Lautsprecher im Armaturenbrett

Oliver Jungklaus
Beiträge: 8
Registriert: Mi Nov 05, 2014 4:14 am
Wohnort: Raleigh, NC

Lautsprecher im Armaturenbrett

Beitragvon Oliver Jungklaus » Mi Dez 24, 2014 4:52 am

Frohes Fest!

Es gab zwar schon mal was zu Lautsprechern, aber nicht ganz genau was ich suche:

Bei meinem 72er hat der Vorbesitzer zwei Boxen unter die Frontsitze gelegt. Nicht nur, dass es bloed aussieht, die Dinger taugen nichts. Auf der anderen Seite wuerde ich eigentlich gern den Originalplatz nutzen. Ich hab an der Stelle auch noch einen voellig vergammelten Lautsprecher 10cm x 10cm (und keinen weiteren Angaben zu Watt oder Ohm) an originaler Stelle gefunden (der Buegel ist noch tadellos).

Wenn Ihr nur einen Lautsprecher einbauen wuerdet, was fuer einen wuerdet Ihr nehmen? Ich habe gesehen, dass viele von Euch hinter die Ruecksitzbank oder in die "Kickpanels" gegangen sind, dass moechte ich aber (vorerst) nicht.

Gibt es mittlerweile eigentlich Lautsprecher (nur ein Lautsprecher!), die Stereo simulieren koennen?

Wie immer vielen Dank! Hoffe Ihr habt ein schoenes Fest und einen grosszuegigen Weihnachtsmann mit luftgekuehlten Schlitten! :mrgreen:

1972 Karmann-Ghia Cabrio (signalorange) US version

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 2896
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Lautsprecher im Armaturenbrett

Beitragvon Rolf-Stephan Badura » Mi Dez 24, 2014 9:43 am

Hallo Oliver,

frag mal bei Ralf Kurschewitz http://www.ralfs-vw-teile.de/ nach (gebrauchten) Originalteilen...
Du brauchst ja wahrscheinlich nicht nur den passenden Lautsprecher, sondern auch Bügel (könnte man sich notfalls auch nachfertigen)
Das ganze gab's auch bei anderen Luftgekühlten.

Bild Bild

Oliver Jungklaus hat geschrieben:Gibt es mittlerweile eigentlich Lautsprecher (nur ein Lautsprecher!), die Stereo simulieren koennen?

Ja, am ersten April :mrgreen: Das wird physikalisch etwas schwierig... aber zum Glück gibt es ja noch Mono... :wink:


Meine Beschallung: http://www.vw-karmann-ghia.de/badura/index.php?audio-de

Schöne Weihnachten und Grüße aus Berlin,

Benutzeravatar
Rolf Stein
Stammposter
Beiträge: 1662
Registriert: Mo Feb 22, 2010 8:52 pm
Wohnort: 55767 Rinzenberg
Kontaktdaten:

Re: Lautsprecher im Armaturenbrett

Beitragvon Rolf Stein » Mi Dez 24, 2014 12:12 pm

Bild

Hallo zusammen ,es ist auch so ein Zubehör -Lautsprecher einzubauen .

Rolf.
Karmann- Servicestation. [/img][/url]
https://plus.google.com/photos/10848987 ... 9527174993

]Einen Karmann Ghia besitzen oder daran arbeiten ist besser als ein Therapeut !

Benutzeravatar
Christian Klein
Stammposter
Beiträge: 811
Registriert: So Aug 08, 2010 12:53 pm
Wohnort: Raum Vorderpfalz
Kontaktdaten:

Re: Lautsprecher im Armaturenbrett

Beitragvon Christian Klein » Mi Dez 24, 2014 12:35 pm

Hallo Oliver,

das Thema Lautsprecher hatten wir schon öfter hier im Forum.
Wenn es kein Original-Lautsprecher sein muß, empfehlen sich z.B. Breitbänder von Visaton.
Auf dem Bild von Rolf ist ein FRS10 mit 8 Ohm abgebildet, welcher meines Erachtens eine ganze Ecke besser klingt als der Original-Lautsprecher.
Vor allem im Hochtonbereich.

Eventuell habe ich noch die Original-Abdeckung des Lautsprechers, welche wir als Muster für den Viston nahmen.
Falls du es brauchst, bitte kurz bei mir melden. Ich lege es dann auf den Scanner.

Benutz mal die Suchfunktion des Forums und suche nach Visaton.

Liebe Grüße
Christian

Benutzeravatar
Marcus Plonsker
Stammposter
Beiträge: 243
Registriert: Sa Nov 19, 2011 9:32 am
Wohnort: 22397 Hamburg

Re: Lautsprecher im Armaturenbrett

Beitragvon Marcus Plonsker » Fr Dez 26, 2014 9:00 am

An dem Thema bin ich aus gegebenem Anlass auch interessiert!

Meinst du diesen Lautsprecher, Christian?

Bild

Weihnachtliche Grüße aus Hamburg!

Marcus
Marcus Plonsker
Der Norden taut auf!

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 2896
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Lautsprecher im Armaturenbrett

Beitragvon Rolf-Stephan Badura » Fr Dez 26, 2014 12:00 pm

Hallo Christian,
Christian Klein hat geschrieben:Auf dem Bild von Rolf ist ein FRS10 mit 8 Ohm abgebildet, welcher meines Erachtens eine ganze Ecke besser klingt als der Original-Lautsprecher.

Häh??? - das ist der Original-Lautsprecher - siehe auch aufgedruckte Teleienummer 111 035 411 A

Hier gibt es bei the Samba einen späteren NOS 111 035 411 B
http://www.thesamba.com/vw/classifieds/detail.php?id=1275812

Grüße

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8465
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Lautsprecher im Armaturenbrett

Beitragvon Andreas Bergbauer » Fr Dez 26, 2014 7:45 pm

Rolf-Stephan Badura hat geschrieben:Hallo Christian,
Christian Klein hat geschrieben:Auf dem Bild von Rolf ist ein FRS10 mit 8 Ohm abgebildet, welcher meines Erachtens eine ganze Ecke besser klingt als der Original-Lautsprecher.

Häh??? - das ist der Original-Lautsprecher - siehe auch aufgedruckte Teleienummer 111 035 411 A


Er meint das verlinkte Bild von Rolf Stein...
Ich hab dessen Beitrag mal passend editiert.

Benutzeravatar
Christian Klein
Stammposter
Beiträge: 811
Registriert: So Aug 08, 2010 12:53 pm
Wohnort: Raum Vorderpfalz
Kontaktdaten:

Re: Lautsprecher im Armaturenbrett

Beitragvon Christian Klein » Sa Dez 27, 2014 7:42 pm

Hallo Marcus,

Marcus Plonsker hat geschrieben:Meinst du diesen Lautsprecher, Christian?


Visaton macht mich noch irre mit ihren Bezeichnungen...
Ein Buchstabe zu viel und man hat einen Lautsprecher, der seewasserfest ist. :cry:

Ich war nochmal in der Garage und habe ein paar Fotos gemacht:
Ich meinte den hier: FR 10 HM mit 8 Ohm. Kostet bei Reichelt 5,60 Euro.
Meines Wissens hat der Original-Lautsprecher keinen Schwirrkonus, bzw. Hochtonkegel, was zur Folge hat, dass er etwas dumpfer klingt.

Bild

Wir haben die Umrisse der Original-Pappscheibe auf festeres Material übertragen, dann die Lautsprecheröffnung ausgeschnitten und mittels Lautsprecherdichtband die Geschichte abgedichtet um keinen akustischen "Kurzschluss" zu erzeugen:

Bild

Das Dichtband sieht man zwischen "Brille" und Karosserie herausquellen:

Bild

Die beiden Befestigungsschrauben sind die Originalschrauben, mit denen die Pappscheibe befestigt war.

Liebe Grüße
Christian

Benutzeravatar
Marcus Plonsker
Stammposter
Beiträge: 243
Registriert: Sa Nov 19, 2011 9:32 am
Wohnort: 22397 Hamburg

Re: Lautsprecher im Armaturenbrett

Beitragvon Marcus Plonsker » Sa Dez 27, 2014 8:09 pm

Vielen Dank Christian für die Bilder und die genaue Beschreibung!

Und nach den Fressattacken an den Feiertagen
tut ein bisschen Bewegung in der Garage ja auch gut.

So werde ich es auch machen!

Gruß aus Hamburg

Marcus
Marcus Plonsker
Der Norden taut auf!

Oliver Jungklaus
Beiträge: 8
Registriert: Mi Nov 05, 2014 4:14 am
Wohnort: Raleigh, NC

Re: Lautsprecher im Armaturenbrett

Beitragvon Oliver Jungklaus » Mo Dez 29, 2014 4:49 am

Danke auch von meiner Seite!

Der Lautsprecher kostet nur 5.60 EURO und taugt was :shock: :shock: :shock:

Ist schon bestellt! Ich bin allerdings auch erst beim Salzwasser-geschuetzten Modell bei Conrad gelandet, dachte fuer einen Urlaub an der See mit dem Cabrio vielleicht nicht schlecht :mrgreen:

1972 Karmann-Ghia Cabrio (signalorange) US version

Benutzeravatar
Christian Klein
Stammposter
Beiträge: 811
Registriert: So Aug 08, 2010 12:53 pm
Wohnort: Raum Vorderpfalz
Kontaktdaten:

Re: Lautsprecher im Armaturenbrett

Beitragvon Christian Klein » Mo Dez 29, 2014 11:40 am

Hallo Oliver,

Oliver Jungklaus hat geschrieben:Der Lautsprecher kostet nur 5.60 EURO und taugt was


Warum denn nicht?

Das ist ein absoluter Standard-Feld-Wald-und-Wiesen-Lautsprecher.
Er hat einen normalen Stahlkorb, einen Papp-Konus und -Membran, keine Ferro-Fluid-Füllung um die Schwingspule, keine teueren Neodyn-Magneten oder sonstige verteuernde Komponenten. Warum soll er also viel Geld kosten? :wink:

Der Original-Lautsprecher ist auch nicht aufwändiger. :mrgreen:

Liebe Grüße
Christian

Benutzeravatar
Andreas Ostermeir
Stammposter
Beiträge: 1341
Registriert: Mi Jan 20, 2010 8:02 pm
Kontaktdaten:

Re: Lautsprecher im Armaturenbrett

Beitragvon Andreas Ostermeir » Mo Dez 29, 2014 11:43 am

Christian Klein hat geschrieben:Er hat einen normalen Stahlkorb, einen Papp-Konus und -Membran, keine Ferro-Fluid-Füllung um die Schwingspule, keine teueren Neodyn-Magneten oder sonstige verteuernde Komponenten.



Mensch Christian

dass klingt ja nach einem studierten Lautsprecher-Kenner.... Respekt :hilfe:

Grüsse Osti

Benutzeravatar
Christian Klein
Stammposter
Beiträge: 811
Registriert: So Aug 08, 2010 12:53 pm
Wohnort: Raum Vorderpfalz
Kontaktdaten:

Re: Lautsprecher im Armaturenbrett

Beitragvon Christian Klein » Mo Dez 29, 2014 1:54 pm

Hi Osti,

Andreas Ostermeir hat geschrieben:dass klingt ja nach einem studierten Lautsprecher-Kenner.... Respekt


Och nö, eher interessierter Laie.
Ich beschäftige mich halt mit der Thematik Lautsprecher schon einige Jahre.

Liebe Grüße
Christian

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8465
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Lautsprecher im Armaturenbrett

Beitragvon Andreas Bergbauer » Mo Dez 29, 2014 6:08 pm

Wenn meine alten Cabasse nicht in meinen neuen Hörraum passen, baue ich die Chassis in den Karmann ein... :nighty:

Benutzeravatar
Christian Klein
Stammposter
Beiträge: 811
Registriert: So Aug 08, 2010 12:53 pm
Wohnort: Raum Vorderpfalz
Kontaktdaten:

Re: Lautsprecher im Armaturenbrett

Beitragvon Christian Klein » Di Dez 30, 2014 11:26 am

Hallo Andreas,

Andreas Bergbauer hat geschrieben:Wenn meine alten Cabasse nicht in meinen neuen Hörraum passen, baue ich die Chassis in den Karmann ein... :nighty:


Wenn du unbedingt meinst, eine französische Note in ein deutsch-italienisches Auto bringen zu müssen, bitte...
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Liebe Grüße
Christian


Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste