vw Karmann typ 14

Für den Neuling
Daniel Zaugg
Beiträge: 29
Registriert: Di Jan 30, 2018 11:12 pm
Wohnort: Therwil

vw Karmann typ 14

Beitrag von Daniel Zaugg » Di Feb 06, 2018 10:07 am

Hallo zusammen
So jetzt habe ich genug gelesen und geggogelt jetzt habe ich auch mal ne Frage.
Möchte mir einen Traum erfüllen und einen 14 kaufen :D
Gehe mir in nächster Zeit einen 14 anschauen der aus Kalifornien reimportiert wurde jg 1965.
Verkäufer behauptet kein Rost und Orginal Farbe (was ich mir nicht ganz vorstellen kann vorallem kein Rost!)
Jetzt hat das Teil Alufelgen drauf wurde oder gab es je Orginal Alufelen für den 14?
auch ist er tiefer gelegt, er behauptet das Orginal Fahrwerk lässt sich tieferlegen (ich meine, das habe ich auch schon gelesen) aber auch wieder Orginal
einstellen stimmt das?
und muss ich noch auf etwas bestimmtes schauen bei einem reimport, ausser das übliche (Lampen wurden auf euro norm wieder umgebaut)
Kann mir da jemand noch ein Paar tips geben?
besten Dank
Gruss

Benutzeravatar
Wolfgang Klinkert
Stammposter
Beiträge: 11121
Registriert: Mo Feb 26, 2007 8:30 am
Wohnort: D-57223 Kreuztal
Kontaktdaten:

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Wolfgang Klinkert » Di Feb 06, 2018 10:19 am

Daniel Zaugg hat geschrieben:
Di Feb 06, 2018 10:07 am
... Gehe mir in nächster Zeit einen 14 anschauen ...
... Kann mir da jemand noch ein Paar tips geben? ...
Hallo Daniel,

willkommen in der Familie der Karmann Ghia Verstrahlten.

Vielleicht kennst du meine Homepage schon ...
... falls nein - hier gibt es jede Menge Tipps für Neulinge und Fahrzeugsuchende: :thumb:

:arrow: http://wolfgangklinkert.de.tl/Informati ... ion%5D.htm
Bild
VW KARMANN GHIA - einer der schönsten Wagen der Welt.
Mehr Informationen unter : https://wolfgangklinkert.de.tl/

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 2987
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » Di Feb 06, 2018 1:48 pm

Daniel Zaugg hat geschrieben:
Di Feb 06, 2018 10:07 am
Jetzt hat das Teil Alufelgen drauf wurde oder gab es je Orginal Alufelen für den 14?
Nicht ab Werk.
Es gab auch von VW Zubehör - aber nicht 1965 Alufelgen
siehe https://www.thesamba.com/vw/archives/li ... sories.php
er behauptet das Orginal Fahrwerk lässt sich tieferlegen
Ja & nein - ja geht - nein, nicht ohne Veränderungen
Die Vorderachse ist fixiert - der Fixierpunkt muss entfernt werden und entspechend woanders fixiert werden oder mit verstellbarer Mimik ausgestattet werden.
Kann man auch rückgängig machen. WIrd sich aber nicht jeder Hobbyschrauber an die Federpackete rantrauen.

Wenn nicht eine smallerer Vorderachse eingebaut wurde, damit die Reifen beim Lenken ins Radhaus passen...

Tipps siehe Wolfgangs Checkliste...

und denk dran, gerade die Amis sind Bondo-Meister und nicht unbedingt TÜV konform :lol:
Am besten vor Ort anschauen.

Grüße,

Daniel Zaugg
Beiträge: 29
Registriert: Di Jan 30, 2018 11:12 pm
Wohnort: Therwil

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Daniel Zaugg » Di Feb 06, 2018 4:32 pm

Hallo zusammen
@ Wolfgang klar kenne ich deine Seite habe diese ausgibig Studiert ist :gut:
@ Rolf-Stephan guter link den kannte ich noch nicht, hab mir schon gedacht dass das mit den Alufelgen so nicht stimmt
aber da kann ich mir vw Felgen besorgen das ist kein Problem und das mit der Achse wird ich auch hinbekommen falls dann der rest ok ist.
Bei uns in der Schweiz ist es eben etwas delikat einen Veteranen-Eintrag in den Fahrzeugbrief zu bekommen.
also besten dank mal für die infos, falls sonst noch jemand gute tipps auf Lager hat nehme ich diese gerne entgegen :D
gruss Dani

Benutzeravatar
Gerhard Meier
Stammposter
Beiträge: 418
Registriert: Mi Jun 25, 2014 11:42 am
Wohnort: Freiburg

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Gerhard Meier » Di Feb 06, 2018 6:20 pm

Amis sind Meister im Spachteln, bohren Löcher in das Blech, damit der Spachtel in den Beulen besser hält !! Also kleinen Magneten (der gerade so an lackiertem Blech hält) oder Lackschichtenmeßgerät (googeln) mitnehmen und die Flächen damit ÜBERALL untersuchen, besonders an den Schwellern und um die Lampen. Mit dem Magnet am Alltagsauto üben, dann weiß man, wie er halten muß.

Wenn der Unterboden (meist neu!) schwarz mit Unterboden"schutz" zugesprüht ist, nach Fotos vor dem Zustand fragen. Falls keine Fotos vorhanden (logisch, sonst hätte man ja nicht schwarz drübersprühen müssen), vertraglich zusichern lassen, dass der Unterboden (unterm Schwarz) frei von Korrossion ist. Wenn das vom Verkäufer nicht gewollt ist, Wagen stehenlassen oder Unterbodenbleche erneuern in die Kalkulation mitaufnehmen. Viel Glück.

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 2987
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » Di Feb 06, 2018 6:40 pm

Hallo Daniel,
Daniel Zaugg hat geschrieben:
Di Feb 06, 2018 4:32 pm
aber da kann ich mir vw Felgen besorgen das ist kein Problem...
Denk daran, dass der Karmann andere Einpresstiefe als z.B. Käfer hat. So einfach finden sich ansehnliche original Felgen eher nicht.
Sollte aber ein lösbares Problem sein... vielleicht will ja jemand Alufelgen 8)
Gerhard Meier hat geschrieben:
Di Feb 06, 2018 6:20 pm
Amis sind Meister im Spachteln,..."
Gehe ich recht in der Annahme, dass Du mich nicht verstanden hast mit "Bondo-Meister"? :wink:
(https://en.wikipedia.org/wiki/Bondo_(putty) - Bondo wird bei den Amis als Begriff genutzt wie bei uns Tesa oder Tempo)

Benutzeravatar
Gerhard Meier
Stammposter
Beiträge: 418
Registriert: Mi Jun 25, 2014 11:42 am
Wohnort: Freiburg

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Gerhard Meier » Di Feb 06, 2018 7:05 pm

Gehe ich recht in der Annahme, dass Du mich nicht verstanden hast mit "Bondo-Meister"? :wink:
...ich wollte die "Übersetzung" als Einleitung für meine Magnetschreibe verwenden :schlaumeier: .....Aber den Wikipedia Link kannte ich noch nicht ! :gut:

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8676
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Andreas Bergbauer » Mi Feb 07, 2018 4:10 pm

Bei US-Reimporten ist generell alles möglich...dort steht man auf den oberflächlichen Schein, nicht die inneren Werte.
Das kannst Du auf das gesamte Auto übertragen.

Lass Dir von Deinem Landsmann Stephan Knecht seine Reimport-Geschichte erzählen... :mrgreen:

Behalte deshalb im Hinterkopf, dass da ein Re-Import verkauft werden soll, das hat hauptsächlich folgende Gründe:

-Es ist ein Blender und wird weitergereicht
-Das Auto wurde zur Gewinnmaximierung optisch aufgehübscht
-Jemand will einfach nur ohne zusätzlichen Aufwand Geld damit machen.

Erst weit danach kommen persönliche Gründe (Scheidung, Krankheit...) als Verkaufsgrund.

Deshalb: Augen auf, vor allem die Substanz, Originalität und Vollständigkeit bestimmen den Wert. All das kann man anfangs nicht immer beurteilen.

Jedenfalls kann man die originale Vorderachse NICHT tieferlegen ! Nur die Hinterachse.
Die Felgen-Einpresstiefe hatte sich nach meinem Wissen erst ab Einführung der 4 1/2 Zoll Felge mitten im Modelljahr 68 zwischen Karmann und Käfer unterschieden, vorher war sie gleich, da kein Platzmangel im Radhaus bestand.

Daniel Zaugg
Beiträge: 29
Registriert: Di Jan 30, 2018 11:12 pm
Wohnort: Therwil

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Daniel Zaugg » Mi Feb 07, 2018 8:33 pm

hallo
besten dank für die vielen Antworten und tips :gut:
jetzt habe ich beim genaueren betrachten des Motorfotos (meines in fragekommendes stückes) festgestellt das da noch einiges verändert wurde das die Luftfilter nicht mehr Orginal sind habe ich schon auf den ersten Blick gesehen aber jetzt sehe ich noch da fehlen die Rochre die auf die Lüftung gehen mmmmmm ich glaub das teil ist verbasdelt....... was ich auch noch nicht ganz begriffen habe mal ist die Batterie rechts dan links und das selbe mit dem luftfilter hat das mit motor typ zutun? bin da mit vergleichen nicht ganz schlau geworden :shock:

Benutzeravatar
Jens Ubben
Beiträge: 39
Registriert: Mo Dez 26, 2016 10:36 pm
Wohnort: Porta Westfalica

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Jens Ubben » Mi Feb 07, 2018 8:38 pm

Das mit der Batterie ist auch Baujahr bedingt. Bei meinem 68‘er Karmann ist die Batterie links verbaut. Bei den frühen Modellen ist die Batterie auf der rechten Seite verbaut. Das müsste bis Mitte der 60‘er so gewesen sein, genaues Jahr hab ich nicht im Kopf.

Wenn ein anderer Luftfilter aus dem Zubehör verbaut wurde, ist das Original Zeug überflüssig.
Zündapp R 50 Bj. 1966
VW Karmann Ghia Coupé EZ 12/68

Daniel Zaugg
Beiträge: 29
Registriert: Di Jan 30, 2018 11:12 pm
Wohnort: Therwil

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Daniel Zaugg » Mi Feb 07, 2018 8:41 pm

Bild
hier noch das Bild des Motors

Benutzeravatar
Jens Ubben
Beiträge: 39
Registriert: Mo Dez 26, 2016 10:36 pm
Wohnort: Porta Westfalica

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Jens Ubben » Mi Feb 07, 2018 8:47 pm

Eigenwillige Luftfilterkonstruktion :roll:
Zündapp R 50 Bj. 1966
VW Karmann Ghia Coupé EZ 12/68

Daniel Zaugg
Beiträge: 29
Registriert: Di Jan 30, 2018 11:12 pm
Wohnort: Therwil

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Daniel Zaugg » Mi Feb 07, 2018 8:53 pm

:D :D :D :D :D
ja aber da fehlen doch Luftschleuche oder?Hinten beim Lüftergehäuse sind ja die Stutzen verscchlossen worden :shock:

Benutzeravatar
Michael Bär
Stammposter
Beiträge: 3276
Registriert: Mo Feb 26, 2007 9:41 am
Wohnort: 44... / NRW
Kontaktdaten:

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Michael Bär » Mi Feb 07, 2018 9:19 pm

Da ist alles merkwürdig...nicht nur der LuFi:
-Masseband
-Lima-Regler
-Entlüftung Ölstutzen
-Verteiler (nur Fliehkraft - keine Unterdrucksteuerung)
-Batteriehalter
-Spritschlauch
...etc.

Alles machbar, aber es wirft auf die gesamte Offerte ein gewisses Licht.

Fazit: Verbastelt!


Michael
Karmann Ghia - der Italiener unter den Volkswagen
Bild

Daniel Zaugg
Beiträge: 29
Registriert: Di Jan 30, 2018 11:12 pm
Wohnort: Therwil

Re: vw Karmann typ 14

Beitrag von Daniel Zaugg » Mi Feb 07, 2018 10:45 pm

das sehe ich auch so :shock:

Antworten