Umrüsten von 6 Volt auf 12 Volt

Florian Hoffer
Stammposter
Beiträge: 133
Registriert: Di Aug 31, 2010 6:20 pm
Kontaktdaten:

Re: Umrüsten von 6 Volt auf 12 Volt

Beitrag von Florian Hoffer » Mo Dez 27, 2010 9:58 am

Also ich hab mich beim Käfer dazu entschieden 6 Volt zu behalten, beim Karmann kommt ein neuer Kabelbaum, bin mir noch unsicher ob mit direkter Leitung von der Batterie um die Scheinwerfer per Relais zu schalten- mal sehen was der Elektriker dazu sagt. Aber auch hier bleiben die 6V.

Beim Käfer jedenfalls konnte ich alle 6 Volt Probleme ohne weiteres korrigeren- NEUE Birnen rein, auch in den Rücklichtern wirkt Wunder (auch die altern), das Blinkerrelais habe ich gegen ein elektronisches von Hella getauscht, das Autoradio bzw. der Spannungswandler bekommt den Strom direkt von der Batterie, dazwischen hängt noch ein Kondensator als Spannungsspeicher. Somit kein Probleme mehr mit Bremslicht, Blinken und Radio zu gleich an der Kreuzung. Deutlich mehr Lichtausbeute vorne haben dann noch neue Reflektoren und die Umstellung auf H4 Birnen mit Biluxsockel in 6 Volt gebracht. Hab dann noch nen Hauptschalter eingebaut, damit mir keine Spannung abhanden kommt. Und siehe da: mit wenig Aufwand kann man perfekt mit 6 Volt leben... achja, und einige Stecker hab ich neu becrimpt.

LG Flo

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8559
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Umrüsten von 6 Volt auf 12 Volt

Beitrag von Andreas Bergbauer » Mo Dez 27, 2010 11:49 am

Florian Hoffer hat geschrieben: Kondensator als Spannungsspeicher
Au. Der speichert elektrische Ladung, keine Spannung.

Tja, wir sehen wieder mal, das alte 12V gegen 6V Thema ist immer wieder interessant.
Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich als Industrieelektroniker, welcher schon in seiner 1980er Seifenkiste 12V hatte, ungern nur 6V hätte, mir waren damals schon die Scheinwerfer nicht hell genug. :mrgreen:

Bild

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8559
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Umrüsten von 6 Volt auf 12 Volt

Beitrag von Andreas Bergbauer » Mo Dez 27, 2010 1:55 pm

Jaaa, MACHT !

Jochen Frobenius
Stammposter
Beiträge: 334
Registriert: Mo Mär 10, 2008 1:56 pm
Wohnort: 38102 Braunschweig

Re: Umrüsten von 6 Volt auf 12 Volt

Beitrag von Jochen Frobenius » Mo Mai 02, 2011 2:56 pm

So, Schnauze voll von 6 Volt. Rüste jetzt doch um. Hatte zur Restauration alles schön bei 6 Volt gelassen mit neuem Kabelbaum und so aber jetzt mach ich es doch.
Am Samstag morgen Cabrio startklar machen wollen, Batterie alle. Ladegerät dran, gegen Mittag immer noch alle, abends zu schwach, nächsten Morgen keine Verbesserung. Fazit Batterie tot. Überbrücken wollte ich von 12 V auch nicht. Also blieb mein Karmann Cabrio in der Garage.
Käferchen, rein gesetzt, Schlüssel rumgedreht orgelorgelorgel- läuft.
Mein Fazit: 6 Volt geht, ist aber sehr knapp dimensioniert. Anlasser orgelt auch bei neuer Batterie nicht so wie ein 12 V. Schiffchenleuchten hinten in rot sind für jeglichen anderen Teilnehmer im Straßenverkehr hinter einem eine Katastrophe. Blinker und Bremslicht kaum zu sehen tagsüber. Original hin oder her, meiner kriegt ne Drehstromlima und 12 Volt und ich habe weniger Probleme.
Falls noch jemand 6 Volt Teile braucht gerne melden.
Suche jetzt vor allem 12 Volt Wischermotor und einen Limaständer für Drehstromlima.
Gruß Jochen

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8559
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Umrüsten von 6 Volt auf 12 Volt

Beitrag von Andreas Bergbauer » Mo Mai 02, 2011 3:23 pm

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Den LIMA-Sockel gibt es bei CSP, für den Wischermotor evtl. nur den Anker alleine aus einem baugleichen Modell, wenn es der SWF mit Spannbügel sein sollte.

Jochen Frobenius
Stammposter
Beiträge: 334
Registriert: Mo Mär 10, 2008 1:56 pm
Wohnort: 38102 Braunschweig

Re: Umrüsten von 6 Volt auf 12 Volt

Beitrag von Jochen Frobenius » Do Mai 12, 2011 12:02 am

So, Thema weitgehend erledigt. Eine wahre Freude wie der (6V) Anlasser jetzt durchzieht. Und das Licht.... :D
Leider jetzt schon neues gravierendes Problem -siehe Fahrwerk :evil: :shock:

Antworten