67-er Rückbank oberer Abschluß zerbröselt

Antworten
Matthias Soldmann
Beiträge: 70
Registriert: Mo Feb 26, 2007 7:18 pm

67-er Rückbank oberer Abschluß zerbröselt

Beitrag von Matthias Soldmann »

Hallo,

die Rückbank vom 67-er (Ami-Ausführung) soll einen neuen Bezug bekommen.

Leider ist der Abschluß (oben an der Hutablage)so zerbröselt, daß ich keine Ahnung habe, wie das original ausschaut. Nachbauen und ans vorhandene Anbringen sollte ja kein Problem sein.

Habt ihr Fotos, wie es original ist?

Gruß Matthias
Dateianhänge
CIMG2626.JPG
CIMG2625.JPG
CIMG2624.JPG

Benutzeravatar
Jens Ubben
Beiträge: 78
Registriert: Mo Dez 26, 2016 10:36 pm
Wohnort: Porta Westfalica

Re: 67-er Rückbank oberer Abschluß zerbröselt

Beitrag von Jens Ubben »

Ich habe noch eine gestrippte Rückbank liegen. Ich suche die raus und stell dir die Bilder dann ein.
Zündapp R 50 Bj. 1966
VW Karmann Ghia Coupé EZ 12/68

Matthias Soldmann
Beiträge: 70
Registriert: Mo Feb 26, 2007 7:18 pm

Re: 67-er Rückbank oberer Abschluß zerbröselt

Beitrag von Matthias Soldmann »

Viel Dank im Voraus.
Dann löst sich vieleicht auch das Rätsel der rot eingekreisten Halteklammer.
Gruß Matthias

Benutzeravatar
Jens Ubben
Beiträge: 78
Registriert: Mo Dez 26, 2016 10:36 pm
Wohnort: Porta Westfalica

Re: 67-er Rückbank oberer Abschluß zerbröselt

Beitrag von Jens Ubben »

Hier mal die Bilder von der Rückenlehne.

Die Kante ist ca. 3cm hoch und 2,5 cm breit. Auf den letzen 6 cm geht es dann schräg runter. Auf der Aussenkante ist ein Schsumstoffstrrifen geklebt.
Dateianhänge
C06912B4-DDCC-4908-ABD7-BBE50D6A11D3.jpeg
1FE7537C-4E29-4130-9479-3BFF180C8B35.jpeg
Zündapp R 50 Bj. 1966
VW Karmann Ghia Coupé EZ 12/68

Matthias Soldmann
Beiträge: 70
Registriert: Mo Feb 26, 2007 7:18 pm

Re: 67-er Rückbank oberer Abschluß zerbröselt

Beitrag von Matthias Soldmann »

Vielen Dank!

Dann bildet das also den vorderen (bzw. oberen )Abschluß für das Polster?
D.h. das Polster liegt auf der sichtbaren Fläche vom erstem Foto ?

Und dieses Brett ist original nur mit diesen dünnen langen Halteklammern befestigt?
Keine Schrauben, Winkel etc.?

Gruß Matthias

Benutzeravatar
Jens Ubben
Beiträge: 78
Registriert: Mo Dez 26, 2016 10:36 pm
Wohnort: Porta Westfalica

Re: 67-er Rückbank oberer Abschluß zerbröselt

Beitrag von Jens Ubben »

Ja, die Rückenlehne ist Original so, ohne Änderungen.

Ich habe die Rückbank im letzten Jahr gestrippt und die war vorher noch im originalen Zustand. Es sind keine alten Klammerlöcher etc. erkennbar.

Da ob drauf muss ja auch die Halterung für die Rückenlehne befestigt werden.
Zündapp R 50 Bj. 1966
VW Karmann Ghia Coupé EZ 12/68

Matthias Soldmann
Beiträge: 70
Registriert: Mo Feb 26, 2007 7:18 pm

Re: 67-er Rückbank oberer Abschluß zerbröselt

Beitrag von Matthias Soldmann »

Danke, Jens...eine Frage ist trotzdem noch offen.
Wie ist dieses Brett dann eigentlich an der Rückenlehne befestigt?

Gruß Matthias

Benutzeravatar
Jens Ubben
Beiträge: 78
Registriert: Mo Dez 26, 2016 10:36 pm
Wohnort: Porta Westfalica

Re: 67-er Rückbank oberer Abschluß zerbröselt

Beitrag von Jens Ubben »

Die Kante scheint angeleimt zu sein. Vermutlich noch mit solchen Rundhölzern wie bei Möbeln verbunden.

Schrauben oder Nägel sind da nicht.
Zündapp R 50 Bj. 1966
VW Karmann Ghia Coupé EZ 12/68

Andrea Sitzwerkstatt
Stammposter
Beiträge: 261
Registriert: Mi Okt 01, 2008 2:56 pm
Wohnort: 60386 Frankfurt am Main im Stadtteil Fechenheim-Nord
Kontaktdaten:

Re: 67-er Rückbank oberer Abschluß zerbröselt

Beitrag von Andrea Sitzwerkstatt »

Man kann das "Anschlagholz" einfach von der Rückenlehnenfläche aus mit Holzschrauben durchschrauben. Das Gummi an der Kante ist nur als Anschlagschutz da und sollte man auch wieder anbringen. Ist es weg, kann man z.B. von 3M auch ein Multi Dichtband nehmen oder ich auch aus Moosgummi einen passenden Streifen zuschneiden.
Bitte keine PN's - Kontakt bitte über Forum oder per e-Mail - idealer Weise mit aussagekräftigem Bildmaterial + KFZ-Daten - vielen Dank

Mittelmäßigkeit ist der Tod der Perfektion

Mit freundlichen Grüssen aus der Sitzwerkstatt
Andrea Büsgen

Andrea Sitzwerkstatt
Stammposter
Beiträge: 261
Registriert: Mi Okt 01, 2008 2:56 pm
Wohnort: 60386 Frankfurt am Main im Stadtteil Fechenheim-Nord
Kontaktdaten:

Re: 67-er Rückbank oberer Abschluß zerbröselt

Beitrag von Andrea Sitzwerkstatt »

Man kann das "Anschlagholz" einfach von der Rückenlehnenfläche aus mit Holzschrauben durchschrauben. Das Gummi an der Kante ist nur als Anschlagschutz da und sollte man auch wieder anbringen. Ist es weg, kann man z.B. von 3M auch ein Multi Dichtband nehmen oder ich auch aus Moosgummi einen passenden Streifen zuschneiden.
Bitte keine PN's - Kontakt bitte über Forum oder per e-Mail - idealer Weise mit aussagekräftigem Bildmaterial + KFZ-Daten - vielen Dank

Mittelmäßigkeit ist der Tod der Perfektion

Mit freundlichen Grüssen aus der Sitzwerkstatt
Andrea Büsgen

Matthias Soldmann
Beiträge: 70
Registriert: Mo Feb 26, 2007 7:18 pm

Re: 67-er Rückbank oberer Abschluß zerbröselt

Beitrag von Matthias Soldmann »

Danke....so wollte ich das machen mit dem Durchschrauben.
Einfacher gehts eigentlich nicht

Andrea Sitzwerkstatt
Stammposter
Beiträge: 261
Registriert: Mi Okt 01, 2008 2:56 pm
Wohnort: 60386 Frankfurt am Main im Stadtteil Fechenheim-Nord
Kontaktdaten:

Re: 67-er Rückbank oberer Abschluß zerbröselt

Beitrag von Andrea Sitzwerkstatt »

Hatte auch mal grosse Klammern drin gesehen, so wie man Transportkisten eher grob zusammen genagelt/geklammert. Schraubenlöcher vorbohren und richtig ansenken, kommt ja noch das Moosgummi an die Kante geklebt.
Bitte keine PN's - Kontakt bitte über Forum oder per e-Mail - idealer Weise mit aussagekräftigem Bildmaterial + KFZ-Daten - vielen Dank

Mittelmäßigkeit ist der Tod der Perfektion

Mit freundlichen Grüssen aus der Sitzwerkstatt
Andrea Büsgen

Antworten