär
Wolf Kurz hat geschrieben:Ich kann den "Kratzerentferner" von Autosol empfehlen. Gibt es unter anderem beim Freundlichen bei BMW.
Nehm ich auch schon ewig und bin zufrieden...

Mit der Maschine angewendet bekommt man damit auch Orangenhaut im Lack weg. Nur üben sollte man es zuvor... ;) :unbekannt:
Mein erster Versuch damit landete beim Lackierer... danach hatte ich den Bogen raus.

Michael

Re: Plastikfenster im Cabrio

Verfasst: Di Mai 24, 2016 9:04 pm
von Ralf Jürgen
Hallo,

ich nehme an, das funktioniert auch bei den Blinkergläsern aus Kunststoff, oder? Die sind bei mir etwas matt und haben stellenweise ganz feine Kratzer :-(

Oh, sehe ich eben bei eBay: http://www.ebay.de/itm/AUTOSOL-SCHEINWE ... xyLchRwCQq
Hat das schon jemand ausprobiert?
Speziell entwickelt für moderne Materialien wie Polycarbonat und PMMA.
Aus was sind die Blinker nochmal :?:

Vielen Dank für Euer feedback!

Re: Plastikfenster im Cabrio

Verfasst: Di Mai 24, 2016 9:20 pm
von Michael Bär
Die Blinkergläser sind aus Acryl (PMMA, vulgo Plexiglas). Da hilft einfache Sidol Metallpflege weiter, bei geübter Hand auch mit der Maschine verarbeitbar...


Michael

Re: Plastikfenster im Cabrio

Verfasst: Di Mai 24, 2016 9:33 pm
von Ralf Jürgen
Wow, das ging aber fix! Danke für die Info! Das werd ich mal ausprobieren.

Hätte jetzt eher gedacht, da sind zu viele abrasive Schleifkörper drin und machen das Ganze noch matter, als es eh schon ist.

Re: Plastikfenster im Cabrio

Verfasst: Di Mai 24, 2016 9:39 pm
von Michael Bär
Nee, damit habe ich schon im Studium Prothesen (auch PMMA) poliert zum Hippenaugenhochglanz...

Michael

Re: Plastikfenster im Cabrio

Verfasst: Mi Mai 25, 2016 6:09 pm
von Wolf Kurz
Da kann ich Michael nur recht geben. Damit poliere ich heute noch die Prothesen zum Hochglanz. Übrigens auch Blinkergläser. Funktioniert einwandfrei, allerdings mit feststehender Poliermaschine.