Karmann 1960 Elektrik

Jens Breuer
Beiträge: 2
Registriert: So Jun 25, 2017 1:55 pm
Wohnort: Pulheim

Karmann 1960 Elektrik

Beitragvon Jens Breuer » Mi Jun 28, 2017 8:38 pm

Hallo liebe Karmann Freunde,

besitze einen Karmann Cabrio Baujahr 1960, importiert letztes Jahr aus Kalifornien. War beim Kauf bereits auf auf 12 Volt umgerüstet.

Drei, eigentlich vier Fragen zum Thema Elektrik:
1. Leider bleibt seit einiger Zeit immer öfter die Tachonadel bei rd 50 hängen (Meilentacho). Nach klopfen auf die Scheibe löst sich die Nadel wieder. Hat vielleicht jemand eine Idee zur Ursache und Behebung?
2. Uhr im Cockpit läuft nicht. Könnten es lediglich korrigierte Kontakte sein?
3. Scheibenwischermotor und somit Wischer funktionieren nicht. Strom kommt wohl am Motor an. Kann bei einem 60er Baujahr der Wischermotor isoliert ausgetauscht werden?
4. Können alle 3 zuvor genannten Probleme lediglich an einer/ mehreren gebrochenen Sicherung(en) liegen?

Freue mich über eure Nachrichten. :D

Viele Grüße
Jens

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8465
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Karmann 1960 Elektrik

Beitragvon Andreas Bergbauer » Mi Jun 28, 2017 10:40 pm

Hallo,

grundsätzlich:
Die Amis verbasteln gerne alles an den Karmännern. Sie haben keine Berührungsängste, aber auch keinen Sinn fürs Detail... :mrgreen:
Hauptsache, der Lack ist neu, der Rest ist uninteressant.

1)
Der Tacho ist mechanisch. Wenn er hängenbleibt, muss er von Spezialisten überholt werden.

2)
In der Uhr reißt gerne ein Kontakt ab, der neu angelötet werden muss.
Auch ein Fall für den Spezialisten.

3)
Der Wischermotor kann getauscht werden, aber bei einer Umrüstung auf 12V hat man hier sicher alles verbastelt.
Ohne genauere Angaben ist eine Hilfe schwer.
Da das Lochbild in der Karosserie identisch bei allen Baujahren ist, kann da z.B. ein kompletter Wischer der leitzen Serie verbaut sein.

Jens Breuer
Beiträge: 2
Registriert: So Jun 25, 2017 1:55 pm
Wohnort: Pulheim

Re: Karmann 1960 Elektrik

Beitragvon Jens Breuer » Sa Jul 01, 2017 10:39 am

Hallo,

Vielen Dank für deine Antwort Andreas.
Dann werde ich mich mal auf die Suche nach einem Experten machen.

Hat vielleicht jemand gute Erfahrungen mit einer Werkstatt im Raum Köln gemacht?
Bin für Eure Tips dankbar.

Gruss
Jens

Benutzeravatar
Jörn Beutel
Stammposter
Beiträge: 851
Registriert: So Mär 04, 2007 7:34 am
Wohnort: Marburg

Re: Karmann 1960 Elektrik

Beitragvon Jörn Beutel » So Jul 02, 2017 5:29 pm

bemühe mal die Suche wegen Spezialisten, da Du 3 unterschiedliche Probleme hast brauchst Du einen Tachospezi, einen anderen für die Uhr und jemand für den Wischer. Deswegen kannst Du mal den G. Weiser fragen, hat aber mW lange Wartezeiten...
Viele Grüße

Jörn

Andreas Bergbauer
Stammposter
Beiträge: 8465
Registriert: So Mai 04, 2008 8:51 pm
Wohnort: (Sch)Rott am Inn

Re: Karmann 1960 Elektrik

Beitragvon Andreas Bergbauer » So Jul 02, 2017 5:52 pm

Wenn das nicht mal die einzigen Probleme bleiben werden....Du brauchst auf alle Fälle einen Schrauber des Vertrauens bei einem solch alten Auto oder man wird permanent über den Tisch gezogen.


Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste