small-random-007.jpg

Radio & Stereoanlage

Radio

Damit eine Stereoanlage das historische Gesamtbild des Cockpits nicht zerstört, ist nur ein im Alter und im Design passendes Radio nach außen bei mir sichtbar. Dieses ist voll funktionsfähig und an den Standardlautsprecher im Armaturenbrett darüber angeschlossen.

Allerdings sollte man bedenken, dass der Radioschacht beim Karmann-Ghia sich nicht für alle Radios eignet. Seinerzeit wurden von VW auch nur recht einfache Radios ausgeliefert, eher im schlichten Aluminium-Look statt mit Chrom.

Ich habe mich für dieses klassische Nadelstreifen- und Chrom-Radio von Blaupunkt entschieden und dafür auch seinerzeit im jugendlichen Leichtsinn meiner Oldtimer-Anfängerjahre um 1997 einfach den Radioschacht erweitert (um einige Millimeter aufgefeilt). Heute würde ich dies vielleicht nicht mehr machen.

audio-01.jpg

Antenne

Als Antenne dient eine solide und klassisch passende Hirschmann Antenne, die bei vielen Oldtimer-Radio-Händlern noch erhältlich ist samt passender Einbauanleitung (Einbaupositionierung) für den Karmann-Ghia. Es gibt alte original Hirschmann Antennen mit "h" Logo im Chromfuß und billige Nachfertigungen.

audio-06.jpg

Stereoanlage

Um jedoch auf längeren Fahrten in den Genuß einer Stereoanlage z.B. mit CD-Wechsler zu kommen, habe ich diese Anlage im Kofferraum in einem Koffer angeschlossen und über eine Infrarot Fernbedienung angesteuert, deren Empfänger hinter einem kleinen Loch (siehe oben rechts) des historischen Radios versteckt ist.

audio-02.jpg

Die Hauptlautsprecher sind hinter einer stoffbezogenen Blende an einem Aluminiumgestell befestigt. Dieses wird durch Stellschrauben an den Seiten festgeklemmt und durch eine Schlauchschelle am oberen Heizungsschlauch für das Heckfenster.

audio-03.jpg audio-04.jpg audio-05.jpg

Weitere Lautsprecher befinden sich in den Türenden neben den Sitzen - unsichtbar bei geschlossenen Türen.

Derzeit ist es noch ein CD-Wechsler mit Aux-In für iPod.
Irgendwann muss ich es mal auf iPod/iPhone Niveau aktualisieren...


Revision: 2018/02/21 - 03:12 - © Rolf-Stephan Badura