Qualität Türfangbänder

Antworten
Matthias Soldmann
Beiträge: 54
Registriert: Mo Feb 26, 2007 7:18 pm

Qualität Türfangbänder

Beitrag von Matthias Soldmann » Mi Mai 10, 2017 9:15 am

Hallo,

ich hab die vor vielen Jahren mal gewechselt und die Funktion war von Anfang an nicht ok. Sprich: Die Tür fiel leicht zu.
Nachdem ich damals schon einiges über die schlechte Qualität gehört hatte, ist mir dass Teil neulich dann endgültig zerbröselt...
Gibt es mittlerweile bessere Repros davon?

Angeblich kann man sich auch an einen Edelstahlblech-Eigenbau wagen.
Sieht dann wie ein langes U-Blech mit außenliegenden Sicken aus.
Unkaputtbar und da ließe sich an den Biegungen nachjustieren...

Gruß Matthias

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8620
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Qualität Türfangbänder

Beitrag von Andreas Bergbauer » Mi Mai 10, 2017 9:47 am

Die Idee mit dem Edelstahl ist gut.
Im Prinzip also nur eine gefaltete Blechlasche mit Wellen... :gut:

Benutzeravatar
Jürgen Klein
Stammposter
Beiträge: 1620
Registriert: Sa Jan 08, 2011 3:51 pm
Wohnort: 24796 BOVENAU
Kontaktdaten:

Re: Qualität Türfangbänder

Beitrag von Jürgen Klein » Mi Mai 10, 2017 10:47 am

Ich habe eine Blechlasche in entsprechender Länge genommen und an den entsprechend richtigen Stellen (auf beiden Seiten des Streifens !) kurze Drahtstücke aufgeklebt . Dann das Ganze Teil mit Schrumpfschlauch überzogen (und natürlich abgeschrumpft) .
Das dann doch gekaufte und eingebaute Reproteil ist auf der Fahrerseite schon lange wieder kaputt : Der Überzug hat sich zusammen geschoben .....
Hätte ich damals doch nur meine Eigenbau-Variante eingesetzt !!
Dies Teil läuft beim 34er durch 2 Stifte , die mit Plastikröllchen überzogen sind .
Typ 34 EZ 2/65 blau weiß
1600 L Stufe rot/weiß 1/69
1600 L Stufe grün `68
BMW 318i `87
Schäfer Suleica F 430 `67
Yamaha 500 SR `78
Puch M 50 Racing `74
TVR 3000M Taimar `79
Astra F Caravan 1995 Erbstück rot
Astra G 1.6l Ecotec 2001 Winterauto silber

Antworten