Blinker nach rechts - Sicherung Nr.9 löst raus

Antworten
peter bratanow
Stammposter
Beiträge: 2457
Registriert: So Mär 11, 2007 7:18 pm

Blinker nach rechts - Sicherung Nr.9 löst raus

Beitrag von peter bratanow » Mi Jun 08, 2011 2:47 pm

Hallo zusammen,

wo kann der Fehler liegen? :roll:
Das Problem kam unerwartet während einer "Stadtfahrt".

Betätige ich den Blinkhebel nach rechts - löst Sicherung Nr.9 aus.
Schalte ich die Warnblinkanlage an - löst Sicherung Nr.2 aus.

Die Blinker - Glühlampen sind intakt.
Die Kabel weissen keine äußeren Beschädigungen auf.
Betätige ich den Blinkhebel nach links - Blinker geht, geht nicht, geht, geht nicht, g... :wink:

Gibt es "einseitige" Defekte an Blinkrelais? :?

Kurz vor dem Problem gab es hörbares Klicken hinterm Amaturenbrett,
so als ob etwas "abgebrochen" wäre.
Und der Zeiger der Tankanzeige fiel auf Null.

Für sachdienliche Hinweise und Tipps die zur Behebung des Problemes beitragen,
bin ich im Vorraus dankbar.

& weil ich immer noch kein vernünftig ausgestattetes Messgerät besitze,
würde ich mich freuen falls Ihr mir auch hierbei Tipps geben würden.
Welche Merkmale solch ein Gerät aufweisen sollte!

Hallo "Pannenhelfer in allen Lebenslagen" - ich freue mich bereits auf Deine Hinweise & Vorschläge.
Bisher bin sicherlich nicht nur ich, damit immer wieder ein gutes Stück nach vorn gekommen.
Deine Hinweise, auch außerhalb der karmannspezifischen Materie sind sehr sehr hilfreich - Danke dafür!


Einen schönen Tag wünscht
Peter

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8560
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Blinker nach rechts - Sicherung Nr.9 löst raus

Beitrag von Andreas Bergbauer » Mi Jun 08, 2011 3:09 pm

Hallo Peter,

die Umschaltung L/R erfolgt NACH dem Blinkerrelais im Lenkstockschalter.

Der Warnblinkschalter hingegen legt Dauerplus von Sicherung 2 auf beide Blinkerseiten, auch rückwirkend auf den Lenkstockschalter.

Da auch beim Warnblinken die Sicherung fliegt, würde ich den Fehler ab dem Lenkstockschalter suchen, der Ausgang für den rechten Blinker hat die Kabelfarben grün/schwarz, dann kommt ein durchsichtiges vierfach-Verteilerstück, von dem ein Kabel nach hinten und eines nach vorne geht und eines vom Warnblinkschalter kommt. Klemme mal die Ausgänge L/R und den Zugang vom Warnblinkschalter beide ab (einfach die 6,3mm Kabelschuhe rausziehen), wenn der Kurzschluss noch da ist, liegt der Fehler am Lenkstockschalter, wenn der Kurzschluss weg ist, klemme mal erst vorne an, testen, dann hinten, testen, dann Warnblinkschalter-Ausgang, testen.

Dann weißt Du zumindest, ob der Kurzschluss im Lankstockschalter, auf dem Weg um vorderen oder auf dem Weg zum hinteren Blinker oder vom/im Warnblinkschalter ist.

Nimm einfach einen Schaltplan aus dem Netz zu Hilfe, dann ist es auch leichter vorstellbar.

Die Tankuhr hängt ja bloß irgendwo mit dran, kar, dass die dann auch auf null runtergeht...

Grüße

Andi

peter bratanow
Stammposter
Beiträge: 2457
Registriert: So Mär 11, 2007 7:18 pm

Re: Blinker nach rechts - Sicherung Nr.9 löst raus

Beitrag von peter bratanow » Mi Jun 08, 2011 3:24 pm

Danke lieber "Pannenhelfer in allen Lebenslagen",
auf Dich kann man sich halt verlassen! :gut: :respekt:

Ich werde mich diesbezüglich nach dem letzen heutigen Termin,
Mal damit genauer auseinander setzen!
Vorsorglich habe ich schonmal
Deine Hinweise und Tipps wieder abgespeichert sowie ausgedruckt! :schlaumeier:

Hast Du eventuell noch nen Tipp bezüglich eines Meßgerätes,
um z.B. die Kupferwürmchen aufzuspüren! :hilfe:

Luftgekühlte Grüsse
Peter

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8560
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Blinker nach rechts - Sicherung Nr.9 löst raus

Beitrag von Andreas Bergbauer » Mi Jun 08, 2011 4:29 pm

Hallo Peter,

lobe mich nicht zu früh, denn wie Udo so schön heute geschrieben hat, können auch alte Hasen oft völlig daneben liegen. So wie es mir mit dem Funkentstörkondensator neulich gegangen ist. (Ich hätte das Ding sowieso einfach rausgeschmissen... :oops: :oops: :oops: ).

Jedes 10 EUR Digitalmultimeter aus dem Baumarkt tut es für den Zweck, Spannungen und Durchgänge am Auto zu messen.
Achte nur darauf, dass der Durchgangspiepser sofort auslöst und nicht erst verzögert wie bei vielen teuren Geräten.
Eine automatische Abschaltung bei Nichtbenutzung hilft auch, Batterien zu sparen.

Viel Glück beim Suchen !

Benutzeravatar
Hans Weberhofer
Stammposter
Beiträge: 723
Registriert: Mo Sep 20, 2010 11:29 am
Wohnort: Steiermark

Re: Blinker nach rechts - Sicherung Nr.9 löst raus

Beitrag von Hans Weberhofer » Mi Jun 08, 2011 9:40 pm

Hallo Peter,
Andreas Bergbauer hat geschrieben: Eine automatische Abschaltung bei Nichtbenutzung hilft auch, Batterien zu sparen.
Viel Glück beim Suchen !
würde ich empfehlen, habe schon 2 Stück 9 Volt Batterien verbraten. Und Piepsen :motz: soll er auch bei der Durchgangsprüfung.

Gruß
Hans
Hans
der ein 69er Cabrio hat
http://members.aon.at/weberhofer/KG_For ... /Forum.jpg

und der Sommerhit von damals - Sir Douglas Quintet mit Mendocino!

http://www.youtube.com/watch?v=nFbI8uVUFP4

Antworten