Bodenplatte sandstrahlen: Was abbauen

Antworten
Benutzeravatar
Maximilian Busch
Beiträge: 98
Registriert: Fr Sep 13, 2013 8:22 pm

Bodenplatte sandstrahlen: Was abbauen

Beitrag von Maximilian Busch »

Werte Ghia Freunde,

Nach Jahren der langsamen Demontage habe ich jetzt meine Bodenplatte nahezu komplett demontiert und bevor ich diese zum Sandstrahlen gebe, wollte ich für zwei Aspekte um Rat anfragen:
1.) Muss / soll ich die Drehstabfederplatten auch demontieren? Tu ich mir damit einen Gefallen? Ich habe etwas Respekt vor dem Wiederzusammenbau.
2.) Der Tunnel sieht eigentlich ok aus. Kommentare erwünscht. Wie sollte ich diesen behandeln, falls überhaupt?

Anbei Bilder der aktuellen Drehstabfederplatte mit Teilen der Bodenplatte und des Tunnels von vorne und hinten.

Vielen Dank
Max

PS: Die Karosse ist geschweisst (war nicht viel) ist KTL beschichtet und wird vermutlich melonengelb :-)
Dateianhänge
Blick in den Tunnel von vorne.JPG
Blick in den Tunnel von vorne.JPG (58.27 KiB) 1746 mal betrachtet
Blick in den Tunnel von hinten.jpeg
Blick in den Tunnel von hinten.jpeg (83 KiB) 1746 mal betrachtet
Bodenplatte mit Torsionsstabdeckel.jpeg
70er KG Coupe Jasmin US-Import

Felix Blomen
Beiträge: 40
Registriert: Mo Jul 07, 2014 12:46 pm

Re: Bodenplatte sandstrahlen: Was abbauen

Beitrag von Felix Blomen »

Ich habe die Schwerter vorm Strahlen demontiert, da ich eh die Gummilager tauschen wollte.

Um die ursprüngliche Einbaulage zu bewahren, bin ich wie folgt vorgegangen: Ich habe die Schrauben der Drehstabdeckel nach und nach gegen etwas längere ausgetauscht und diese dann soweit gelöst, dass der Deckel einen ausreichenden Abstand zum "Rohr" hat, sodass die Schwerter von der Kante gehebelt werden können ohne gleich direkt vom Drehstab zu rutschen. Beim lösen der Schwerter auf deine Knochen aufpassen!!! Dann habe ich den Winkel der entspannten Schwerter zum Drehstabrohr übertragen (kurz mit der Flex einen Cut gemacht) und zur Sicherheit noch den Drehtstab markiert. Also einfach ein Strich mit Edding auf der Oberkante gemacht.

Vorm Strahlen habe ich noch sämtliche Öffnungen und Gewinde verschlossen.

Den Tunnel habe ich mit MS konserviert.

Gruß
Felix

Benutzeravatar
Maximilian Busch
Beiträge: 98
Registriert: Fr Sep 13, 2013 8:22 pm

Re: Bodenplatte sandstrahlen: Was abbauen

Beitrag von Maximilian Busch »

Servus Felix,

vielen Dank für Deine Antwort. Das hilft schon weiter.
Wie kann ich aufpassen, dass meine Knochen heile bleiben, sprich worin liegt die Gefahr beim Zerlegen.
Ich weiß nicht ganz genau was Du meinst mit "Rohr", vermute dabei das Rohr in dem der Drehstab ist. Aber von welcher Kante sprichst Du, von der das Schwert gehebelt werden muss? Ich dachte das Schwert ist am Drehstab aufgeschoben?
Vielleicht mach ich mir auch zuviel Kopf um das Ganze und es erklärt sich von selbst wenn ich das Ding mal auf habe.
Aber Hilfe im Voraus ist immer willkommen. Vielleicht hat ja wer Bilder im Forum oder hat dieselbe Frage schon einmal unter einem anderen thread gestellt.
Viele Grüße aus dem Süden Bayerns
Max
70er KG Coupe Jasmin US-Import

Benutzeravatar
Hans Weberhofer
Stammposter
Beiträge: 821
Registriert: Mo Sep 20, 2010 11:29 am
Wohnort: Steiermark

Re: Bodenplatte sandstrahlen: Was abbauen

Beitrag von Hans Weberhofer »

Servus,
Maximilian Busch hat geschrieben:
Di Okt 23, 2018 5:44 pm
Wie kann ich aufpassen, dass meine Knochen heile bleiben, sprich worin liegt die Gefahr beim Zerlegen.
aufpassen und vorsichtig sein muss man immer, aber in diesem Zustand ist die Drehstabfeder spannungsfrei.
Du kannst den Deckel ohne Sorgen runter nehmen (bitte liebe Forumsmitglieder korrigiert mich wenn es anders ist).

Als ich die Bodenplatte für das Sandstrahlen zerlegte habe, habe ich die Platte und eine Wasserwaage in die Waage gelegt und den Winkel des Schwertes für den Zusammenbau abgenommen.
Bild


Bei allen Gewindebohrungen habe ich Schrauben reingegeben und die restlichen Löcher mit einem Kraftklebeband zugeklebt.
Dein Tunnel ist ja ok (wie bei mir) den habe ich mit Folie abgedeckt.

Gruß
Hans
der ein 69er Cabrio hat
http://members.aon.at/weberhofer/KG_For ... /Forum.jpg

und der Sommerhit von damals - Sir Douglas Quintet mit Mendocino!

http://www.youtube.com/watch?v=nFbI8uVUFP4

Felix Blomen
Beiträge: 40
Registriert: Mo Jul 07, 2014 12:46 pm

Re: Bodenplatte sandstrahlen: Was abbauen

Beitrag von Felix Blomen »

Moin Max,
Schräglenker.PNG
Der Aufbau ist ja recht simpel - wenn du den Deckel abnimmst, kannst du die Konstruktion gut überschauen.

Die blaue Markierung zeigt die Kante, auf der das Schwert aufliegt. Wenn du nun das Schwert wie im Rep.-Leitfaden beschrieben abhebelst, dann schnellt das Schwert um ein paar Grad nach unten.

Dann markierst du die Lage des entspannten Schwertes (rote Markierung).

Thomas Steinberger
Beiträge: 61
Registriert: Sa Nov 14, 2015 9:57 am
Wohnort: Österreich / Neufeld an der Leitha

Re: Bodenplatte sandstrahlen: Was abbauen

Beitrag von Thomas Steinberger »

Hallo Max,

ich habe die Schwerter mit einem selbst gebauten Spanner ausgebaut. Den habe ich mit einer Gewindestange und einem normalen Federspanner gebaut. Runter hebeln würde sicher auch funktionieren, jedoch ohne einem "Spanner" hätte ich die nie wieder drauf bekommen. Wenn das Auto komplett am Boden seht kann man sich dann mit dem Gewicht des Autos helfen... aber wenn man nur die Bodenplatte vor sich liegen hat wüsste ich nicht wie das gehen sollte.
Markieren würde ich die Schwerter bzw. die Drehstäbe mit einem Körner oder einer Flex, da nach dem Sandstrahlen kein Lackstift oder ähnliches zu erkennen ist.

Hier ein paar Fotos wie ich das gemacht habe.....
IMG_2237.JPG
IMG_2239.JPG
im gespannten zustand:
gespannt.JPG
entspannt:
entspannt.JPG
Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen...
Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Maximilian Busch
Beiträge: 98
Registriert: Fr Sep 13, 2013 8:22 pm

Re: Bodenplatte sandstrahlen: Was abbauen

Beitrag von Maximilian Busch »

Servus Thomas, Felix und Hans,

danke für Eure guten Tipps und Bilder, da werd ich mich mal am Wochenende dran machen. Schau mer mal ob ich mir auch so einen praktischen Spanner bauen kann. Dann sollten die Knochen heile bleiben.

Wenn Ihr den Drehstab rausgezogen habt, wie habt Ihr den dann geschmiert?
Die Löcher werd ich zum Strahlen alle zumachen.
@Felix: was ist MS, mit dem Du den Tunnel behandelt hast?

Viele Grüße vom Ammersee
Max

PS Kennt wer in der Umgebung von Landsberg am Lech einen guten Sandstrahler?
70er KG Coupe Jasmin US-Import

Berthold Flurer
Stammposter
Beiträge: 656
Registriert: So Feb 27, 2011 9:57 pm
Wohnort: Franken

Re: Bodenplatte sandstrahlen: Was abbauen

Beitrag von Berthold Flurer »

Hallo,

MS im nicht-medizinischen Bereich sollte dann Mike Sanders Fett sein.

Gruß Berthold
Da kam dann das Elfmeterschießen. Wir hatten alle die Hosen voll, aber bei mir lief's ganz flüssig. (Paul Breitner)

Benutzeravatar
Maximilian Busch
Beiträge: 98
Registriert: Fr Sep 13, 2013 8:22 pm

Re: Bodenplatte sandstrahlen: Was abbauen

Beitrag von Maximilian Busch »

Werte Ghia Freunde,

wollte Euch meinen Spanner für das Doppelschwert nicht vorenthalten:
Es ist ein M10 Spanner, den ich an der Stoßdämpferbefestigung über eine 12er Gewindestange angebracht habe und mit einem Karabiner im Doppelschwert. Damit die Schwerter nicht zusammengedrückt werden habe ich dicke Beilagscheiben dazwischen gepackt.
Spanner.JPG
Einfach, günstig und funktioniert hervorragend.
LG Max
70er KG Coupe Jasmin US-Import

Antworten