Rückfahrlicht

Häufig gestellte Fragen und übliche Antworten
MARTIN GREIPL
Stammposter
Beiträge: 559
Registriert: Mo Jan 24, 2011 11:39 pm
Wohnort: 84051 Altheim

Rückfahrlicht

Beitrag von MARTIN GREIPL » Di Mär 08, 2011 9:59 pm

Servus aus Bayern; kann mir jemand sagen warum bei mir beide Rückfahrleuchten nicht funktionieren?
Sitzt das zuständige "Teil" am Getriebe?

DANKE

Benutzeravatar
Andreas Dierkes
Stammposter
Beiträge: 2007
Registriert: So Jun 08, 2008 11:57 pm
Wohnort: Wuppertal

Re: Rückfahrlicht

Beitrag von Andreas Dierkes » Di Mär 08, 2011 10:06 pm

MARTIN GREIPL hat geschrieben: Sitzt das zuständige "Teil" am Getriebe?
Hallo Martin,

ich denke es kommt auf das Baujahr Deines Karmanns an. Ich kenne Rückfahrlichtschalter, die mit dem Tacho gekoppelt sind (meistens ältere Wagen mit nachgerüsteten Rückfahrlampen), und solche die vom Getriebe gesteuert werden.

Birnchen und Sicherungen hast Du ja sicher schon überprüft und ausgeschlossen.

Gruß Andreas
Es ist eagl was man siecrbht, Hsaphcutae bei jdeem Wrot simtmt der Afanngs- und der Ednbscuhtabe, jeedr knan dnan das Ghicesresbel lseen. Das ist enie Tsactahe und brueht auf eneir Uvniersitätsfruoshcng.

MARTIN GREIPL
Stammposter
Beiträge: 559
Registriert: Mo Jan 24, 2011 11:39 pm
Wohnort: 84051 Altheim

Re: Rückfahrlicht

Beitrag von MARTIN GREIPL » Di Mär 08, 2011 10:17 pm

Baujahr 10/69; glaub der Kontakt ist am Getriebe, oder?

Benutzeravatar
Andreas Dierkes
Stammposter
Beiträge: 2007
Registriert: So Jun 08, 2008 11:57 pm
Wohnort: Wuppertal

Re: Rückfahrlicht

Beitrag von Andreas Dierkes » Di Mär 08, 2011 10:27 pm

MARTIN GREIPL hat geschrieben:Baujahr 10/69; glaub der Kontakt ist am Getriebe, oder?
Ja, da isser. Habe auch gerade Deine Vorstellung im „Wer ist wer” gefunden. Bei dem Baujahr muss ich leider an die Technik-Gurus hier im Forum abgeben. Außer Kabel gebrochen/unterbrochen und Schalter defekt, fällt mir dazu nichts Schlaues ein.

Toi toi toi
Andreas
Es ist eagl was man siecrbht, Hsaphcutae bei jdeem Wrot simtmt der Afanngs- und der Ednbscuhtabe, jeedr knan dnan das Ghicesresbel lseen. Das ist enie Tsactahe und brueht auf eneir Uvniersitätsfruoshcng.

Berthold Flurer
Stammposter
Beiträge: 609
Registriert: So Feb 27, 2011 9:57 pm
Wohnort: Franken

Re: Rückfahrlicht

Beitrag von Berthold Flurer » Di Mär 08, 2011 10:29 pm

Hallo Martin,

wenn du am Getriebe fündig geworden bist, kannst du einfach mal beide Kabel zusammenstecken (Zündung an). Wenn die Rückfahrscheinwerfer jetzt leuchten ist eindeutig der Schalter defekt.
Alles in allem keine große Sache.

Gruß aus Franken
Berthold
Da kam dann das Elfmeterschießen. Wir hatten alle die Hosen voll, aber bei mir lief's ganz flüssig. (Paul Breitner)

MARTIN GREIPL
Stammposter
Beiträge: 559
Registriert: Mo Jan 24, 2011 11:39 pm
Wohnort: 84051 Altheim

Re: Rückfahrlicht

Beitrag von MARTIN GREIPL » Di Mär 08, 2011 10:35 pm

ALLES KLAR; DANKE!

Benutzeravatar
Hans-Dieter Epting
Beiträge: 88
Registriert: Di Aug 07, 2007 11:30 am
Wohnort: Hornberg/Schwarzwald

Re: Rückfahrlicht

Beitrag von Hans-Dieter Epting » Do Nov 08, 2018 5:28 pm

hallo Ihr Experten,
kann mir jemand sagen, ab welchem Baujahr ein Schalter einbgebaut wurde ?
In meinem Schaltplan (Bj.65/66) finde ich nix .. :?:
schöne Grüße aus dem Schwarzwald,Dieter
Typ 14 Coupe Bj 66; 40PS; 6V;

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 3018
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Rückfahrlicht

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » Do Nov 08, 2018 5:45 pm

war das nicht bis 1968 Sonderzubehör (Extra Rückfahrscheinwerfer)

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 11190
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: Rückfahrlicht

Beitrag von Wolfgang Klinkert » Do Nov 08, 2018 6:56 pm

Rolf-Stephan Badura hat geschrieben:
Do Nov 08, 2018 5:45 pm
war das nicht bis 1968 Sonderzubehör (Extra Rückfahrscheinwerfer)
Ab August 1969 waren Rückfahrscheinwerfer in beiden Rückleuchten integriert.


Bild



Die Prospekte von 1967 und 1968 führen jedoch (zumindest in der englisch-sprachigen Version) auch schon zwei solche Rückfahrscheinwerfer auf.



Bild


In Europa bzw. ohne Bügelstoßstangen möglicherweise noch immer Sonderzubehör ... :?
:hilfe: Wer weiß mehr :?:
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : https://wolfgangklinkert.de.tl/

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8793
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Rückfahrlicht

Beitrag von Andreas Bergbauer » Do Nov 08, 2018 7:10 pm

Generell waren Rückfahrscheinwerfer erst ab Modelljahr 70 mit Einführung größerer Rückleuchten Serie (dafür wurde der Reflektor geopfert... :mrgreen: )

In den Schaltplänen finde ich ab MJ67 in der US-Version Rückfahrscheinwerfer. Das sind die im obigen Bild am MJ69 an der Stoßstange angebrachten Zusatzleuchten von Hella. Diese Autos hatten sogar Stoßstangenecken mit Sicken für die Strahler, da diese sonst schief sitzen würden.
In den USA waren diese ab MJ 67 Serie, so wie bei meinem 68er.

Für Käfer und Karmann gab es von Bosch einen Nachrüstsatz, der an der Tachowelle (!!) einen Schalter hatte. Drehte die Welle gegen die normale Fahrtrichtung, ging das Licht an. Hammer.

http://www.oldtimerfreunde-oppenheim.de ... 0%20VW.pdf

Der Schalter am Getriebe selber hat erst ab 8/66 (also Modelljahr 67) Einzug in die Teilelisten gehalten.

Damit gab es am Käfer und Karmann wohl sehr sicher ab Werk bis einschließlich Modelljahr 66 keinen Rückfahrschalter am Getriebe.

Benutzeravatar
Hans-Dieter Epting
Beiträge: 88
Registriert: Di Aug 07, 2007 11:30 am
Wohnort: Hornberg/Schwarzwald

Re: Rückfahrlicht

Beitrag von Hans-Dieter Epting » Do Nov 08, 2018 8:08 pm

...ja ok...
meiner hat also keinen Schalter.. :shock:
Aber wie funktioniert dann der Scheinwerfer ?
Habe so ein "Relais" am Lüfterkasten: Stromversorgung von Zündspule; Kabel zum Scheinwerfer; und das 3. ...? Müßte ja zu einem Schalter gehen..
--- Wie kann ich eigentlich ein Bild in die Antwort einfügen ? :?:
Typ 14 Coupe Bj 66; 40PS; 6V;

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8793
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Rückfahrlicht

Beitrag von Andreas Bergbauer » Do Nov 08, 2018 8:32 pm

Es wäre super,wenn Du uns mitteilen würdest, was Du mit der Frage bezweckst.
Wir wissen ja nicht einmal, ob Dein Auto Rückfahrlichter hat.
Wenn da mal ein anderes Getriebe reinkam, kann ja ein Schalter drin sein.
Schau doch einfach nach,wie die Kabel verlegt sind.

Benutzeravatar
Hans-Dieter Epting
Beiträge: 88
Registriert: Di Aug 07, 2007 11:30 am
Wohnort: Hornberg/Schwarzwald

Re: Rückfahrlicht

Beitrag von Hans-Dieter Epting » Do Nov 08, 2018 8:41 pm

...also: Lichttest; Rückfahrscheinwerfer geht nicht..
Fehlersuche.. Rückwärtsgang noch mal mit "Schmackes" neu eingelegt: Scheinwerfer ( Zusatzscheinwerfer auf der Stossstange)geht..
Also alles gut;
Muss ja dann einen Schalter am Getriebe haben..

Hat mich halt gewundert, daß in meinem Schaltplan nix drin ist !
aber danke für die Antworten :gut:
Typ 14 Coupe Bj 66; 40PS; 6V;

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8793
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Rückfahrlicht

Beitrag von Andreas Bergbauer » Fr Nov 09, 2018 2:43 pm

Dann wurde wohl mal umgerüstet.

Laut Ersatzteilkatalog gab es die Rückfahrlichter auf der Stoßstange nur Modelljahr 67-69 mit M11, M47, M601
111 941 072 Rückfahrleuchte
ab Fahrgestell-Nr. 147000001 bis 149 1200000
Ebenso wurde der Schalter am Getriebe erst ab MJ67 eingeführt:
211 941 521 Schalter für Rückfahrleuchte am Schaltgehäuse
ab Fahrgestell-Nr. 147000001 bis 141 3200000
ab Fahrgestell-Nr. 1422000001
Interessant ist aber, dass der Schalter an der Tachowelle auch gelistet ist:
271 941 521 B Schalter für Rückfahrleuchte an Geschwindigkeitsmesser
Der war eigentlich für den Bulli. Wurde wohl ab und zu nachgerüstet.
Am Getriebe kann man auch den vorderen Deckel tauschen gegen einen mit Schaltergewinde.

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 3018
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Rückfahrlicht

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » Fr Nov 09, 2018 4:32 pm

Andreas Bergbauer hat geschrieben:
Do Nov 08, 2018 7:10 pm
Diese Autos hatten sogar Stoßstangenecken mit Sicken für die Strahler, da diese sonst schief sitzen würden.
ca 5 cm links neben dem linken Hörnchen etwa 2 -3cm breit (auf der anderen Seite auch, aber hier nicht zu sehen):
Bild
Bild

(Gab bei meiner Resto damals nur diese noch als NOS :oops: )

Grüße,

Antworten