vw Karmann typ 14

Für den Neuling
Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 2947
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » Do Feb 08, 2018 7:36 am

Daniel Zaugg hat geschrieben:
Mi Feb 07, 2018 8:53 pm
ja aber da fehlen doch Luftschleuche oder?Hinten beim Lüftergehäuse sind ja die Stutzen verscchlossen worden :shock:
Wahrscheinlich hat er keine Wärmetauscher mehr (Heizung) sondern nur noch einfache J-Rohre zwischen Zylinderkopf und Auspuff...

Sehr verbastelt - soweit zwar auch machbar - aber meist ist der Rest dann nicht weniger verbastelt und improvisiert...
Wenn solche US Importe nicht als vermeintlich rostfrei für überzogene Preise angeboten würden, sondern für schmalen Thaler wäre es ja ok. Aber da wird eben heute auch viel Müll rübergeholt in der Hoffnung auf ein Schnäppchen und Gewinn.

Aber rostfrei? - Warum muss man dann eine Motorraum in matt schwarz pinseln, statt noch original gelber (Haubenfedern) Karosseriefarbe... und warum ist das Haubenschloss versetzt (ungenutztes Schraubgewinde) usw.

Viel Erfolg bei der Suche & Grüße,

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8559
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Andreas Bergbauer » Do Feb 08, 2018 9:43 am

Rolf-Stephan Badura hat geschrieben:
Do Feb 08, 2018 7:36 am
Sehr verbastelt - soweit zwar auch machbar - aber meist ist der Rest dann nicht weniger verbastelt und improvisiert...
Wenn solche US Importe nicht als vermeintlich rostfrei für überzogene Preise angeboten würden, sondern für schmalen Thaler wäre es ja ok. Aber da wird eben heute auch viel Müll rübergeholt in der Hoffnung auf ein Schnäppchen und Gewinn.
Sag ich ja. Die Zeiten der erschwinglichen, guten US-Karmänner endeten bereits Mitte der 90er. Damals entdeckte man Kalifornien und Arizona als Quelle für gute, günstige Restaurationsobjekte mit guter Substanz.
Meiner war auch so ein Auto, total verbastelt, aber wirklich rostfrei. Kosten damals inkl. Verschiffung und Zoll: 5500 DM...

Inzwischen sind weitere 25 Jahre ins Land gegangen, die Autos sind inzwischen doppelt so alt, der US-Markt ist leergefegt und auch der letzte Hinterhofhändler versucht sich als Glücksritter.
Der Zug ist längst abgefahren.
Heute gilt es, entweder ein in Europa gut und mit Sachverstand restauriertes Exemplar aufzutreiben (was preislich auch beim Coupé schon an die 30000 EUR Grenze hinkommt) oder ein Restaurierungsobjekt aufzutreiben und selbst Hand anzulegen (was die Sache aber noch teurer wird, wenn man Karosserie, Lack und Sattlerarbeiten außer Haus gibt).

Und dann gibt es noch die Autos aus Kalifornien, die dort eine art Tageszulassung hatten und vormals aus einem vollkommen anderen Bundesstaat kamen. Falls das Kennzeichen das aktuelle Design hat, ist alles klar, nur Black oder Blue Plates sind wirkliche Kalifornier.

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3239
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 44... / NRW
Kontaktdaten:

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Michael Bär » Do Feb 08, 2018 11:34 am

Andreas Bergbauer hat geschrieben:
Do Feb 08, 2018 9:43 am
...
Und dann gibt es noch die Autos aus Kalifornien, die dort eine art Tageszulassung hatten und vormals aus einem vollkommen anderen Bundesstaat kamen. Falls das Kennzeichen das aktuelle Design hat, ist alles klar, nur Black oder Blue Plates sind wirkliche Kalifornier.
Jepp, wenn bei zeitgenössischen Plates vorn schon eine 2 oder höhere Ziffer steht, war das Fahrzeug nur zum Kurzbesuch im Kalifornischen...

Mein Pagödchen selig hatte vor vierzehn Jahren dieses kalifornische Kennzeichen

Angebot 09.jpg

und hatte nach dem Strippen diese Figur:

Fluegel entfernt vo re.JPG
Stehblechstrebe rechts 1.JPG

Doof sind die da drüben ja auch nicht, wenn der Dollar lockt und der Käufer im fernen Europa.

Es wurde zwar alles gut, aber das Portemonnaie brauchte zum Stopfen 'nen richtig fetten Zwirn....

DSC00001.jpg

Michael
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen
Bild

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 11062
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Wolfgang Klinkert » Do Feb 08, 2018 4:02 pm

Daniel Zaugg hat geschrieben:
Mi Feb 07, 2018 8:33 pm
... was ich auch noch nicht ganz begriffen habe mal ist die Batterie rechts dan links ...
Hallo Daniel,

die Frage der Batterie-Position wurde hier bereits vor ca. 9 Jahren ausführlich diskutiert: :thumb:

:arrow: viewtopic.php?f=5&t=2085&p=19811&hilit= ... ion#p16660


Zu "deinem" KG hast du ja inzwischen genügend Hinweise bekommen. :wink:
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : https://wolfgangklinkert.de.tl/

Daniel Zaugg
Beiträge: 29
Registriert: Di Jan 30, 2018 11:12 pm
Wohnort: Therwil

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Daniel Zaugg » Fr Feb 09, 2018 12:01 pm

besten dank euch allen für die zahlreichen infos
habe wieder einiges dazu erfahren
werde aber die Finger von diesem KG lassen und mich weiter umschauen
gruss Daniel

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3239
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 44... / NRW
Kontaktdaten:

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Michael Bär » Fr Feb 09, 2018 12:39 pm

Daniel Zaugg hat geschrieben:
Fr Feb 09, 2018 12:01 pm
...werde aber die Finger von diesem KG lassen und mich weiter umschauen...

:gut:
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen
Bild

Daniel Zaugg
Beiträge: 29
Registriert: Di Jan 30, 2018 11:12 pm
Wohnort: Therwil

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Daniel Zaugg » Do Feb 22, 2018 10:37 am

guten Morgen zusammen
so ich habe wieder ein objekt gefunden :D
diesmal sieht die ganze Sache etwas besser aus, gehe das Teil nächste Woche besichtigen
ist zwahr auch eine andere vorderachse und andere felgen verbaut aber Orginal Teile sind vorhanden.
(das ist doch schon mal was)auch ist er in der Schweiz schon eingelöst.
was mir etwas kopfzerbrechen macht ist, das eine Anhängerkupplung verbaut ist. (kupplung,bremsen?)
Es ist ein Jahrgang 1969 gibt es da was, was ich besonders bei diesem jahrgang mir anschauen muss?
ausser den üblichen Roststellen?

Benutzeravatar
Hans Weberhofer
Stammposter
Beiträge: 730
Registriert: Mo Sep 20, 2010 11:29 am
Wohnort: Steiermark

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Hans Weberhofer » Do Feb 22, 2018 9:30 pm

Servus,
wenn du den 69er wirklich kaufst und die Anhängerkupplung nicht brauchst, kaufe ich sie dir eventuell ab.
Daniel Zaugg hat geschrieben:
Do Feb 22, 2018 10:37 am
Es ist ein Jahrgang 1969 gibt es da was, was ich besonders bei diesem jahrgang mir anschauen muss?
ausser den üblichen Roststellen?

Bei solch vagen Angaben, kann ich via Internet leider nichts sagen.

Gruß
Hans
der ein 69er Cabrio hat
http://members.aon.at/weberhofer/KG_For ... /Forum.jpg

und der Sommerhit von damals - Sir Douglas Quintet mit Mendocino!

http://www.youtube.com/watch?v=nFbI8uVUFP4

Benutzeravatar
Stephan Knecht
Stammposter
Beiträge: 393
Registriert: So Jan 09, 2011 11:44 am
Wohnort: Adlikon (Schweiz), nähe Schaffhausen

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Stephan Knecht » Fr Feb 23, 2018 12:20 am

Daniel Zaugg hat geschrieben:
Do Feb 22, 2018 10:37 am
so ich habe wieder ein objekt gefunden :D
Teil doch Fotos mit uns. Du wirst Dich dann vielleicht wundern, was alles für wertvolle Rückmeldungen kommen. Falls es ein Internet-Angebot ist, stell den Link hier rein. Es wird ihn Dir schon keiner weg kaufen.
Andreas Bergbauer hat geschrieben:
Mi Feb 07, 2018 4:10 pm
Lass Dir von Deinem Landsmann Stephan Knecht seine Reimport-Geschichte erzählen... :mrgreen:
Diese Kriegsgeschichte findet sich hier: viewtopic.php?f=13&t=8484

Falls Du Interesse an einem Selbst-Import in die Schweiz hast, lass es mich wissen. Ich habe das 2x von USA her gemacht, und Du musst ja nicht unbedingt dieselben Fehler machen wie ich beim ersten mal.
====================================
Schreiben auf dem Handy = Dank Rechtschreibfehlern ausreichend verschlüsselt

Daniel Zaugg
Beiträge: 29
Registriert: Di Jan 30, 2018 11:12 pm
Wohnort: Therwil

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Daniel Zaugg » Fr Feb 23, 2018 9:03 am

guten Morgen zusammen
habe eigentlich bewusst keine Bilder reingesetzt weil an hand von Bildern ist es immer schwierig
ein Urteil zufällen, aber mache ich natürlich.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Orginal Felgen und Vorderachse sind vorhanden.
Die Lackierung ist laut Verkäufer nicht schön, aber auf den Fotos sieht man oder ich nichts :shock:
Anhängerkupplung könnte ich devinitiv nicht gebrauchen, zun Anhänger ziehen habe ich geeignetere Fahrzeuge :D

Felix Blomen
Beiträge: 25
Registriert: Mo Jul 07, 2014 12:46 pm

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Felix Blomen » Fr Feb 23, 2018 11:59 am

Hallo,
das sieht aber nicht nach ein 69er aus - eher nach spätem 71er + x.
Felix

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3239
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 44... / NRW
Kontaktdaten:

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Michael Bär » Fr Feb 23, 2018 12:26 pm

Mal eine Bitte anlässlich der Bilder hier:


Gibt es andere Provider als pic-upload?
Die Bilder sind dermaßen vollge-spammt, dass mein PC regelmäßig die Krätze kriegt. Heute schoss eine "ALARM"-Spamseite lärmend dazwischen im Gewande von Microsoft, die ließ sich nur noch mit dem Taskmanager abschalten.

Absoluter Müll, zumal sich Bilder direkt uploaden lassen hier. Problemlos! Da braucht's diesen Umweg (Unsinn) gar nicht...


:motz: :motz: :motz: :motz:

Michael
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen
Bild

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8559
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Andreas Bergbauer » Fr Feb 23, 2018 1:10 pm

Michael Bär hat geschrieben:
Fr Feb 23, 2018 12:26 pm
Mal eine Bitte anlässlich der Bilder hier:
Gibt es andere Provider als pic-upload?
Die Bilder sind dermaßen vollge-spammt, dass mein PC regelmäßig die Krätze kriegt. Heute schoss eine "ALARM"-Spamseite lärmend dazwischen im Gewande von Microsoft, die ließ sich nur noch mit dem Taskmanager abschalten.
:gut: :gut: :gut: :gut:

Darum gibts von mir auch keinen Kommentar zu den Bildern. :nighty:

Benutzeravatar
Stephan Knecht
Stammposter
Beiträge: 393
Registriert: So Jan 09, 2011 11:44 am
Wohnort: Adlikon (Schweiz), nähe Schaffhausen

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Stephan Knecht » Fr Feb 23, 2018 3:08 pm

Das Auto sieht für mich auf den ersten Blick nicht schlecht aus, zumal auch die Umgebung auf einen sorgfältigen Besitzer schliessen lässt. Detailliert anschauen gehen, drunter kriechen, Teppiche hoch, hinter den Motor gucken, unter die Rücksitzbank, in die Reserverad-Wanne, und viele Fotos machen. Oft merkst Du erst beim Betrachten zuhause, was Du alles fotografiert hast. Gutes Zeichen dass es eingelöst ist und wohl nicht allzu weit von Dir entfernt steht (BL). Es scheint von Grund auf neu lackiert worden zu sein (wobei beim Heckfenster die Grenze der weissen Farbe genau wie bei meinem zu tief gezogen wurde, siehe Bild von meinem im Anhang). Stört für mich aber nicht. Prüfe auch, ob die Fahrgestell-Nummer der Karosserie (=vorne im Kofferraum) mit jener der Bodengruppe (=unter der Rücksitzbank) übereinstimmt. Schau anhand der ersten paar Ziffern nach, welches Baujahr das Auto wirklich hat. Schreib Dir auch die Motor-Nummer auf, um dessen Alter eingrenzen zu können. Frag den Besitzer nach dem Zertifikat des Autos; vielleicht hat er es ja ausstellen lassen (https://www.automuseum-volkswagen.de/ze ... etter.html). Lass Dir zumindest den Fahrzeugausweis (in Deutschland: Fahrzeugbrief) zeigen; dort muss die Erstzulassung vermerkt sein, sowie ob das Fahrzeug Veteranen-Status hat.
Dateianhänge
IMG_2073.jpeg
====================================
Schreiben auf dem Handy = Dank Rechtschreibfehlern ausreichend verschlüsselt

Daniel Zaugg
Beiträge: 29
Registriert: Di Jan 30, 2018 11:12 pm
Wohnort: Therwil

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Daniel Zaugg » Fr Feb 23, 2018 5:30 pm

@ Stefan besten dank für deine Infos bezüglich nummern werde diese kontrollieren
werde das Teil e auf einen Lift nehmen
der Jahrgang ist für mich nicht so wichtig könnte höchstens ein Preis Argument werden :o
auch bin ich nicht so ein orginal Freak hauptsache kein gebastel und ja das Fahrzeug ist im Kanton BL eingelüst und wer die MFK (Fahrzeugprüfstation)
im BL kennt der weiss die sind extrem pingelig :wall:

Antworten