vw Karmann typ 14

Für den Neuling
Daniel Zaugg
Beiträge: 29
Registriert: Di Jan 30, 2018 11:12 pm
Wohnort: Therwil

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Daniel Zaugg » Fr Feb 23, 2018 5:53 pm

@alle :verweis: sorry wegen den Bilden habe jetzt den tab für Dateizusätze auch gefunden

Benutzeravatar
Jörn Beutel
Stammposter
Beiträge: 908
Registriert: So Mär 04, 2007 7:34 am
Wohnort: Marburg

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Jörn Beutel » Fr Feb 23, 2018 6:25 pm

Felix, was lässt Dich schließen, dass der Wagen ein später 71er oder jünger sei???? :?:
Viele Grüße

Jörn

Daniel Zaugg
Beiträge: 29
Registriert: Di Jan 30, 2018 11:12 pm
Wohnort: Therwil

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Daniel Zaugg » Fr Feb 23, 2018 6:31 pm

das habe ich mich auch schon gefragt???

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8561
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Andreas Bergbauer » Sa Feb 24, 2018 3:14 pm

Felix Blomen hat geschrieben:
Fr Feb 23, 2018 11:59 am
Hallo,
das sieht aber nicht nach ein 69er aus - eher nach spätem 71er + x.
Felix
Das stimmt nicht.
Am Armaturenbrett sieht man noch die alten, nicht mit Metall eingefassten Luftausströmer.
Später 71er, also Modelljahr 72 war ein Zwischenmodell mit metallgefassten Ausströmern, aber noch den alten Stoßstangen und Rücklichtern.

Wenn hier von 69er geredet wird, ist das dann höchstwahrscheinlich ein Modelljahr 70 mit FG-Nr 140xxxxxxx, der in '69 gebaut wurde.

Mich irritieren die roten Blinker hinten, zusammen mit den umgebauten 7" Sealed-Beam-Halterungen der vorderen Scheinwerfer lässt das eher auf einen US-Import schließen, der einen KM/h Tacho bekommen hat.
Damit ist wiederum alles an Spachtelkunst möglich, was wir so von den Amis kennen, also aufgemerkt, gerade Unfallschäden werden da gerne per Plaste weggeglättet. :mrgreen:

Daniel Zaugg
Beiträge: 29
Registriert: Di Jan 30, 2018 11:12 pm
Wohnort: Therwil

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Daniel Zaugg » Sa Feb 24, 2018 7:14 pm

ich habe Morgen Abend tel. kontakt und werde dieses Thema ansprechen.
Ein Spachtel Kunstwerk schliesse ich mal aus, den dies währe bei unserer Prüfstelle
nie abgenommen worden.
Merci für die Sachkundige Beurteilung anhand dieser Fotos
gruss und schönen Abend.

Felix Blomen
Beiträge: 25
Registriert: Mo Jul 07, 2014 12:46 pm

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Felix Blomen » So Feb 25, 2018 12:15 pm

Auf den Bilden sieht es so aus, dass die großen Rücklichter ab 08.71 verbaut sind. Könnte aber auch, wie Andreas sagte, die Generation davor sein. Ist auf den kleinen Bildern schlecht zu erkennen.

Benutzeravatar
Jörn Beutel
Stammposter
Beiträge: 908
Registriert: So Mär 04, 2007 7:34 am
Wohnort: Marburg

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Jörn Beutel » So Feb 25, 2018 1:48 pm

..eindeutig Rückleuchten der 69-71er
Viele Grüße

Jörn

Benutzeravatar
Stephan Knecht
Stammposter
Beiträge: 393
Registriert: So Jan 09, 2011 11:44 am
Wohnort: Adlikon (Schweiz), nähe Schaffhausen

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Stephan Knecht » So Feb 25, 2018 3:41 pm

Daniel Zaugg hat geschrieben:
Sa Feb 24, 2018 7:14 pm
Ein Spachtel Kunstwerk schliesse ich mal aus, den dies währe bei unserer Prüfstelle nie abgenommen worden.
Nicht unbedingt. Gut-gespachtelt ist kein grosses Problem für die Prüfer. Die Zulassung kriegt das Auto, wenn es betriebssicher gemäss Baujahr ist, und für die Beurteilung des Veteranen-Eintrags sind sich unsere Prüfer, die in der Regel jünger als solche Autos sind, dann auch nicht mehr so sicher, welche Teile der Original-Auslieferung entsprechen. Da ist das vereinte Wissen des Forums sicher näher dran..
====================================
Schreiben auf dem Handy = Dank Rechtschreibfehlern ausreichend verschlüsselt

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3239
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 44... / NRW
Kontaktdaten:

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Michael Bär » So Feb 25, 2018 4:29 pm

Stephan Knecht hat geschrieben:
So Feb 25, 2018 3:41 pm
Daniel Zaugg hat geschrieben:
Sa Feb 24, 2018 7:14 pm
Ein Spachtel Kunstwerk schliesse ich mal aus, den dies währe bei unserer Prüfstelle nie abgenommen worden.
Nicht unbedingt. Gut-gespachtelt ist kein grosses Problem für die Prüfer. Die Zulassung kriegt das Auto, wenn es betriebssicher gemäss Baujahr ist, und für die Beurteilung des Veteranen-Eintrags sind sich unsere Prüfer, die in der Regel jünger als solche Autos sind, dann auch nicht mehr so sicher, welche Teile der Original-Auslieferung entsprechen. Da ist das vereinte Wissen des Forums sicher näher dran..
...und ich konnte keine Sicken an den Seitenholmen sehen. Wenn dem so wäre, dann ist's eindeutig gespachtelt, denn wer zinnt die Sicken schon auf?

Wie gesagt, ich konnte sie auf dem Bild nicht sehen, hab's aber auf oben genannten Günden nur ein einziges Mal geöffnet, mögen also denn doch vorhanden sein...

Michael
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen
Bild

Daniel Zaugg
Beiträge: 29
Registriert: Di Jan 30, 2018 11:12 pm
Wohnort: Therwil

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Daniel Zaugg » So Feb 25, 2018 6:14 pm

Hallo zusammen
Also der KG ist kein usa import, werde mir das teil nächste woche auf den Lift mal anschauen.

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8561
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Andreas Bergbauer » So Feb 25, 2018 6:29 pm

Ich habs Bild nochmal geöffnet (und eine Kaspersky-Warnmeldung bekommen... :motz: :motz: )

Rechts zumindest sind keine Sicken erkennbar. Hinteres Seitenteil unten unter den Zierleisten wulstiger als original mit einer "Einbuchtung" zur Türöffnung hin.
Vorne sieht es nicht besser aus, die Tür wirkt unten von der Passung weiter innen als der Schweller.
Wetten, da ist kräftig geschweißt worden und dann dicke Spachtel oder bestenfalls Zinn draufgekommen?

Das muss jetzt kein schlechtes Auto sein, nicht missverstehen, es kann ja alles sauber verschweißt sein und der Lackierer hat dann ohne Rückfrage sein persönliches "Sicken-weg" Finish hingelegt, alles ist möglich.

Na, wir werden sehen.

Magneten mitnehmen!

Benutzeravatar
Gerhard Meier
Stammposter
Beiträge: 406
Registriert: Mi Jun 25, 2014 11:42 am
Wohnort: Freiburg

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Gerhard Meier » Mo Feb 26, 2018 9:10 pm

Orginal Felgen und Vorderachse sind vorhanden.
..die lassen sich aber nicht montieren, da jetzt Bremsen mit 5x130 Befestigung für die Porsche Felgen verbaut sind. Grundsätzlich ist das eine feine Sache, aber der deutsche TÜV hat bei mir explizit - für das H-Kennzeichen in Deutschland- nachgeprüft, ob ich originale Porsche-Felgen oder die aktuellen Nachbauten montiert habe. Falls es originale Porsche Felgen sind, stecken da gut 2000 Euro drin.

Optisch sieht der Wagen gut aus. Hebebühne ist ein Muß. Problem könnten die fehlenden Sicken sein, falls Spachtel .....

viel Erfolg

Daniel Zaugg
Beiträge: 29
Registriert: Di Jan 30, 2018 11:12 pm
Wohnort: Therwil

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Daniel Zaugg » Di Feb 27, 2018 4:11 pm

es sind nachbau Felgen, das weiss ich schon aber orginal Bremsscheiben und Trommel 4 Loch währen dabei mit Orginal Felgen :D
Morgen sehe ich das ganze auf dem Lift bin gespannt :wink:

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8561
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Andreas Bergbauer » Di Feb 27, 2018 4:35 pm

Hierzu muss man aber noch sagen, dass weder Käfer noch Karmann am Unterboden eine große Schwachstelle haben.
VW ist da überhaupt unauffällig.

Das Anschauen des Unterbodens mag zwar den Pflegezustand verdeutlichen, aber, kurz gesagt: Er ist einfach ein flaches Blech mit rippen, keine Schwachstelle...diese sind beim Karmann zu 90% gut hinter mehrlagigem Blech und in Schwellern und Warmluftkanälen versteckt.

Daniel Zaugg
Beiträge: 29
Registriert: Di Jan 30, 2018 11:12 pm
Wohnort: Therwil

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Daniel Zaugg » Di Feb 27, 2018 6:08 pm

dessen bin ich mir bewusst kann mir den rest aber auf augenhöhe anschauen :D

Antworten