Seite 1 von 1

Türen restaurieren KG Cabrio Typ 14

Verfasst: Sa Dez 16, 2017 2:24 pm
von Reiner Klose
Hallo,

ich stecke mitten in der Restaurierung zweier Türen für mein 69er Typ 14 Cabrio Projekt und benötige Hilfe. Die Türen werden mittels Rep. Blechen der Fa. Wagner gerichtet. Es kommen die Bodenbleche sowie die Unterkanten Rep.Bleche zum Einsatz. Mein Problem besteht darin das ich das Maß der Türhöhe gemessen ab der Sicke bis zur Türunterkante benötige. An meinem Fahrzeug wurden schonmal Schweller Rep. Bleche, sowie Türunterkanten "reingebraten" ! Somit habe ich keine Orientierung was die korrekte Türhöhe anbelangt. Wäre hier jemand so nett und könnte mir ein korrektes Maß nennen ? Auf dem Bild geht es um die gestrichelte Linie bis zur Unterkante. http://www.vw-karmann-ghia.de/forum/dow ... ew&id=8627

Besten Dank im voraus,
Reiner

Re: Türen restaurieren KG Cabrio Typ 14

Verfasst: Sa Dez 16, 2017 11:37 pm
von Berthold Flurer
Hallo Reiner,

ich werfe mal 145mm in den Ring.

Meine Türen sind unrestauriert und aus 02/1971.

Aber warte ruhig mal noch paar andere Antworten zum Vergleich ab.

Gruß Berthold

Re: Türen restaurieren KG Cabrio Typ 14

Verfasst: Sa Dez 16, 2017 11:56 pm
von Reiner Klose
Hallo Berthold,

hab Vielen Dank für Deine Bemühungen. Ich warte gerne nochmal ab ob weitere Maßangaben gemacht werden. Dieses Maß ist mir sehr wichtig da daraus die nachfolgende Schweller Einbauhöhe resultiert.

Schönen 3. Advent,
Reiner

Re: Türen restaurieren KG Cabrio Typ 14

Verfasst: Mo Dez 18, 2017 12:37 pm
von Gerhard Meier
Hallo Reiner,

ich weiß nicht sicher, ob sich die Türmaße in diesem Bereich von Bj. 69 zu 74 geändert haben, glaube das aber nicht. Wenn du möchtest, kannst du an meinen Karmanntüren - die linke Türe und die Schweller sind noch die Originalen - die Maße direkt abnehmen. Feldberg nach Freiburg ca. 50 km lt. viamichelin -Planer.

Grüße
Gerhard

Re: Türen restaurieren KG Cabrio Typ 14

Verfasst: Mo Dez 18, 2017 6:10 pm
von Reiner Klose
Hallo Gerhard,

lieben Dank für Dein Angebot auf welches ich bei Bedarf gerne zukommen werde. Es gibt im Laufe des Wiederaufbaus sicher nochmals Bedarf etwas live
"abzuspickeln". Ich würde mich dann bei Dir melden.

Liebe Grüße
Reiner

Re: Türen restaurieren KG Cabrio Typ 14

Verfasst: Di Dez 19, 2017 8:28 pm
von Hans Weberhofer
Berthold Flurer hat geschrieben:ich werfe mal 145mm in den Ring.
Schließe mich den 145mm von Berthold an!

Gruß

Re: Türen restaurieren KG Cabrio Typ 14

Verfasst: Mi Dez 20, 2017 6:24 pm
von Reiner Klose
Hallo zusammen,

die 145mm passen gut. Ich werde die Höhe so übernehmen. Vielen Dank für Eure Hilfe.

Ich wünsche Euch allen Frohe Festtage,
Reiner

Re: Türen restaurieren KG Cabrio Typ 14

Verfasst: Do Dez 21, 2017 9:06 pm
von Jonas_Kessler
auch bei mir glatte 145mm (73er KG). j.

Re: Türen restaurieren KG Cabrio Typ 14

Verfasst: Fr Dez 22, 2017 7:08 pm
von Reiner Klose
Hallo,

die Türbleche wurden heute auf das Maß angepasst und erstmal fixiert. Etwas verwundert bin ich über die Aussenform der Türe. Die Türaussenhaut über der Sicke ist bei mir mt einem Lineal gepeilt fast plan, während sie bei der unteren Sicke einen Bauch nach innen macht ! Ich kann das bei der Beifahrertür nicht prüfen da diese ebenfalls sehr stark gespachtelt wurde. Sind beide Bereiche original plan, oder etwas nach aussen gewölbt ?

LG
Reiner

Re: Türen restaurieren KG Cabrio Typ 14

Verfasst: Do Dez 28, 2017 5:21 pm
von Reiner Klose
Servus zusammen,

nach einiger Bilder Rechereche im Internet komme ich zu dem Schluss das die Türaussenhaut im Bereich unter der Sicke plan sein muss. Da kommen ja dann auch die beiden Zierleisten hin. Im oberen Bereich macht sie einen leichten "Bauch" nach aussen. Kann mir das jemand bestätigen bevor ich die Türe mit den Rep.blechen verschweisse ?

Gruß
Reiner

Re: Türen restaurieren KG Cabrio Typ 14

Verfasst: Fr Dez 29, 2017 12:44 am
von Berthold Flurer
Hallo Reiner,

die Zierleisten laufen ziemlich schurgerade durch, also nicht durchgebogen.

Der Schweller ist auch schnurgerade von vorn nach hinten.

Der Türkorpus gibt die "Wölbung" oder eben "Nichtwölbung" des Türblechs unten vor.

Ich war eben in der Garage, aber nicht mit Richtlatte, und komme zu dem Ergebnis dass das Türblech unten nahezu plan ist.

Aber warte noch ein paar andere Meinungen hier ab.....

Gruß Berthold

Re: Türen restaurieren KG Cabrio Typ 14

Verfasst: Fr Dez 29, 2017 11:03 am
von Wolfgang Klinkert
Die "Bauch-Wölbung" endet m. E. exakt auf Höhe der unteren Sickenlinie.



Bild



Genau darunter verlaufen ja die Zierleisten.

Bild

Quelle: http://the58project.blogspot.de

Re: Türen restaurieren KG Cabrio Typ 14

Verfasst: Fr Dez 29, 2017 9:15 pm
von Reiner Klose
Wow,

danke für Eure kompetenten und schnellen Antworten. :gut:
Ich habe mittlerweile die drübergebratenen Schweller entfernt und tatsächlich Überreste des Originalschwellers gefunden. Somit habe ich ein "Original" Tür - Schweller Spaltmaß. Bilder reiche ich nach.

Ich wünsche Euch eine Guten Rutsch ins Neue Jahr, LG
Reiner

Re: Türen restaurieren KG Cabrio Typ 14

Verfasst: So Jan 14, 2018 11:32 am
von Reiner Klose
Hallo,
nachdem die Fahrertür genesen ist habe ich mir die Beifahrertüre vorgenommen. Auch hier waren ein paar Blech Paganinis und Spachtel Virtuosen am Werk. Kurioserweise ist die Beifahrertüre gemessen unter der Sicke sogar 5mm länger. Dies zeigte sich beim anpassen auf den freigelegten Original Schweller Rest. Dieser ist ebenso 5mm tiefer eingesetzt als die Fahrerseite. Ich habe die Türe nun exakt auf 145mm Länge ab der Sicke vorbereitet. Die Schweller und Warmluftkanäle werden ja sowieso ersetzt, dann wird alles symetrisch eingesetzt. Anbei noch einige Bilder der Türe.
DSC_0528.JPG
DSC_0528.JPG (28.32 KiB) 952 mal betrachtet
DSC_0533.JPG
DSC_0533.JPG (23.05 KiB) 952 mal betrachtet
DSC_0539.JPG
DSC_0539.JPG (22.49 KiB) 952 mal betrachtet
DSC_0540.JPG
DSC_0540.JPG (23.29 KiB) 952 mal betrachtet
DSC_0541.JPG
DSC_0541.JPG (23.67 KiB) 952 mal betrachtet

Re: Türen restaurieren KG Cabrio Typ 14

Verfasst: So Jan 14, 2018 1:41 pm
von Andreas Bergbauer
Reiner Klose hat geschrieben:
So Jan 14, 2018 11:32 am
Kurioserweise ist die Beifahrertüre gemessen unter der Sicke sogar 5mm länger. Dies zeigte sich beim anpassen auf den freigelegten Original Schweller Rest. Dieser ist ebenso 5mm tiefer eingesetzt als die Fahrerseite.
Das ist normal, die Autos sind in Handarbeit gefertigt worden.