Radio im Karmann

Benutzeravatar
Stefan Schlauri
Beiträge: 14
Registriert: Sa Feb 09, 2013 4:03 pm
Wohnort: Zürich

Radio im Karmann

Beitragvon Stefan Schlauri » Di Mär 25, 2014 8:49 pm

Hallo Freunde des Karmann

Nachdem ich vor rund einem Jahr den Kampf um gleichschliessende Schlösser mit Wolfs grosser Hilfe - nochmals herzlichen Dank - und gegen den Widerstand von Post und Zoll doch noch gewonnen habe musste das Projekt der Optimierung des Karmann Ghia 14 erstmal etwas ruhen.
Doch auch so hat mir der Karmann Ghia 14, Jg. 1973 in den letzten 12 Monaten immer wieder grosse Freude bereitet.

Zum Frühlingsanfang möchte ich nun endlich mal etwas Sound in das hübsche Teil bringen.

Situation:
Der Vorbesitzer hat es geschafft ein neumodisches Radio (Panasonic CQ-RD25EN) mit DIN-Schacht(!) einzubauen und somit den original Radioschacht zu vergrössern. Zudem hat er zwei Aufbau-Lautsprecher (Pioneer TS-44) von unten an das Blech unter das Armaturenbrett geschraubt. Erstes sieht das Radio hässlich aus und zweitens funktioniert es überhaupt nicht.

Wunsch:
Neues Autoradio mit passendem Retro-Look und aktueller Technik das den bestehenden Schacht (180 x 50 mm) abdeckt, Musik soll über Kabel (3.5 mm Klinke oder USB) oder evtl. Bluetooth von iPhone gespielt werden können, gerne mit Ladefunktion für das iPhone.
Da das 1973er Modell innen ziemlich grosszügig mit schwarzem Kunststoff und Kunstleder ausgestattet ist sollte das Radio auch möglichst schlicht Schwarz sein. Das Original-Radio war es wohl auch.
Auch die Lautsprecher werden wohl nicht so toll sein, hören konnte ich sie noch nie.
Was gibt es für vertretbare Möglichkeiten des Lautsprecher-Einbaus? Die Tieftöner unter der Sitzbank hinten scheint beliebt zu sein, zudem Hoch- und Mitteltöner so wie bei mir schon vorhanden?
Die Eingriffe in den sonst weitgehend erhaltenen Originalzustand sollen so gering wie möglich sein.

Hat jemand von Euch Erfahrung mit den Geräten von RetroSound? http://www.retrosoundusa.com/
Bei meinen bisherigen Recherchen bin ich immer wieder auf diese Marke gestossen. Weiss jemand anständige Alternativen - gerne mit Drucktasten?

Ich brauche keine Highend-Luxus-Anlage, es würde schon reichen wenn ich bei gemütlicher Fahrt entsprechenden Sound hören kann.


Danke für jede Hilfe

Liebe Grüsse aus der Schweiz
Stefan

Benutzeravatar
Christian Klein
Stammposter
Beiträge: 811
Registriert: So Aug 08, 2010 12:53 pm
Wohnort: Raum Vorderpfalz
Kontaktdaten:

Re: Radio im Karmann

Beitragvon Christian Klein » Di Mär 25, 2014 9:13 pm

Hallo Stefan,

hast Du die üblichen Verdächtigen wie

http://www.koenigs-klassik.de/
http://www.oldtimer-radio.de/
http://www.autoradio-wagner.de/

schon durch?
Die können zumindest mal sagen, welche Radios mit DIN-Maßen noch "retromäßig" aussehen.

Hier auch noch eine Alternative: http://www.heinrici-klassik.de/index.ph ... enden.html

Die alten Radios haben zumeist auch einen Anschluss für MP3-Player (die neuen eventuell auch mit Einschub für SD-Karten).
Für mich persönlich ist das wichtig, da ich auf dem iPod immer Oldies aus der Karmann-Zeit dabei habe. Da macht das Fahren doppelt Spaß.

Falls Du noch einen Lautsprecher fürs Armaturenbrett suchst: Ich habe mangels Original-Lautsprecher einen Breitbänder von Visaton (FRS8) eingebaut. Der hat m.E. einen besseren Klang als das Original und ist etwas belastbarer. Der Lautsprecher läßt sich nachträglich ohne Ausbau des Armaturenbretts einbauen, sofern Du die alte Pappabdeckung noch hast, die als "Dummy" verbaut war.
Wenn nicht, kann ich die Pappe auf Scanner legen und Dir das PDF zusenden.

Liebe Grüße
Christian

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8465
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Radio im Karmann

Beitragvon Andreas Bergbauer » Di Mär 25, 2014 9:43 pm

Hallo,

ich habe bei meinem Coupé in den ersten Jahren im Raum hinter der Rückbank eine zweite "Wand" passend gefertigt (Pappschablone am Auto angepasst und Sperrholzplatte danach ausgesägt, mit Teppich beklebt und mein Canton Set5000 eingebaut :mrgreen: ).
Das verkleinert den Raum nicht allzu sehr (Abstand zur Motortrennwand etwa 15 cm) , aber der Sound ist genial und wenn man die Lehne hochklappt, ist alles unsichtbar verschwunden...
Die Endstufe lag vorne im Kofferraum, der Radio im Handschuhfach.
Alles unsichtbar.
Ich habe aber nach Einbau der Doppelvergaser darauf verzichten können :unbekannt: und alles wieder herausgerissen, die Lautsprecherkabel versorgen jetzt einen Ölthermometer und die Steuerleitung der nachgerüsteten Heckscheibenheizung....

Der Einbauort der Lautsprecher hinter der Rückbanklehne ist aber wärmstens zu empfehlen. Oder hast Du ein Cabrio?

Benutzeravatar
Jörn Beutel
Stammposter
Beiträge: 851
Registriert: So Mär 04, 2007 7:34 am
Wohnort: Marburg

Re: Radio im Karmann

Beitragvon Jörn Beutel » Di Mär 25, 2014 10:43 pm

hier ist das `73er Radio/Casseten Programm von Blaupunkt.
Viele Grüße

Jörn

Benutzeravatar
Jürgen Klein
Stammposter
Beiträge: 1599
Registriert: Sa Jan 08, 2011 3:51 pm
Wohnort: 24796 BOVENAU
Kontaktdaten:

Re: Radio im Karmann

Beitragvon Jürgen Klein » Di Mär 25, 2014 10:52 pm

Ich habe auch noch einen guten Tip für dich :

http://www.youngtimerradio.de/

Das ist hier ein paar Orte weiter . Der Peter Wallich kennt sich auch sehr gut damit aus .
Gruß
Jürgen
Typ 34 EZ 2/65 blau weiß zum Glück 6 Volt !
1600 L Stufe rot/weiß 1/69
1600 L Stufe grün `68
1600 Variant L in Arbeit `72
318i `87
Schäfer Suleica F 430 `67
Yamaha 500 SR `78
Puch M 50 Racing `74
TVR 3000M Taimar `79

Benutzeravatar
Jörn Beutel
Stammposter
Beiträge: 851
Registriert: So Mär 04, 2007 7:34 am
Wohnort: Marburg

Re: Radio im Karmann

Beitragvon Jörn Beutel » Di Mär 25, 2014 11:02 pm

sorry, habe den Link vergessen anzufügen

hier ist das `73er Radio/Casseten Programm von Blaupunkt.


jetzt aber.

http://blaupunkt.pytalhost.com/blaupunkt73-3/
Viele Grüße

Jörn

Benutzeravatar
Wolf Kurz
Stammposter
Beiträge: 1661
Registriert: Do Jun 10, 2010 12:14 am

Re: Radio im Karmann

Beitragvon Wolf Kurz » Mi Mär 26, 2014 9:19 am

Hallo Stefan,
bei mir habe ich im Fußraum links und rechts an der Stehwand ein zweites Blech eingezogen, in dem die Lautsprecher eingebaut sind. Das Blech ist ganz normal mit Teppichmaterial bezogen, so dass es überhaupt nicht auffällt. ( abgesehen von den Lautsprechern :lol: ). Auch der Fußraum ist kaum merklich eingeschränkt.
Der Rückbau, wenn gewünscht, ist auch problemlos möglich.
Die meisten alten Autoradios sind übrigens mit einer Buchse ausgestattet, an der Du einen MP3-Player oder ähnliches anschließen kannst. Ich habe einen alten Blaupunkt Frankfurt Stereo Radio und daran angeschlossen einen kleinen MP3-Player, der innen auf dem Handschuhfachdeckel mit Klettband befestigt ist. Wenn man das Handschuhfach aufmacht, kann man problemlos den Player bedienen.

Wenn Du nähere Infos brauchst, bitte per PN.

Lautsprecher.JPG


Gruß
Wolf
Ende gut, alles gut und wenn es noch nicht gut ist, ist es auch noch nicht zu Ende.
(Frei nach William Shakespeare)

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 2896
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Radio im Karmann

Beitragvon Rolf-Stephan Badura » Mi Mär 26, 2014 10:37 am

Hallo Stefan,

die Retrosound Dinger sollen wohl nicht so dolle sein vom Empfang - habe ich im T2 Bulli Forum gelesen - habe aber selbst keine Erfahrung damit.

Die alten Lautsprecher sind besser als mach neuer Plastik-Müll. Probier es erst mal aus.
Ich habe unsichtbare zusätzliche Lautsprecher unter der Hutablage versteckt hinter einer vorgezogenen Trennwand und
Lautsprecher in den Türen neben den Sitzen (bei geschlossenen Türen unsichtbar und auch sonst durch dezente schwarze Abdeckungen unauffällig)
Siehe http://www.vw-karmann-ghia.de/badura/index.php?audio-de. Den Aufwand habe ich aber vor der MP3-Player-Zeit (erst ab 1998) betrieben :wall:


Ich hab eine altes funktionierendes Radio, in das ich einen Fernbedienungsempfänger eingebaut habe mit Kabel in den Kofferraum,
wo meine zusätzliche Stereoanlage mit CD-Wechsler (auch schon wieder Old-School :roll: ) verweilt - aber auch mit Anschluss für Smartphone im Handschuhfach)
Werde ich mich wohl beim kommenden Smartphone-Wechsel im Winter drum kümmern müssen...

Der klassische Look ist mir wichtig: auch in meinem Bulli gibt es ein klassisches, funktionierendes Radio -
und eine versteckte Anlage für Mucke aus dem Smartphone, dass ich einfach in den sonst ungenutzten Aschenbecher stelle, der jetzt ein Adapter drin hat.
Damit ist zur Not auch gleich die Navi-Frage geklärt :wink:

Grüße,

Benutzeravatar
Oliver Brendle
Stammposter
Beiträge: 594
Registriert: So Jun 09, 2013 7:58 pm
Wohnort: Reutlingen

Re: Radio im Karmann

Beitragvon Oliver Brendle » Mi Mär 26, 2014 11:30 am

Hallo Stephan,

ich habe das Becker Europa Stereo von 1969 in der "dicken SL Ausführung" mit "Endstufe". Kosten ca 300€ (E-Bucht)

Habe aber den originalen Schacht nicht verbreitert sonder die alte Becker Universalblende als Halterblech von innen her genutzt.

Halter mit Endstufe schwebt im Kofferaum an der Strebe


Der Cassetteneingang für MP3/Smartphone. Wobei der Empfang mit meinem Nokia Lumia Radio viel besser ist als mit dem Autoradio selber. (Antennenkabel/Verbindung warscheinlich grütze)

Verboxen muss ich aber noch (bisher nur eine lose Krawallbox hinter der Rücksitzbank)

Gruß

Oli

.... wie auch immer gelöst das Entstören nicht vergessen :thumb: :
Dateianhänge
Enstörung 1.jpg
Karmann Ghia 14 Cabrio

Erstzulassung 04/1967 Fahrgestell: 14745xxxx
Motor: ASxxxxxxx PS:50
Vergaser: Solex 34PICT-3
Lima: 113 301 031G 12Volt
Zündverteiler: Bosch 0231170186
Felgen: 4Jx15 2H Kronprinz

Benutzeravatar
Jörn Beutel
Stammposter
Beiträge: 851
Registriert: So Mär 04, 2007 7:34 am
Wohnort: Marburg

Re: Radio im Karmann

Beitragvon Jörn Beutel » Mi Mär 26, 2014 11:42 am

für alle Klassik Radio Besitzer und Smartphone, iphone, ipod andere idings, MP3 oder sonstwas Nutzer die einen Ausgang am Medienspieler haben:

Gugt ihr hier

http://www.youngtimerradio-shop.de/epages/61037185.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61037185/Categories/MP3/MP3_Adapter
Man kann den Klinkenstecker ganz einfach aus der Box herausnehmen und "unsichtbar" irgendwo anders montieren (im Hanschuhfach, in Zusatzgeräteeträger oder oder... oder man montiert die Box einfach unter dem Armaturenbrett, legt sie in den Ascher (RSB, gelle)... :thumb:


(hatten wir glaube ich schon mal.)
Viele Grüße

Jörn

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 2896
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Radio im Karmann

Beitragvon Rolf-Stephan Badura » Mi Mär 26, 2014 2:31 pm

Hallo Jörn,

kenne ich doch - alter Hut, gabs auch schon zu analogen Walkman Zeiten.
Hab ich auch noch irgendwo in einer Kiste für meine exHeckflosse ( wo ich nicht so recht gute Ideen hatte für den Stereoanlagen Verbau :oops: ).
Auf jeden Fall die mit Schalter nehmen, nicht die mit automatischer Erkennung (Empfindlichkeit kann man einstellen, aber eher so lalla) - bei Stücken mit leisen Passagen wird's gruselig...

Würde mir aber nicht reichen... weder akustisch (hab noch echte Stereo-Titel im Programm :wink: ) noch bzg. zusätzlichem Ladekabel...
Im Bulli stelle ich das Smartphone in Nullkommanix in ein Dock im Aschenbecher und fertig -
null Kabelwurschtelei - wird geladen und Audio ist auch schon dran...
(hinter dem Armaturenbrett sind USB Kabel vom Dock mit USB Ladekabel an 12 V und Audio-Klinke vom Dock an Verstärker und Schalter am Aschenbecher für Bestromung)

Grüße,

Benutzeravatar
Stefan Schlauri
Beiträge: 14
Registriert: Sa Feb 09, 2013 4:03 pm
Wohnort: Zürich

Re: Radio im Karmann

Beitragvon Stefan Schlauri » Do Mär 27, 2014 8:53 pm

Hallo zusammen und wunderschönen Abend

Vielen Dank für die vielen Anregungen, da ist ja einiges dabei.
Ich werde ihnen in den nächsten Tagen mal nachgehen und melde mich wieder.

Frohes Wochenende allerseits und bis bald
Stefan

Jochen Frobenius
Stammposter
Beiträge: 334
Registriert: Mo Mär 10, 2008 1:56 pm
Wohnort: 38102 Braunschweig

Re: Radio im Karmann

Beitragvon Jochen Frobenius » Do Mai 08, 2014 4:12 pm

Das beste Radio im Karmann ist doch serienmäßig unter der Motorhaube eingebaut.

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Site Admin
Beiträge: 2896
Registriert: Mo Feb 26, 2007 12:09 am
Wohnort: 13503 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Radio im Karmann

Beitragvon Rolf-Stephan Badura » Do Mai 08, 2014 4:40 pm

Jochen Frobenius hat geschrieben:Das beste Radio im Karmann ist doch serienmäßig unter der Motorhaube eingebaut.

Dem stimme ich für 'nen kleinen Ausflug zu, wie auch ich es oft mache und es viele hier nur machen.
Wenn man aber mal nach Italien oder Spanien tausende km unterwegs wird oder nur hunderte quer durch Deutschland,
ist das auch irgendwann zu beruhigend und einlullend und einschläfernd... :oops:
Ich brauch dann etwas Abwechslung und Musike... :thumb:

Bild
auf Elba 2009

Grüße,

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8465
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Radio im Karmann

Beitragvon Andreas Bergbauer » Do Mai 08, 2014 8:18 pm

Rolf-Stephan Badura hat geschrieben:Wenn man aber mal nach Italien oder Spanien tausende km unterwegs wird oder nur hunderte quer durch Deutschland,
ist das auch irgendwann zu beruhigend und einlullend und einschläfernd... :oops:
Ich brauch dann etwas Abwechslung und Musike... :thumb:


Di Glücklicher !
Ich bin ja erst 1x in einem anderen Karmann Ghia mitgefahren und habe noch keinen zweiten Karmann selber fahren können (Kein Witz, aber wozu auch ?).
Nur: Mein Auto war immer höllisch laut, auch schon mit Serienmotor.
Aktuell kann man bei Autobahn-Reisetempo jedenfalls keine Unterhaltung mehr führen. :unbekannt:

Das ist auch manchmal ganz gut so. :nighty:

Jedenfalls bräuchte ich schon eine Mörderalnage da drin, dass es was bringt außer die totale Behämmerung.

Ich habe ja ein Lautstärke-Messgerät vom Einmessen meiner Surround-Anlage (daheim !!) her, das muss ich glatt mal mitnehmen... :twisted: :twisted:

Wenn Sound im Karmann, dann aber mindestens Quadro mit Q8-Player.


Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast