In eigener Sache

Ein paar Hinweise zur Forenbenutzung
Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8479
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

In eigener Sache

Beitragvon Andreas Bergbauer » Mo Mai 26, 2014 9:15 pm

Liebe Karmann-Gemeinde,

ich habe heute beschlossen, mich im Forum die nächste Zeit nicht mehr allzusehr im öffentlichen Teil zu beteiligen.
Unabhängig davon, dass ich mich meiner Ansicht nach oft selber zu weit in den Vordergrund dränge und damit anderen oft die Chance verbaue, ebenfalls Ihre Erfahrungen weiterzugeben, ist für mich aktuell einfach die Luft hier raus.

Das Forum vertrocknet, viele, die hier etwas Humor und Menschlichkeit hineingebracht haben, haben sich bereits zurückgezogen.

Ich meine, dass viele technische Fragen hinreichend geklärt worden, die meisten Radikalumbauten x-mal besprochen worden und genügend Verkaufsanzeigen analysiert und kommentiert worden sind.
X-maliges wiederkäuen für Suchfaule als Deutschübung, denselben Sachverhalt in immer wieder anderer sprachlicher Form zu erklären: Das langweilt.

Ich habe gelernt, dass krampfhaftes Festhalten an schönen Zeiten diesen leider einen faden Nachgeschmack gibt. Den gilt es zu vermeiden.

Früher war das Forum schon fast so was wie ein kleines, soziales Netzwerk. Heute ist es ja schon fast peinlich, wie schnell man sich mangels Fundament in Kleinigkeiten zerfastert, zerstreitet und totredet.

Ich bin ja gespannt, ob es sich wieder über ein reines Geburtstagswunsch-Forum hinausentwickeln wird und werde als stiller Mitleser erhalten bleiben sowie auf rein technischer Natur als Co-Admin weiterhin verirrte Beiträge verschieben und formal fehlerhafte Postings korrigieren, so weit es nicht schon Wolfgang erledigt hat.

Bei der momentanen Anzahl an neu erstellten Beiträgen frage ich mich allerdings, ob nicht ein Co-Admin, der hierfür merklich mehr Zeit mitbringen kann als ich, genügen wird.

Ich hätte nie geglaubt, so was hier mal schreiben zu müssen, aber hier sitze ich und kann nicht anders. :cry: :cry:

Euer Andreas

P.S. Edit: Ich klicke auf "Absenden" und eine Minute darauf verstirbt mein PC....das ist doch seltsam...

Benutzeravatar
Andreas Dierkes
Stammposter
Beiträge: 2114
Registriert: So Jun 08, 2008 11:57 pm
Wohnort: Wuppertal

Re: In eigener Sache

Beitragvon Andreas Dierkes » Di Mai 27, 2014 12:38 am

Lieber Andreas,

auch wenn ich nicht weiß, ob ich meinen Teil zu dieser Entscheidung beigetragen habe, erlaube ich mir eine Antwort. Ich kann Deinen Entschluß sehr gut nachvollziehen und drücke die Daumen für die Forumsfastenzeit.

Ich habe sie auch schon (mehrfach) hinter mir und konnte jedes Mal mit Gelassenheit die Aktivität wieder aufnehmen.

Wenn man sich die Mitgliedsliste mal nach Beiträgen sortiert, wird aber auch einiges klar. Da sind fünf Unermüdliche seit bald 6-7 Jahren dabei (Dich inbegriffen) und haben zusammen fast 37.000 Beiträge gepostet.

Da kann ja nicht jeder Beitrag mit korrekter Schreibweise, diplomatisch ausformuliert oder gar mit inhaltlicher Substanz daherkommen.

Ich hoffe Du bekommst bald wieder Lust zum Mitschreiben, damit wir alle von Deinen Inhalten partzipieren.
Bis dahin nutzt Du sicherlich die Zeit für sinnvolle Tätigkeiten am Haus.

Luftgekühlte Grüße
der andere Andreas
Es ist eagl was man siecrbht, Hsaphcutae bei jdeem Wrot simtmt der Afanngs- und der Ednbscuhtabe, jeedr knan dnan das Ghicesresbel lseen. Das ist enie Tsactahe und brueht auf eneir Uvniersitätsfruoshcng.

Benutzeravatar
Jürgen Klein
Stammposter
Beiträge: 1604
Registriert: Sa Jan 08, 2011 3:51 pm
Wohnort: 24796 BOVENAU
Kontaktdaten:

Re: In eigener Sache

Beitragvon Jürgen Klein » Di Mai 27, 2014 6:34 am

Wenn mir in einem Forum einer oder mehrere Beiträge nicht gefallen , dann ignoriere ich diese oder ich schreibe wenigstens nichts dazu ( Was ich hiermit gerade gebrochen habe ) . Dann ist dies Thema sowieso kurzfristig durch .
Man kann sich doch auf die Themen konzentrieren , die interessant sind und die einem zusagen .
Muß man sich immer auf solcherart Diskusionen einlassen ??
Dann gibt es auch deutlich weniger Stress dieser Art .
Das ist ein Hobby und man sollte so etwas längst nicht so ernst nehmen .......
Fahrt einfach mehr mit Euren schönen Autos !
Jürgen
Typ 34 EZ 2/65 blau weiß
1600 L Stufe rot/weiß 1/69
1600 L Stufe grün `68
BMW 318i `87
Schäfer Suleica F 430 `67
Yamaha 500 SR `78
Puch M 50 Racing `74
TVR 3000M Taimar `79
Astra F Caravan 1995 Erbstück rot
Astra G 1.6l Ecotec 2001 Winterauto silber

Benutzeravatar
Stephan Knecht
Stammposter
Beiträge: 385
Registriert: So Jan 09, 2011 11:44 am
Wohnort: Adlikon (Schweiz), nähe Schaffhausen

Re: In eigener Sache

Beitragvon Stephan Knecht » Di Mai 27, 2014 11:52 am

Lieber Andreas und andere >1000-Beiträge Schreiber, die sich seit einigen Tagen unüberhörbar beschweren: Ihr habt ein verdammt starkes Forum aufgezogen, das seinesgleichen sucht. Es treiben sich 600 Jünger darin herum, deren einziger gemeinsamer Nenner der Karmann Ghia ist - und da fängt das Problem an: High-End Schweisser, grandiose Mechaniker, Wunder-Sattler, reine Crewser & Geniesser, aber auch Oldtimer-Abzocker, Opportunisten und sogar Betrüger dürften sich das Forum bereits zum Vorteil gemacht haben. Guter Rat ist teuer? Nicht im Karmann Ghia Forum. Hier erhält man rund um die Uhr gratis-Tipps, Vermittlungen, Kaufberatung vor Ort - was aus Leidenschaft heraus gerne gemacht wird, und man kann sie dadurch mit anderen teilen. Ich kann sehr gut verstehen dass Euch das Gebaren einiger Mitglieder manchmal zum Hals heraus hängt. Lasst deswegen die Zügel nicht schleifen sondern überlegt Euch wie Ihr damit umgehen wollt! Lasst den Scheiss, der Euch nervt, von Euch abprallen. Es braucht keiner zu antworten, wenn ihn eine Frage nervt. Damit etwas passiert braucht es einen der nervt und einen der sich nerven lässt. Ist leicht gesagt; es irritiert mich ja selbst, wenn so mancher Forums-Neuling dringend eine Antwort auf sein Problem haben muss, die hilfreichen Rückmeldungen sich innert Minuten(!) stapeln, mit Links, Bildern und drum und dran, und man vom Fragenden nicht mal ein Danke hört, geschweige denn was draus geworden ist - damit wir auch etwas lernen können. Dass andere wiederum Beiträge zerpflücken ist Teil des Charakters jedes einzelnen, und solange dieselben Leute derartiges an anderer Stelle kompensieren, in welcher Form auch immer, können sie für mich gerne etwas unbequem sein. Ich jedenfalls lese weiterhin ziemlich jeden Beitrag im Forum, und meine Aufrufstatistik sowie die Hingabe mit der ich immer wieder beliebige alte Threads aufmerksam durchpflüge lässt meine Freundin manchmal vor Neid erblassen. Ohne das Forum hätte ich mein 65er Coupe kaum zusammengekriegt; mit Sicherheit nicht so gut. Wann immer ich mich berufen fühle etwas beizutragen, tu ich das ungeniert - aber es kommt nicht allzu oft vor, da die Grossmeister mit 4-stelliger Anzahl Beiträge in aller Regel schneller und präziser sind. Mit der zugenommenen Anzahl Nutzer wird die Heterogenität grösser und man kennt sich weniger. Das muss zu Beginn anders gewesen sein, zumal man aus gleichen Interessen und einem guten gegenseitigem Empfinden das Ganze aus der Taufe gehoben hat. So oder so ist für mich dieses Forum zu einem festen Bestandteil meines Autos geworden, und es entwickelt sich zu einem sozialen Netzwerk - aber ohne psychologische Manipulation à la Fratzenbuch und ohne Werbung - das ist herrlich! Es wäre schade, wenn sich ausgerechnet die Kompetentesten (und Witzigsten) darunter zurück zögen. Neue Verkaufsanfragen wird es immer wieder geben, und kaum ein Fall ist identisch zu einem anderen. Auch die Technik birgt immer wieder neue Fragen, die beantwortet werden wollen, zumal einige Fragen erst mit dem Alter des Autos kommen. Einiges geschieht auch im Stillen; wenn Andi beispielsweise sein Wissen zur Unterbodenbehandlung weiter gibt geschieht bei mir Folgendes: https://dl.dropboxusercontent.com/u/8833416/BK.jpg Dass Hattingen dermassen unterbucht ist tut mir leid, vor allem für den Meister der Organisation Buschy; gerne würde ich endlich den einen oder anderen persönlich kennen lernen, und ich schaff's persönlich zum Treffen ebenfalls nicht, was ich sehr schade finde. Aber es wird stattfinden.

Einen schönen Tag,
Stephan
====================================
"Untersteuern ist, wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst. Übersteuern ist, wenn Du ihn nur hörst." - Walter Röhrl

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 2903
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: In eigener Sache

Beitragvon Rolf-Stephan Badura » Mi Mai 28, 2014 4:31 pm

Hallo Andreas, hallo zusammen,

Wie heißt es so schön: Reisende soll man nicht aufhalten...
und vielleicht sieht man sich ja doch bald wieder... würde mich freuen...
Kann aber verstehen, dass hier einige (nicht nur Andreas) sich eine Überdosis Forum gegeben haben :versteck: und jetzt mal Ihre Auszeit brauchen :wink:
Hab ja meine Aktivitäten im Forum auch über die Jahre (erste Beitrag von mir 13.2.2000) mal weniger mal mehr gedrosselt :oops:

Allzeit gute Fahrt & Grüße aus Berlin,

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8479
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: In eigener Sache

Beitragvon Andreas Bergbauer » Fr Mai 30, 2014 9:10 am

Rolf-Stephan Badura hat geschrieben:
Wie heißt es so schön: Reisende soll man nicht aufhalten...
und vielleicht sieht man sich ja doch bald wieder... würde mich freuen...


Hallo Rolf-Stephan,

ich habe nicht gesagt, dass ich Reisender bin, ich schränke nur meine Postings ein, bin aber weiterhin "dabei".
Ich bin an sich ein sesshafter Typ... :mrgreen:

Schade ist aber, dass durch das Löschen anderer Teilnehmer deren Postings total verloren gingen und die Threads nun absolut zusammenhangslos dastehen.
War das totale Löschen inkl. der Beiträge so gewünscht oder ist das technisch nicht anders möglich ?

Viele Grüße

Andreas

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 2903
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: In eigener Sache

Beitragvon Rolf-Stephan Badura » Fr Mai 30, 2014 11:42 am

war so gewünscht - c’est la vie...
bin aber auch immer noch am hinterher putzen... Aufräumarbeiten dauern bestimmt noch 'ne Woche an...

Ralf Jürgen
Beiträge: 21
Registriert: Do Mai 31, 2012 10:11 pm

Re: In eigener Sache

Beitragvon Ralf Jürgen » Fr Mai 30, 2014 6:15 pm

Schade ist aber, dass durch das Löschen anderer Teilnehmer deren Postings total verloren gingen und die Threads nun absolut zusammenhangslos dastehen


Das ist mir auch aufgefallen, dass da div. Beiträge fehlen (Udo?), von denen ich mir sicher war, dass sie da waren. Neulich schon, als ich mir alte Forenbeiträge durchgelesen habe. Das ist sehr schade, denn dadurch wird das Forum z.T. recht unleserlich und als Nachschlagewerk unbrauchbar! :(

Stellt sich die Frage, ob man das nicht zukünftig in die Boardregeln mit aufnimmt, dass die Beiträge trotz Beendigung der Mitgliedschaft erhalten bleiben und es kein Recht auf Löschung gibt. Ich kenn das so vom Forum "alte Modellbahnen". Dort obliegt es letztendlich nur den Admins, Beiträge zu Löschen. Ich war da Anfangs gedanklich auch nicht sehr überzeugt davon, aber wenn ich jetzt hier alte Beiträge durchlese, so fehlt z.T. der Zusammenhang und wichtige Infos aus den gelöschten Beiträgen.

Davon mal ganz abgesehen, finde ich es sehr Schade, dass Andreas und andere Träger des Forums dem Forum den Rücken kehren, egal aus welchen Gründen. All das, was ich dazu zu sagen hätte, hat Stephan schon geschrieben. Dem kann ich mich nur anschließen. Leider!

Viele Grüße


Ralf

Benutzeravatar
Andreas Dierkes
Stammposter
Beiträge: 2114
Registriert: So Jun 08, 2008 11:57 pm
Wohnort: Wuppertal

Re: In eigener Sache

Beitragvon Andreas Dierkes » Fr Mai 30, 2014 8:23 pm

Ralf Jürgen hat geschrieben:... finde ich es sehr Schade, dass Andreas und andere Träger des Forums dem Forum den Rücken kehren, ...

Hallo Ralf,

das tut doch auch niemand. Andreas B. hat sich lediglich eine Forumspostingpause verordnet.

Alles wird gut :gut:

Gruß Andreas
Es ist eagl was man siecrbht, Hsaphcutae bei jdeem Wrot simtmt der Afanngs- und der Ednbscuhtabe, jeedr knan dnan das Ghicesresbel lseen. Das ist enie Tsactahe und brueht auf eneir Uvniersitätsfruoshcng.

Ralf Jürgen
Beiträge: 21
Registriert: Do Mai 31, 2012 10:11 pm

Re: In eigener Sache

Beitragvon Ralf Jürgen » Fr Mai 30, 2014 10:04 pm

Hallo Andreas D.,

das ist mir schon klar! Andreas B. Konto ist ja auch noch mit samt seinen Beiträgen aktiv, wenngleich er halt jetzt für einige Zeit mal etwas off ist, das ist ja auch ok, wenn er das für richtig erachtet und mal für einige Zeit forumstechnisch etwas Abstand braucht.

ABER: was ich nicht ok finde ist, dass einige andere Mitglieder samt Ihrer meist sehr wertvoller Beiträge nicht mehr vorhanden sind. OK, sie werden Ihre Gründe haben und die Entscheidung, das Forum zu verlassen muss man jedem zugestehen. Ich kann es nicht mehr nachlesen, wie es dazu kam, da es ja, BINGO :gut: die Beiträge nicht mehr gibt. :(

DOCH dann einfach alle Beiträge von sich mit löschen zu lassen finde ich gelinde gesagt sozial inkompetent. "Wenn ich gehe, dann geht mein Know How mit" Toll! :gut:

Ich meine das hier:
Andreas:
War das totale Löschen inkl. der Beiträge so gewünscht oder ist das technisch nicht anders möglich ?


RSB:
war so gewünscht - c’est la vie.../


Dann fangen wir halt entweder wieder komplett von vorne an oder lassen das Forum so wie es jetzt ist: ein Schweizer Käse mit Geburtstagsgrußliste. :wall:


Eine schönen Abend noch


Ralf

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 2903
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: In eigener Sache

Beitragvon Rolf-Stephan Badura » Fr Mai 30, 2014 10:16 pm

Hallo zusammen,

kommt mal wieder runter... viele viele Beiträge, die gelöscht wurden, waren eher Spaßbeiträge ohne tiefen Inhalt.
Ich weiß wovon ich rede - ich habe hier stundenlang durchgeputzt und bin die nächsten Tage weiterhin dabei :roll:

Viele der Know-How Träger sind weiterhin hier. Alles andere wird sich wieder finden.
Aufgeräumt habe ich auch die vielen, vielen alten Geburtstagsglückwünsche und Mitglieder die seit über 3 Jahren offline sind.

Und ja: man darf hier auch wieder aussteigen.
Auch mit seinen KnowHow, Photos, und vielen oft sehr persönlichen Beiträgen. Keiner wird zum Bleiben gezwungen. :wink:

Grüße Euer Forenmaster,

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8479
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: In eigener Sache

Beitragvon Andreas Bergbauer » Sa Mai 31, 2014 1:24 am

Tja, genau dieses "sich komplett löschen lassen" hat mich die Tage ziemlich beschäftigt und mich in seiner Absolutheit ziemlich nachdenklich gemacht und ich bin für mich zum Schluss gekommen, dass es falsch ist.
Als Hans V. so gegangen ist, haben auch diejenigen den Kopf darüber geschüttelt, die es jetzt genau so machen.

Schade.

Benutzeravatar
Andreas Ostermeir
Stammposter
Beiträge: 1342
Registriert: Mi Jan 20, 2010 8:02 pm
Kontaktdaten:

Re: In eigener Sache

Beitragvon Andreas Ostermeir » Sa Mai 31, 2014 8:16 am

Eigentlich wollte ich mich nicht zum Thema äußern....dass Mösi und Udo und auch andere meinen, dass das Forum nicht mehr ihre Plattform ist....ok....ist die Entscheidung eines jeden Einzelnen hier aktiv zu sein oder es zu lassen.

Durch das komplette Löschen aller Beiträge wird hier aber zuviel kaputt gemacht. Denke dies sollt nur in Ausnahmefällen eine Lösung sein.

Viele Grüße

Osti


Zurück zu „Forum-Infos“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast